Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.464 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mirja0753«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

SummseBee

Büchernoten:
1
171 (56%)
2
128 (42%)
3
7 (2%)
4
0 (0%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch SummseBee: Schulnote 1,46 / 90,72% (306 Noten)

Wortkommentare (329) Abgegebene Noten (306) Fan von Autoren (253)
Kommentar zu So viel Zorn und so viel Liebe vom 17.01.2023 23:03:
» Salahudin (Sal) und Noor sind beide pakistanische Migranten, die zusammen aufgewachsen und beste Freunde geworden sind. Die Verbindung zwischen ihnen war von Anfang an etwas besonderes. Doch ein Streit im letzten Sommer hat die beiden entzweit und seitdem kämpft jeder für sich allein. Sal versucht das Motel seiner Familie am Laufen zu halten, während es um den Gesundheitszustand seiner Mutter Misbah immer schlechter steht und sein Vater seinen Kummer im Alkohol ertränkt. Und Noor muss im Spirituosengeschäft ihres strengen Onkels arbeiten und möchte da am liebsten einfach nur weg. Deswegen versucht sie sich heimlich für ein College zu bewerben. Doch schon bald gerät alles außer Kontrolle und die beide müssen sich die Frage stellen was Freundschaft wirklich wert ist und ob sie die Dämonen aus ihrer Vergangenheit besiegen können... Die Geschichte um Sal und Noor ist von Anfang an voller Emotionen und total einnehmend. Es …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Maple-Creek-Reihe 1 - Meet me in Maple Creek vom 10.01.2023 8:57:
» Für Mira ändert sich ihr beschauliches Leben in Maple Creek schlagartig. Durch einen Zufall erfährt sie, dass sie einen Zwillingsbruder hat. Und dieser steht auch schon kurz Zeit später vor ihr. Zusammen mit seinem besten Freund Joshka ziehen sie bei Mira und ihrem Dad ein, da ihre Mutter gestorben ist und ihr Bruder Lilac von seinem kriminellen Umfeld in New York weg muss. Doch nicht nur das Kennenlernen von Lilac überfordert Mira, sondern auch die aufkeimenden Gefühle für seinen besten Freund Joshka... Die Geschichte konnte mich gleich zu Beginn abholen. Das Mira und Lilac erst so spät voneinander erfahren, traf mich einfach mitten ins Herz. Und auch ihr erstes Aufeinandertreffen war so gefühlvoll beschrieben, dass ich einfach direkt mit beiden mitfühlen konnte. Ich hätte zu gern noch mehr von ihrem Kennenlernen gelesen. Aber vorrangig ging es in dieser Geschichte dann um das Annähern zwischen Mira und Joshka, was …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Sternstunden mit dir vom 05.01.2023 7:12:
» Für Kimara (Spitzname Ki) lief das ganze Jahr perfekt. Sie hatte einen tollen Sommer mit ihrer besten Freundin und einen DIY-Wettbewerb gewonnen. Jetzt fehlt ihr nur noch das perfekte Wintermärchen. Und dieses möchte sie zusammen mit ihrem Schwarm Jona erleben. Dafür arbeitet sie einen bombensicheren Plan mit 15 Couple Goals aus um die romantischste Adventszeit überhaupt zu erleben. Nur wie das mit Plänen so ist, verlaufen sie nicht immer ganz so wie man sich das vorgestellt hat... Die Geschichte versprüht schon direkt zu Beginn die perfekte vorweihnachtliche Stimmung für kalte Winterlesetage. Da Ki sich die perfekten Couple Goals für eine schöne Adventszeit ausdenkt, spielt diese Geschichte demzufolge auch an typischen weihnachtlichen Handlungsorten. Besonders schön fand ich das Kis sogenannte Projektmappe mit ihrem Plan für das perfekte Real-Life-Wintermärchen ebenfalls in diesem Buch abgedruckt ist. Auch mit den …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Seaside Summers 4 - Geheimnisse in Seaside vom 06.12.2022 0:06:
» Tony Black und Amy Maples waren vor vierzehn Jahren einen Sommer lang ein Paar. Doch ein schlimmes Ereignis entzweite die beiden. Seitdem ist Tony ein erfolgreicher Surfer und sehr beliebt bei den Frauen. Doch Amy ist noch immer die Einzige, die er begehrt. Jeden Sommer verbringt Tony bei seinen Freunden in der Seaside-Siedlung in Wellfleet am Cap Code. Dort trifft er dann auch immer auf Amy. Diese versucht seit Jahren Tonys Herz wieder zu gewinnen. Er ist der einzige Mann den sie je geliebt hat. Doch bevor sie glücklich mit Tony werden kann, muss sie erst mit der Vergangenheit abschließen... Da die Geschichte abwechselnd aus Tonys und Amy Sicht erzählt wird, ist gleich zu Beginn der Geschichte klar, wie tief die Gefühle der beiden zueinander sind. Die beiden gehören einfach zusammen. Doch sie tragen auch ihre Verletzungen aus der Vergangenheit mit sich rum und müssen erst mit diesen fertig werden. Die Autorin hat es geschafft die Gefühlswelt …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Pilger-Reihe 1 - Das Kreuz des Pilgers vom 29.11.2022 21:45:
» Reinhild und ihr Gemahl Gottfried wollen in ihre Heimat Koblenz zurückkehren. Doch leider werden sie von einer Räuberbande überfallen und Reinhild entgeht nur knapp dem Tod. Für Gottfried endet dieser Überfall tödlich, weil er einem kleinen Mädchen das Leben rettet. Nur langsam erholt sie sich von diesem schrecklichen Ereignis. Doch ihr ist auch schnell bewusst, dass sie allein für ihren Sohn, wieder heiraten muss. Auch wenn ihr immer klarer wird, dass für sie da nur ein Mann in Frage kommt, weiß sie auch das eine Verbindung mit ihm vor allem ihr Vater nicht gutheißen wird… Dieser neue Reihenauftakt schließt an die Kreuz-Trilogie an. Aber auch ohne Vorwissen, kann man diesen Roman gut lesen. Mir war auch anfangs nicht bewusst, dass es eine Vorgänger-Reihe gibt. Es werden ein paar Geschehnisse kurz angedeutet und gut in die Geschichte eingebaut, so dass man keinerlei Nachteile als Neueinsteiger hat. Außerdem …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Fräulein vom Amt 1 - Die Nachricht des Mörders vom 17.11.2022 8:46:
» Alma Täuber arbeitet als Telefonistin und bekommt eines Tages bei der Arbeit eine merkwürdige Telefonschalte mit, die sie nicht mehr los lässt. Der Anrufer spricht von einem erledigten Auftrag „bei den Kolonnaden“. Als sie am nächsten Tag aus der Zeitung erfährt, dass genau dort eine tote Frau aufgefunden wurde, ahnt sie das es mit dem Anruf zu tun hat. Da ihr bei der Polizei aber kein Glauben geschenkt wird, stellt sie eigene Ermittlungen an… Alma gefiel mir als Hauptfigur sofort. Sie macht ihre Aufgabe als Telefonistin gewissenhaft und scheint ihrer Zeit etwas voraus zu sein. Was wohl auch an ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Emmi liegt. Zusammen machen sie sich immer wieder einen Spaß daraus ihre Vermieterin mit ihren „unrühmlichen“ Auftreten zu ärgern. Aber auch Almas entschlossene Art den Fall um die ermordete Frau aufklären zu wollen, hat mich beeindruckt. Da die Polizei keinen Anlass sieht Nachforschungen anzustellen, …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Dreizehnte Fee 2 - Entzaubert vom 08.11.2022 8:26:
» Fünf Feen sind durch das Schwert des Hexenjägers bereits gefallen und jetzt jagt er die Königin. Die Dreizehnte Fee (Lillith) sieht dem Schicksal ihrer verbliebenen Schwestern entgegen und die Macht derjenigen die allein vom Ende weiß wird immer schwächer. Lillith wird von der Eishexe entführt und der Hexenjäger versucht sie zu befreien. Den er braucht sie noch um die anderen Feen zu besiegen und Lillith verzehrt sich noch immer nach ihm… Im zweiten Band bekommt man mehr Einblicke in Lilliths Vergangenheit und lernt die Geschichten ihrer Schwestern kennen. Da der Fokus eher auf Lillith und ihren Schwestern liegt, kommt der Hexenjäger nur sehr kurz vor. Somit ist er für mich weiterhin noch ein Mysterium, welches sich hoffentlich im dritten Band lüften wird. Auch wenn ich sehr gespannt darauf bin was hinter dem Hexenjäger steckt, fand ich es sehr spannend mehr über Lilliths Schwestern zu erfahren. Auch im zweiten Band …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Vega - Der Wind in meinen Händen vom 27.10.2022 8:37:
» Deutschland 2052: Es herrscht Wasserknappheit und die Menschheit leidet darunter. Um dies zu lindern arbeitet Vega als Wettermacherin. Während ihre Kollegen mit Chemikalien und Drohnen arbeiten, benutzt Vega nur ihre Gedanken um Wind und Regen zu rufen. Doch dies ist ihr Geheimnis, von dem nur ihr Freund Esper weiß. Als dann bei einem Einsatz ein Unfall passiert und Kinder verletzt werden, wird Vega verdächtigt und gejagt. Da niemand von ihre Gabe erfahren darf, kann sie auch ihre Unschuld nicht beweisen… Auf ihrer Flucht verliert sie leider auch ihren Freund Esper. Unerwartet erhält sie Hilfe von einem jungen Wissenschaftler namens Leo, der sie auf ihrer Suche nach der Wahrheit begleitet. Doch auch die Ungewissheit um Esper treibt sie an. Vega ist eine interessante Figur, die sofort Sympathien in mir geweckt hat. Das Geheimnis um ihre Gabe, macht sie sehr einsam. Da sie sich kaum jemanden anvertrauen kann. Nur Esper wusste Bescheid und dieser ist spurlos …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Davenports 6 - Save me in Guerneville vom 18.10.2022 10:14:
» Emerson verlässt nach der Highschool ihre Heimatstadt und Familie um sich selbst zu finden. Ihr ist die Nähe und die Liebe zu viel. Sie benötigt Abstand und vermisst vor allem ihre beste Freundin Coco, die einige Jahre zuvor Guerneville verlassen hat. Coco ist ihre Seelenverwandte und hat sie schon immer am besten verstanden. Bei ihr findet sie auch Hilfe und Unterschlupf als sie den neuen Job als Sozialarbeiterin anfängt. Die Arbeit mit den Kindern erfüllt sie und vor allem den kleinen Joshua hat sie ins Herz geschlossen. Daher gefällt es ihr auch erst gar nicht als sein älterer Bruder Knox auftaucht, der für ihn das Sorgerecht beantragen möchte. Den Knox wirkt gefährlich und soll in einer Gang sein. Doch der erste Eindruck ist nicht immer der richtige… Das erste Aufeinandertreffen von Em und Knox gehört hier zu meinen Lieblingsszenen, da sie gut verdeutlich wie sehr sich doch die Gedanken unterscheiden von dem was man …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Cursed Worlds 1 - Aus ihren Schatten ... vom 09.10.2022 14:53:
» Sis und ihr Bruder Finn leben bei ihrer Großmutter Tess, seit ihre Eltern und Finns Zwillingsbruder Kieran vor einigen Jahren spurlos verschwanden. Als Tess einen Schlaganfall erleidet und ins Krankenhaus muss, finden sie eine Nachricht von ihr. Worin sie ihnen mitteilt, dass sie nach Spanien reisen und den Sohn des Wolfes aufsuchen sollen. Hinter diesem mysteriösen Namen verbirgt sich ein Freund ihres Vaters. Durch ihn gelangen sie an eine Gewandfibel (magisches Schmuckstück), die ihnen die Fähigkeit zur Überquerung der Weltengrenze verleihen soll. Somit kommen sie dem Geheimnis immer näher, was damals mit ihrer Familie passiert ist… Die Geschichte wird auf verschiedenen Zeitebenen und zwei Welten erzählt. Zum einen aus der Sicht von Kieran, der in einer fast mittelalterlichen Welt mit seinen Eltern gefangen ist. Dieser Erzählstrang beginnt ein Jahr vor den Erzählungen von Sis und Finn, deren Geschichte in der Jetzt-Zeit beginnt. Die …« [vollständige Rezension anzeigen]
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 31 32 33
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies