Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.205 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MALENA953«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Zamonien, Weihnachten, arrogante CEOs
Werbung:
In den letzten Tagen wurden wieder viele neue Bücher veröffentlicht, und wir haben sie in die Datenbank eingetragen. Einen Überblick über diejenigen Bücher, die uns am Wichtigsten erschienen sind, findet ihr nun an dieser Stelle.

Kurz vor dem Weihnachtsfest in der richtigen Welt entführt Walter Moers die Fans seiner Bücher mit seinem neuen Werk »Weihnachten auf der Lindwurmfeste oder Warum ich Hamoulimepp hasse« wieder einmal nach Zamonien. Auch dort findet ein Fest statt, das auffällige Ähnlichkeiten mit dem hiesigen Weihnachten hat. Das Ganze trägt den einprägsamen Namen »Hamoulimepp«, benannt nach den beiden Figuren Hamouli und Mepp, die wiederum überraschende Parallelen zum Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht haben. Und auch andere Bräuche, die bei dem Fest eine Rolle spielen, könnten einem bekannt vorkommen ... nur dass sie ganz nach zamonischer Art begangen werden. »Weihnachten auf der Lindwurmfeste« hat einen Umfang von 112 Seiten und kann als gebundenes Buch für fünfzehn Euro erworben werden, die E-Book-Variante kostet 9,99 Euro. Auch eine Hörbuchausgabe wurde produziert, diese hat eine Laufzeit von 1:08 Stunden und wurde von Andreas Fröhlich eingelesen, dem Mann, der auch Bob Andrews von den drei ??? seine Stimme leiht. Erwähnenswert am Hörbuch ist, dass man es auch auf Vinyl bekommen kann.

Die meisten neuen Bücher, die den Weg in unsere Datenbank gefunden haben, stammten dieses Mal von Self-Publishern, und fast alle beschäftigten sich mit weihnachtlichen Themen. Dazu zählt Cleo Lavalles neuestes Werk »Ein Weihnachtsmann, ein Bad Boy und die große Liebe«, das bei Amazon bereits den Sprung in die Top 100 der Kindle-Charts geschafft hat. In Frau Lavalles Buch begegnet man der Dekorateurin Franzi, die sich in einen Bad Boy verliebt, der genau den Traummännern aus ihren geliebten Büchern zu entsprechen scheint. Doch immer dann, wenn sie ihm nahe kommen möchte, taucht eine Person im Weihnachtsmannkostüm auf und funkt dazwischen. »Ein Weihnachtsmann, ein Bad Boy und die große Liebe« hat einen Umfang von 204 Seiten und ist für 9,99 Euro zu bekommen. Als E-Book ist das Ganze mit 99 Cent ein Schnäppchen, und Abonnenten von »Kindle Unlimited« müssen nicht einmal diese zahlen, sondern können sich gänzlich kostenfrei in Weihnachtsstimmung versetzen lassen.

Ebenfalls in den Top 100 der Kindle-Charts angelangt ist Drucie Anne Taylor mit ihrem Buch »Sinners & Saints«, das den Auftakt zu einer neuen Reihe namens »Whiteman Inc.« bildet. Darin trifft der Leser auf Helena Johnson, die unter Geldproblemen leidet. Wie es das Schicksal so will, wird sie zur persönlichen Assistentin des arroganten CEOs Adrian Whiteman, der seinerseits der vielleicht begehrteste Junggeselle der Stadt ist. Eigentlich plant sie, ihm das Leben zur Hölle zu kommen, doch schlussendlich kommt alles ganz anders. »Sinners & Saints« ist 221 Seiten stark und kostet als E-Book 2,99 Euro. Auch hierfür muss nichts gezahlt werden, wenn man Kunde von »Kindle Unlimited« ist.

Weitere neue Bücher, die ohne Unterstützung von großen Verlagen erschienen sind, stammen von Holly Birglund, deren neues Buch »Boston Heights 1 - (K)ein Bad Boy zu Weihnachten« bereits durch den Titel selbsterklärend sein dürfte, und von Nathan Jaeger. Der Autor, den wir im März zu zwei Interviews hier bei Leserkanone.de begrüßen durften, berichtet in seinem Roman »Rucksacktour - Feind im Gepäck« von Sommerferien, die ganz anders verlaufen, als sich dies Protagonist Nevio, sein bester Freund Lelio und dessen Bruder zunächst gedacht hatten. Nicht zuletzt ist mit »Rachlust« der bereits sechzehnte Band in Dania Dickens Reihe über Profilerin Sadie Scott erschienen. Im Blog StAnni's Livingbooks wurde in einer ersten Besprechung bereits Erstaunen darüber geäußert, mit wie vielen Ideen die Autorin jedes Mal aufs Neue aufwarten kann, und auch im Blog Elenas Zeilenzauber gab es viel Lob für den Roman.

Weitere neu veröffentliche Bücher könnt ihr in Listenform finden, wenn ihr hierhin klickt. Viele der neuen Bücher konnten wir nur finden, da uns von unseren Usern mit deren Hinweisen geholfen wurde. Allen diesen Helferlein gilt unser Dank!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 347 (61,7%)
Weihnachten auf der Lindwurmfeste oder Warum ich Hamoulimepp hasse von Walter Moers
2
 
 83 (14,8%)
Whiteman Inc. 1 - Sinners & Saints von Drucie Anne Taylor
3
 
 74 (13,2%)
Ein Weihnachtsmann, ein Bad Boy und die große Liebe von Cleo Lavalle
4
 
 35 (6,2%)
Die Seele des Bösen 16 - Rachlust von Dania Dicken
5
 
 13 (2,3%)
Boston Heights 1 - (K)ein Bad Boy zu Weihnachten von Holly Birglund
6
 
 10 (1,8%)
Rucksacktour - Feind im Gepäck von Nathan Jaeger
An der Umfrage haben 562 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Seele des Bösen 16 - Rachlust vom 18.02.2019 22:27:
» Zwei brutale Straftäter gehen gemeinsam auf einen Rachefeldzug, spannend und emotional *Inhalt* Und nun geschieht etwas, womit ich schon seit längerem gerechnet habe. Serienmörder Brian Leigh nimmt Kontakt mit Profilerin Sadie Whitman auf, er möchte, dass sie ihn besucht. Bei dem Besuch hat Sadie ein ungutes Bauchgefühl, Brian verhält sich ungewöhnlich. Und Sadie behält recht, Brian flieht aus dem Gefängnis und zwar nicht allein, Tyler Evans, ein brutaler Frauenmörder ist mit ihm auf der Flucht. Beide wollen Rache an Sadie nehmen. Polizei und Sadie nebst Familie sind in Alarmbereitschaft… *Meine Meinung* "Rachlust" von Dania Dicken ist bereits der 16. Band der "Seele des Bösen-Reihe". Ich bin immer wieder begeistert, dass Dania mich mit den ersten Worten in Bann zieht. Ihr Schreibstil ist so spannend und detailgetreu. Ich liebe es, wie sie Sadie Verdächtige verhören lässt. Die Art, wie …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Die Seele des Bösen 16 - Rachlust vom 05.12.2018 16:53:
» Bei ihrer Rückkehr aus dem Urlaub wartet Post auf Profilerin Sadie: Serienmörder Brian Leigh sucht Kontakt zu der Agentin, die ihn seinerzeit gestoppt und hinter Gitter gebracht hat. Bei einem Besuch im Gefängnis wittert Sadie, dass Brian etwas im Schilde führt und befürchtet einen Fluchtversuch bei Brians anstehender Verlegung nach San Quentin. Nur wenige Tage später ruft LAPD-Detective Nathan Morris mit einer Hiobsbotschaft an: Brian ist noch vor seinem Gefangenentransport geflohen – und zwar nicht allein. Er wird begleitet von Frauenmörder Tyler Evans, den Sadie vor Brian zur Strecke gebracht hat. Sofort bekommen Sadie und ihre Familie Polizeischutz, denn Brian und Tyler haben keinen Hehl daraus gemacht, dass sie Rache wollen. Eine atemlose Hetzjagd beginnt … Das Cover des Buches zeigt wieder Sadie und passt damit natürlich sowohl zum Buch als auch zur Serie und ist mittlerweile ein richtiges Markenzeichen, obwohl es nicht wirklich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SaintGermain
Kommentar zu Die Seele des Bösen 16 - Rachlust vom 25.11.2018 11:36:
» wieder einmal sehr spannend Kaum aus dem Urlaub zurück, erwartet Sadie schon wieder unangenehmes. Sie erhält einen Brief des Serienmörders Brian Leigh. Bei einem Besuch im Gefängnis wittert sie, dass Brian etwas im Schilde führt und das nicht genug, er hat sich sogar mit Tyler Evans angefreundet, den Sadie auch hinter Gitter gebracht hat. Sadie vermutet, dass er bei dem Gefangenentransport in ein anderes Gefängnis fliehen möchte, so bitte sie LAPD-Detektive Nathan Morris um Hilfe. Dieser verspricht ihr, den Termin für den Transport kurzfristig vorzuverlegen. Doch dazu kommt es nicht mehr, denn Brian und Tyler können vorher aus dem Gefängnis fliehen. Da Brian und Tyler keinen Hehl daraus gemacht haben sich an Sadie und ihrer Familie zu rächen, bekommen dies sofort Polizeischutz. Oh man, war das wieder ein aufregendes Buch. Ich konnte es wieder einmal nicht aus der Hand legen so spannend war es. Sadie hat es wirklich nicht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Die Seele des Bösen 16 - Rachlust vom 23.11.2018 9:35:
» Die Rache hat oft grausame Auswirkungen "Selbst das große Naturgesetz, dem alle unterliegen, ist nicht so hart und grausam, wie es Menschen zuweilen werden." (Wilhelm Vogel) Sadie und ihre Familie haben wunderschöne Tage mit Familie Thornston aus England verbracht. Da wartet zu Hause ein Brief vom Serienmörder Brian Leigh, der Libby entführt hatte und der zum Tode verurteilt wurde. Das Brian den Kontakt zu Sadie sucht, beunruhigt sie nicht. Im Gegenteil sie stimmt sogar zu, als er möchte, dass sie ihn besuchen soll. Doch dieser Besuch gestaltet sich anders, als Sadie dachte, den Brian scheint einen Fluchtplan zu schmieden um sich an ihr und ihrer Familie zu rächen. Dafür bekommt er ausgerechnet die Hilfe von Tyler Evans, einem Mörder, der ebenfalls noch eine Rechnung mit Sadie offen hat. Als sie wenige Tage später die Nachricht bekommt, dass die beiden geflohen sind, ist Sadie und Nathan schnell klar, dass sie Hilfe hatten. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von claudi-1963

 
Autorentags: Cleo Lavalle, Dania Dicken, Drucie Anne Taylor, Holly Birglund, Nathan Jaeger, Walter Moers
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Boston Heights 1 - (K)ein Bad Boy zu Weihnachten
Geschrieben von: Holly Birglund (18. November 2018)
Die Seele des Bösen 16 - Rachlust
Geschrieben von: Dania Dicken (23. November 2018)
93/100
[3 Blogger]
Ein Weihnachtsmann, ein Bad Boy und die große Liebe
Geschrieben von: Cleo Lavalle (23. November 2018)
Rucksacktour - Feind im Gepäck
Geschrieben von: Nathan Jaeger (19. November 2018)
Weihnachten auf der Lindwurmfeste oder Warum ich Hamoulimepp hasse
Geschrieben von: Walter Moers (23. November 2018)
63/100
[4 Blogger]
Whiteman Inc. 1 - Sinners & Saints
Geschrieben von: Drucie Anne Taylor (21. November 2018)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz