Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.879 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jascha756«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

SanNit

Webseite: https://sannitrezipur.com/
Facebook: SanNitsbuechersalat
Instagram: sannit1978
Büchernoten:
1
144 (56%)
2
78 (31%)
3
24 (9%)
4
9 (4%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch SanNit: Schulnote 1,6 / 88% (255 Noten)

Wortkommentare (291) Abgegebene Noten (255) Fan von Autoren (46)
Kommentar zu Under my Skin vom 11.05.2020 18:15:
» 4 von 5 Sterne Wenn schon die erste Hälfte der Geschichte eine Wendung nimmt, an die ich so gar nicht gedacht habe, finde ich das persönlich sehr gut. Vor allem, wenn sie auch viel besser passt. Ich musste trotzdem etwas umdenken, weil ich schon so auf Mr. Tattoo fixiert war. Man möge mir verzeihen. Also die Mischung aus gestandener Mann, der sein Leben auslebt und Isabella, die ihr Leben nur zwischen den Zeilen so lebt, wie sie es sich wünscht, war eine sehr interessante Mischung, die mich auch oft zum Schmunzeln brachte. Die Protas sind sehr angenehme Charaktere, die beide in ihrer Arbeit aufgehen und zwar mit Herzblut. Wie soll ich die Erotik in dieser Geschichte beschreiben. Sie war wunderschön in ihrer Detailliertheit und auch sehr anregend. So habe ich sie allerdings noch nicht erlebt. Phil hat es in dem Buch durchaus gut benannt. Willkommen bei Dr. Sommer. Insgesamt war es sehr schön den Beiden zu folgen, mit ihnen mitzufiebern und auch die …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Wolfsprinzessin der Vampire 11 - Der Familiengeist vom 17.01.2020 17:18:
» 5 von 5 Sterne Wenn man nicht über das erste Kapitel hinauskommt, weil man vor Tränen nichts mehr sieht. Kann ich! Dieser Teil ist so komplett anders als der Vorgänger, obwohl sie direkt aufeinander aufbauen. Wir gehen nahtlos mit der Handlung weiter. Es wird gleich zu Beginn dramatisch und unschön. Elysa ist mal wieder vom Regen in die Traufe geschlittert (worden). Bente sein riesengroßes Herz liebe ich ja. Er und Tjell sind ein tolles Vater-Sohn Gespann. Dass er gleich den kleinen Ninan in sein Vaterherz geschlossen hat, war mir sofort klar. Sein Familienwunsch war schon immer sehr ausgeprägt. Um Tyr hab ich mir viele Sorgen gemacht. Darum war ich um so stolzer auf Elysa, dass sie sich und ihren Drang nach Unabhängigkeit hinten angestellt hat und Tyr zur Seite stand, auch wenn er es nicht wollte. Ribanna ist eine mutige und starke Frau. Sie hat ein Leben auf sich genommen, das man Niemanden wünscht. Ninan steht bei ihr aber an erster …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Wolfsprinzessin der Vampire 10 - Die Gefährtenlüge vom 17.01.2020 17:17:
» 5 von 5 Sterne Bis zum Zeitpunkt, wo die Dunkelheit in die Geschichte Einzug gehalten hat, war dieser Teil einfach nur der Hammer. Ich habe mich wahnsinnig gut amüsiert, hab mitgefiebert und mich auch vor Lachen kaum eingekriegt. Dann wurde es ernst. (Auch ab da war es einfach nur Spitze) Oh man meine Nerven. Ich wollte mir ja, nach einer Lesepause, etwas mehr Zeit nehmen für diesen Teil, weil ich die Vorgänger durchgesuchtet hatte. Aber das ging nicht. Die Ereignisse begannen sich zu überschlagen. Ich hing an den Zeilen und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Es war Spannung pur. Tyr ist wieder maßlos überfordert mit seiner Doppelverantwortung. Elysa hat sich sehr gut gemacht, dieses Mal. Tyr sollte endlich auf das Bauchgefühl seiner Frau hören. Calvin und Claudine sind mein bisheriges Traumpaar. Allerdings macht es die Autorin den beiden nicht leicht. Ich finde die zwei so toll miteinander. Natürlich war auch der …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Und am Ende der Winter vom 17.01.2020 17:12:
» 5 von 5 Sterne Richard dachte, die letzten 12 Monate seines Lebens waren aufwühlend, aber dann klingelte das Telefon und sein Freund Joey braucht seine Hilfe. Ab dem Moment ist auch Jonathan fester Bestandteil dieser Geschichte. Das ist ein zutiefst berührendes Buch. Es ist schwer zu beschreiben, denn es ist nicht so offensichtlich, sondern schleicht mit den leisen Tönen von hinten in einen hinein und verankert sich mitten ins Herz und an die Nieren. Es gab einige Tränen bei mir. Jonathan hat mit seinem Leben abgeschlossen und Richard soll versuchen dies zu ändern. Ob oder wie das hier umgesetzt wurde, müsst ihr natürlich alleine lesen. Es wird in verschiedenen Perspektiven erzählt. Mir hat es sehr gefallen und auch sehr geholfen, direkt bei den Charakteren zu sein. Manchmal waren sie etwas abrupt, aber ich konnte gut folgen. Über das Ende musste ich ein wenig nachdenken, denn es kam plötzlich recht schnell. Es ist offen aber …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Female Lovestories 2 - Fear, Courage, Truth vom 17.01.2020 6:19:
» 4 von 5 Sterne Mir hat das Buch gleich zu Beginn sehr gut gefallen. Amys Angst war sehr gut spürbar. Auch die Art und Weise, wie sie diese, Stück für Stück überwunden hat, fand ich toll. Aber in Amy steckt auch noch eine andere Seite. Und diese lebt sie in ihrem Keller aus. Die kleinen Einblicke in BDSM sind meiner Meinung sehr gut gelungen. Geschrieben ist das Buch in 3 Perspektiven. Die waren richtig super, denn hier gibt es eine tolle, beste Freundin. Dann gab es für mich eine absolut unerwartete Wendung. Und ehrlich gesagt hatte ich damit auch einige Probleme. Dass das ganze noch in einen spannungsgeladenen Krimi ausartete, hatte ich auch nicht erwartet. Für mich war es etwas zu unrealistisch dargestellt. Insgesamt hat mir die Story aber gut gefallen. Die Charaktere sind sehr angenehm und der schön, flüssige Schreibstil hat mich super durch das Buch geführt. Ich habe es in einem Rutsch gelesen. Natürlich werde ich die Reihe weiter verfolgen.«
Kommentar zu Das Weihnachtswunder von Chicago vom 17.01.2020 6:02:
» 5 von 5 Sterne Ich würde sagen, dass dieses Buch trotz der Kürze nicht unbedingt etwas für zwischendurch ist. Man sollte sich doch etwas Zeit dafür nehmen. Bei einer Novelle sollte einem auch klar sein, dass alles etwas schneller verläuft. Wie ein kleiner Zeitraffer. Die Autorin hat das für mich sehr gut hinbekommen. Alle wichtigen Informationen waren auch noch mit passenden Emotionen verbunden. Ich nehme aus dieser Geschichte mit, dass man niemals die Hoffnung verlieren darf. Am Anfang lernen wir Ruth und ihren Charakter kennen. Sie kann man einfach nur in ihr Herz schließen und an sich drücken. Und dann kommt Noel und wirft Ruth Pläne über den Haufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier ein Auge trocken bleibt. Bei mir jedenfalls nicht. Für mich war alles dabei. Genau die richtige Mischung Herzschmerz, Wehmut und Liebe. Mir hat es sehr gut gefallen und ich empfehle es sehr gerne weiter.«
Kommentar zu Dark Fairytale 2 - Dornige Rose vom 10.01.2020 17:57:
» 5 von 5 Sterne Auch hier ist der Autorin eine wunderschöne Geschichte gelungen. Sie schafft es immer wieder Wendungen hervorzubringen, die man nicht erahnt. Hier handelt es sich um eine Märchenadaption die trotz ihrer dunklen Geheimnisse auch märchenhaft schön ist. Hunter und Rosalie habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Sie ist ein Wirbelwind und Sturkopf und zeigt ihrem Schicksal den bösen Finger. Hunter ist ein Mann der Tat. Er fackelt nicht lang, auch wenn es natürlich so zu Reibereien zwischen den beiden aber auch der gesamten Crew kommt. Mir hat die Story sehr gut gefallen. Die Spannung wurde aufrecht gehalten und die erotischen Momente waren sehr schön geschrieben. Ich empfehle die Geschichte sehr gerne weiter.«
Kommentar zu Cornwallträume 5 - Winterwunderträume in Cornwall (Neubearbeitung von "Weihnachtswunderträume") vom 10.01.2020 17:50:
» 5 von 5 Sterne Mit dieser Geschichte hat die Autorin für mich alles richtig gemacht. Die verträumte Gemma, die verlernt hat, für sich selbst zu leben und Ryan der nach einem großen Scheitern zu unbedarft ist, haben mir super gut gefallen. Die Geschichte hatte für mich durch den grummeligen Mr. Bennett das gewisse Etwas. Auch wenn es manchmal ein wenig zu große Sprünge von einem Kapitel zum anderen waren, konnte mich diese Geschichte begeistern. Ich habe mich hier sehr wohlgefühlt. Vielleicht gerade, weil ich auch ein kleiner Weihnachtsmuffel bin und am Ende trotzdem in die richtige Stimmung kam. Mir hat es gefallen und ich hatte sehr schöne Lesestunden.«
Kommentar zu Der Zitrusclub vom 09.11.2019 10:52:
» 4 von 5 Sterne Vielen Dank für dieses Buch. Es regt doch sehr zum Nachdenken an. Auch deine feinen kleinen Spitzen zu anderen aktuellen und wichtigen Themen, die du in die Kerngeschichte durch unsere 4,5 Frauen eingebaut hast, sind gut bei mir angekommen«
Kommentar zu Dark Fairytale 1 - Der Schneekönig vom 03.10.2019 19:53:
» 5 von 5 Sterne Mit dem Schneekönig hat die Autorin wieder ein Buch der Extraklasse geschrieben. Die Story ist wie für mich gemacht. Mit dem Einstieg in die Geschichte ist man gleich voll im Geschehen und wir können uns schon ein kleines Bild machen worum es geht. Diese Story enthält Wendungen, die so unglaublich sind, dass man einfach nur noch schlucken kann. Was sie auch noch mit mir angestellt hat? Sie ging mir sooo wahnsinnig ans Herz und an die Nieren. Einfach unglaublich. Bei dieser Geschichte liegt so viel innere Stärke und Liebe in den Protas, das sie mich oft schlucken ließen. Hier tun sich im wahrsten Sinne Abgründe auf, die einem den Schauer über den Rücken jagen, um dann gleich wieder Gänsehaut zu bekommen, weil die Emotionen so tief gehen. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.«
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 28 29 30
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz