Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.767 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »edgar04«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Wehrhafte Brüder, familiäre Mörder, feurige Wiedersehen
Werbung:
Wie an jedem Tag, so gelangten auch gestern wieder viele neue Werke ins Leserkanonen-System. Die erwähnenswertesten Neuerscheinungen führen ihre Leser auf eine idyllische irische Insel, sie erzählen die Geschichte eines grausamen Psychopathen und einer traumatisierten jungen Frau, und sie berichten vom Wiedersehen zweier einstiger Bekannten aus Highschool-Zeiten.

Mit der Romanreihe über Artemis Fowl schrieb sich Eoin Colfer ab der Jahrtausendwende in die Herzen unzähliger Bücherwürmer rund um den Globus. Im kommenden Jahr werden die Walt Disney Studios eine Verfilmung in die Kinos bringen. Inzwischen sind schon einige Jahre vergangen, seitdem Colfer den letzten Band der Reihe veröffentlicht hat. Mit »Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger« ist er nun in das damalige Buchuniversum zurückgekehrt, wenngleich es sich nicht um eine Fortsetuzng, sondern um den Start in eine neue Buchreihe handelt. In deren Zentrum werden die beiden jüngeren Brüder von Artemis Fowl stehen. Diese leben unter »Aufsicht« eines elektronischen Abwehrsystems allein auf einer friedlichen irischen Insel. Nachdem ein alternder fieser Lord hört, dass es auf einer solchen Insel die Quelle ewiger Jugend gibt, begibt er sich dorthin. In dem Moment, in dem er seinen Angriff startet, hat die Langeweile im Leben der Fowl-Brüder ein Ende. Colfers Buch wurde im List Verlag veröffentlicht und hat einen Umfang von 352 Seiten. Es ist zum Preis von vierzehn Euro zu bekommen, als E-Book kostet es zwei Euro weniger. Robert Frank hat einer ungekürzten Hörbuchausgabe mit einer Laufzeit von 9:12 Stunden seine Stimme geliehen.

Für die Thrillerfreunde hat der Verlag Bastei Lübbe bzw. dessen digitales Label beTHRILLED mit »Mein ist die Angst« den zweiten Tess-Winnett-Fall aus der Feder von Leslie Wolfe veröffentlicht. Darin sind drei Jahrzehnte vergangen, seitdem der Serienmörder »Family Man« mehr als dreißig Familien das Leben gekostet hatte. Mittlerweile wartet der Unhold in seiner Zelle auf den Vollzug des Todesurteils. Bei der Durchsicht der alten Fallakten bemerkt die junge junge FBI-Spürnase Tess Winnett, dass drei der Morde, für die er verantwortlich gemacht wurde, nicht in sein Schema passten. Um dieser Angelenheit auf die Spur zu gehen, wendet sie sich an die einzige Überlebende des Psychopathen. Die Frau war in der damaligen Mordnacht noch ein kleines Mädchen gewesen, doch gelingt es mit ihrer Hilfe, dem wahren Täter nahe zu kommen. Und er ihnen. »Mein ist die Angst« kann für 5,99 Euro als E-Book erworben werden.

Im Hause Forever, der auf romantische Geschichten spezialisierten Marke der Ullstein Buchverlage, wurde der Startschuss in eine Reihe namens »Saving Chicago« abgefeuert, die von Piper Rayne verfasst wurde. Der Auftaktband der Buchserie trägt den Titel »Flirting with Fire«. Darin wird Protagonistin Maddie von ihren Freundinnen überredet, zum Ehemaligentreffen ihrer Highschool mitzukommen. Auf diese Weise begegnet die einstige »Fatty Maddie« ihrem damaligen Schwarm Mauro Bianco wieder, der damals für das Highschool-Footballteam als Quarterback fungierte und nun beruflich gegen das Feuer kämpft. Innerhalb weniger Tage wird aus dem einstigen Schwarm der neue Geschäftspartner der jungen Frau, und schon bald werden die beiden von ihrer Vergangenheit eingeholt. »Flirting with Fire« ist 288 Seiten stark und kann für 12,99 Euro erworben werden. Die E-Book-Version kostet lediglich 4,99 Euro, eine von Lisa Stark und Sven Macht eingelesene ungekürzte Hörbuchausgabe hat eine Spielzeit von rund acht Stunden. In einer ersten Blogbesprechung wurde im Buch Versum bekanntgegeben, dass das Buch seine Leser »nicht nur in einen Leserausch« zieht, sondern auch »in verschiedener Form erstaunt«.

Abschließend noch zwei weitere Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf, die ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Ellen Barksdale hat in ihrer Krimireihe »Tee? Kaffee? Mord!« das Dutzend vollgemacht. Der neueste Fall für die junge Caféerbin Nathalie Ames trägt den Titel »Der Besuch der reichen Dame« und wurde von beTHRILLED veröffentlicht. Mareike Albrachts Oberkommissarin Anne Kirsch ist im Hause Midnight indessen zum vierten Mal im Einsatz. In »Mordskälte« stellt sich heraus, dass der Unfall eines Motorradfahrers im Sauerland gar kein Unfall war, sondern ein Mord.

Alle weiteren Bücher, die wir am gestrigen Freitag ins System übernommen haben, findet ihr hier. Auch heute möchten wir ein großes Dankeschön an die Leute richten, die so freundlich waren, uns durch ihre Hinweise auf neue Bücher zu unterstützen!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 240 (64,2%)
Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger von Eoin Colfer
2
 
 79 (21,1%)
Saving Chicago 1 - Flirting with Fire von Piper Rayne
3
 
 26 (7,0%)
Tess Winnett 2 - Mein ist die Angst von Leslie Wolfe
4
 
 22 (5,9%)
Ein Fall für Anne Kirsch 4 - Mordskälte von Mareike Albracht
5
 
 7 (1,9%)
Tee? Kaffee? Mord! 12 - Der Besuch der reichen Dame von Ellen Barksdale
An der Umfrage haben 374 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Saving Chicago 1 - Flirting with Fire vom 26.02.2020 23:28:
» Vom hässlichen Entlein zum eleganten Schwan Bei einem Ehemaligentreffen ihrer Highschool trifft Madison auf den Schwarm ihrer Jugend, Mauro. Während ihrer Schulzeit war sie wie ein hässliches Entlein, doch nun hat sie sich zu einem eleganten Schwan gemausert. Mauro ahnte damals nicht, wie sehr sie sich in ihn verliebt hatte, ja er hatte gar keine Augen für sie. Doch nun flammt ihre alte Liebe wieder auf, und welch Überraschung, Mauro kann seine Blicke gar nicht von ihr lassen. Zudem werden die beiden zu Geschäftspartnern, als sie zusammen ein Haus ersteigern, um es zu sanieren. Durch die gemeinsame Arbeit nähern sich die beiden immer mehr an. Gibt es ein Happy End für die beiden? Träumt nicht jedes Mädchen, jede junge Frau davon, sich in einen eleganten Schwan zu verwandeln und von ihrem Jugendschwarm entdeckt zu werden? träumt davon, den Mann ihres Lebens zu finden, voller Verständnis für sie und dabei trotzdem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Ein Fall für Anne Kirsch 4 - Mordskälte vom 15.02.2020 23:52:
» Mord im Bikermilieu Oberkommissarin Anne Kirsch ermittelt zusammen mit ihrer Kollegin Olivia zum Unfalltod eines Bikers. Doch schnell stellt sich heraus, dass es kein einfacher Unfall war, sondern ein geplanter Mord. Wer jedoch steckt dahinter? Bald ermitteln die beiden in der Sauerländer Motorradszene. Währenddessen erhält Annes Freund Heiko Besuch von seinem Bruder Markus, den er seit einigen Jahren nicht mehr gesehen hatte. Markus bittet um eine Möglichkeit zum Übernachten, dabei steckt er in größten Schwierigkeiten. Und zieht Heiko mit hinein… Bereits zum vierten Mal darf Anne Kirsch im Sauerland ermitteln. Doch auch wer neu einsteigt in die Reihe, wird sich gut zurechtfinden in diesem Krimi. Die Oberkommissarin arbeitet in diesem Fall mit einer Kollegin zusammen, die nach einer Krebserkrankung wieder in den Dienst zurückkehrt, doch sie ist hart geworden, in ihren Ermittlungen ist sie nicht immer vorhersehbar. So knirscht es recht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger vom 02.02.2020 2:03:
» Spritzige Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Humor Die Zwillinge Myles und Beckett Fowl sind gerade allein im Heim der Familie, unter der Aufsicht des elektronischen Abwehrsystems Nanni. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände taucht dort zu diesem Zeitpunkt ein Troll auf, der das Ziel von Lord Teddy Bleedham-Drye ist, denn dieser ist auf der Suche nach einem Mittel für das ewige Leben. Eine junge Welfe weilt mit einem Spezialauftrag auf der Insel und erkennt sofort, dass sie den Troll befreien muss. Ein Kampf auf Leben und Tod entbrennt, bei dem die Karten immer wieder neu gemischt werden. Schon in den beiden so unterschiedlichen Charakteren der Zwillingsbrüder Myles und Beckett steckt jede Menge Spannung für das Buch: Während Myles den Part des Denkers inne hat, ist Beckett der Macher. Die beiden kabbeln sich immer wieder, und dennoch halten sie zueinander wie Pech und Schwefel. Locker-flockig erzählt der Autor Eoin Colfer über …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger vom 22.01.2020 13:12:
» Zu durchschnittlich... Die Artemis Fowl-Bücher gehören zu den bekanntesten Kinder-/Jugend-Fantasy-Reihen, aber an mir sind sie weitgehend vorbeigegangen. Ich habe eine dunkle Erinnerung an einen Artemis Fowl-Band, den ich irgendwann gelesen haben muss und wohl auch ganz gut fand, aber ich habe mir nie weitere Bücher angeschafft. Als ich diese Neuerscheinung sah, war das eine schöne Möglichkeit, einer so berühmten Reihe noch einmal eine Chance zu geben. Nachdem die Geschichte ihres älteren Bruders Artemis abgeschlossen ist, leben die Zwillinge Myles und Beckett Fowl alleine auf einer Insel in Irland, überwacht lediglich von der AI Nanni. Obwohl sie Zwillinge sind, sind die beiden Brüder jeweils das exakte Gegenteil voneinander. Myles ist kühl, analytisch und leicht pedantisch, er zieht die Beschäftigung mit Elektronik vor und braucht genaue Abläufe. Beckett dagegen regiert das Chaos, könnte den ganzen Tag in der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Favourite trash - favourite treasure
Kommentar zu Saving Chicago 1 - Flirting with Fire vom 03.01.2020 17:52:
» Ich habe mich total auf die neue Reihe von Piper Rayne gefreut. Dies ist der erste Teil Flirting with Fire. Es geht um den Feuerwehrmann Mauro, der auf dem Ehemaligentreffen der Highschool von ihrer Freundin für Maddie für ein Date ersteigert wird. Maddie hat darauf gar keine Lust, denn sie kennt Mauro von früher. Sie war jahrelang in ihn verliebt, aber er hat sie gar nicht wahr genommen. Maddie hält Mauro und seine Brüder für ziemlich oberflächliche Typen. Ich muss leider sagen, dass dies nicht das beste Buch der Autorinnen ist. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Der Schreibstil war wie immer flüssig und man wurde nur so durch die Geschichte getragen. Die Dialoge waren spritzig und humorvoll und es hat echt Spaß gemacht den beiden "zuzuhören" An manchen Stellen war die Geschichte mir leider zu oberflächlich und ich hätte mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Fazit: tolle Geschichte, empfehlenswert«
– geschrieben von Susann H
Kommentar zu Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger vom 21.12.2019 16:31:
» In dieser Abenteuergeschichte trifft man zum einen auf die elfjährigen Fowl-Zwillinge Myles und Beckett, die von ihrer Persönlichkeit her nicht unterschiedlicher sein könnten, aber sich genau deshalb in jeder Situation ergänzen. Am Anfang der Geschichte treffen die beiden auf den kleinen Troll Whistleblower, in den sich Beckett aufgrund seiner Liebe zu Tieren sofort verliebt. Doch genau diesen Troll begehrt auch der Bösewicht Lord Teddy Bleedham-Drye, der seit Jahren auf der Suche nach dem Elixier für ein ewiges Leben ist. Seinen jüngsten Nachforschungen zufolge könnte das Gift von Whistleblower ihm genau diesen Traum erfüllen. Und so beginnt für die Fowl-Zwillinge eine aufregende, aber auch vor allem sehr gefährliche Zeit. Anfangs stand ich der Geschichte ein wenig kritisch gegenüber, da mich die Erzählperspektive des "allwissenden Erzählers" etwas verwirrte. Dies mag aber auch daran liegen, dass ich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von supergirl26
Kommentar zu Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger vom 12.12.2019 15:36:
» Die Zwillinge Myles und Beckett Fowl wohnen auf der irischen Insel Dalkey Island. Der Rest der Familie ist abwesend, ein elektronisches Abwehrsystem namens Nanni sorgt dafür, dass die beiden beaufsichtigt sind. Das Leben auf der Insel ist nicht besonders aufregend. Doch das soll sich ändern, denn der Bösewicht Lord Teddy Bleedham-Drye will seinen Alterungsprozess aufhalten und erhofft sich Hilfe von der Quelle der ewigen Jugend. Dumm nur, dass diese Quelle beim Anwesen der Fowls ist und von einem Troll bewacht wird. Endlich wird das Leben von Myles und Beckett aufregend. Ich hatte wohl etwas anderes erwartet, dieses Buch konnte mich nicht so hundertprozentig überzeugen. Außerdem habe ich zuvor nicht gewusst, dass es schon eine Buchreihe um Artemis Fowl gibt. Die Geschichte ist ein wenig skurril und es geht ziemlich drunter und drüber. Die Zwillinge Myles und Beckett sind sehr unterschiedlich. Sie sind die kleinen Brüder von Artemis Fowl. Myles …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Saving Chicago 1 - Flirting with Fire vom 10.12.2019 22:28:
» Flirting with Fire ist der erste Band einer Trilogie mit dem Titel Saving Chicago der Autorin Piper Rayne. Im Mittelpunkt der Reihe stehen Madison, Lauren und Vanessa und die drei Bianco Brüder Mauro, Luca und Christian. Der erste Band erzählt die Geschichte von Mauro und Madison, ihre Freundinnen habe für Madison den Feuerwehrmann Mauro bei einer Auktion ersteigert. Mauro ist Madison heimliche Liebe aus Highschooltagen, wo er Madison nicht beachtet hat. Obwohl Madison nur ein Date von wenigen Stunden erwartet will es das Schicksal was ganz anders und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Flirting with Fire ist eine kitschig romantische Liebesgeschichte mit netten Charakteren die sich leicht und entspannt lesen lässt. Es ist auf jeden Fall eher leichte Kost und driftete auch gerne mal ins kitschige ab, wirkt dabei aber nicht lächerlich sondern eher amüsant. Die Dialoge sind lebendig und immer wieder voller Wortwitz, Madisons schwärmen für …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Ein Fall für Anne Kirsch 4 - Mordskälte vom 09.12.2019 15:38:
» Unfall oder Mord? Ein gefährlicher Fall für Anne Kirsch. Eigentlich gibt sich Anne Kirsch alle Mühe, sich an die Vorschriften zu halten. Bereits einmal hat sie im Dienst ihre Kompetenzen überschritten, einen Fehltriff darf sie sich nicht mehr erlauben. Sie ermittelt besonders akribisch, als im Sauerland ein Motorradfahrer tot aufgefunden wird. Der Tod des jungen Mannes war kein Unfall sondern Mord, wie sich herausstellte und die Polizei wird auf die sauerländer Motorradszene aufmerksam. Doch dann gerät plötzlich Annes Freund Heiko unter Verdacht und Anne muss sich entscheiden: Soll sie den Fall abgeben, auch wenn sie die einzige ist, die Heiko retten kann? Meine Meinung Von dieser Autorin habe ich erst einen Krimi gelesen und dieser hatte mir sehr gut gefallen. So wurde ich auch diesmal nicht enttäuscht. Das Buch ließ sich durch den angenehmen und unkomplizierten Schreibstil leicht und flüssig lesen. Es gab keine …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie
Kommentar zu Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger vom 06.12.2019 12:44:
» Abenteuer eines Zwillingspaares Band eins der Fowl Zwillinge in neuer Ausstattung. Myles und Beckett Fowl sind Zwillinge, aber gemeinsam haben sie eigentlich gar nichts. Beckett ist der Chaotische, unbekümmerte Junge mit Flausen im Kopf. Während Myles sehr intelligent ist und die Ordnung liebt. Auf der Flucht vor einem Herzog und einer Nonnen erleben die zwei einige Abenteuer und lernen magische Wesen kennen. Meine Meinung: Auf dem Cover sieht man die Fowl Zwillinge und die Farben spielen schön zusammen. In meinen Augen sieht das ganz ansprechend aus. Zugegebenermaßen kannte ich die Fowl Zwillinge, die auf Dalkey Island, Dublin, in Irland leben, bisher nicht, aber ich bin froh sie kennen gelernt zu haben. Eine herrliche Geschichte zwei völlig unterschiedlicher Charaktere, die dem Ganzen einen besonderen Charme geben. Allein die humorvollen und intelligenten Dialoge zwischen Myles und Beckett sind einfach herrlich und bringen einen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von LoveBambaren

 
Autorentags: Ellen Barksdale, Eoin Colfer, Leslie Wolfe, Mareike Albracht, Piper Rayne
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger
Geschrieben von: Eoin Colfer (29. November 2019)
2,00
[1 Blog]
2,50
[4 User]
Ein Fall für Anne Kirsch 4 - Mordskälte
Geschrieben von: Mareike Albracht (29. November 2019)
1,00
[2 Blogs]
1,50
[2 User]
Saving Chicago 1 - Flirting with Fire
Geschrieben von: Piper Rayne (29. November 2019)
1,40
[10 Blogs]
1,83
[30 User]
Tee? Kaffee? Mord! 12 - Der Besuch der reichen Dame
Geschrieben von: Ellen Barksdale (29. November 2019)
Tess Winnett 2 - Mein ist die Angst
Geschrieben von: Leslie Wolfe (29. November 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz