Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.871 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tia149«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

Kegelclubbiene

Büchernoten:
1
4 (25%)
2
7 (44%)
3
1 (6%)
4
1 (6%)
5
1 (6%)
6
2 (13%)
Buchbewertungen durch Kegelclubbiene: Schulnote 2,63 / 67,5% (16 Noten)

Wortkommentare (17) Abgegebene Noten (16) Fan von Autoren (0)
Kommentar zu Einfach schlank und fit vom 28.06.2017 17:48:
» Ich kann das Buch eigentlich ohne jede Einschränkung empfehlen. Die Rezepte sind nicht nur extrem hilfreich beim Abnehmen, sie lassen sich auch noch alle sehr leicht nachkochen, gehen zumeist sehr schnell und schmecken. Und das Ergebnis spricht nach einigen Wochen für sich, finde ich.«
Kommentar zu Alles schläft, einer wacht! vom 15.12.2016 11:45:
» Nachdem ich schon die anderen drei Bücher mit Jule Flemming gerne gelesen habe, war der Roman in gewissem Sinne eine "Pflichtaufgabe" für mich. Eine schöne Pflicht, denn das war wieder ein sehr gut geschriebener (Lokal-) Krimi, gut durchdacht und nach und nach läuft alles sehr filigran zusammen. Unterhaltsam und gut!«
Kommentar zu Die Schwester vom 17.07.2016 23:38:
» Wenn man mal ehrlich ist, waren die Veröffentlichungen von Joy Fielding aus den letzten Jahren eine Ansammlung von Enttäuschungen, die am Vergleich zu früheren Büchern fast alle scheiterten. Das neue Buch ist vielleicht keni Nonplusultra, aber trotzdem wieder ein großer Schritt nach vorne. Endlich war es mal wieder ricvhtig spannend, kaum Durchhänger, überhaupt eine gute Idee und gut bis zum Ende durchdacht. Hat mir gefallen, eine klare Verbesserung!«
Kommentar zu Die Irland-Saga 1 - Die Herren der Grünen Insel vom 09.03.2016 13:16:
» Guter Historienepos, der mich ein wenig an die Bücher von Rebecca Gable erinnert hat. Sehr gut recherchiert, komplex mit sehr vielen Figuren, denen auf gelungene Weise viel Charakter mitgegeben wurde, und oftmals nicht zimperlich. Gelegentlich zieht sich der Roman etwas, aber angesichts von beinahe 1000 Seiten ist es auch kein Wunder, dass solche Phasen vorkommen. Ich habe jedenfalls eine gute Zeit beim Lesen gehabt,«
Kommentar zu Meine besten Gesundheits-Tipps fürs Älterwerden vom 08.11.2015 8:52:
» Hilfreicher und gut aufgebauter Ratgeber, aus dem man sich wirklich viele vernünftige Dinge ableiten lassen. Leider habe ich es nicht geschafft, ihn auf meinem E-Reader vernünftig anzeigen zu lassen, weil sich die Schrift nicht auf eine lesbare Größe bringen lässt. Mein Sohn hat es allerdings auf seinem Flachrechner hinbekommen, das Buch gut genug darzustellen.«
Kommentar zu Nur einen Horizont entfernt vom 19.07.2015 23:42:
» @ Terrania: Was ist so schlimm am Vergleichen? Das bedeutet ja nicht, dass man dann nicht mehr objektiv bewertet. "Morgen kommt ein neuer Himmel" war nun mal ein Stückchen besser, weil ich dieses Mal den Eindruck hatte, dass es Stellen gab, in denen die Handlung ein bißchen zu sehr vor sich hin geplätschert ist. Das gab es damals nicht, und deshalb sollte die Gegenüberstellung auch erlaubt sein. "Nur einen Horizont entfernt" bleibt ja trotzdem ein gutes Buch.«
Kommentar zu Altwerden ist nichts für Feiglinge vom 26.03.2015 18:04:
» Lesenswertes Buch für alle, die Blacky mochten, und außerdem für die Leute, die Angst vor dem Älterwerden haben, denn in seiner gewohnt angenehmen Art schafft es Blacky, mit vielen Ängsten aufzuräumen. Hat Spaß gemacht, das Buch.«
Kommentar zu Suche impotenten Mann fürs Leben vom 09.01.2015 19:38:
» Das dürfte damals eins von den Büchern gegeben sein, die "ChickLit" in Deutschland bekannt und erfolgreich gemacht haben. Wenn man allerdings liest, was für ein Quatsch das gewesen ist, dann fragt man sich wirklich, wie das klappen konnte.«
Kommentar zu Ich will es doch auch! - (K)ein Beziehungs-Roman vom 22.12.2014 14:53:
» Mir hat das Buch auch gut gefallen. Ellen Berg hat alles, was ein guter Frauenroman braucht, gut miteinander verknüpft. Vor allem natürlich gute Figuren, sehr viele gute Witze und das Buch bleibt immer in Fahrt, immer passiert etwas, nie kommt Langeweile auf.«
Kommentar zu Bartimäus 2 - Das Auge des Golem vom 06.12.2014 13:28:
» Ich habe Bartimäus nicht gelesen, sondern als Hörbuch gehört. Der erste Teil war da eher noch anstrengend, da er von Martin Semmelrogge ins Mikrofon genuschelt wurde, was auf Dauer schwer zu ertragen war. Dieser Teil hier wurde von Gerd Köster gesprochen, und da merkt man erst einmal, was so ein richtig guter professioneller Sprecher ausmachen kann. Dadurch ist der großartige Humor einfach viel besser rübergekommen, denn das Buch ist offensichtlich ganz herausragend gut geschrieben.«
Seite:  1 2
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz