Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.464 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mirja0753«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

manu63

Büchernoten:
1
486 (73%)
2
113 (17%)
3
28 (4%)
4
26 (4%)
5
8 (1%)
6
2 (0%)
Buchbewertungen durch manu63: Schulnote 1,44 / 91,28% (663 Noten)

Wortkommentare (717) Abgegebene Noten (663) Fan von Autoren (1)
Kommentar zu Ein Hauch von Winterzauber vom 27.01.2023 15:13:
» Ein Hauch von Winterzauber ist eine überarbeitete aber inhaltlich gleiche Neuauflage der Geschichte Glühweinduft und Weihnachtsküsse der Autorin Jennifer Wellen. Die chaotische Mona beendet gerade ihr neues Buch, da muss sie mit Entsetzen feststellen das sie dieses Jahr dran ist, dass Weihnachtsfest für ihre Familie auszurichten. Es ist kurz vor dem Fest und Mona hat weder Geschenke, noch Baum oder Essen besorgt. Eine chaotische Zeit beginnt für sie, weil sie alles auf den letzten Drücker erledigen muss. Zu allem Unglück gibt ihr Laptop, mit dem gerade fertigen Buch das sie bis Neujahr abliefern muss, den Geist auf. Nun kann sie nur noch ein Wunder retten und das kommt in Gestalt von David. Die Autorin erzählt eine zauberhafte Geschichte in der Zufälle eine große Rolle spielen und in der Gefühle nicht zu kurz kommt. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den beiden Hauptakteuren und so konnte ich doch einiges von …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Enja, Tochter der Highlands 3 - Der Clan der Highlanderin vom 26.01.2023 17:40:
» Der Clan der Highlanderin ist der dritte Band der Reihe Enja, Tochter der Highlands geschrieben von der Autorin Eva Fellner. Enja verlässt ihren Ehemann James nachdem eine Frau aus seiner Vergangenheit auftaucht und wirft sich in neue Abenteuer. Der Schreibstil der Autorin ist relativ flüssig lesbar, obwohl es einige Wechsel in der Erzählweise gibt. Für mich beinhaltete die Geschichte jedoch zu viele Kämpfe und Liebesszenen die nicht nach meinem Geschmack waren. Historisches wird eher abgespult als interessant erzählt und den Charakter Enja finde ich unsympathisch. Sie agiert nach meinem Gefühl zu arrogant und eigenverliebt. Die anderen Charaktere sind mir teils sympathisch, teils finde ich sie übertrieben gezeichnet. Insgesamt ein Buch das nicht nach meinem Geschmack mehr und von dem ich mir mehr erhofft hatte.«
Kommentar zu Nord-Ostsee-Saga 1 - Zwischen den Meeren vom 26.01.2023 16:53:
» Zwischen den Meeren ist der Titel des Auftaktbandes der Nord Ostsee Trilogie der Autorin Lena Johannson. Vier Frauenleben werden verwoben mit der Geschichte des Baues des Nord-Ostsee-Kanals. Im Auftaktband lernen die Leser alle vier Frauen kennen und den Grundtenor ihres Lebens. Das wurde für mich leider zu trocken und emotionslos erzählt, so das ich mit den Figuren nicht warm werden konnte. Durch etwas langatmige Erzählweise kam bei mir keine richtige Spannung auf und der Anteil zum Bau des Kanals war mir zu gering. Einiges wirkte auch zu aufgesetzt, so das ich mit dem Leben der Frauen und ihre Verbindungen zueinander nicht gut klar kam. Weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen. Insgesamt ein Buch das mich nicht mit genommen hat und das ich zäh lesbar fand.«
Kommentar zu Cursed Hearts - Götter der Zeit (Neubearbeitung von "Cursed Hearts - Fesseln der Zeit") vom 26.01.2023 16:26:
» Cursed Hearts Götter der Zeit ist eine Neuauflage des Buches Cursed Hearts Fesseln der Zeit der Autorin H.C. Hope. Durch einen uralten Fluch ist Tychon (Ty) dazu verflucht die Zeit von Menschen zu stehlen die sie nicht sinnvoll einsetzten. Gejagt wird er dabei von den Horatio, welche alle Zeitjäger wie Ty auslöschen wollen. Ty trifft auf die zurückhaltende Livia und zieht diese mit in seine Verstrickungen rund um den Fluch. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und die Autorin lässt jede Menge Fantasy in die Geschichte mit einfließen. Wer es lieber etwas logischer und mit weniger Feenstaub mag, wird das Buch nicht so lesenswert finden. Wer sich dagegen auf Mythologie und überraschende Wendungen einlässt, wird eine charmante Geschichte erleben, die mir einige Stunden Lesevergnügen bereitet hat. Gut gefallen mir auch die recht unterschiedlichen Charaktere und deren Bindungen untereinander. Insgesamt ein lesenswertes Buch für alle Freunde von vielen Fantasyelementen.«
Kommentar zu Caroline Märklin vom 23.01.2023 17:10:
» Caroline Märklin, sie brachte Kinderaugen zum Leuchten, doch kämpfte um ihr eigenes Glück ist eine historische Romanbiografie der Autorin Charlotte von Feyerabend. Die Autorin lässt die Leser teilhaben am Leben von Caroline Märklin und ihrem Ehe-und Familienleben. Der Schreibstil ist an manchen Stellen kantig und dann wieder flüssig. Die Lebensgeschichte von Caroline wird mit fiktiven Teilen ausgeschmückt, die passend erscheinen. Den Unternehmergeist von Caroline Märklin hat die Autorin gut in Szene gesetzt und die Lebensumstände der damaligen Zeit werden gut beschrieben. Ich fand das Buch interessant und lesenswert und habe einiges über die Rechts-und Lebensumstände der damaligen Zeit erfahren. Das Buch ist empfehlenswert für Leser die autobiografisches verpackt in einer interessanten Geschichte lesen wollen.«
Kommentar zu Jack Bannister - Herr der Karibik vom 23.01.2023 16:51:
» Jack Bannister Herr der Karibik ist ein historischer Roman des Autors Mac P. Lorne, der Autor beschreibt das Leben von Jack Bannister und seinen Werdegang zum Piraten. Angelegt an die historischen Fakten lässt der Autor die Welt der Karibik für den Leser bildhaft erstehen. Mac P. Lorne beschreibt in seinem Werk sehr ausführlich das Leben auf See und alle äußeren Umstände der damaligen Zeit. Für einige Leser kann das auch zu viel des Guten sein, wer solche ausführliche Beschreibungen mag, wird voll aus seine Kosten kommen. Mir persönlich war es zu ausführlich, ich mag straffere Erzählweisen. Die einzelnen Charaktere werden gut beschrieben und wirken interessant. Leider leidet die Spannung durch die Informationen, welche der Autor dem Leser zukommen lässt, so weiß man schon vorher was passieren wird und dadurch leidet die Spannung. Insgesamt ein gutes Buch für Leser die es gerne ausführlich mögen.«
Kommentar zu Die Kräutersammlerin 2 - Die Kräutersammlerin und der junge Flößer vom 23.01.2023 15:48:
» Die Kräutersammlerin und der junge Flößer ist der zweite Band rund um die Kräutersammlerin Johanna und dem Flößer Lukas. Der Band ist auch ohne das Wissen aus dem Vorband verständlich. Im Heimatdorf von Johanna geschehen unerklärliche Dinge und ein Mord. Daraufhin gerät die Bevölkerung in Angst und Schrecken und Johanna beginnt mir Lukas Hilfe den Dingen auf den Grund zu gehen. Die Geschichte ist gut lesbar und vermittelt anschaulich die Lebenswelt von Johanna. Das Verhältnis zwischen ihr und Lukas ist nicht immer einfach, denn Johanna möchte ihre Eigenständigkeit behalten. Ungewöhnlich für diese Zeit und obendrein durchaus gefährlich für Johanna, da sie so keinen männlichen Schutz hat. Die Geschichte entwickelt sich mit einigen Wendungen und Spannungsbögen und hat mich gut unterhalten. Es ist kein rasanter Krimi, sondern eher ein historischer Roman mit Krimianteilen.«
Kommentar zu Baileys-Novellen 3 - Operation Bailey Birthday vom 20.01.2023 19:22:
» Die dritte Novella rund um den Bailey Clan trägt den Titel Operation Bailey Birthday. Auch hier findet das Autorinnenduo Piper Rayne den richtigen Ton um mich gut zu unterhalten. Grandma Dori feiert ihren 90. Geburtstag und versammelt alle Baileys um sich. Damit alles nach ihrem Willen passiert, setzt sie wieder ihre gesamte Autorität und Charme ein, um das zu bekommen was sie will. Wie üblich beugt sich die Familie und in kleinen Episoden dürfen wir die Urenkelkinder näher kennen lernen. Dori lässt es sich nicht nehmen auch hier wieder ins Liebesleben einzugreifen und wie sie es macht wird gut erzählt. Es gibt viele schöne Familienmomente und die Dialoge sind gewohnt witzig und lesenswert. Ein schöner Abschluss der Reihe in der noch mal viele Familienmitglieder zu Wort kommen.«
Kommentar zu Baileys-Novellen 2 - Operation Bailey Babies vom 20.01.2023 19:04:
» Operation Baileys Babies ist die zweite Novella rund um den Bailey Clan aus der Feder des Autorinnenduos Piper Rayne. Angesiedelt ist die Geschichte nach Band vier der Reihe und dieses Mal geht es um den bevorstehenden Nachwuchs des Clans. Wie immer mischt auch Grandman Dori wieder gut mit und alle Baileys geben ihr Bestes um die Leserinnen gut zu unterhalten. Die Geschichte ist eher nur ein Schlaglicht zwischen den Bänden vier und fünf und keine lange Geschichte. Man sollte die Bände eins bis vier kennen um der Geschichte gut folgen zu können und ich halte sie eher geeignet für eingefleischte Bailey Fans, weil man hier nicht viel Neues erfährt. Eher werden bekannte Situationen aus einer bisher unbekannten Perspektive erzählt. Ich habe die Novella gerne gelesen und hatte wieder Rückblicke auf eine Reihe die mir gut gefallen hat.«
Kommentar zu Das Drachenvolk von Leotrim 4 - Drachenwandel vom 16.01.2023 16:27:
» Drachenwandel ist der vierte Teil der Das Drachenvolk von Leotrim Reihe der Autorin C.M. Hafen. In diesem Teil werden lose Fäden verknüpft und die Autorin führt die Leser durch Zeit und Raum. Die Akteure aus den Vorbänden tauchen wieder auf und ihre Schicksale werden erzählt mit Rückblicken auf ihre Werdegänge. Das kann teilweise verwirrend sein wenn Zeit-und Ortssprünge sich abwechseln. Doch nach wenigen Sätzen habe ich mich jeweils zurecht gefunden wann und wo und bei wem ich war. Der Schreibstil ist angenehm und bildhaft. Die einzelnen Schicksale waren für mich lesenswert und Fragen die noch offen waren wurden geklärt. Die verschiedenen Perspektiven ergeben gute Einblicke in die Gefühlswelt der Akteure und tragen das Geschehen weiter. Insgesamt ein schöner Band, der den einzelnen Akteuren gerecht wird, und den ich mit Genuss gelesen habe.«
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 70 71 72
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies