Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.510 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lucie088«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Veranstaltungshinweis: Iny Lorentz am 31.10. bei Hugendubel in Berlin [WERBUNG!]
Werbung:
Eine ganz außergewöhnliche AutorIn steht bei Hugendubel am 31. Oktober auf dem Podium. Iny Lorentz. Wer den Namen nicht kennt, kennt doch ihre Romane: »Die Wanderhure«, »Die Kastratin«, »Die Pilgerin« - alle Bestseller, fast alle verfilmt.

Das Gender-I ist in diesem Fall unerlässlich, denn hinter dem Pseudonym steckt ein Paar. Sie: Iny Klocke, Er: Elmar Wohlrath.
Bei Hugendubel erzählen sie von ihren Inspirations- und Recherchereisen im Campingwagen (!) und gewähren einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit an einem Roman.

31. Oktober 20:15 Uhr
INY LORENTZ:
Die Wanderschriftsteller. Auf den Spuren ihrer historischen Romane, (Holiday bei Gräfe und Unzer)
Lesung und Reisebericht
Hugendubel Berlin Steglitz
Schloßstraße 110
12163 Berlin

Eintritt 12,- Euro

Zwischen Apulien und dem Nordkap, zwischen Pyrenäen und dem östlichsten Polen waren sie mit ihrem Wohnwagen unterwegs. Auf den Spuren ihrer Pilgerin sind Iny und Elmar durch Frankreich gezogen, haben im Vatikan für die »Töchter der Sünde« recherchiert. Die Pfade, die Marie in den Wanderhuren-Romanen zwischen dem Schwarzwald, Konstanz und Böhmen gewandert ist, sind sie nachgereist.

---

Pressekontakt:

Sabine Schaub
SCHWINDKOMMUNIKATION
Margarete Schwind und Sabine Schaub GbR
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Knesebeckstr. 96
10623 Berlin
T: 0049 (0)30 31 99 83 20
F: 0049 (0)30 31 99 83 60
M: 0049 71 881 7714
ms@schwindkommunikation.de
www.schwindkommunikation.de


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Wanderschriftsteller vom 15.11.2019 11:45:
» Den Namen Iny Lorentz habe ich zum ersten Mal vor etwa 11 Jahren gehört. Damals habe ich gerade Deutsch gelernt und war auf der Suche nach Büchern, die mich dabei unterstützen sollten. Einer von meinen Freunden hatte mir 2008 zwei Bücher geschickt – beide von Iny Lorentz – „Die Wanderhure“ und „Die Kastellanin“. So waren diese Romane die ersten, die ich in der deutschen Sprache gelesen hatte. Und durch diese hatte sich bei mir die Liebe zu historischen Romanen entwickelt. Später habe ich noch einige Romane von dem Autorenpaar gelesen und fand sie alle ganz gut was mein Interesse am Autorenpaar festhielt. Als ich nun dieses Buch entdeckte – „Die Wanderschriftsteller“ – war ich sehr gespannt. Der Klappentext verspricht Einblicke in die Entstehung der Bestseller von Iny und Elmar, man würde die beiden auf den Recherchereisen begleiten und viel Neues erfahren. Das klang sehr vielversprechend. So griff ich ohne lange zu überlegen nach diesem Buch. Die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Danion
Kommentar zu Die Wanderschriftsteller vom 08.10.2019 17:23:
» Zum Inhalt: Hier handelt es sich um eine Art autobiografischen Reisebericht, der aber eben nicht nur ums Reisen geht, sondern vielmehr die Recherchereisen der Autorenduos Iny Lorentz zeigt.  Meine Meinung: Ich habe mich erst ein wenig gezogen, ob die das Buch lesen soll. Klar, hatte ich auch schon das ein oder andere Buch der Autoren gelesen, aber als Fan würde ich mich nicht bezeichnen, also erschien mir das Buch eher uninteressant. Am Ende bin ich froh es doch gelesen zu haben. Es war echt interessant zu lesen, was die Autoren an Reisen und Recherchen unternehmen, um den Romanfiguren realistische Orte und Umstände zu verpassen. Man glaubt ja eher, die Autoren sitzen in einer stillen Ecken und schreiben und fertig ist. Weit gefehlt! Und selbst wenn die beiden Reisen unternehmen, die nicht der Recherche dienen, liefern sie oft neue Ideen zu neuen Büchern. Ich glaube tatsächlich, dass die beiden ein richtig interessantes Leben leben und das Buch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Die Wanderschriftsteller vom 04.10.2019 10:56:
» Interessant und informativ Ein autobiografischer Reisebericht, der den Leser mitnimmt auf die Entstehungsreise ihrer historischen Romane. Er erhält authentische und vor allem persönliche Einblicke in das Leben und Denken der Autoren, wodurch er die Romane noch besser verstehen kann. Das Autorenpaar ist meistens mit dem Wohnwagen unterwegs. Zwischen Nordkap und Apulien, den Pyrenäen und Polen sind sie gereist. Sie haben alle Wege der Wanderhure zwischen dem Schwarzwald, Konstanz und Böhmen beschritten. Ein Muss für jeden Fan des Paares. Meine Meinung Das Ehepaar Lorentz, sprich Iny Klocke und Elmar Wohlrath, haben dieses Buch sehr interessant geschrieben. Es ist leicht und angenehm zu lesen, ohne irgendwelche Unklarheiten. Man kann sagen, es ist eine Biografie ihrer Reisen mit dem Wohnwagen. Wobei dieser nicht gleich am Anfang zum Einsatz kam, Denn da gab es zuerst noch ein Zelt. Aber gecampt haben sie immer. Am Anfang mussten sie für ihre Reisen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie

 
Autorentags: Elmar Wohlrath, Iny Klocke
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Wanderschriftsteller
Geschrieben von: Iny Lorentz [Elmar Wolrath] und Iny Lorentz [Iny Klocke] (2. Oktober 2019)
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz