Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
49.939 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rotland183«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

busdriver

Büchernoten:
1
138 (86%)
2
21 (13%)
3
2 (1%)
4
0 (0%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch busdriver: Schulnote 1,16 / 96,89% (161 Noten)

Wortkommentare (163) Abgegebene Noten (161) Fan von Autoren (0)
Kommentar zu Xavi Puig & Carlota Lozano 1 - Katalanisches Schweigen vom 29.09.2023 22:21:
» Xavi Puig ermittelt Sitges, ein kleiner Küstenort bei Barcelona. Kommissar Xavi Puig hat einen Korruptionsskandal aufgedeckt und wurde nach Madrid versetzt. Jetzt kehrt er zurück in seine Heimatstadt. Auch wenn ein paar Jahre vergangen sind, wird ihm immer noch Misstrauen entgegengebracht. Sein erster Arbeitstag als Leiter der Mordkommission fordert gleich seine ganze Aufmerksamkeit. Seine neue Kollegin, die junge Ermittlerin Carlota Lozano, frisch von der Uni, steht ihm bei seinen Ermittlungen zur Seite. Sie ist ehrgeizig, klug und trägt das Herz auf dem rechen Fleck. Mit Puig als Chef, ergeben die beiden ein perfektes Team. Xavi ist ehrlich, authentisch und sehr sympathisch. Er nimmt nichts als gegeben hin, auch wenn er damit aneckt. Das Buch hat seine spannenden und ruhigen Momente, was mir sehr gut gefällt. Der Alltag, die Familien und Xavis bester Freund Bruno spielen ebenso eine Rolle wie die Ermittlungsarbeit der Polizei. Zwei …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Windsor-Akte vom 17.09.2023 22:06:
» Geheime Pläne. Geschichten, die das Leben schreibt, sind immer unterhaltsam. Mit einen Schuss Fiktion wird daraus ein grandioser Roman. Nicht nur für Fans der britischen Monarchie sehr aufregend. Hier kommen auch Fans von Spionageromanen auf ihre Kosten. Als der Student Ajax Doggerton während eines Wettkampfes einen Fehler macht, der seiner Mannschaft den Sieg kostet, steht er plötzlich vor einer sehr schwierigen Entscheidung. Er wurde ausgewählt, um für den ehemaligen britischen König Edward zu arbeiten und dessen Pläne über eine mögliche Zusammenarbeit mit Hitler herauszufinden. Dieses Buch hat mich mit jeder Seite mehr in seinen Strudel gesogen. Der Autor versteht es wunderbar, seine Figuren in Szene zu setzen. Ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle sind authentisch und greifbar. Man ist hautnah dabei und fiebert mit. Die Kapitel beginnen jeweils mit Zeit und Ortsangaben, so hat man nebenbei auch einen genauen …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Leopold von Herzfeldt 3 - Der Totengräber und der Mord in der Krypta vom 17.09.2023 20:34:
» Spukt es in Wien? Die Bücher von Oliver Pötzsch lese ich schon seit Jahren. Neben der "Henkerstochter" gefällt mir die Serie um den "Totengräber" besonders gut Ich mag die Mischung von historischem Roman und Krimi. Das ist interessant und aufregend zugleich. In seinem dritten Fall bekommen es Inspektor Leopold von Herzfeldt und der Totengräber Augustin Rothmayer mit einem Mord, merkwürdigen Vorkommnissen und verschwundenen Kindern zu tun. Gibt es eine Zusammenhang zwischen den Fällen und was hat es mit den Séancen zu tun? Wer jetzt denkt, dass ist zu viel für eine Geschichte, der irrt. Der Autor versteht es sehr gut, die verschiedenen Handlungsstränge parallel laufen zu lassen und am Ende zusammen zu führen. Ich war ständig am Mitfiebern, Miträtseln und auch etwas am Gruseln. Die Ermittlungen, das Privatleben von Leo und Julia, sowie der Zeitgeist der Donaustadt ergeben ein …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Philipp Humboldt 4 - Geschäftsleitung vom 06.08.2023 21:25:
» Gier kommt vor dem Fall Als ich den ersten Band in den Händen hielt, wart ich noch etwas skeptisch. Jetzt beim vierten Buch bin ich einfach nur noch begeistert und ein großer Fan von Armand Muzaton! Der Autor hat hier eine großartige Buchfigur erschaffen, die authentisch und ehrlich ist und einen ganz besonderen Humor hat. Der Hauptmann ermittelt eher unspektakulär, auf seine Art ruhig und überlegt. Er lässt seine Verdächtigen gerne im Unklaren darüber, was er weiß und über sie denkt. Das macht diese Reihe so besonders. In diesem Fall, bei dem die Geschäftsführung der Zürcher Investment Bank reihenweise dezimiert werden, stehen ihm seine junge Kollegin Priya Schweizer und sein bester Freund Philipp Humboldt unterstützend zur Seite. Gemeinsam wühlen sie sich durch das Geflecht der gierigen Banker. Mir gefällt, dass man nicht ins kalte Wasser geworfen wird. Russenberger erklärt …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Spionin 2 - Das zweite Geheimnis vom 20.07.2023 13:39:
» Geschichte pur Es ist der zweite Band der "Die Spionin-Reihe" und führt die Geschichte von Ria Nachtmann weiter. 1973. Der Sommer der X. Weltfestspiele in Ostberlin. Eine große Herausforderung für den Staatssicherheitsdienst. Nichts sollte das Bild einer vorbildlichen und klassenbewussten DDR-Jugend stören. Ria arbeitet derweil im Ministerium für Außenhandel, ihr Schwager begeht Republikflucht und sie gerät ins Visier und wird verhaftet... Der Autor beschreibt hier mehrere Jahrzehnte deutsch-deutscher Geschichte. Vom Nachkriegsende, dem Mauerbau bis hin zum Ende der DDR. Mittendrin eine Frau, die aufgrund des Regimes zur Spion wurde und um ihre Familie kämpft. Eine fiktive Hauptfigur, die neben vielen realen Figuren agiert. Viele bekannte Personen aus der Politik wurden hier gekonnt mit eingewebt. Die Leser werden mitgenommen in eine Zeit, die politisch hoch brisant war. Für die einen eine Welt, die sie hautnah, …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu MacTavish & Scott 02 - Ein Cupcake für den Mörder vom 12.05.2023 17:21:
» Es geht in die zweite Runde. Cosy Crime ist nicht mein bevorzugtes Lesegenre. Aber nachdem ich Teil eins gelesen habe, musste ich wissen wie es weitergeht. Diese Reihe überzeugt mit einer charmanten Hauptfigur und jeder Menge schottischem Flair! Nachdem sich Finola an ihrem neuen Heimatort eingelebt und Freunde gefunden hat, läuft es auch mit der Detektei gut. Zwei neue Fälle warten schon. Finola stürzt sich sofort in ihre Arbeit und versucht die Unschuld ihrer Freundin zu beweisen... da taucht plötzlich ein alter Bekannter auf. Die Autorin hat einen leichten, lebendigen Schreibstil, der einen so schnell nicht loslässt. Es macht Spaß der Geschichte zu folgen. Finola beeindruckt mit ihrer Art und die Nebenfiguren tragen ihren Teil zum Gelingen bei. Es ist aufregend, humorvoll und interessant. Ich freue mich auf weitere Teile der Reihe!!!«
Kommentar zu Die Nährstoffgeschichte vom 06.05.2023 10:40:
» gesunde Ernährung für Kinder Ein tolles Buch voller Informationen rund um gesunde Ernährung. Verständlich erklärt und in spannende Geschichten verpackt, lernen schon die Kleinsten was Vitamine und Co für unsere Gesundheit tun können. Große Illustrationen, Rätsel, Mitmachideen und jede Menge Wissenswertes gibt es hier. Da kann man gemeinsam mit der Familie so viel entdecken! Ein handliches Buch, gedruckt auf festem, weißen Papier, bunt und aufregend.«
Kommentar zu MacTavish & Scott 01 - Der verschwundene Gärtner vom 01.05.2023 11:53:
» Start einer tollen Krimireihe Manchmal muss man sich einfach trauen und aus seinem gewohnten Lesegenre ausbrechen und Neues entdecken. Auf diese cosy-crime Reihe bin ich zufällig gestoßen und war positiv überrascht, Die Autorin setzt hier auf Frauenpower und schottisches Ambiente. Ein ruhiger Krimi, der seine Leser direkt nach Edinburgh entführt und gut unterhält. Es geht eher gemütlich zu, aber genau das macht den Reiz der Geschichte aus. Finola ist eine angenehme Buchfigur, die engagiert ist und sich voll in ihre neue Arbeit als Detektivin stürzt. Anne, ihre Chefin, bleibt anfangs noch etwas blass. Einige interessante Nebencharaktere, von denen manche auch in den Folgebänden auftauchen, machen die Geschichte rund. Die Aufträge, die in der Detektei eingehen sind durchwachsen, unblutig und passen gut ins Bild. So lernt man die hiesige Nachbarschaft kennen und bekommt einen guten Einblick in die Arbeit der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Heinrich Tenbrink und Maik Bertram 7 - Schattenbruch vom 12.03.2023 23:21:
» Eine Nacht ohne Erinnerung Der letzte Fall für Tenbrink und Bertram. Wobei letzterer dieses Mal im Fokus der Ermittlungen steht. Hauptkommissar Maik Bertram erwacht eines morgens neben der Leiche seiner Geliebten und kann sich an gar nichts erinnern. Was ist passiert? Das fragen sich auch seine Kollegen und sein Chef glaubt ihm kein Wort. Somit muss er sich selber aufmachen, um seine Unschuld zu beweisen. Die Idee zu diesem Krimi ist nicht neu, daher war ich neugierig, wie der Autor sie umgesetzt hat. Ein toller Regionalkrimi, der neben Spannung auch eine Prise Humor enthält. Verdächtige gibt es einige und die spurensuche hält einige Wendungen bereit. So einfach lässt der Autor sich nicht in die Karten schauen. Seine Figuren kommen sehr authentisch rüber und einige lassen auch einen guten Blick in ihr Privatleben zu. Maiks Tochter, Heinrich sein Hund und jede Menge Lokalkolorit machen es perfekt. Ein unterhaltsamer Krimi!«
Kommentar zu Lockruf der Nordsee vom 28.01.2023 21:43:
» Verschiedene Arten von Liebe Ich habe schon viele spannende Bücher des Autors gelesen. Aber er kann auch anders. Dieser Roman ist sehr tiefgründig, gefühlvoll und emotional. H. C. Scherf wählt für seine Geschichten immer aktuelle Themen, die bewegen die aufrütteln und die für Gesprächsstoff sorgen. Die zufällige Begegnung von Tom und Nicole scheint für beide ein Wendepunkt in ihrem Leben zu sein. Aber leider kommt es anders. Nicole verfällt wieder in ihr altes Rollenmuster und lässt Tom zurück. Sie kennt es nicht anders und kommt nicht aus eigener Kraft von ihrem gewalttätigen Mann los. Ihr Leben, für Außenstehende schwer nachvollziehbar, wird sehr authentisch geschildert. Hier wird nichts geschönt und daher wirkt es noch realer. Man leidet nicht nur mit ihr, auch Tom ruft beim Leser Mitleid hervor. Beider Leben sind völlig verschieden, aber dennoch haben sie einiges gemeinsam. Der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 15 16 17
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies