Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.521 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »STANLEY05«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Verschwundene Betreuer, verliebte Herzöge, kranke Kinder
Werbung:
Noch immer ist es recht ruhig im neuen Buchjahr und die Menge der täglichen Neuerscheinungen ist noch überschaubar. Dennoch sind in den letzten Tagen auch wieder eine Reihe neuer Werke in unserem System gelandet, und die erwähnenswertesten unter ihnen wollen wir an dieser Stelle vorstellen.

Den Start macht heute die New-York-Times-Bestsellerautorin Catherine Ryan Hyde. Aus ihrer Feder stammt der Roman »Die Suche nach dem Augenblick«, der im Amazon-Verlag »Tinte & Feder« in deutscher Sprache veröffentlicht worden ist. Darin begegnet man einer blinden Frau namens Mildred, die von einem fürsorglichen Mann namens Luis Velez betreut wird. Als dieser verschwindet, wachsen in Mildred die Sorgen, und so bittet sie die anderen Mieter ihres Hauses um Hilfe. Diese erhält sie lediglich von dem jungen Raymond, der seit der Trennung seiner Eltern in der Luft hängt. Aus den beiden Außenseitern werden rasch Freunde. Auf seiner anschließenden Suche nach Luis Velez begegnet Raymond einigen Menschen, die ihm zeigen, dass bei aller Gleichgültigkeit, die unter vielen Leuten herrscht, immer noch Anlass ist, an das Gute zu glauben. »Die Suche nach dem Augenblick« ist 380 Seiten lang und hat einen Preis von 9,99 Euro. Für 4,49 Euro kann man die Geschichte in digitaler Form lesen, Abonnenten von »Kindle Unlimited« müssen für das E-Book nichts zahlen.

In einem anderen Amazon-Verlag, nämlich bei »Montlake Romance«, wurde eine neue historische Romanze von Christi Caldwell veröffentlicht, in welcher die USA-Today-Bestseller-Autorin ihre Leserinnen einmal mehr in die Regency-Ära entführt. »Das Verlangen des Herzogs« berichtet von einem Mann namens Miles Brookfield, seines Zeichens der Marquis of Guilford. Da er aufgrund seiner Position die Pflicht hat, für Erben zu sorgen, hat er versprochen, die Patentochter seiner Mutter zu ehelichen, sollte er an seinem dreißigsten Geburtstag immer noch keine Frau gefunden haben. Kurz bevor der Geburtstag herangerückt ist, begegnet er der verwitweten jungen Philippa, die sich nach dem Tod ihres unangenehmen Ehemannes geschworen hatte, nie wieder eine Ehe einzugehen. Und so kommt für beide alles ganz anders als gedacht. »Das Verlangen des Herzogs« ist eine 159 Seiten lange Novelle, die man zum Preis von 7,99 Euro kaufen kann. Für 3,99 Euro gibt es sie in digitaler Form, Kindle-Unlimited-Kunden sind auch hier von jeder Zahlung befreit.

In dem auf romantische Literatur spezialisierten Ullstein-Label »Forever« wurde das Buch »Das kleine Haus in den Dünen« von Julia Rogasch veröffentlicht. Darin stehen die junge Clara und ihr Mann Paul unter großem Druck, seit ihr Sohn an einer schlimmen Atemwegserkrankung leidet. Nachdem es von Tag zu Tag deshalb mehr zwischen den Eheleuten kriselt, begegnet Clara ihrer ersten großen Liebe wieder, einem Mann namens Max. Dieser hatte den Kontakt zu Clara nach einer gemeinsamen Nacht abgebrochen. Nun bietet er der ausgelaugten jungen Familie sein Sylter Ferienhaus an. Ihrem Sohn zuliebe nimmt Clara das Angebot an. Auf Sylt erkennt sie schließlich, dass ihre Gefühle für Max noch nicht erloschen sind. Dass sich dieser nun so anders verhält als früher und er sich ihrer Familie gegenüber so großzügig zeigt, ist allerdings ziemlich verwunderlich. »Das kleine Haus in den Dünen« ist nur als E-Book zu bekommen. Als solches hat es einen Preis von 4,99 Euro.

Zum Abschluss noch drei weitere neue Bücher im Schnelldurchlauf, die ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Das Autorinnen-Duo Rose Snow hat seine Reihe über die »Bücher des Spiels« in eine neue Runde geführt. Ihr neues Werk trägt den Titel »7: Das zweite Buch des Spiels« und komplettiert die Reihe. Am 17. Januar werden wir ein Buch aus der Reihe bei unserer täglichen Coveranalyse thematisieren. Den vorletzten Band ihrer Reihe über den »Garden of Sins« haben Don Both und Maria O'Hara im APP Verlag veröffentlicht. Dieser trägt den Titel »Garden of Lies«. Die Riege der Autorinnen-Duos komplettieren Amelia Gates und Cassie Love, die für das Buch »Lights, Camera, Action« einmal mehr ihre Kräfte gebündelt haben. Durch ihrem neuen Liebesroman weht dabei dieses Mal der Flair von Hollywood.

Die Gesamtliste aller Neueintragungen in der Leserkanone-Datenbank findet man durch einen Klick hier. Die in den letzten Tagen eingetragenen Bücher sind wie üblich größtenteils durch Vorschläge unserer Bücher hier gelandet. Herzlichen Dank an die nimmermüden Unterstützer!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Das kleine Haus in den Dünen vom 27.11.2020 23:06:
» Meine Meinung Clara: Verheiratet mit Paul, sie haben einen gemeinsamen Sohn, Lennart. Liebt ihren Mann Paul, ist aber sehr verunsichert, als Max wieder in ihrem Leben auftaucht. Flammen da alte Erinnerungen und Gefühle für Max wieder auf? Max: Der Jugendfreund von Clara, ein Frauenheld, der nichts anbrennen lässt. Trägt eine schwere Last mit sich rum. Liebt er Clara noch immer? Lennart: Sohn von Clara und Paul, 9 Jahre alt. Leidet an einer Atemwegserkrankung, und verändert das Leben der Erwachsenen. Das kleine Haus in den Dünen, erzählt eine ergreifende Geschichte von Freundschaft und Vertrauen. Die Autorin hat die Protagonisten sehr gut beschrieben und auch die Emotionen fehlten nicht. Man spürte förmlich die frische Seeluft und konnte das Meeresrauschen hören. Abwechselnd kann man als Leserin an Claras und Maxs Gedanken teilhaben. Gerne vergebe ich 4,5 ⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung für den Roman.«
– geschrieben von leseHuhn
Kommentar zu Das kleine Haus in den Dünen vom 17.02.2020 11:00:
» Julia Rogasch hat mich mit ihrer Geschichte wieder voll in den Sog gezogen. Ich mag ihren bildlichen Schreibstil total. Bei ihren Büchern fühle ich mich immer wieder selber nach Sylt zurück versetzt. Durch die schwere Atemwegserkrankung ihres Sohnes, steuern Clara und Paul ungewollt in eine Ehekrise. Clara arbeitet weniger um ganz für ihr Kind da zu sein, das heizt die angespannte Situation zusätzlich an, da nun auch noch Geldsorgen dazu kommen. In dieser schweren Situation taucht ausgerechnet Max auf, Claras alter Jugendfreund. Er bietet Ihr und ihrer Familie an, eine Auszeit in seinem Ferienhaus auf Sylt zu nehmen. Das zwingt Clara zu einer schweren Entscheidung, sie will eigentlich keinen Kontakt mehr zu Max. Hat er sie doch damals schwer verletzt. Doch kann sie dieses Angebot überhaupt ablehnen oder muss sie für ihren Sohn über ihren Schatten springen ? Das müsst ihr unbedingt selber lesen ;) Eine Geschichte die mich tief …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
Kommentar zu Das kleine Haus in den Dünen vom 11.02.2020 20:50:
» Wunderschöne und emotionale Geschichte über Familie, Liebe und Freundschaft *Klappentext (übernommen)* Clara ist mit ihrer Kraft so gut wie am Ende. Seitdem beim gemeinsamen Sohn eine schwere Atemwegserkrankung festgestellt wurde, stehen sie und ihr Mann Paul unter Druck. Finanziell ist es eng, da Clara weniger arbeitet, um ganz für ihren Sohn da zu sein. Sie und Paul streiten viel. Da tritt von einem auf den anderen Tag ihr alter Jugendfreund, ihre erste große Liebe Max wieder in ihr Leben. Max, der sein Leben lang nichts anbrennen ließ, erfolgreich im Job ist und der damals nach einer gemeinsamen Nacht mit Clara den Kontakt zu ihr abbrach. Er bietet der erschöpften Familie völlig überraschend sein Ferienhaus auf Sylt an, um dort wieder zu Kräften zu kommen. Clara nimmt widerwillig an, um der Gesundheit ihres Sohnes Willen. Doch kaum auf Sylt angekommen, bemerkt sie, dass ihre Gefühle für Max immer noch stark sind. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Das kleine Haus in den Dünen vom 31.01.2020 19:39:
» Mit dem Roman "Das kleine Haus in den Dünen" hat Julia Rogasch ihr fünftes Buch vorgelegt, das auf der größten nordfriesischen Insel Sylt spielt. Im Mittelpunkt steht die Erzieherin Clara, die mit ihrer Kraft so gut wie am Ende ist. Seitdem beim gemeinsamen Sohn eine schwere Atemwegserkrankung festgestellt wurde, stehen sie und ihr Mann Paul unter Druck. Finanziell ist es eng, da Clara weniger arbeitet, um ganz für ihren Sohn da zu sein. Sie und Paul streiten viel. Da tritt von einem auf den anderen Tag ihr alter Jugendfreund, ihre erste große Liebe Max wieder in ihr Leben. Max, der sein Leben lang nichts anbrennen ließ, erfolgreich im Job ist und der damals nach einer gemeinsamen Nacht mit Clara den Kontakt zu ihr abbrach. Er bietet der erschöpften Familie völlig überraschend sein Ferienhaus auf Sylt an, um dort wieder zu Kräften zu kommen. Clara nimmt widerwillig an, um der Gesundheit ihres Sohnes Willen. Doch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bücherfairy
Kommentar zu Das Verlangen des Herzogs vom 11.01.2020 22:48:
» In " Das Verlangen des Herzogs " hat Witwe Lady Philippa nicht noch mal vor zu heiraten, war ihre Ehe alles andere als angenehm und so möchte sie mit ihre Töchtern einfach nur zufrieden leben. Bis sie auf den Marquis of Guilford trifft, den Miles weckt in ihr einen Wunsch, von dem Philippa dachte, ihn für immer verdrängt zu haben. Miles hat einst seiner Mutter versprochen, wenn er mit dreißig noch unverheiratet wäre, würde er ihre Patentochter zur Frau nehmen. Doch jetzt kurz bevor es gilt, zu diesem Versprechen zu stehen, lernt Miles im Park eine bezaubernde Frau kennen und ist nicht bereit seiner Mutter ihren Wunsch zu erfüllen. Aber hat Miles überhaupt eine Chance bei Philippa, oder ist sie nicht bereit nochmal ihr Leben in die Hände eines Mannes zu legen? Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Philippa und Miles mitfiebern und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Das kleine Haus in den Dünen vom 08.01.2020 18:51:
» In " Das kleine Haus in den Dünen " ist Clara durch die Erkrankung ihres Sohnes wie in einem Hamsterrad gefangen, auf der einen Seite sind die Ängste und Sorgen ums Kind, auf der anderen Seite sind die finanziellen Einbußen und der ständige Konflikte mit ihrem Mann Paul. Genau zu dieser schon schwierigen Zeit kommt ihr alter Kindheitsfreund und erste Liebe Max wieder in ihr Leben. Mit Max hatte sie lange vieles verbunden, bis sie sich endgültig den Rücken kehrten. Das jetzt ausgerechnet er ihnen die Möglichkeit bietet nach Sylt zu reisen um neue Energien zu tanken und dem Sohn durch die Seeluft zu helfen, nimmt Clara nur ungern an. Jedoch auch in der Hoffnung, damit ihre Ehe zu kitten. Doch was ist mit Max los, er kann doch nicht ohne Grund sich soweit verändert haben und kommt Clara mit ihrern Gefühlen gegenüber Max und ihrer Liebe zu Ehemann Paul klar? Die Story hat mich gleich in ihren Bann gezogen und bleibt dabei …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa

 
Autorentags: Amelia Gates, Cassie Love, Catherine Ryan Hyde, Christi Caldwell, Don Both, Julia Rogasch, Maria O'Hara, Rose Snow
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Das kleine Haus in den Dünen
Geschrieben von: Julia Rogasch (6. Januar 2020)
1,00
[2 Blogs]
2,40
[5 User]
Das Verlangen des Herzogs
Geschrieben von: Christi Caldwell (7. Januar 2020)
2,25
[95 User]
Die Bücher des Spiels 3 - 7: Das zweite Buch des Spiels
Geschrieben von: Rose Snow [Ulrike Mayrhofer] und Rose Snow [Carmen Schmit] (6. Januar 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,78
[188 User]
Die Suche nach dem Augenblick
Geschrieben von: Catherine Ryan Hyde (7. Januar 2020)
1,00
[1 Blog]
1,36
[404 User]
Garden of Sins 4 - Garden of Lies
Geschrieben von: Don Both und Maria O'Hara (6. Januar 2020)
2,34
[32 User]
Lights, Camera, Action
Geschrieben von: Amelia Gates und Cassie Love (5. Januar 2020)
1,00
[1 Blog]
1,61
[49 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz