Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.297 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Michael Schauer«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

nirak

Instagram: karinsleselounge
Büchernoten:
1
36 (17%)
2
159 (73%)
3
22 (10%)
4
0 (0%)
5
1 (0%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch nirak: Schulnote 1,95 / 81,01% (218 Noten)

Wortkommentare (222) Abgegebene Noten (218) Fan von Autoren (0)
Kommentar zu Felix Blom 2 - Der Schatten von Berlin vom 25.02.2024 15:15:
» Verbrechensaufklärung im 19. Jahrhundert In die Gruft eines erst kürzlich verstorbenen Archäologie-Professors wurde eingebrochen. Der Sarg wurde aufgebrochen, aber scheinbar hat hier niemand etwas gestohlen. Für den ehemaligen Gauner Felix Blom und seine Geschäftspartnerin Mathilde Voss kommt der Auftrag, herauszufinden, was hier geschehen ist, gerade recht. Sie stehen nämlich kurz vor der Pleite und brauchen dringend Geld. Als Nächstes wird ein Kleinganove ermordet. Irgendwie scheinen die beiden Fälle zusammenzugehören. Eine vielversprechende Spur führt Felix zu seinem ehemaligen Mentor. Dieser ist kein Geringerer als der bekannte Gangsterboss Arthur Lugowski. Für Felix und Mathilde könnte dieser Fall gefährlich werden; sie ahnen nicht, auf was sie sich da eingelassen haben. Mit „Der Schatten von Berlin“ begibt sich der erst vor kurzem aus der Haft entlassene Felix Blom ein weiteres Mal auf die Jagd nach …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Magdalene und der Kundschafter 3 - Rote Scherben vom 25.02.2024 14:55:
» Auf den Spuren der Porzellan-Herstellung Ein neuer Auftrag führt Willem van Ruysdael nach Dresden. Er soll herausfinden, wer in der Stadt nach einem Rezept für Porzellan sucht. Die Töpferinnung in Rotterdam fürchtet, dass sie starke Konkurrenz bekommen könnten, denn noch sind es nur sie, die etwas herstellen können, was dem chinesischen Porzellan ähnlich genug ist, um damit gute Gewinne zu erzielen. Delfter Porzellan ist beliebt und soll es auch bleiben. Unerwartet bekommt Willem Unterstützung von Magdalene, die ebenfalls in Dresden ist. In diesem neuen Abenteuer von Magdalene und Willem dreht sich vieles um die Herstellung von Porzellan. Einmal mehr schafft es Christina Auerswald, die Zeit zu Beginn des 18. Jahrhunderts lebendig werden zu lassen. Magdalene hat ein aufregendes Leben mit vielen Höhen und Tiefen, genauso Willem van Ruysdael. So manches Mal mag es scheinen, dass die Geschichten dieser zwei nicht nur ungewöhnlich …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Der Schwur der Gräfin vom 03.02.2024 13:40:
» spannendes Schicksal einer Frau im 15. Jahrhundert Jakobäa von Bayern lebt im 15. Jahrhundert im Hennegau. Sie ist die einzige Tochter des Grafen von Holland. Sie soll ihm nachfolgen und ist auch Willens, ihr Erbe anzutreten, aber als Frau ist es nicht üblich, ein eigenes Reich zu regieren. Umgehend soll die junge Frau heiraten und mit einem Gatten einen männlichen Vormund aufweisen. Doch ihr erster Gemahl wird ermordet und der zweite ist auch keine glückliche Wahl. Nun versucht sie selbst, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen, und sucht Verbündete außerhalb ihres Landes. Die Hilfe, auf die sie so dringend hofft, scheint sie zu bekommen. Doch noch mehr als nur Hilfe wartet auf die junge Frau. Auch Liebe scheint es noch für sie zu geben. Die Geschichte von Jakobäa von Bayern ist ein bewegendes Frauenschicksal in einer Zeit, als die Welt nur von den Männern regiert wurde. Ich habe tatsächlich noch nicht so viele Romane mit …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die schwarzen Musketiere 3 - Die Rückkehr des Zauberers vom 28.01.2024 14:16:
» Viel Fantasy im dritten Teil Der große Krieg tobt noch immer in Europa und nichts scheint ihn beenden zu können. Der Hofastrologe Senno ist davon überzeugt, dass der Inquisitor Waldemar von Schönborn sein Spielchen mit den Menschen treibt. Auch glaubt Senno zu wissen, wer hier noch helfen kann. Niemand Geringeres als der große Zauberer Merlin soll hier helfend eingreifen. Er bittet Lukas und seine Freunde, ihn auf die Reise zu begleiten und den Zauberer davon zu überzeugen, dass er eingreifen muss. Doch als sie dem Magier gegenüberstehen, können sie kaum glauben, was sie erwartet. Der Zauberer steht ihnen in Gestalt eines Kindes gegenüber und ist alles andere als nett und hilfsbereit. Und doch begibt Merlin sich auf die Reise mit den Freunden, um den Inquisitor zu stoppen. Ein großes Abenteuer nimmt seinen Lauf. „Die Rückkehr des Zauberers“ ist Band drei in der Jugendbuch-Reihe „Die schwarzen Musketiere“. Die Geschichte …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Ernestine Kirsch und Anton Böck 8 - Mord im Filmstudio vom 08.01.2024 18:03:
» spannender Krimi im historischen Wien Ernestine Kirsch hat eine neue Leidenschaft für sich entdeckt. Sie will unbedingt als Statistin an einem Film mitwirken. Im Schönbrunner Schlosstheater wird „Der Rosenkavalier“ gedreht. Ernestine ist es gelungen, sich und Anton Böck dafür anzumelden, und so stehen sie mit hunderten von Statisten jeden Tag für den Dreh bereit. Doch dann wird direkt am zweiten Drehtag die Hauptdarstellerin erdrosselt. Ernestine kann es nicht lassen, sofort beginnt sie die Spuren zusammenzufügen. Ihr nächstes Abenteuer nimmt seinen Lauf. Wien in den 20-er Jahren ist lebendig und voller Leben und Musik. So auch in diesem Fall für Ernestine und Anton. Die Welt des Stummfilms ist diesmal der Schauplatz. Nicht nur, dass hier geschildert wird, wie Statisten gesucht und gefunden werden oder wie sie eingekleidet und behandelt werden. Nein, auch ein Mord ist mit dabei. Ausgeführt dramatisch mit einem Seidenschal: Dies …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Hafenärztin 4 - Ein Leben für die Hoffnung der Menschen vom 02.01.2024 18:19:
» kann nicht mehr ganz mit den Vorgängern mithalten Anne Fitzpatrick arbeitet weiterhin als Ärztin im Hamburger Hafen. Sie kümmert sich um die Ärmsten der Armen und wird dabei auch mit süchtigen Patienten konfrontiert. Sie will herausfinden, wer die Drogen unter die Menschen bringt, und gerät dabei selber einmal mehr in den Fokus der Verbrecher. Dann verschwindet auch noch ihre Freundin Ju. Hat sie etwas mit den Hintermännern zu schaffen? Wie steckt die Freundin mit drin? Auch der Kommissar Berthold Rheydt nimmt an den Ermittlungen teil und hat selbst seine Geister der Vergangenheit zu besiegen. Der Termin für die Hochzeit mit Helene rückt näher, doch kann er sie noch heiraten, ohne seine eigene Vergangenheit geklärt zu haben? Und will Helene den Kommissar überhaupt noch heiraten oder hat sie andere Pläne für ihre Zukunft? Dies ist nun bereits der vierte Band aus der Reihe um „Die Hafenärztin“ Anne van der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Ein Fall für Mara Billinsky 8 - Eisige Stille vom 05.12.2023 18:34:
» eisiger Sommer in Frankfurt Die Kommissarin Mara Billinsky hat schon wieder knifflige Fälle zu lösen. Mehrere Morde und Vergewaltigungen sollen geklärt werden. Zwei ihrer Freunde sind verschwunden und jetzt steht ausgerechnet Erik Nordin wieder vor ihrer Tür. Nicht nur der heiße Sommer macht Mara zu schaffen. Wem kann sie eigentlich noch vertrauen? Wohin soll sie sich wenden? „Eisige Stille“ ist nun bereits der 8. Fall von Mara Billinsky, die auch gern nur die Krähe genannt wird. Wie gewohnt macht sie sich daran, ihre Arbeit zu erledigen, doch auch für die taffe Kommissarin gibt es Grenzen. Nicht nur, dass sie diverse Verbrechen aufklären soll, sie muss sich auch noch um ihre Freunde sorgen. Leo Born hat diesen Thriller mit viel Raffinesse erschaffen. Denn nicht nur Mara ermittelt und bekommt Probleme, auch Jan Rosen hat in seinem neuen Arbeitsbereich einiges zu meistern. Er hat sich der Abteilung für Cyberkriminalität …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die schwarzen Musketiere 2 - Das Schwert der Macht vom 28.11.2023 18:16:
» spannende Fortsetzung Nach ihrem letzten Abenteuer wollen Lukas und seine Freunde endlich die zerstörte Burg Lohnstein wiederaufbauen, doch es kommt anders als von ihnen erwartet. Der Sterndeuter Senno bringt beunruhigende Nachrichten und bittet die Freunde um Hilfe. Der Inquisitor Waldemar von Schönborn hat sich an den Reichsinsignien – Schwert, Krone und Zepter – vergriffen, diese werden jedoch dringend benötigt. Ohne sie kann der Kaiser nicht gekrönt werden. Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus begeben sich auf die Suche und wollen sich dem Schwarzmagier in den Weg stellen. Ihre Reise führt sie nach Prag, wo sie auf eine harte Probe gestellt werden. Der zweite Teil mit dem Titel „Das Schwert der Macht“ schließt unmittelbar an den Vorgänger „Das Buch der Nacht“ an. Die Geschichte von Lukas und seinen Freunden in den Wirren des 30-jährigen Krieges wird also weitererzählt und die nächsten Abenteuer rufen schon. Man kann die …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Der Silberbaum 1 - Die siebente Tugend vom 20.11.2023 18:51:
» Geschichte unterhaltsam erzählt Lukas von Freiberg wird völlig unverhofft an den Hof des Markgrafen von Meißen und Landgraf von Thüringen gerufen. Die Markgräfinwitwe Jutta bittet um seine Hilfe. Ihr Sohn ist erst drei Jahre alt und braucht dringend Unterstützung, wenn er das Erwachsenenalter erreichen soll. Leicht fällt Jutta diese Entscheidung nicht, denn Lukas ist der Stiefvater von Clara, die einst die Geliebte ihres Mannes war. Lukas stellt sich der Aufgabe und ruft Männer zu sich, denen er vertraut. Einer dieser Männer ist Thomas, der älteste Sohn von Marthe. Er ist ein kampferprobter Ritter und stellt sich der verantwortungsvollen Aufgabe. Gemeinsam sorgen sie für die Sicherheit des noch jungen Erben. Doch können sie über die Jahre standhalten? Werden sie die Herrschaft von Heinrich sichern können? Was hält das Leben für den jungen Markgrafen bereit? Die historischen Romane von Sabine Ebert …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Magdalene und der Kundschafter 2 - Das Hollandmesser vom 13.11.2023 19:06:
» Die Reise geht weiter Endlich ist es so weit, Magdalene begibt sich auf ihre erste richtige große Reise im Jahr 1706. Sie begleitet ihren Sohn nach Rotterdam. Dieser darf dort eine Ausbildung machen. Unterstützt wird er von Willem van Ruysdael. Willem erhofft sich nichts mehr, als dass Magdalene bei ihm bleiben wird. Er hofft darauf, dass die Kaufmannsfrau seine Liebe erwidert. Auch Karl Carstensen hat sich nach Holland aufgemacht, immer Magdalene hinterher. Rache treibt ihn an. Was hält die Zukunft für Magdalene und Willem bereit? Werden sie zusammenfinden oder alles verlieren? Der Schauplatz des zweiten Teils aus der Reihe „Magdalene und der Kundschafter“ liegt dieses Mal in den Niederlanden. Rotterdam heißt hier das Ziel der Reise. Christina Auerswald hat sich dafür entschieden, ihre Protagonistin auf eine große Reise und in eine ungewisse Zukunft zu schicken. Sie schildert die Ereignisse der Reise und das Ankommen in der großen …« [vollständige Rezension anzeigen]
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 21 22 23
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies