Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.585 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »sofie32«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Weltraum-Orks und Space-Vampire (1)
Werbung:
Wir hatten vor einiger Zeit die fixe Idee, einmal wöchentlich diejenigen Neuveröffentlichungen auf unserer Startseite vorzustellen, die gemessen an einer Kombination aus den Bewertungen der anderen Bücher ihrer Autoren und unserem eigenen dumpfen Gefühl die wohl wichtigsten sein könnten. Als wir das Ganze vorbereiteten, merkten wir schnell, dass die Sache ausufert, da es einfach viel zu viele gute neue Bücher gibt. Deshalb haben wir die Rubrik in sieben Teilrubriken zersplittert und werden fortan an jedem Wochentag die interessantesten Neuveröffentlichungen einzelner Genres präsentieren.

Ab dem heutigen Tag werden wir immer montags auf die neuesten Liebes- und Erotikromane hinweisen, dienstags wird es das Neueste aus der Welt von Krimis und Thrillern geben, mittwochs widmen wir uns Sachbüchern und Ratgebern, donnerstags den historischen Romanen, freitags schweifen wir ab in Richtung Fantasy und Science Fiction, samstags sind Kinder- und Jugendbücher dran, und sonntags der ganze Rest. Da heute Freitag ist, bilden Fantasy- und Scifi-Romane unseren Einstieg. Und da der Titel der Rubrik beide Genres abdecken muss, haben wir sie »Weltraum-Orks und Space-Vampire« getauft ... zumindest solange, bis uns etwas Besseres einfallen wird. ;)

Gleich zwei erwähnenswerte neue Bücher hat der Carlsen Verlag unter seinem digitalen Label »Impress« veröffentlicht. Aus der Feder von Valentina Fast stammt das Buch »Princess - Der Tag der Entscheidung«, das einen Spin-Off zu ihrer erfolgreichen sechsteiligen »Royal«-Reihe bildet. Im Zentrum des Buches steht dabei die Princessin Evelina, deren Bruder in Valentina Fasts Buchreihe auf Brautsuche gegangen war. Da der Inhalt von »Royal« in dem neuen Roman wohl gespoilert wird, sollte man vermutlich die Reihe vorher gelesen haben, um sich nicht den möglichen Lesespaß daran zu verderben, wenn man sie irgendwann noch nachholen möchte.

Felicitas Brandt lässt in ihrem Roman »Tracy - Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung« derweilen seltsame Dinge um eine Achtzehnjährige namens Tracy geschehen: Ihre beste Freundin verschwindet, ein seltsamer junger Mann taucht immer wieder in ihrer Nähe auf, und ihr Bruder wird von einem wilden Tier attackiert. Gemeinsam mit Tracy entführt Felicitas Brandt ihre Leser daraufhin in eine ganz neue Welt.

Zwei große Namen fährt der Piper Verlag auf. Jennifer Estep, die am Ende des vergangenen Jahres mit ihrem Roman »Black Blade 1 - Das eisige Feuer der Magie« Dauergast in unseren Tagescharts war, präsentiert mit »Elemental Assassin 05 - Spinnenbeute« ihr neuestes Werk. Darin muss sich Auftragsmörderin Gin Blanco mit der Frau messen, die einst ihre Familie umgebracht hat. Und es wird ihr nicht nur eine Armee an Gegnern auf den Hals gesetzt, sondern auch ihre kleine Schwester Bria.

Derweilen gibt es aus der Feder von G.A. Aiken dieses Mal eine Sammlung an kurzen Geschichten zu lesen. Unter dem Titel »Wildes Feuer, scharfe Krallen« wurden in einer Anthologie Storys aus ihren drei Erfolgsreihen »Lions«, »Dragons« und »Wolf Diaries« zusammengefasst.

Noch nicht ganz so bekannt, aber dieser Tage sehr häufig bei Bloggern anzutreffen ist der an tendenziell wohl etwas jüngere Leser gerichtete Fantasyroman »Wyvern 1 - Das Streben des Jägers« von Autorin Veronika Serwotka. Darin erzählt Frau Serwotka die Geschichte zweier Brüder namens Tarik und Quirin, die als entehrt gelten, seitdem ihr Vater Jergan im Kampf gegen einen »Wyvern«, wie man im englischen Sprachraum Drachen mit schlangenähnlichem Hinterteil nennt, unehrenhaft ums Leben gekommen ist. Durch harte Arbeit und mindestens ebenso hartes Training versucht Tarik seine Ehre wieder herzustellen und ist tatsächlich einer der Besten der Akademie, wird jedoch nicht zur Prüfung als Jäger zugelassen. Just in diesem Moment überschreitet sein Bruder eines der strengsten Gesetze der Stadt, als er das Ei eines Wyvern versteckt ... und die geflügelte Echse schlüpft.

Im Bereich der Science Fiction wurde traditionell nicht sehr viel erwähnenswertes Neues veröffentlicht, jedoch lohnt sich womöglich ein Blick auf »Caledonia 1 - Flügel der Zeit« aus der Feder von Eileen Janket, in der die Autorin den Spieß von Diana Gabaldon umdreht und eine junge Frau in Schottland nicht etwa in die Vergangenheit versetzt, sondern eintausend Jahre in die Zukunft. Wohlgemerkt in eine nicht sehr modern wirkende Zukunft, nämlich eine Zukunft mit archaischen Zuständen, seltsam gekleideten Kriegern und einem attraktiven Anführer.

Womöglich ebenfalls einen Blick wert: »Die Magie der Namen« von Nicole Gozdek und »Warhammer 40.000 - Damocles« von Guy Haley.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Magie der Namen vom 09.12.2020 10:02:
» Kurzmeinung: Der Name bestimmt das Sein. Eine faszinierende Idee und ein facettenreicher Hauptprotagonist fern vom Heldentum Rezension: Was wäre, wenn du bis du ungefähr 18 Jahre alt bist, nicht mehr bist als eine Nummer, ohne Namen oder Herkunft oder Wissen, was du sein wirst. Wenn dich nur die Wünsche antreiben, jemand zu sein, aber du selbst keinen Einfluss darauf hast, was dies sein wird. Wenn nur der Moment deiner Namensgebung und die Namensmagie all deine Wünsche zerstört oder erfüllt - dir Reichtum und Macht bescheren kann, genauso wie ein Leben in der Gosse? Dieser sehr faszinierenden Thematik nimmt sich die Autorin an. Dabei wird der Hauptprotagonist Nummer 19/ Tirasan Passario, der aus der Ich-Perspektive erzählt, facettenreich dargestellt. Die Geschichte gleicht einer Odysee, in der der Hauptprotagonist sich selbst finden muss und Stück für Stück entwickelt. Die meiste Zeit befindet er sich mit seinen Freunden …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dekanda
Kommentar zu Wyvern 1 - Das Streben des Jägers vom 26.05.2019 7:42:
» das Cover ist sehr schön gelungen und wie ich finde farblich abgestimmt , so das es einen auch nicht erdrückt aber auch nicht viel von der Geschichte hinter den Buchseiten Verrät . Die Handlung an sich selber ist wirklich gelungen sie hatte Spannung von Anfang bis zum ende .. so das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte einfach fantastisch ! Auch die Autorin ist sehr wortgewandt und dadurch konnte ich mir die Charaktere super vorstellen , ich würde sehr viel wert auf die Protas gerichtet was ich natürlich wirklich super finde … wenn die Protas mehr in die Tiefe gehen . Auch das Setting ist super .. man hatte wirklich das Gefühl mitten drin zu sein und nicht nur dabei einfach klasse :) Der Schreibstiel wahr für mich am Anfang sehr gewöhnungs bedürftig was sich aber mit der zeit gelegt hat , dann mochte ich ihn und dann liebte ich ihn , die Autorin weiß wirklich mit den Lesern um zu gehen einfach klasse ! Ich finde …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bibliophine_Books&Dreams
Kommentar zu Wyvern 1 - Das Streben des Jägers vom 04.07.2017 13:36:
» Tarik und sein kleiner Bruder Quirin hatten es bis jetzt nicht leicht im Leben. Ihre Schwester wurde bei einer ihrer Einsätze als Jägerin von einem Wyvern getötet und ihr Vater starb beim Kampf gegen einen Reiter. Gerade der Tod des Vaters macht das Leben besonders schwer für die zwei, da er sich weigerte den Reiter zu töten und seither als Verräter und Feigling gilt. Doch Tarik setzt alles daran, dass ihr Leben besser wird und er den Namen seines Vater reinwaschen kann. Dieses Jahr soll es endlich klappen, dass er zur Jäger Prüfung zugelassen wird, nach dem in die Kommission bereits zwei Mal angewiesen hat. Doch Quirins aufmüpfiges und unangepasstes Wesen macht die ganze Sache für Tarik nicht einfacher. Vor allem als Quirin gegen eines der wichtigsten Gesetze Canthars verstößt spitzt sich die Lage zu. "Das Streben des Jägers" ist der Auftakt zur "Wyvern" Reihe und dies merkt man auch im Laufe des …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ReiShimura
Kommentar zu Black Blade 1 - Das eisige Feuer der Magie vom 15.10.2016 22:02:
» Die 17-jährige Lila lebt als Vollwaise versteckt in einer kleinen Ortschaft in den USA, die von magiebegabten Menschen und Monstern bevölkert wird. Als sie einen Anschlag auf einen jungen Mann verhindert, ändert sich ihr Leben innert weniger Tage vollständig… „Cold Burn of Magic“ ist der erste Band einer Urban Fantasy Trilogie und wird in der Ich-Perspektive von Lila erzählt. Die Autorin Jennifer Estep wählt dazu einen passenden Schreibstil und lässt Lila ganz locker und umgangssprachlich erzählen, wie man es von einem Teenager auch erwarten würde. Der Leser erfährt dabei einiges über das Seelenleben von Lila, das mir aber oftmals etwas wirr und nur schlecht nachvollziehbar erschien. Ob das daran lag, dass die Teenagerjahre bei mir nun doch schon eine Weile her sind? Immerhin war sie mir mit ihrer frechen Art meist sympathisch, auch wenn sie mir teilweise etwas zu vorlaut erschien. Über die anderen Figuren erfährt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Aglaya
Kommentar zu Die Magie der Namen vom 08.06.2016 11:00:
» Als allererstes muss ich sagen, dass die Idee der Geschichte mit der Teilung in Nummern und Namen wirklich richtig toll ist. Ebenso die Sache mit der Namensmagie und der Zuordnung von Namen und Berufen. Tirasan/Nummer 19 ist mir als Protagonist und Ich-Erzähler des Buches zwar sehr sympathisch, aber ich mochte Rustan Polliander und Nelia trotzdem mehr. Mit Allira Varianda und Baro Derada hingegen wurde ich nichtso ganz warm, auch wenn Allira über eine echt coole Namensmagie verfügt. Die Welt, in der dir Figuren zuhause sind, ist wirklich gut durchdacht und klingt wirklich toll. Ich konnte mir alles gut vorstellen und war wie live mit dabei. Das Buch hält einige überraschende und vor allem unerwartete Ereignisse und Wendungen bereit im Laufe der Handlung. Ich konnte wirklich nie vorhersehen, was Nicole als nächstes mit Tirasan & Co. geplant hat und genau das hat das Buch so unendlich spannend gemacht. Ich hab richtig mitgefiebert und gehofft, dass …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Cara Ro.
Kommentar zu Princess - Der Tag der Entscheidung vom 08.06.2016 10:59:
» Die Handlung von Princess verläuft parallel zu den 6 Bänden von Royal, daher werden denen, die Royal gelesen haben (was hoffentlich alle sind, die auch Princess lesen, denn das Spin-Off ist ein einziger großer Spoiler zu Royal)einige Dinge und Personen bekannt vorkommen. Das macht das Buch aber keineswegs weniger spannend. Im Gegenteil, man erfährt noch mehr über die Hintergründe der Rebellion. Aus Evelinas Sicht ist Elise sogar gar nicht so übel und ihre Beweggründe lassen sich nachvollziehen. Sie erscheint weniger wie jemand, der etwas zerstört, sondern vielmehr als liebende Mutter und ich hab sie gemocht, nach all den Gesprächen mit der Prinzessin. Prinzessin Evelina hab ich von Anfang an gemocht, sie hat ihren eigenen Kopf und macht, was immer sie will. Über ihre Begleiterinnen Laura und Melissa lässt sich nicht viel sagen, da sie kaum vorkommen. Von Cassie bin ich überzeugt, dass sie im Grunde eine sehr gute …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Cara Ro.
Kommentar zu Black Blade 1 - Das eisige Feuer der Magie vom 08.06.2016 10:57:
» Ich fand das Buch wirklich gut, es hat einen tollen Schreibstil, der flüssig zu lesen ist. Lila ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich von Anfang an gemocht habe, weil sie so selbstständig und unabhängig ist, obwohl sie erst 17 Jahre alt ist. Auch Mo und Felix mochte ich sehr gerne, auch wenn Felix eine totale Quasselstrippe ist, aber genau das macht ihn irgendwie so sympathisch. Zu Devon, einem wahr gewordenen Traum, muss ich nichts mehr sagen, ich liebe einfach alles an ihm. Allerdings sind nicht alle so, wie ich sie am Anfang eingeschätzt habe und ein Charakter war dabei, der mich wirklich positiv überrascht hat. Es ist eine spannende Welt, in die uns Jennifer Estep da schickt. Eine Mischung aus alt (Schwerter und andere Waffen) und neu (Handys und die restliche Technologie). Ich war wirklich gern an Lilas Seite, vor allem das Herrenhaus der Sinclairs ist ein Traum. Das Buch war durchweg spannend und kurz bevor Lila dem großen Geheimnis …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Cara Ro.
Kommentar zu Caledonia 1 - Flügel der Zeit vom 15.04.2016 23:17:
» Eileen Janket beweist in ihrem Roman, dass die Zeitreise-Thematik noch lange nicht so ausgelutscht ist wie es scheint, sondern dass sich ihr noch ganz tolle und unverbraucht wirkende Geschichten abtrotzen lassen. Ich fands jedenfalls super, Skye auf ihrem Abenteuer begleiten zu können und dieses "Diana Gabaldon in die andere Richtung" miterleben zu können. Ich bin gespannt, wie es weitergeht!«
– geschrieben von Tara
Kommentar zu Wildes Feuer, scharfe Krallen vom 12.04.2016 8:56:
» Sehr schöne Zusammenstellung für alle Fans von GA Aiken, die alle Reihen kennen oder mal reinschnuppern wollen in ihre Welt. Wobei es schon besser ist, zumindest ein bißchen was über die Bücher zu wissen, um nicht ganz auf verlorenem Posten zu stehen. Alle Geschichten überzeugen jedenfalls auf der ganzen Linie, selbst das Cover ist super!«
– geschrieben von GlamourBabs
Kommentar zu Die Magie der Namen vom 05.04.2016 14:56:
» Die Grundidee des Buches ist wirklich gut, doch bei der Umsetzung harpert es an einigen Stellen. „Die Magie der Namen“ punktet mit einer komplexen Welt und facettenreicher Magie. Am Anfang konnte die Story mich fesseln und ich wollte das Buch nicht mehre aus der Hand legen. Leider konnte mich der Mittelteil nicht gänzlich überzeugen und das Ende lässt mich als Leser eher unzufrieden zurück.«
– geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog

 
Autorentags: Diana Gabaldon, Eileen Janket, Felicitas Brandt, G.A. Aiken, Guy Haley, Jennifer Estep, Nicole Gozdek, Valentina Fast, Veronika Serwotka
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Black Blade 1 - Das eisige Feuer der Magie
Geschrieben von: Jennifer Estep (5. Oktober 2015)
1,55
[24 Blogs]
1,11
[9 User]
Caledonia 1 - Flügel der Zeit
Geschrieben von: Eileen Janket (27. Februar 2016)
1,00
[1 User]
Die Magie der Namen
Geschrieben von: Nicole Gozdek (1. März 2016)
1,60
[11 Blogs]
1,75
[4 User]
Elemental Assassin 05 - Spinnenbeute
Geschrieben von: Jennifer Estep (1. März 2016)
1,30
[5 Blogs]
1,00
[1 User]
Princess - Der Tag der Entscheidung
Geschrieben von: Valentina Fast (3. März 2016)
1,65
[3 Blogs]
1,00
[2 User]
Tracy - Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung
Geschrieben von: Felicitas Brandt (3. März 2016)
1,15
[3 Blogs]
1,00
[3 User]
Warhammer 40.000 - Damocles
Geschrieben von: Guy Haley (3. März 2016)
Wildes Feuer, scharfe Krallen
Geschrieben von: G.A. Aiken (1. März 2016)
1,25
[2 Blogs]
1,00
[1 User]
Wyvern 1 - Das Streben des Jägers
Geschrieben von: Veronika Serwotka (1. März 2016)
1,65
[6 Blogs]
3,50
[2 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz