Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.270 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas-10«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Weltpolitik, tote Fischer, Vampire in der Wüste
Werbung:
In den neuesten Büchern, die uns erwähnenswert erschienen sind, werden die Leser an die Spitze der Weltpolitik mitgenommen, an der Côte d'Azur geht das Verbrechen um, und eine Prinzessin soll zwangsverheiratet werden.

Besonders viele Bücher, die gestern neu veröffentlicht wurden und den Weg in unser System gefunden haben, haben im Verlag Kiepenheuer & Witsch das Licht der Welt erblickt. Dazu gehört auch »Herr Sonneborn geht nach Brüssel« aus der Feder des GröVaZ der PARTEI Martin Sonneborn. Ein halbes Jahrzehnt nach seinem triumphalen Einzug in die europäischen Schaltzentrale der Macht hat der geschickte Menschenfischer einen Blick hinter die Kulissen des EU-Parlaments geworfen und lässt seine Leser daran teilhaben. So erfährt man endlich, wie in Europa wirklich Politik gemacht wird, und womöglich bekommt man nebenher auch noch einiges zu lachen. »Herr Sonneborn geht nach Brüssel« hat einen Umfang von 400 Seiten und ist für achtzehn Euro zu haben. Für die E-Book-Ausgabe fällt ein Euro weniger an. Zudem wurde auch ein Hörbuch zu Sonneborns Abenteuern im Europaparlament veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine gekürzte Lesung, die von Martin Wehrmann eingelesen wurde.

Wem europäische Politik zu wirklichkeitsfremd ist, so dass er sich lieber mit handfesten (erfundenen) Kriminalfällen beschäftigen möchte, für den hat Kiepenheuer & Witsch mit »Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur« den bereits sechsten Fall parat, den Christine Cazon über ihren Kommissar Léon Duval verfasst hat. Dieses Mal wird ein junger Fischer tot aufgefunden. An seiner Seite befindet sich ein Abschiedsbrief, den er seiner Geliebten geschrieben hat ... und bei dieser handelt es sich ausgerechnet um die Frau von Duvals Feind Louis Cosenza. Da nicht jeder Selbstmord auch wirklich ein Selsbtmord ist, beginnt Duval zu ermitteln, und nach und nach findet sich ein illustrer Kreis an Personen zusammen, der mit der Sache in Verbindung zu stehen scheint. Obendrein erfährt Duval auch noch, was seinen eigenen Vater und Louis Cosenza einst verbunden hat. »Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur« ist 320 Seiten stark und hat - sowohl in gedruckter Fassung als auch als E-Book - einen Preis von zehn Euro. Eine ungekürzte Hörbuchversion mit 9:12 Stunden Laufzeit wurde von Schriftsteller, Journalist und Sprecher Gert Heidenreich eingelesen, der vor vierzig Jahren mit Elke Heidenreich verheiratet war und der Literaturkönigin auf diese Weise zu ihrem Familiennamen verhalf.

Weitere Neuerscheinungen aus dem Hause Kiepenheuer & Witsch im Schnelldurchlauf: In Gil Ribeiros neuem Werk »Weiße Fracht«, dem dritten Band seiner Krimireihe »Lost in Fuseta«, geht es wieder nach Portugal, wo es dieses Mal zu zwei Morden kommt, die scheinbar rein gar nichts miteinander zu tun haben ... zumindest ist dies der erste Eindruck. Der algerische Journalist und Autor Kamel Daoud erforscht in seinem neuen Buch »Zabor« das Dasein der Menschen in Form einer Parabel über die Macht des Erzählens. Spiegel-Bestsellerautorin Vea Kaiser schickt ihre Leser in ihrem neuen Werk »Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger« in einem Fiat Panda in Richtung Balkan und verwebt auf dem Weg die abenteuerlichen Geschichten der Mitglieder der im Titel erwähnten Familie miteinander. Nicht zuletzt hat Tim Pröse mit »Mario Adorf - Zugabe!« eine Biografie geschaffen, in der er die Lebensbilanz eines Weltstars zieht.

Natürlich wurde auch in anderen Verlagen intensiv gearbeitet. So zum Beispiel bei Impress, dem digitalen Label des Carlsen Verlags. Dort setzte die junge österreichische Autorin Ina Taus mit »Prinzessin der blutroten Wüste« den Startschuss in eine Trilogie, die den Titel »Rise & Doom« tragen wird und deren einzelne Bände im Abstand von jeweils zwei Monaten veröffentlicht werden sollen. Die titelgebende Prinzessin des kargen Landes »Red Desert«, in dem die Menschen ein karges Dasein fristen müssen, während die Königsfamilie in Saus und Braus lebt, hat in ihrem ganzen Leben noch nicht das Schloss verlassen. Dann erfährt sie, dass sie mit dem Prinzen der Vampire verheiratet werden soll, da auf diese Weise der Frieden zwischen den Völkern gesichert werden soll. Rise, wie die junge Dame heißt, hat jedoch andere Pläne. »Prinzessin der blutroten Wüste« ist 363 Seiten stark und kostet als E-Book zur Einführung (bis zum 14. März) nur 1,99 Euro.

Ebenfalls bei Impress erschienen ist »Das Erbe der Bücherwelt« von Aurelia L. Night, die damit ihre Dilogie »Fabula Magicae« abgeschlossen hat. Hier entscheidet sich das Schicksal der Magie, die nur von den Protagonisten Mia und Liam gemeinsam gerettet werden kann. Annie Laine hat mit »Crown Prince: Zofen küsst man nicht« derweilen den dritten Band ihrer Reihe »Modern Princess« abgeliefert und sorgt darin dafür, dass ein Kronprinz beim Anblick einer Zofe gehöriges Herzklopfen bekommt.

Alle weiteren Bücher, die wir am gestrigen Donnerstag ins System übernommen haben, findet ihr hier. Die am 7. März eingetragenen Werke konnten einmal mehr nur dank vieler Hinweise unserer Userschaft hierher gelangen. Vielen Dank für diese Zuarbeit!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 202 (45,3%)
Herr Sonneborn geht nach Brüssel von Martin Sonneborn
2
 
 68 (15,2%)
Rise & Doom 1 - Prinzessin der blutroten Wüste von Ina Taus
3
 
 65 (14,6%)
Léon Duval 6 - Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur von Christine Cazon
4
 
 37 (8,3%)
Lost in Fuseta 3 - Weiße Fracht von Gil Ribeiro
5
 
 32 (7,2%)
Fabula Magicae 2 - Das Erbe der Bücherwelt von Aurelia L. Night
6
 
 25 (5,6%)
Modern Princess 3 - Crown Prince: Zofen küsst man nicht von Annie Laine
7
 
 12 (2,7%)
Zabor von Kamel Daoud
8
 
 3 (0,7%)
Mario Adorf - Zugabe! von Tim Pröse
9
 
 2 (0,4%)
Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger von Vea Kaiser
An der Umfrage haben 446 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Annie Laine, Aurelia L. Night, Christine Cazon, Elke Heidenreich, Gil Ribeiro, Ina Taus, Kamel Daoud, Martin Sonneborn, Tim Pröse, Vea Kaiser
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Fabula Magicae 2 - Das Erbe der Bücherwelt
Geschrieben von: Aurelia L. Night (7. März 2019)
Herr Sonneborn geht nach Brüssel
Geschrieben von: Martin Sonneborn (7. März 2019)
Léon Duval 6 - Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur
Geschrieben von: Christine Cazon (7. März 2019)
Lost in Fuseta 3 - Weiße Fracht
Geschrieben von: Gil Ribeiro (7. März 2019)
Mario Adorf - Zugabe!
Geschrieben von: Tim Pröse (7. März 2019)
Modern Princess 3 - Crown Prince: Zofen küsst man nicht
Geschrieben von: Annie Laine (7. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Rise & Doom 1 - Prinzessin der blutroten Wüste
Geschrieben von: Ina Taus (7. März 2019)
Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger
Geschrieben von: Vea Kaiser (7. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Zabor
Geschrieben von: Kamel Daoud (7. März 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz