Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.775 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »yunus_08«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Verzweifelte Mädchen, schwitzende Opfer, ermordete Frauen
Werbung:
Wieder sind neue Bücher in unser System eingetrudelt, teilweise verfasst von sehr prominenten Autoren. Die erwähnenswertesten Neuerscheinungen befördern einen unbescholtenen Mann auf einen Höllentrip, sie gefährden die Freundschaft zweier Ermittler, und sie bescheren einem weiteren Ermittler einen der schwesten Fälle seines Lebens.

Wenn ein neuer Thriller von Sebastian Fitzek erscheint, dann ist es praktisch unmöglich, mit einem anderen Buch einzusteigen als mit diesem. Sein neuester Streich, der vom Droemer Verlag veröffentlicht worden ist, trägt den Titel »Das Geschenk«. Darin berichtet der Lieblings-Thrillerautor der Deutschen von einem Mann namens Milan Berg, der gerade an einer Ampel steht und aufs grüne Licht wartet, als ein anderes Auto neben ihm zum Stehen kommt. Auf dessen Rücksitz ist ein Mädchen zu sehen, das vollkommen verzweifelt scheint und einen Zettel gegen die Seitenscheibe drückt. Was darauf steht, kann Milan ungünstigerweise nicht lesen, da er einer der mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland ist, die nicht lesen können. Nichtsdestotrotz ahnt er, dass das Mädchen in großer Gefahr schwebt, weswegen er sich auf die Suche nach der Kleinen begibt. Was darauf folgt, ist eine unfassbare Irrfahrt, die mit der Erkenntnis endet, dass es manchmal lebenswichtig sein kann, Dinge nicht zu wissen. »Das Geschenk« hat einen Umfang von 368 Seiten und kostet als gebundenes Buch 22,99 Euro. Dieses ist momentan noch als eine aufwändig gestaltete limitierte Sonderausgabe zu bekommen. Als Digitalversion kann man das Buch für 14,99 Euro erwerben. Ein ungekürztes Hörbuch mit einer Spielzeit von 8:20 Stunden wurde von Simon Jäger eingelesen, dem Stammsprecher von Fitzeks Thrillern.

Eine ganze Menge erwähnenswerter neuer Bücher ist in den Fischer Verlagen erschienen. So zum Beispiel der vom Fischer Taschenbuch Verlag veröffentlichte Thriller »Tod um Tod«, der von Stephan Ludwig verfasst wurde. Hierbei handelt es sich um neunten Fall für Ludwigs Hauptkommissar Claudius Zorn und für dessen dicken Kollegen Schröder. Dieses Mal wird ein Mann namens Donald Piral in seinem Auto gefesselt und mit Löschkalk übergossen, woraufhin die Heizung voll aufgedreht wird. In dem Moment, in dem Piral zu schwitzen beginnt, sorgt der Kalk für seinen Tod. Claudius Zorn kannte das Opfer seit einem Vierteljahrhundert. Obwohl sie sich damals unter unschönen Umständen begegnet waren, ist es schwer vorstellbar, dass jemand Piral derart hasste, dass er ihn auf diese Weise ums Leben brachte. Wenig später kommt es zu einem zweiten Mord, und die sich daraus ergebenden Spuren gefährden die Freundschaft von Zorn und Schröder. »Tod um Tod« ist 416 Seiten stark und kostet 10,99 Euro. Die E-Book-Ausgabe ist einen Euro günstiger. Demnächst wird auch noch eine Hörbuchausgabe folgen, welcher David Nathan seine Stimme geliehen hat.

Da wir heute schon so tief im Thriller-Sektor stecken, können wir auch gleich mit »Du stirbst für mich« fortfahren, dem neuesten Werk von Peter James. Dieses wurde im Fischer Verlag Scherz veröffentlicht. Darin kommt es zum dreizehnten Fall für die im englischen Brighton ermittelnde Spürnase Roy Grace. Dieses Mal wird eine Frau ermordet, die zum einen unter einem brutalen Ehemann zu leiden hatte, zum anderen aber auch zwei Jahre lang von ihrem Liebhaber über dessen wahre Intentionen belogen wurde. Roy Grace geht zunächst davon aus, dass er einen recht leichten Fall zu bearbeiten hätte, doch schnell zeigt sich, dass die Geschichte in eine völlig andere Richtung geht, als es anfangs schien. Schlussendlich entwickelt sich das Ganze zu einer der schwierigsten Ermittlungen in der Karriere von Grace. »Du stirbst für mich« ist 464 Seiten stark und kann zum Preis von 15,99 Euro erworben werden. Die digitale Version kostet einen Euro weniger.

Zum Abschluss noch zwei weitere neue Bücher aus den Fischer Verlagen, die unserer Meinung nach eine Erwähnung verdient haben, im Schnelldurchlauf: Nicht nur Roy Grace hat einen neuen Fall zu lösen, sondern auch der von Eva García Sáenz ersonnene Inspector Ayala. Der im Baskenland spielende Thriller trägt den Titel »Das Ritual des Wassers«. Damit andere Genres nicht unerwähnt bleiben, sei zudem auf dem im Fischer Verlag Krüger veröffentlichten Roman »Postscript - Was ich dir noch sagen möchte« hingewiesen, der aus der Feder von Cecelia Ahern stammt. Darin setzt die Erfolgsautorin ihren Bestseller »P.S. Ich liebe dich« fort. Eine erste positive Besprechung gab es dazu von Bloggerin jeanyjanez.

Die restlichen Bücher, die wir am Mittwoch eingetragen haben, findet ihr, wenn ihr hier klickt. Die meisten neuen Bücher entstammen wieder den Vorschlägen unserer Besucher, deshalb möchten wir an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an alle richten!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 23.05.2020 15:22:
» Inspector Ayala - alias Kraken - hat den letzten Fall noch nicht ganz weggesteckt, als er schon wieder ermitteln muss. Eine Tote wurde aufgefunden, die nach einem keltischen Ritual in einem historischen Wasserkessel hingerichtet wurde. Diese Frau war Krakens erste Liebe Annabel und sie war gerade schwanger. Es ist also ein sehr persönlicher Fall für Kraken. Doch es gibt weitere Morde und die Opfer waren allesamt werdende Eltern. Die Zeit drängt und Kraken und seine Kollegin Estíbaliz stehen unter Druck, denn ihre Chefin Alba ist auch gerade schwanger und das Kind könnte von Kraken sein. Nachdem mich schon der erste Band „Die Stille des Todes“ total gepackt hatte, musste ich dieses Buch natürlich auch lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Örtlichkeiten der baskischen Kleinstadt Vitoria sind gut beschrieben und wir erfahren auch etwas über die Kultur und die Historie des Landes. Die Charaktere sind auch sehr gut und authentisch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Postscript - Was ich dir noch sagen möchte vom 23.03.2020 21:30:
» Gelungene Fortsetzung, die mich sehr berührt hat *Klappentext (übernommen)* »Greif nach den Sternen. Einen davon wirst du bestimmt erwischen.« Die überraschende Fortsetzung des Millionen-Bestsellers »P.S. Ich liebe Dich«. Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, die sie durch die Trauer begleitet haben. Holly ist stolz darauf, dass sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut hat. Da wird sie von einer kleinen Gruppe von Menschen angesprochen, die alle unheilbar krank sind. Inspiriert von Gerrys Geschichte, möchten sie ihren Lieben ebenfalls Botschaften hinterlassen. Holly will nicht in die Vergangenheit zurückgezogen werden. Doch als sie beginnt, den Mitgliedern des »P.S. Ich liebe Dich«-Clubs zu helfen, wird klar: Jeder von uns kann seinen ganz eigenen Lebenssinn finden. Und die Liebe …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 22.01.2020 17:14:
» Spannende Fortsetzung Es ist ein ungewöhnlicher Mordfall: An einer historischen Kultstätte im Baskenland hängt eine schwangere Tote an den Füßen an einem Ast. Inspector Ayala alias Kraken ist eigentlich noch krankgeschrieben, doch als er erfährt, dass es sich bei der Toten um seine erste Liebe Annabel handelt, möchte er unbedingt zu den Ermittlungen beitragen. Und es bleibt nicht nur bei diesem einen Mord. Jemand scheint angehende Mütter bzw. Väter zu töten. Wie schon der erste Fall mit Inspector Ayala ist auch dieses Buch sehr umfangreich geraten, und der Leser muss sich mit vielen handelnden Personen zurechtfinden. Hier hilft die Autorin Eva Garcia Saenz dem Leser mit einer Liste der Personen wie auch einem Glossar zu baskischen Begriffen. Es gibt viele Geheimnisse in diesem Buch, die geknackt werden wollen, und die Autorin verpackt sie auf äußerst spannende Weise und verwirrt durch überraschende Wendungen. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Postscript - Was ich dir noch sagen möchte vom 04.01.2020 14:10:
» Holly Kennedy hat vor sieben Jahren ihren geliebten Mann Gerry verloren. Gerry, der an Krebs starb, hinterließ ihr eine Reihe von Briefen, die Holly halfen mit ihrer Trauer fertig zu werden. Inzwischen hat sie sich ein neues Leben aufgebaut. Ihre Schwester möchte mit ihr einen Podcast zum Thema Tod machen. Sie ahnen nicht, was sie damit auslösen, denn es bildet sich ein Fan-Club von unheilbar kranken Menschen, die ihren Lieben ein ähnliches Geschenk hinterlassen wollen. Aber Holly ist froh, dass sie die Trauer hinter sich lassen konnte und will sich eigentlich nicht mehr damit beschäftigen. Doch dann hilft sie den Mitgliedern. Der Schreibstil von Cecelia Ahern ist einfühlsam und gut zu lesen. Die Geschichte ist berührend und bringt einen dazu, sich mit einem Thema zu beschäftigen, über das wir uns lieber keine Gedanken machen wollen. Leben wir unser Leben sinnvoll? Was wäre, wenn ich wüsste, dass mein Leben bald zu Ende geht? …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 27.12.2019 18:19:
» Das Ritual des Wassers, Thriller von Eva Garcia Saenz, 544 Seiten, erschienen bei Fischer Scherz. Inspektor Ayala genannt Kraken ermittelt in seinem zweiten, sehr persönlichen Fall. Für Inspektor Ayala genannt Kraken wird es in seinem neuesten Fall sehr persönlich, seine erste Liebe Annabel Lee wird nach keltischem Ritual ermordet, aufgefunden. Als weitere Morde folgen, zeichnet sich eine Serie ab. Werdende Väter oder Mütter werden getötet, alle Opfer aus seinem Bekanntenkreis. Zusammen mit seiner besten Freundin und Kollegin Estibaliz macht er sich an die Ermittlungen, denn die Zeit drängt, seine Chefin Alba ist schwanger und er könnte der Vater sein. Der Plot teilt sich in 70 spannende Kapitel, welche mit großen Kapitelzahlen und Ortsangaben sowie mit Datum überschrieben sind. Schwierigkeiten mit den Namen von Charakteren und Orten, die glücklicherweise im Anhang extra aufgeführt sind, gab es nicht. Besonders das …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ele95
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 15.12.2019 19:36:
» Inspector Unai López de Ayala, genannt Kraken, ist durch die Ereignisse des letzten Falls noch schwer angeschlagen. Doch dann wird seine erste Liebe Annabel tot aufgefunden. Sie wurde an den Füßen hängend in einem historischen Wasserkessel ertränkt. Es hat den Anschein, als ob ein keltisches Opfer-Ritual durchgeführt wurde. Annabel war schwanger. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass der Mörder es offenbar auf werdende Mütter und Väter abgesehen hat. Die Spuren führen bis in Unais Freundesclique. Unai ahnt, dass er schnell handeln muss, denn auch er und seine Chefin Alba könnten ins Visier des Täters geraten, da Alba schwanger ist und Unai sich zu dem Kind bekennt..... "Das Ritual des Wassers" ist nach "Die Stille des Todes" bereits der zweite Fall, in dem Inspector Unai López de Ayala ermittelt. Man kann den aktuellen Ereignissen sicher auch dann folgen, wenn man den ersten Teil …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von KimVi
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 02.12.2019 11:55:
» EIN ERMITTLER MIT HANDICAP „Keltische Opferrituale, eine Mordserie und das Erbe der Schuld" „Das Ritual des Wassers" ist genauso ein ungewöhnlicher Thriller wie der erste Teil „Die Stille des Todes“. Der zweite Fall für Inspector Unai López de Ayala , genannt Kraken, beginnt mit einer schwangeren Toten, die kopfüber ertränkt in einem historischen Wasserkessel, einem keltischen Bronzekessel, hängt. Die junge Frau war seine erste Liebe. Wieder bedeutet das für den Inspector, dass er sehr persönlich involviert ist und die weiteren Todesfälle eng mit seiner Vergangenheit in Verbindung stehen. Es wird höchst spannend auf dem Weg zur Lösung der Zusammenhänge. Zudem ist Kraken durch seine Broca-Aphasie (eine Sprachstörung, die von einer Schußverletzung herrührt), schwer gehandicapt... Eva García Sáenz beschreibt in spannender Art und Weise die Beziehungen, Verflechtungen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von hennie
Kommentar zu Das Geschenk vom 22.11.2019 21:01:
» Wie das mal wieder an den Haaren herbeigezogen ist ... echt haarsträubend. Und trotzdem ultraspannend und Nerven zersetzend. Wie macht Fitzek das immer nur wieder? :D«
– geschrieben von katia
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 22.11.2019 16:26:
» Da ich den ersten Band nicht kenne, konnte ich doch de 2teil lesen ohne Vorkenntnisse wurde mir versichert. Krake so wird Inspektor Uni de Ayala genannt erholt sich von seinem ersten Fall aus der er eine Schussverletzung bekommen hat, eine ziemlich schwerwiegende, denn er hatte einen Kopfschuss bekommen, den er zum Glück überlebt hat, aber dennoch mit den Nachwirkungen und Verletzungen zu kämpfen hat, Leider kann er imernoch nicht richtig sprechen und ist weiterhin krankgeschrieben. Trotzdem ruft ihn seine Kollegin Estin an und berichtet ihm von dem neuen Fall, wo eine weibliche Leiche in den Bergen gefunden wurde, diese ist leider keine Unbekannte von Krake, es ist seine damalige Jugendliebe Annabel. Trotz seiner sprachlichen Handicaps macht er sich an die Ermittlungen. Annabel wurde grausam kopfüber in einem alten Kessel aus einer Kelten Zeit an den Füßen zuerst aufgehängt und dann ertränkt und das allerschlimmste daran war sie war im …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Schlafmurmel
Kommentar zu Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers vom 14.11.2019 13:55:
» Der Einstieg in diesen zweiten Band der Autorin gelang mir wesentlich besser. Die Personen und viele spanische Begriffe waren mir nun schon geläufig. Das hatte ich der Tatsache zu verdanken, dass nur ein paar Monate zwischen dem Lesen der beiden Bücher lag. Die Geschichte spielt wieder in Vitoria (Spanien). Der Fallanalytiker Unai Lopez de Ayala genannt Kraken ist nach seiner schweren Verletzung noch nicht wieder voll einsatzfähig. Trotzdem wird er für den neuen Fall hinzugezogen. Seine Jugendliebe Annabel wurde kopfüber in einem Kessel aus der Keltenzeit ertränkt. Sie war im fünften Monat schwanger. Auch Krakens Chefin und Geliebte Alva erwartet ein Kind. Parallel wird die Geschichte von Unai und seinen Freunden erzählt, die vor über 20 Jahren an einem archäologischem Projekt teilnahmen. Hier lernten sie auch Annabel kennen. Eigentlich naheliegend, dass nur einer der Jungen oder der damalige Projekt- leiter als Täter in …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von HexeLilli

 
Autorentags: Cecelia Ahern, Eva García Sáenz, Peter James, Sebastian Fitzek, Stephan Ludwig
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Das Geschenk
Geschrieben von: Sebastian Fitzek (23. Oktober 2019)
2,05
[12 Blogs]
1,78
[1088 User]
Inspector Ayala ermittelt 2 - Das Ritual des Wassers
Geschrieben von: Eva García Sáenz (23. Oktober 2019)
2,00
[1 Blog]
2,03
[30 User]
Postscript - Was ich dir noch sagen möchte
Geschrieben von: Cecelia Ahern (23. Oktober 2019)
1,60
[10 Blogs]
2,10
[282 User]
Roy Grace 13 - Du stirbst für mich
Geschrieben von: Peter James (23. Oktober 2019)
Zorn 9 - Tod um Tod
Geschrieben von: Stephan Ludwig (23. Oktober 2019)
1,77
[31 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz