Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.279 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hannes Zander«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 

crambler

Büchernoten:
1
2 (40%)
2
0 (0%)
3
2 (40%)
4
1 (20%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)
Buchbewertungen durch crambler: Schulnote 2,4 / 72% (5 Noten)

Wortkommentare (5) Abgegebene Noten (5) Fan von Autoren (0)
Kommentar zu Wahn vom 05.09.2017 0:08:
» Ich teile so ein bißchen die Meinung einiger meiner Vorredner. An "Wahn" sieht man meines Erachtens perfekt die großen Stärken und die großen Schwächen des Stephen King. Wenn es darum geht, ein Buch zu schreiben, das einfach "cool" klingt, so ein bißchen "rotzig" und auf ganz eigene Weise wieder stilvoll klingt, dann macht niemand King etwas vor. Und dadurch sind auch seine Figuren was ganz Besonderes. Aber die Sache mit den kreativen Auflösungen, das hat er einfach noch nie hingekriegt und das wird sich wahrscheinlich auch nicht mehr ändern. ;) Und auch "Wahn" knickt eben hinten raus ins Trashige wie Hans Peter Kruse es so schön formuliert hat.«
Kommentar zu Zoo - Sie werden dich finden vom 13.06.2016 22:01:
» Hm, da hat sich Patterson womöglich nicht unbedingt den besten Autor herausgesucht, der in seinem Namen geschrieben hat, denn "Zoo" kam mir etwas schlaff rüber. Zu wenig Spannung, zu viel Klischee - sowohl bei den Figuren als auch der HAndlung selbst -, und selbst sprachlich ließ das ziemlich zu wünschen übrig. Ein besserer (dicker) Heftroman war das, was das Nivean anging. Mehr leider nicht.«
Kommentar zu Die Blutschule vom 19.10.2015 20:19:
» Durch Sebastian Fitzeks Werbung für das Buch bin ich hierauf gestoßen. Eher enttäuschend, die erste Hälfte hat in dem Sinne noch gar nichts mit der eigentlichen "Blutschuile" zu tun, und ehe es dann so richtig anfängt, ist es auch schon vorbei. Das blieb weit, weit hinter den Erwartungen zurück, die ich an etwas habe, was Fitzek geschrieben hat. Auch unter Pseudonymen.«
Kommentar zu Herbstblond vom 09.05.2015 19:50:
» Daran, daß Thomas Gottschalk inzwischen in einem Alter angelangt ist, in dem er eine Biografie schreibt, merkt man erst einmal, wie alt man selbst schon ist, denn immerhin hat er einen nun schon jahrzehntelang medial *begleitet*. Für eine Prominenten-Biografie ist *Herbstblond* geradezu exzellent geworden und damit auf dem Niveau der Biografie von Hape Kerkeling. Hervorragend geschrieben, und es ist unglaublich, wie viel er von sich preisgibt, das man noch nicht gewußt hat.«
Kommentar zu Garp und wie er die Welt sah vom 01.02.2015 12:08:
» "Garp und wie er die Welt sah" ist nicht umsonst ein richtiger Klassiker. Vor allem natürlich in den USA, wie es hierzulande war, weiß ich nicht so genau. Die Geschichte ist grandios, das Hin und Her zwischen dem normalen 0815-Leben und den geradezu absurden Perversionen ist auf so eine derart geschickte Weise umgesetzt worden, wie es nicht hätte besser gemacht werden können. Genial geschrieben, tausendmal besser als der Film dazu!«
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies