Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.757 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »FRIEDERIKE8919«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 Rosamunde Pilcher verstorben
Wie BBC Radio Cornwall und der britische »Guardian« übereinstimmend berichten, ist Bestsellerautorin Rosamunde Pilcher in der Nacht zum Donnerstag in Folge eines Schlaganfalls gestorben. Die Frau aus Cornwall, die die Landschaften und anderen Schönheiten ihrer heimatlichen Grafschaft Millionen Leserinnen von Liebesromanen und ZDF-Fernsehzuschauern in aller Eindringlichkeit einschärfte, wurde 84 Jahre alt.

Rosamunde Pilcher wurde am 22. September 1924 als Rosamunde E.M.L. Scott geboren, wuchs in Cornwall auf und begann schon im Alter von sieben Jahren, eigene Geschichten aufzuschreiben. Ihre erste Kurzgeschichte wurde veröffentlicht, als sie fünfzehn Jahre alt war. Zum Namen Pilcher kam sie durch ihre 1946 geschlossene Ehe mit dem Kriegshelden und Geschäftsmann aus der Jute-Industrie Graham Hope Pilcher, der vor zehn Jahren verstorben ist.

Der erste vollständige Roman, den Pilcher schrieb, wurde 1949 veröffentlicht. Damals nutzte sie das Pseudonym »Jane Fraser«. Unter diesem veröffentlichte sie etwa zehn Romane, ehe sie begann, unter eigenem Namen zu schreiben. In dieser Phase waren ihre Romane nur ein kleiner Nebenverdienst, aber laut eigener Aussage reichte das Geld zumindest aus, um ihre Ehe über Wasser halten zu können.

Der große Durchbruch sollte sehr lange auf sich warten. Erst im Jahre 1987, als sie bereits 63 Jahre alt war, war es soweit. Ausschlaggebend war die Veröffentlichung der Familiensaga »The Shell Seekers«, hierzulande als »Die Muschelsucher« veröffentlicht. In deutscher Sprache erschienen die »Muschelsucher« im Jahre 1990, es dauerte jedoch bis zum Februar 1992, ehe das Werk den ersten Platz der Bestsellerliste des Spiegel erreichte (und dort zwei Monate lang verweilte). Von da an schrieb Pilcher in hoher Frequenz immer weiter neue Bücher, und so kam sie in relativ kurzer Zeit zu vielen Millionen verkauften Exemplaren.

Im Jahr 2000 beendete sie schließlich ihre Laufbahn als professionelle Schriftstellerin. Wenig später wurde sie mit dem Verdienstorden »Order of the British Empire« geehrt. Trotzdem griff sie in den Folgejahren ab und zu noch zur Schreibfeder, ehe sie 2012 endgültig bekanntgab, sich zu alt zu fühlen, um noch weiter zu arbeiten. Insgesamt hinterlässt sie eine Gesamtauflage von mehr als sechzig Millionen Exemplaren.

Das Team von Leserkanone.de drückt den Hinterbliebenen und Freunden der Bestsellerautorin sein Mitgefühl aus.
Autorentags: Rosamunde Pilcher
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Muschelsucher
Geschrieben von: Rosamunde Pilcher (1990)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz