Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.281 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »marisa293«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

manu63

Büchernoten:
1
535 (73%)
2
128 (17%)
3
30 (4%)
4
30 (4%)
5
8 (1%)
6
2 (0%)
Buchbewertungen durch manu63: Schulnote 1,44 / 91,27% (733 Noten)

Wortkommentare (794) Abgegebene Noten (733) Fan von Autoren (1)
Kommentar zu Eismusik vom 08.02.2024 0:09:
» Eismusik geschrieben von der Autorin Angela Lund erzählt die Liebesgeschichte zwischen dem Polarforscher Fridtjof Nansen und der Sängerin Eva Sars. Die gut recherchierte Geschichte wird auf lebendige und bildhafte Weise erzählt und die Probleme der beiden Hauptakteure werden gut dargestellt. Die wechselnden Erzählstränge zwischen Nansen und Sars fand ich geschickt gemacht, so konnte man beider Leben gut folgen. Die Autorin schafft es Historie mit fiktiven Romananteilen gut zu verbinden und schafft so eine unterhaltsame Geschichte die ich gerne gelesen habe.«
Kommentar zu Salz und Schokolade 2 - Süße Wunder vom 07.02.2024 23:46:
» Süße Wunder ist der zweite Band der Halloren Saga der Autorin Amelia Martin. In der Geschichte geht es um die Anfangszeit der Hallorenfabrik in Halle. Neben den damaligen politischen und sozialen Zuständen geht es auch um Liebe und Pflichterfüllung. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar wobei es zum teil recht detailreich zugeht, das hätte auch straffer erzählt werden können. Band zwei setzt in der Zeit vor Band eins ein, was ich nicht so gelungen finde. Dadurch kann man aber Band zwei unabhängig von Band eins lesen. Nach und nach nehmen die Liebesdinge einen immer größeren Raum ein, ohne das die historischen Aspekte vernachlässigt werden. Das damalige Rollenverständnis bezüglich der weiblichen Bevölkerung wird gut dar gestellt. Insgesamt ein Buch das ich gerne gelesen habe und das mit facettenreichen Charakteren die nötige Spannungsbreite aufkommen lässt.«
Kommentar zu Im Takt ihrer Träume vom 07.02.2024 23:25:
» Im Takt ihrer Träume ist ein historischer Roman der Autorin Arabella Meran in dem sie die fiktive Geschichte von Johanna und ihren Traum Dirigentin zu werden erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und die Atmosphäre der damaligen Zeit wurde gut eingefangen. Johannas Probleme Dirigentin zu werden sind anschaulich geschildert und nachvollziehbar. Ihre Beziehung zu Eduardo ist nicht einfach und auch die Schwangerschaft bereit ihr Probleme. Zum Glück gibt es etliche Nebencharaktere die ihr beistehen und diese werden sympathisch gezeichnet. Im Laufe der Geschichte entwickeln sich die Charakteren weiter und das lässt die Erzählung spannend weiter laufen. Ein Buch das ich mit Vergnügen gelesen habe.«
Kommentar zu Die Hexen von Cleftwater vom 07.02.2024 23:01:
» Die Hexen von Cleftwater, geschrieben von der Autorin Margaret Meyer, ist eine düster Geschichte über eine überbordende Hexenjagd in der Küstenstadt Cleftwater. Hauptcharakter ist Martha Hallybread eine Hebamme und Heilerin sowie langjährige Dienerin in einem Haushalt. Unvermittelt wogt die Hexenjagd über das Dorf und jede Frau ist verdächtig. In düsteren Bildern wird geschildert wie die Frauen zur Aussage gebracht werden und wie sie sich gegenseitig bezichtigen um selber den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Bösartige männliche Dorfbewohner versuchen ihre vermeintliche Macht auszuspielen. Ich fand die Schilderungen im Buch bedrückend. Die Frauen hatten keine Chance. Was mich störte waren die ewig gleichen Gedanken von Martha über ihre vermeintliche Schuld. Insgesamt ist das Buch kein Wohlfühlbuch und es fiel mir teilweise schwer weiter zu lesen und die ganzen Grausamkeiten zu erfahren.«
Kommentar zu Arthrose endlich heilen vom 07.02.2024 22:18:
» Arthrose endlich heilen ist ein Sachbuch geschrieben von Dr. Wolfgang Feil und Tobias Homburg. Dr. Feil ist Ernährungswissenschaftler und Nährstoffberater für Profisportler und Tobias Homburg ist Physiotherapeut mit einem zusätzlichen Masterabschluss in klinischer Psycho-Neuro-Immunologie. Das Buch ist in fünf Abschnitte unterteilt und als erstes gibt es ein Vorwort und eine Einleitung zum Thema. Diese Einleitung ist relativ gut auch für Laien verständlich. Als nächstes folgen die 4 Bausteine der Dr. Feil Strategie. Die nächsten Seiten sind gefüllt mit Tabellen und Übersichten die nicht immer leicht verdaulich sind. Was mich jetzt schon stört sind die vielen Lobeshymnen von geheilten Patienten. Das finde ich in der Fülle unseriös. Nun folgt der Abschnitt zum Thema Umsetzung der Strategie, auch hier fühle ich mich etwas erschlagen von der Fülle der Informationen. Die Umsetzung ist nichts was …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe 14 - Colette vom 06.02.2024 23:11:
» Colette eine Romanbiographie der Autorin Pia Rosenberger beschäftigt sich mit dem Leben von Sidonie-Gabrielle Colette und ihrer Ehe mit Henry Gauthier-Villars den sie bereits mit 17 Jahren heiratet. Den langen Weg zur Eigenständigkeit hat die Autorin gut dar gestellt und auch Henry wird mit seinen Eigenarten gut gezeichnet. Lesen lässt sich das Buch sehr gut, da es bildhaft und flüssig geschrieben ist. Ich hatte beim Lesen ein gutes Bild von Colette und ihren Weggefährten vor Augen. Auch der Zeitgeist wurde gut eingefangen und die damalige Epoche wird bei Lesen lebendig. Insgesamt eine gut lesbare Geschichte rund um Colette und ihren Lebensweg.«
Kommentar zu Die Elbflut vom 06.02.2024 21:46:
» Der historische Roman Die Elbflut 1784, geschrieben von der Autorin Birgit Jasmund, beruht auf historische Fakten vermischt mit einer fiktiven Geschichte. Luise ist Tochter eines Fischers und müht sich täglich ab den Haushalt für Vater und Bruder zu führen und verdient mit Waschen Geld für den Haushalt hinzu. Das harte Leben von Luise wird bildhaft beschrieben und ich konnte gut nach vollziehen das Luise Träume und Wünsche hat, die sie sich gerne erfüllen möchte. Als dieses in greifbare Nähe rückt trifft sie einige Entscheidungen die für sie folgenschwer ausgehen könnten. Auch die Probleme und Nöte von Vater und Bruder werden gut in die Geschichte eingebettet und die Flut und ihre Folgen werden gut beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und die fiktiven und historischen Teile werden gut miteinander vermischt. Haupt-und Nebencharaktere passen sich gut in die Geschichte ein und auch …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Greene Family 5 - My Unexpected Surprise vom 22.01.2024 21:34:
» My unexpected surprise ist der fünfte Band der Greene Family Reihe eines Autorinnenduos unter dem Pseudonym Piper Rayne. In Band fünf geht es um Allie und Fisher die ein One-Night-Stand mit Folgen verbindet von denen Fisher aber nichts ahnt. Bei einer zufälligen Begegnung muss Fisher erkennen das er ungewollt Vater wird. Wie er sich damit allmählich auseinandersetzt finde ich gut beschrieben, auch sein noch vorhandenes Trauma wegen des Unfalltods seiner Mutter wird glaubhaft geschildert. Auch Allies Sorgen und Probleme werden gut in die Geschichte eingebaut. Natürlich mischen mal wieder alle Greene‘s tatkräftig mit und versuchen das Paar zueinander finden zu lassen. Eine weitere schöne Geschichte aus der Feder des Autoinnenduos die mich gut unterhalten hat und ich freue mich schon auf weitere Geschichte rund um die Greene Familie.«
Kommentar zu Greene Family 4 - My Sisters Flirty Friend vom 22.01.2024 21:06:
» My sister‘s flirty friend ist der vierte Band der Greene Family Reihe eines Autorinnenduos unter dem Pseudonym Piper Rayne. Jed ist es eigentlich klar das er die Finger von Molly lassen sollte, der besten Freundin seiner Schwester Nikki, doch in einer Ausnahmesituation lassen sich Jed und Molly dazu hinreißen die Nacht miteinander zu verbringen. Sie versuchen dies vor den anderen Greene‘s zu verbergen. Aber in einer Kleinstadt kann man fast kein Geheimnis bewahren. Die Geschichte hat etliche Aspekte die mir gefallen haben, wie Molly versucht ihr Leben auf die Reihe zu bringen ist gut geschildert und auch die Sorgen und Nöte von Jed sind nachvollziehbar. Wie sich die beiden annähern und welche Rolle Jeds kleine Tochter dabei spielt wird gut miteinander verbunden. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich gut lesen. Schön finde ich es immer wieder wie die Charaktere der Vorbände in Nebenrollen auftauchen.«
Kommentar zu Greene Family 3 - My Secret Vegas Wedding vom 22.01.2024 20:39:
» My secret Vegas wedding ist der dritte Band der Greene Family Reihe eines Autorinnenduos unter dem Pseudonym Piper Rayne. In diesem band geht es um Nikki und Logan. Aks Nikki nach einer durchzechten Nacht in Vegas im Hotel aufwacht siet sie sich plötzlich Logan gegenüber den sie wohl betrunken geheiratet hat. Obwohl Nikki die Ehe schnellstens annullieren will kann Logan sie überreden zumindest 3 Monate lang seine Ehefrau zu sein um zu sehen was daraus wird. Die Geschichte wird gut erzählt und es gab immer wieder heitere Momente wenn Logan und Nikki auf den Rest der Familie treffen. Auch Ethel und Dori bekommen ihren Part der Geschichte und ich fand es gut wie sich das Ganze entwickelte. Explizite Stellen sind vorhanden, dominieren das Geschehen jedoch nicht. Für mich eine schlüssig erzählte Geschichte von der ich gut unterhalten wurde.«
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 78 79 80
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies