Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.871 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tia149«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

Selection Books - Nalas Bücherblog

Büchernoten:
1
138 (46%)
2
116 (39%)
3
30 (10%)
4
8 (3%)
5
6 (2%)
6
1 (0%)
Buchbewertungen durch Selection Books - Nalas Bücherblog: Schulnote 1,77 / 84,68% (299 Noten)

Wortkommentare (312) Abgegebene Noten (299) Fan von Autoren (0)
Kommentar zu Das sternenlose Meer vom 29.07.2020 12:58:
» Mit „Das sternenlose Meer“ legt Erin Morgenstern einen Einzelband vor, der vor allem jene Leser begeistern dürfte, die anspruchsvolle Literatur mit Fantasy Elementen mögen. Man darf sich auf ein Werk freuen, das in eine unglaubliche Welt voller Geschichten entführt. "TIEF UNTER DER ERDOBERFLÄCHE, fernab von Sonne und Mond, am Ufer des sternenlosen Meers, liegt eine labyrinthartige Ansammlung von Tunneln und Räumen, die voller Geschichten sind. Geschichten, die in Büchern stehen, in Einweckgläsern stecken und an Wände gemalt sind." Zitat aus "Das sternenlose Meer" von Erin Morgenstern, Seite 11. Die besondere Stärke dieses Werkes liegt in Erin Morgensterns poetischen Schreibstil. Märchenhafte Beschreibungen untermauern die Magie und den Zauber der literarischen Fantasiewelt. Es ist fast unmöglich, sich der Schönheit des poetischen Schreibstils zu entziehen. Erin Morgenstern webt Worte zu Magie und …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Der schwarze Thron 4 - Die Göttin vom 22.07.2020 15:31:
» Mit „Die Göttin“ kommt die spannende High Fantasy Reihe „Der Schwarze Thron“ zum Abschluss. Kendare Blake hat eine spannende Reihe erschaffen, die durch eine düstere Welt und facettenreiche Charaktere zu gefallen weiß. Den Leser erwartet im vierten Band ein grausames Finale im Kampf der königlichen Schwestern. Kendare Blake verfügt über einen fesselnden und einnehmenden Schreibstil, der die von ihr erschaffene Welt lebendig werden lässt. Die Autorin haucht der von ihr erschaffenen Welt mit Leichtigkeit Leben ein. Den Leser erwarten ein paar überraschende Momente und unerwartete Verluste. Dieser finale Band setzt auf viele Gefahren, die die Schwestern bestehen müssen. Dramatische Wendungen lassen die Hauptfiguren - und den Leser - ordentlich leiden. "»Das hilft mir kein bisschen«, entgegnete Mirabella, »wenn sie alle sterben.« »Es ist nicht so simpel, wie du es darstellst. Als gekrönte …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Schattenerbe 1 - Das Flüstern der Dunkelheit vom 15.07.2020 19:05:
» "Das Flüstern der Dunkelheit" ist der erste Band der Reihe "Schattenerbe" und stammt aus der Feder von Karolyn Ciseau. Den Leser erwartet ein spannendes Wüstenabenteuer, das mit einem orientalischen Setting, actionreichen Szenen und jeder Menge Romantik punktet. "Mir war, als steuerte ich auf den Rand der Welt zu. Als könnte meine Nussschale von einem Boot jeden Augenblick nach vorne kippen und in einen pechschwarzen Abgrund stürzen. Da half es auch nicht, dass ich die kleine, von Nebel umwaberte Insel im Licht des Mondes bereits vor mir liegen sah.“ Zitat aus "Schattenerbe - Das Flüstern der Dunkelheit" von Karolyn Ciseau. So beginnt Zarahs Geschichte - ein romantischer Fantasyroman, gespickt mit actionreichen Szenen und überraschenden Wendungen. Karolyn Ciseau hat in "Schattenerbe" eine Welt erschaffen, die das Gefühl eines Märchens aus 1001 Nacht entstehen lässt. Orientalisch angehaucht …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Ezlyn - Im Zeichen der Seherin vom 03.07.2020 12:54:
» Mit „Ezlyn - Im Zeichen der Seherin“ legt Karolyn Ciseau einen Einzelband vor, der vor allem jene Leser begeistern dürfte, die düstere Romantasy mögen. Man darf sich auf ein Werk freuen, das in eine interessante Welt entführt, die von machthungrigen Lords beherrscht wird. Karolyn Ciseau zeichnet in diesem Einzelband eine düstere Welt, in der die Adeligen künstlich ihr Leben verlängern, indem sie ihren eigenen Tod verhindern. Ermöglicht wird dies durch Todesseherinnen, die von der reichen Elite erworben werden können. Den zweiten wichtigen Part nehmen Schattenkrieger ein, die durch eine einfache Berührung ihrer Hand töten können. Die düstere Atmosphäre voller unterschwelliger Gefahr zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Karolyn Ciseau setzt gekonnt auf einen Mix aus ruhigen und actionlastigen Passagen Auf diese Weise steigt die Spannungskurve steigt immer wieder leicht an und fesselt den …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Rabenprinz vom 02.06.2020 17:07:
» Mit „Rabenprinz“ legt Margaret Rogerson einen Fantasyroman vor, der vor allem jene Leser begeistern dürfte, die es zugleich magisch, poetisch und düster mögen. Die Autorin zieht den Leser tief in ein magisches Reich, in dem die Grenze zwischen Magie und Grauen fließend ist. Malerische Beschreibungen ziehen den Leser in den Bann. Margaret Rogerson versteht sich jedoch nicht nur auf die Schönheit der Worte, sondern lässt auch das Grauen im Kopf des Lesers Gestalt annehmen. Magische und wunderschöne Szenen wechseln sich mit grausamen und teilweise brutalen Sequenzen ab. Die Autorin zeichnet in diesem Einzelband eine düstere Welt der Elfen, eingebettet in ein magisch schönes Setting. Die düstere Atmosphäre voller unterschwelliger Gefahr zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Wer hier eine rasante und nervenzehrende Story erwartet, wird jedoch enttäuscht sein. Die Spannungskurve steigt zwar immer wieder …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Die Chroniken von Alice 1 - Finsternis im Wunderland vom 22.05.2020 14:28:
» "Finsternis im Wunderland" ist der erste Band der Reihe "Die Chroniken von Alice" und stammt aus der Feder von Christina Henry. Den Leser erwartet eine brutale und blutige Adaption, die leider wenig mit der Vorlage des berühmten Originals zu tun hat. Das folgende Zitat repräsentiert nicht nur den einfachen Schreibstil der Autorin, der ohne viel Finesse daherkommt, sondern auch den Spannungsgrad der gesamten Handlung. "Nachdem sie ziemlich lange gegangen waren (wir gehen und gehen, und wenn wir nicht gehen, dann kämpfen wir, dachte Alice), kamen sie an eine weitere Tür."' Zitat aus "Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland" von Christina Henry, Seite 151 - 152. Der Plot ist sehr flach gehalten. Wie Alice schon sagt, besteht die Handlung nur aus der Reise der Protagonisten, unterbrochen von blutigen Auseinandersetzungen. Sklaverei, Frauenhandel, Vergewaltigung, Schändung und jede Menge Gemetzel …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Prinz über Schatten und Licht 2 - Waldtochter vom 15.04.2020 15:15:
» „Waldtochter“ ist der zweite Band der Reihe „Prinz über Schatten und Licht“ und stammt aus der Feder von Michelle Natascha Weber. Den Leser erwartet keinesfalls ein typischer Mittelband. Ganz im Gegenteil: Man darf sich auf ein Werk freuen, das genauso detailliert und liebevoll ausgearbeitet ist wie der Reihenauftakt. In diesem Mittelband entführt Michelle Natascha Weber den Leser in die wunderschöne Welt der Waldebenen, die einen bisher unbekannten Teil der Dämonenwelt darstellen. Es ist fast unmöglich, sich diesem neuen Abenteuer von Sofea und Vangelas zu entziehen. Die Autorin haucht der von ihr erschaffenen Welt mit Leichtigkeit Leben ein. Den Leser erwarten ein detailreich ausgearbeitetes Setting, überraschende Momente und unerwartete Verluste. „Sofea rang nach Atem und Ethrea schrie auf. Der Schrei der Welt gellte durch ihren Geist, so deutlich, schmerzerfüllt und verzweifelt, dass sie schwankte und nach der bebenden Wand von Tar …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Aus der Welt der Hologrammatica 2 - Qube vom 15.04.2020 14:37:
» Mit seinem Werk „Qube“ entführt Tom Hillenbrand den Leser erneut in eine faszinierende Welt der Zukunft. Der Autor überzeugt auch in diesem zweiten Band der Reihe "Aus der Welt der Hologrammatica" mit einem kreativen Weltenentwurf. Den Leser erwartet eine Welt, der Zukunft, in der aus technologischer Sicht nichts unmöglich erscheint. "Weil er ständig auf Achse war, besaß Clifford dreißig über die ganze Welt verstreute Apartments. Sie sahen alle exakt gleich aus, vom Grundriss über Teppiche bin zu den Türgriffen. Die Wohnungen wurden zudem synchronisiert - hängte er beispielsweise in einer davon ein neues Poster übers Bett, wurde dieses in allen anderen Apartments binnen Millisekunden holographisch eingefügt." Zitat aus „QUBE" von Tom Hillenbrand, Seite 224. Alles in allem bietet auch „Qube“ gute Ansätze für wirklich interessante Ideen im Bereich Science Fiction. Doch was Tom …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Vortex 1 - Der Tag, an dem die Welt zerriss vom 09.03.2020 20:24:
» Mit ihrem Werk „Vortex - Der Tag, an dem die Welt zerriss“ entführt Anna Benning den Leser in eine faszinierende Welt der Zukunft. Die Autorin überzeugt in diesem Debüt mit einem kreativen Weltenentwurf. Den Leser erwartet eine Welt, in der die DNA vieler Lebewesen auf gefährliche Weise mit den Elementen Wasser, Luft und Feuer vermengt wurde. "Unzählige ältere Aufnahmen flackerten über die Leinwand, Aufnahmen aus den zwanziger bis fünfziger Jahren, eine grausiger als die andere. Nicht nur Bilder von Zündern, die Häuser und ganze Siedlungen vernichteten, sondern auch Bilder von Wirblern, die Hochsicherheitseinrichtungen des Kuratoriums lahmlegten, und Bilder von Schwimmern, die Unterwasserstationen angriffen." Zitat aus „Vortex - Der Tag, an dem die Welt zerriss" von Anna Benning, Seite 88. Anna Benning beweist in diesem Erstlingswerk, dass sie nicht nur gut unterhalten kann. Ihr Debüt kann sowohl …« [vollständige Rezension anzeigen]
Kommentar zu Falling Skye 1 - Kannst du deinem Verstand trauen? vom 30.01.2020 14:12:
» „Kannst du deinen Gefühlen trauen“ ist der erste Band der Reihe „Falling Sky“ und stammt aus der Feder von Lina Frisch. Dieser Jugendroman bietet eine lesenswerte Kombination aus Gesellschaftskritik, Spannung und Zukunftsvision. "Es ist ein eigenartiges Gefühl, wenn man genau weiß, was gleich passieren wird - und man das Unausweichliche trotzdem nicht ändern kann. Der Boden fliegt auf mich zu und ich schließe die Augen." Zitat aus "Falling Sky - Kannst du deinem Verstand trauen" von Lina Frisch, Seite 5. So beginnt Skys Geschichte – eine Dystopie im Bereich Jugendliteratur, die politische Themen aufgreift und den Leser zum Nachdenken anregt. Lina Frisch bedient sich auf den ersten Blick an typischen Elementen aus dem Bereich Jugenddystopie, punktet aber mit einer soliden, lesenswerten Umsetzung. Die Autorin zeichnet in ihrer Reihe eine Welt, die dem klassischen Aufbau einer Dystopie im Jugendbuchsektor gleicht. Die USA …« [vollständige Rezension anzeigen]
Seite:  1 2 3 ... 11 ... 30 31 32
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz