Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.871 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tia149«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

Schlafmurmel

Büchernoten:
1
95 (94%)
2
3 (3%)
3
2 (2%)
4
1 (1%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch Schlafmurmel: Schulnote 1,1 / 98,02% (101 Noten)

Wortkommentare (113) Abgegebene Noten (101) Fan von Autoren (4)
Kommentar zu Rockstar Crush 2 - Ein Rockstar zum Verlieben, bitte! (Neubearbeitung von "Bad Guys küsst man nicht" und "Bad Boys küsst man nicht") vom 01.10.2022 15:12:
» Das war seit langem mal wieder eine schöne erfrischende Liebesgeschichte, fast klischeehaft, Kathleen lernt auf einer Party von ihrer Freundin Noemi den berühmten Rockstar Vic Tayler kennen und wenn man einen Rockstar kennenlernt weis man, das sich diese nehmen was einem gefällt und was sich einem anbietet Natürlich kommt es was kommen muss Kat Kathleen kann sich Vic´s Charme nicht entziehen und Kat begleitet Vic auf seine Tournee nach Amerika. Dort angekommen, kommen die ersten Probleme, Kat darf sich nicht öffentlich mit Vic zeigen, schadet seinen Image als Rockstar, haben die beiden die gleichen Wünsche, die gleichen Träume. Erschwerend kommt hinzu das sich Vic auch seiner Vergangenheit stellen muss und das wirft natürlich große Probleme auf die beiden verliebten auf. Ist es das was Kathleen auch alles möchte, kann sie mit all dem Leben? Die Geschichte ist gespickt mit vielen Emotionen, viel Liebe Erotic und noch vieles …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Helene Edel und Felix Stein 5 - Todeszeilen vom 24.08.2022 18:38:
» Ich hatte bisher noch nichts von dem Autor Oliver Moros gelesen, dies war mein erster Triller. Ich habe gelesen das man den Band 5 auch unabhängig von den anderen Vorgänger Teilen lesen kann. Ich war richtig begeistert davon das sich der Autor Gedanken gemacht hat, denn er hat zu Beginn die Ermittler alle vorgestellt mit allen Vorlieben und Eigenarten etc. vorgestellt, so dass sich die Leute die die Vorgänger Bände, so wie ich nicht kennen ein Bild davon machen können. Und das ist schon mal ein Pluspunkt. Die Kapitel sind so aufgeteilt wie in einem Buch, als ob man ein Buch schreiben möchte von Anfang an bis zur Vollendung des Buches. Helene Edel und Ihr Ermittlerteam ist für mich sehr sympathisch und authentisch rübergekommen, etwas normales und doch witziges an sich gehabt fast wie im richtigen Leben. Der Spannungsbogen wurde bis zum Schluss aufrechterhalten und bis zum Ende habe ich wirklich nicht gewusst wer der Täter ist, der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Laura Kern 7 - Der Bewunderer vom 13.08.2022 14:51:
» Ich hatte noch keinen Thriller von Catherine Shepherd, dies ist mein erster Thriller und ich muss sagen wow einfach klasse. Schon das Cover mit dem leicht zerbröselten roten Herz hat mich schon in seinen Bann gezogen dazu noch der Klappentext und ich war schon angefixt von der Geschichte. Es ist bereits der 7 Band und hier wurde auf einer riesigen bemalten Leinwand eine tote Frau gefunden die regelrecht auf das Bild drapiert wurde und dies war bereits die 3 tote Frau die gefunden wurde. Die Ermittler Laura Kern und ihr Kollege Max ermitteln an Serienmorden nach allen Richtungen und schon wird eine 4 te junge Frau vermisst die verschwunden ist. Alle Spuren führen an die Uni zum Kunstunterricht vom der Professor Malchin. Es liest sich total spannend und ich war total gefesselt von der Geschichte ich konnte mich kaum von meinem Buch trennen, es war so flüssig geschrieben und bei dem Ende war ich total überrascht, mit dem habe ich nicht gerechnet und es war …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Laura Jacobs 1 - Die Filiale vom 08.08.2022 15:52:
» Laura Jakobs ist bei BWG Bank in Berlin Wertpapierhändlerin, aufgrund des Personalmangels durch Krankheit und Urlaubes hilft sie am Schalter aus und bei einem Banküberfall kann Sie durch ihr außergewöhnlichem ruhigem Verhalten ein Blutbad verhindern. Dafür wird Sie gelobt und auch befördert, aber auch gleichzeitig wurden Ihr und anderen Mitarbeitern der Mietvertrag für die Bankeigenen Häuser gekündigt so das sie plötzlich irgendwann auf der Straße stehen. Anscheinend braucht die Bank Geld und möchte die Grundstücke an einen Investor verkaufen. Das ist ein wirklich knallharter Thriller bei dem mit unlauteren Mitteln und Bandagen gearbeitet wird. Man fiebert regelrecht mit ihr mit ob sie es schafft dem Immobilen Hai die Stirn zu bieten und den Kampf anzusagen so das sie ihr Haus behalten kann. Super gut geschrieben und super gut recherchiert rund um die Krypto Währungen, das Traden und die Dark Pools und noch viel …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Zerborsten - Du. Weißt. Nichts. vom 07.08.2022 17:49:
» Die Streifenpolizistin, Bettina ist seit ca einem Jahr vom Dienst krankgeschrieben da sie eine Schussverletzung erlitten hatte und seitdem unter Angstzustände und einigen Depressionen leidet, Sie muss sich seitdem in psychologische Untersuchungen begeben damit sie irgendwann wieder arbeiten kann. Als Sie eben von Ihrer Behandlung bekommt sie mit auf irgendwelche Weise das Ihr Lieblings Kollege mit dem Sie Streife gefahren ist tödlich verunglückt ist und sie sich leider in der Pathologie von ihm verabschieden muss, damit nicht genug ist ihr Ehemann Christian, der als Fotograf tätig ist nicht erreichbar als sie nach Hause kommt und auch nicht in den nächsten Tagen. Er bleibt verschollen, somit begibt Bettina sich auf die Such nach ihm in ein Schweizer Bergdorf, dort angekommen sind die Einwohner ihr alles andere als freundlich gestimmt, man könnte meinen sie verbergen etwas vor ihr. Es war so spannend geschrieben das man gar nicht mehr aufhören …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Einfach Liebe 4 - Und plötzlich war er nicht mehr da (Neubearbeitung von "Ein Wiedersehen für immer") vom 31.07.2022 15:16:
» Das war jetzt mal was anderes, als immer Thriller, ich wollte mal über den Tellerrand sehen und was anderes lesen und.. ich wurde nicht enttäuscht als ich der Einladung zur Leserunde von Und plötzlich war er nicht mehr da (Einfach Liebe 4) von Lotte R. Wössr gefolgt bin. Das Cover und der Klappentext klang sehr interessant so dass ich mich gleich draufgestürzt habe. Die Geschichte begann nicht gut am Anfang mit Melanie, Der Mann ist bei Nacht und Nebel von heute auf Morgen verschwunden, hat alle Konten abgeräumt, so das Melanie fast mittelos dasteht und zu guter Letzt ist auch noch das gemeinsame Haus verkauft worden, so dass sie sich eine billige Unterkunft für sich und Ihre beiden Kinder suchen musste. Und da es bekanntlich noch schlimmer kommen kann wurde Sie auf Grund eines Missverständnisses auch noch grundlos fristlos gekündigt und mit einem super miesen Arbeitszeugnis entlassen. So konnte sie sich nur Unterklasse Arbeit suchen, …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Ein Fall für Dominique Demesy 4 - Tödlicher Abschied vom 07.06.2022 19:50:
» Jetzt endlich ist Band 4 von der der Reihe Dominique Demesy ermittelt erschienen und dieses Mal sind die Schauplätze nicht an verschiedenen Orten sondern ausschließlich nur in Paris. Dominique, seine Frau Giuliana sie sind immer noch glücklich verheiratet , ihr Sohn ist jetzt schon einige Jahre alt und seine Tochter Jennifer kenne ich bereits aus den früheren Bänden sie arbeitet dort im aktiven Polizeidienst. Dominique arbeitet jetzt als Privatdetektiv und er bekommt einen Auftrag von einem Verlobten einer Frau Yvonne die sich angeblich von der Brücke gestürzt hatte. Denn es gibt auch einen Abschiedsbrief. Doch Ihr Verlobter glaubt nicht an einen Selbstmord und engagiert Dominique. Zusammen mit seiner Frau Giuliana ermitteln sie Undercover in einem super Elite Singleclub, abwechselnd nehmen Sie an verschiedenen Aktivitäten teil um herauszubekommen, mit wem die Tote Kontakt hatte. Es gibt mehr als genug Verdächtige in dem Club und es …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Racheschmerz - Sünden der Vergangenheit vom 07.06.2022 18:56:
» Ein Wahnsinns Psycho Thriller, eine klasse Geschichte teuflisch gut, von Anfang bis zum bitteren Ende, es war als ob mich das Buch in sich hineingesogen hätte ich habe angefangen und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen bis ich fertig war. Das ist mein erster Thriller von Toby Winter und es wird wohl nicht mein letzter werden. Es fängt schon gruselig an Mike erhält einen kuriosen Anruf von einem Belial, der mit ihm spielen möchte, Mike hält es für einen schlechten Scherz und legt auf, aber das war ein Fehler, denn Mikes Frau und seine Tochter wurden entführt und dieser Belial meint es bitterernst, er muss das Spiel mitspielen um seine Familie zu retten. Doch Belial stellt ihm Aufgaben die alles andere als einfach sind, sie gehen richtig an seine Grenzen, er glaubt das dies alles mit damals zusammenhängt mit seiner Vergangenheit, aber leider hatte Mike einen Unfall vor 7 Jahren und seitdem kann er sich an rein gar nichts erinnern. …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Verdammten vom 06.06.2022 13:33:
» Die Geschichte die Verdammten, beginnt schon sehr merkwürdig, das es so etwas gibt ist leider nicht von der Hand zu weisen, leider da ist zum einen Sebastian, er ist geschieden doch leider ist seine Frau ein Biest und lässt ihm die Kinder nicht sehen, dann gibt es noch Cherry sie ist Krankenschwester, die eine Affäre mit einem Arzt hat und zu guter Letzt gibt es noch Karo sie ist ebenfalls Krankenschwester die leider total unter komplexe leidet weil sie zu dick ist und mit ihrem Übergewicht kämpft. Die einen sind mir gleich sympathisch die anderen nicht sofort, sie werden es erst später aber durch ihre Lügen und Intrigen ist die Geschichte total crazy. Man begleitet die 3 seelisch behinderten Menschen durch ihr Leben. Ein Mord geschieht inmitten der Geschichte und niemand weiß wer es war, Selbst ich bin nicht darauf gekommen wer der Mörder war, Jeder von ihnen hat ein grausames Geheimnis, das erst nach und nach real wird. Die Autorin hat …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Strange Magic oder Wie man als Hexe die Welt rettet vom 29.05.2022 9:31:
» Es ist der zweite Teil von Sarah Strange und dem Jim, den ich bis Dato noch nicht gekannt habe, als ich das Buch gekommen, habe wurde mir im Vorfeld geschrieben ein Buch über Hexen da dachte oh cool das wollte ich schon immer mal lesen, das war total witzig das Buch, eine magische wundervolle humorvolle Geschichte, ein zweiter Teil . Den ersten teil kenne ich leider nicht leider, aber man konnte ihn gut lesen ohne das man den ersten Teil kannte. Sarah Strange, die anscheinend jetzt keine Hexe mehr sein sollte und sich freute wieder menschlich zu sein, oder doch ein klein wenig eine Hexe ist, war doch etwas chaotisch unterwegs, aber total lieb und nett und sympathisch. Der Schreibstil war total interessant so das ich das Buch ruckzuck in einem Haps verschlungen habe, es war als ob mich das Buch in sich aufgesogen hatte und ich neben Sarah unsichtbar stand als sie in der Kiste tote Hexenteile gefunden hatte, ich musste so grinsen, es war so amüsant zu lesen, ich war richtig …« [vollständige Rezension anzeigen]
Seite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz