Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.271 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joy2486«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Wichtige Artefakte, plastinierte Herzen, kombinierte Reihen
Werbung:
Da rund um den Monatswechsel so viele neue Verlagsromane erschienen sind, dass wir kaum hinterhergekommen waren, sie alle ins System zu übertragen, mussten die neuesten Werke von Self-Publishern zuletzt ein wenig zurückstecken. Deshalb haben wir uns vorgenommen, heute etwas verstärkt - wenn auch nicht ausschließlich - auf die neuesten erwähnenswerten Bücher einzugehen, die ohne Unterstützung von Verlagshäusern das Licht der Welt erblickt haben.

Bekanntlich hatte das Genre des Science-Fiction-Romans in den letzten Jahren einen recht schweren Stand, und nur sehr selten konnte ein SciFi-Roman auf Bestsellerlisten nachhaltig in Erscheinung treten ... sieht man einmal von einigen Dystopien ab, die sich allerdings zumeist näher am Fantasybereich als am »klassischen« Science-Fiction-Sektor orientierten. Umso bemerkenswerter ist die Erfolgsgeschichte, auf die Phillip P. Peterson in den vergangenen Jahren zurückblicken konnte, denn ihm gelangen eine ganze Menge Erfolgsromane, bisweilen sogar mit vierstelligen Rezensionszahlen beim Onlineriesen Amazon. Peterson hat mit »Ewigkeit« nun einen neuen Roman veröffentlicht, der den Abschluss seiner Paradox-Trilogie bildet. In der hier erzählten Geschichte erweist sich ein Wurmloch in ein neues Universum nicht als das Geschenk, das es hätte sein können, denn es legte stattdessen den Grundstein zu einem unerbittlichen Krieg zwischen Menschen und Außerirdischen. Inmitten der Streitigkeiten reisen Protagonist Ed und seine Crew durchs All, um ein Artefakt zu erkunden. Dort stoßen sie auf die Überreste einer Zivilisation mit unfassbarer Macht. Um die Menschheit zu retten, gilt es, das Geheimnis des Artefakts zu lüften. »Paradox 3 - Ewigkeit« hat einen Umfang von 222 Seiten und ist für 3,99 Euro als E-Book erhältlich. Als solches knabbert es derzeit am Sprung in die Top 100 der Bestsellerliste von Amazon. Dort kann man es als Abonnent des Services »Kindle Unlimited« im Übrigen kostenfrei lesen.

Für Leser, die lieber auf dem Boden von Mutter Erde bleiben, wartet Salim Güler derweilen mit einem neuen Fall aus seiner Reihe »Tatort Köln« auf. In »Der Herzenmacher« hat es die Kriminalpolizei aus der Domstadt mit einem Psychopathen zu tun, der das Herz einer Frau plastiniert und öffentlich ausgestellt hat. Gleiches droht einer zweiten Frau, die von ihm ebenfalls entführt wird. Die Polizei steht also unter hohem Druck, das Opfer so schnell wie möglich zu retten. Dabei wissen die Ermittler noch nicht einmal, dass der Kriminelle ein Ziel mit unüberschaubarer Tragweite verfolgt. »Der Herzenmacher« ist 275 Seiten stark und kostet als E-Book zur Einführung vorübergehend nur 99 Cent. Auch hier können Kunden von »Kindle Unlimited« ohne Zuzahlung hineinlesen.

Während viele Autorinnen und Autoren froh sind, einmal im Laufe ihrer Karriere einen erfolgreichen Roman in der Buchwelt zu platzieren, hat Allie Kinsley in den vergangenen Jahren ganze Buchreihen zum Erfolg geführt ... und zwar bei weitem nicht nur eine einzige. Dadurch hatte sie bei ihrem neuesten Streich die Gelegenheit, eine Kombination von mehreren Erfolgsgeschichten zu entwerfen. Ihr Buch »Something Special« verschmilzt im Ergebnis die Welten von »Fire & Ice«, »Yearn for ...« und den »Hollywood Badboys«. Im Mittelpunkt des 154 Seiten starken Liebesromans stehen eine Plus-Size-Schauspielerin und ein gestählter Ex-Marine. Zwischen beiden herrscht von Beginn an eine große Anziehungskraft, doch ihre Vergangenheit und persönliche Eigenschaften stehen ihnen im Weg. »Something Special« ist als Taschenbuch für 9,99 Euro zu bekommen, als E-Book-Ausgabe kostet es 2,99 Euro.

Einige weitere erwähnenswerte neue Bücher im Schnelldurchlauf: Ilona Bulazels neuer Psychothriller »Der Schmerzjäger« konfrontiert die Leser mit einem Psychopathen, der Rituale an Leichen durchführt, und der das Töten anderer als Ausdruck von Macht und Kontrolle wahrnimmt. Melissa David hat mit »Der Schwur der Indianerin« den dritten Band ihrer erfolgreichen Reihe »Cheetah Manor« vorgelegt und bringt die Gestaltwandlerstory vor der Kulisse einer Südstaatenplantage damit zu einem Abschluss. In Jane Arthurs Roman »Wenn du mich lieben würdest« strebt die von einer Krankheit gezeichnete Abigail auf ihren persönlichen Abgrund zu, bis sie auf einen charismatischen Arzt trifft. Im A.P.P. Verlag wurde Sandra Cugiers Buch »Septemberliebe« veröffentlicht, in dem ein Immobilienunternehmer vor der malerischen Kulisse von Florenz seine einstige Jugendliebe wiedersieht. Last but not least wartet der Deutsche Taschenbuch Verlag mit dem Roman »Ein schwerer Fall von Liebe« der dänischen Autorin Anne-Sophie Lunding auf, in dem Bordell-Empfangsdame Elvira nicht nur eine gewaltige Kilozahl auf die Waage bringt, sondern auch ein riesengroßes Herz hat. Eine erste Besprechung der Geschichte ist im Blog nichtohnebuch zu finden.

Dieser Link führt euch zur kompletten Liste der Bücher, die wir gestern eingetragen haben. Abschließend möchten wir noch unser Dankeschön an diejenigen Besucher unserer Webseite richten, die uns diese Bücher vorgeschlagen haben!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 112 (26,7%)
Tatort Köln 11 - Der Herzenmacher von Salim Güler
2
 
 83 (19,8%)
Something Special von Allie Kinsley
3
 
 74 (17,7%)
Paradox 3 - Ewigkeit von Phillip P. Peterson
4
 
 65 (15,5%)
Der Schmerzjäger von Ilona Bulazel
5
 
 40 (9,5%)
Cheetah Manor 3 - Der Schwur der Indianerin von Melissa David
6
 
 24 (5,7%)
Wenn du mich lieben würdest von Jane Arthur
7
 
 18 (4,3%)
Septemberliebe von Sandra Cugier
8
 
 3 (0,7%)
Ein schwerer Fall von Liebe von Anne-Sophie Lunding
An der Umfrage haben 419 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Allie Kinsley, Anne-Sophie Lunding, Ilona Bulazel, Jane Arthur, Melissa David, Phillip P. Peterson, Salim Güler, Sandra Cugier
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Cheetah Manor 3 - Der Schwur der Indianerin
Geschrieben von: Melissa David (1. März 2019)
Der Schmerzjäger
Geschrieben von: Ilona Bulazel (4. März 2019)
Ein schwerer Fall von Liebe
Geschrieben von: Anne-Sophie Lunding (28. Februar 2019)
60/100
[1 Blogger]
Paradox 3 - Ewigkeit
Geschrieben von: Phillip P. Peterson (28. Februar 2019)
Septemberliebe
Geschrieben von: Sandra Cugier (27. Februar 2019)
Something Special
Geschrieben von: Allie Kinsley (3. März 2019)
Tatort Köln 11 - Der Herzenmacher
Geschrieben von: Salim Güler (1. März 2019)
Wenn du mich lieben würdest
Geschrieben von: Jane Arthur (27. Februar 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz