Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.867 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »SAPHIRA84«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

tansmariechen

Büchernoten:
1
84 (77%)
2
21 (19%)
3
3 (3%)
4
0 (0%)
5
1 (1%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch tansmariechen: Schulnote 1,28 / 94,31% (109 Noten)

Wortkommentare (126) Abgegebene Noten (109) Fan von Autoren (0)
Kommentar zu Die Farben der Welt vom 26.09.2022 16:36:
» Es ist das Jahr 1591. In Nürnberg verliert das Mädchen Ida binnen kürzester Zeit beide Elternteile. Ihr Onkel und Apotheker Basilius Besler nimmt Ida bei sich auf und schickt sie in die Schule. Dort lernt Ida ihre Freundin Luisa kennen und entdeckt im Haus von Luisa ihre Liebe zur Malerei. Eine lebenslange Freundschaft beginnt. Doch es gibt auch Mädchen in Idas Umfeld, die ihr das Leben schwer machen. Zum Studium verlässt Ida Nürnberg und geht nach Florenz. Zurück in Nürnberg erhält Ida den Auftrag Zeichnungen für den Prachtfolianten des Gartens des Eichstätter Fürstbischofs anzufertigen. Neid und Missgunst sorgen für eine harte Bewährungsprobe ihrer Freundschaft zu Luisa und bedrohen letztendlich sogar Idas Leben. Den historischen Roman Die Farben der Welt hat Johanna von Wild am 13. Juli 2022 gemeinsam mit dem Gmeiner Verlag herausgebracht. Das Cover ist traumhaft schön und passt hervorragend zum Roman …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Susanne Mayer 1 - Tödliches Allerlei vom 19.09.2022 16:01:
» In Leipzig werden an drei Tagen an drei Sehenswürdigkeiten drei Opfer gefunden. Kriminalkommissarin Susanne Mayer ermittelt in ihrem ersten Fall. Neben den Aufklärungsarbeiten beschäftigt sich die gerade heimgekehrte Susanne mit Schwierigkeiten im Team und sich selbst erfüllbaren Klischees. Der Täter scheint keine Spuren zu hinterlassen. Susanne fragt sich, was hinter den Morden steckt und was ihr geschichtsträchtige Uniformen, Mandelaroma und Streuselschnecken sagen wollen. Den Regionalkrimi Tödliches Allerlei hat Monique Scharmacher am 13. Juli 2022 gemeinsam mit dem Verlag Gmeiner herausgebracht. Ein Blick auf das Cover versetzt mich augenblicklich in Lesefieber. Es hat ein paar Seiten gedauert, bis ich mich in den Schreibstil der Autorin eingelesen hatte. Zu Beginn fand ich ihn eher ein wenig ruppig. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, konnte mein Geist der Erzählung besser folgen. In diesem Krimi habe ich einige gute Ansätze …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Das Geschenk der Adlerin vom 18.09.2022 17:32:
» Zwanzig Jahre nach dem Abitur treffen sich vier Schulfreundinnen zu einer Bergwanderung. Mit vollen Rucksäcken, ihren Geheimnissen und Sorgen machen sie sich auf den Weg. Das fröhlich beginnende Abenteuer schlägt durch den beschwerlichen Anstieg um. Die Frauen erkennen, dass sie sich fremd geworden sind. Unter dem sternenklaren Nachthimmel kommt es auf dem Arlberg zu einer Aussprache, die ihre Beziehung neu definiert... Den Roman Das Geschenk der Adlerin hat Daniela Alge am 11. April 2022 gemeinsam mit dem Verlag insel taschenbuch herausgebracht. Das wunderschöne Cover passt hervorragend in das Genre und macht mich augenblicklich neugierig auf das Buch. Der Titel und der Name der Autorin sind gut lesbar. Mit wunderbaren Tönen und traumhaften Bildern erzählt Daniela Alge die Geschichten der vier Frauen, die sie nach und nach einfühlsam und gefühlvoll beschreibt. Durch den Wechsel der Erzählperspektive gelingt es ihr, die Spannung in etwa …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Schnee vom 10.09.2022 17:19:
» In der isländischen Wildnis wird eine Gruppe Wanderer vermisst. Der Suchtrupp stellt sich viele Fragen: Warum verließen die Freunde im isländischen Hochland ihren Schutz? Warum waren sie kaum bekleidet? Warum haben sie sich den harten Bedingungen ausgeliefert? Gleichzeitig passieren in der nahegelegenen Radarstation merkwürdige Dinge. Im unberührtem Schnee findet sich eine Blutlache. Ein Kinderschuh wird nach Jahrzehnten ausgegraben. Einbildung oder Realität? Den Kriminalroman Schnee hat Yrsa Sigurdardottir am 31. März August gemeinsam mit dem Verlag btb herausgebracht. Das düsternd wirkende Cover passt hervorragend in das Genre. Der Titel und der Name der Autorin sind gut lesbar. Auf diesen Psychothriller habe ich mich sehr gefreut, denn von der Autorin habe ich schon einiges gelesen. Es ist ein Meisterwerk. Schnee habe ich in nur 2 Abschnitten gelesen. Das Buch ist so spannend, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Mit ihrem …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Alsternacht vom 09.09.2022 12:39:
» An beliebten Orten in Hamburg werden nach und nach vier Leichen entdeckt. Alle Opfer sind nackt und entstellt. Der Privatermittler Dr. Elias Hopp und die Ex-Soldatin Jane Bakken suchen gemeinsam mit dem LKA-Profiler Zille fieberhaft nach dem Täter und dem Motiv für diese bizarre Mordserie. Ihre Ermittlungen führen in die Hamburger Kaufmannsgilde mit dubiosen Geschäftsbeziehungen ins Ausland, doch es scheint noch etwas im Verborgenen zu gären... Den Kriminalroman Alsternacht hat Leo Hansen am 25. August 2022 gemeinsam mit dem Verlag emons herausgebracht. Das zum Genre passende Cover macht Lust auf Hamburg. Der Titel und der Name des Autors sind gut lesbar. Als ich mir dieser Krimi in die Hände gefallen ist, da habe ich gedacht, er ist genau das Richtige für mich. Ein Regionalkrimi, der in der Hansestadt Hamburg spielt und sich mit der Kaufmannsgilde beschäftigt, das kann nur spannend werden. Der Einstieg ist mir leicht gefallen. Der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Waldemar Flottmann und Gustav Hilgersen 7 - Nordfriesische Verschwörung vom 06.09.2022 11:54:
» In Nordfriesland erschüttert eine Mordserie den Frieden. Schon bald wird klar, dass mehr hinter den Morden steckt. In ihrem Ermittlungen geraten die Kommissare Flottmann und Hilgersen in die Welt der Verschwörungsgläubigen und sie fragen sich, ob die Betroffenen vielleicht Täter und Opfer zugleich sind. Und ob die Mordserie vielleicht mit einem Segelyachtunfall vor 30 Jahren zusammenhängt, bei dem eine junge Frau gestorben ist? Wertvolle Hinweise für die Ermittlung der Kommissare liefert der hochsensible Musiker Leon Gerber. Den Kriminalroman Nordfriesische Verschwörung hat Gerd Kramer am 21. Juli 2022 gemeinsam mit dem Verlag emons herausgebracht. Es handelt sich um den 7. Band mit den Ermittlern Waldemar Flottmann und Gustav Hilgersen. Diese Erzählung kann gut ohne Vorkenntnisse der ersten Bände gelesen werden. Dieses ist mein erster Regionalkrimi des Autors Gerd Kramer. Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen. Mit nur …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Toni Sanftleben 6 - Raue Havel vom 01.09.2022 17:08:
» An der Havel in einem alten Bootshaus werden drei jahrzehntealte Skelette gefunden. Kurz nach dem Fund wird eine Journalistin ermordet, die in einem Spionagefall aus 1949 recherchiert hat. Der Hauptkommissar Toni Sanftleben fragt sich, ob vielleicht beide Fälle zusammen hängen. Als ihm klar wird, dass seine Familie in diesen Fall verstrickt ist, da ist es schon fast zu spät... Den Kriminalroman Raue Havel hat Tim Pieper am 25. August 2022 gemeinsam mit dem Verlag emons: herausgebracht. Das Cover passt hervorragend in das Genre. Der Titel und der Name deS Autors sind gut lesbar. Es handelt sich um den 6. Band der Reihe mit dem Ermittler Toni Sanftleben. Er ist ohne Vorkenntnisse aus den früheren Bänden gut lesbar. Auf der Such nach neuem Lesestoff fiel mir dieses Buch in die Hand. Das Cover fand ich so klasse, dass ich gleich zugegriffen habe. Es ist mein erster Fall mit Toni Sanftleben und ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir eine Information …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Pinienduft im Hotel Toscana Mare vom 01.09.2022 14:06:
» Emilia träumt. Emilia träumt von italienischen Essen, romantischen Weinbergen, liebenswerten und temperamentvollen Menschen und einer echten beruflichen Chance. Da wird ihr ein Boutique-Hotel in der Toskana angeboten. Sie soll es neu aufbauen. Von privaten und beruflichen Rückschlägen gebeutelt, nimmt sie an. Vor Ort stellt sie fest: es handelt sich um eine unlösbare Aufgabe. Der Zustand des Hotels ist völlig falsch dargestellt und der knurrige Gianni hat lebenslanges Wohnrecht in dem Hotel, auf das er auf keinen Fall verzichten will. Und dann ist da noch dieser Musiker, der die toskanischen Abende mit seiner Musik füllt... Den Roman “Pinienduft im Hotel Toscana Mare” hat Hanna Holmgren gemeinsam mit dem Feuerwerke Verlag am 1. September 2022 herausgebracht. Das zum Genre passende Cover versetzt mich augenblicklich in Urlaubslaune. Als ich diesen Roman entdeckt habe, da habe ich mich gefreut. Ein paar Stunden nach Italien Reisen, das kam mir …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Johanna Brenner und Axel Holtz 2 - Niederrheinische Glut vom 31.08.2022 11:22:
» Es ist heiß am Niederrhein. Ein betagter Rollstuhlfahrer wird bei einem Krankentransport entführt. Doch eine Lösegeldforderung kommt nicht. Die Kommissare Johanna Brenner & Axel Holtz vom KK11 rätseln, wo das Motiv des Entführers verborgen liegt und gehen mit ihren Fall an die Öffentlichkeit. Je mehr sie über den Entführten herausfinden, desto drängender wir eine schreckliche Ahnung... Den Kriminalroman “Niederrheinische Glut” hat Anja Wedershoven am 25. August.2022 gemeinsam mit dem Verlag emons herausgebracht. Das Cover passt hervorragend ins Genre. Es handelt sich um den 2. Band mit den Ermittlern Johanna Brenner und Axel Holtz, der sich ohne Vorkenntnisse des 1. Bandes sehr gut lesen lässt. Diesen Krimi habe ich in zwei Abschnitten gelesen. Kaum habe ich ihn in die Hand genommen, da konnte ich ihn gar nicht mehr zur Seite legen, so sehr hat er mich gefesselt. Der Schreibstil der Autorin liest sich leicht und locker. Ich …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 12 - Blutige Stufen vom 27.08.2022 12:49:
» Eine entsetzlich zugerichtete Leiche lässt Detective Robert Hunter ahnen, dass der Täter nicht nur vom Töten angetrieben wird. Angst, Schmerz und Qual sind Teil einer blutigen Lektion. Bei der Autopsie entdeckt Hunter in den Toten etwas, dass ihn an seine eigene Schulzeit erinnert und weiß jetzt, dass die Zeit rennt... Den Kriminalroman “Blutige Stufen” hat Chris Carter am 1.September 2022 gemeinsam mit dem Verlag ullstein herausgebracht. Das bedrohlich wirkende Cover passt hervorragend in das Genre und ist sofort als Teil der Reihe erkennbar. Der Titel und der Name des Autors sind gut lesbar. Es handelt sich um den 12. Band mit dem Ermittler Robert Hunter. Er ist ohne Vorkenntnisse aus den früheren Bänden gut lesbar. Als ich das neue Werk von Chris Carter entdeckt habe, das musste ich gleich zugreifen. Bisher habe ich alle seine Bücher gelesen. Gespannt habe ich angefangen zu lesen. Mit seinem leicht und locker wirkenden Schreibstil hat der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Seite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz