Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.313 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rebekka53«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Verschwundene Babys, römische Kaiser, persische Kriege, tote Erfinder
Werbung:
Gestern war mal wieder einer jener Tage, an denen so viele neue Bücher erschienen sind, dass wir uns entschieden haben, sie euch zweigeteilt vorzustellen. Hier möchten wir zunächst auf vier neue historische Romane hinweisen, die vom Rowohlt Verlag herausgegeben wurden. Die erwähnenswertesten neuen Bücher aller anderen Genres und aller anderen Verlage präsentieren wir euch später im Tagesverlauf.

Los geht es mit Anne Stern, die den zweiten Roman über Fräulein Hulda Gold - die Hebamme von Berlin - verfasst hat. Den ersten Band hatten wir hier bei Leserkanone.de rezensiert und mit der Höchstnote bedacht. »Scheunenkinder« ist nun der Nachfolger des damaligen Buchs. Hulda wird im Berlin des Jahres 1923 ins Scheunenviertel zu einer Geburt in einer jüdischen Familie gerufen. Das Kind verschwindet wenig später, obwohl die Gemeinschaft eng zusammenlebt. Wie das geschehen konnte, versucht Hulda herauszubekommen. Zeitgleich fandet die Berliner Polizei nach Kinderhändlern. Und noch bevor die Suche nach Zusammenhängen zu einem Ziel führt, entlädt sich der Hass auf die jüdischen Einwohner des Scheunenviertels in einem Pogrom. »Scheunenkinder« ist 448 Seiten stark und kostet sechzehn Euro, die Digitalausgabe kann man für 9,99 Euro bekommen. Schauspielerin Anna Thalbach hat einem 10:20 Stunden langen Hörbuch ihre Stimme geliehen. In einer ersten Blogbesprechung gab es bei nichtohnebuch die volle Punktzahl und eine Leseempfehlung.

Deutlich weiter zurück in die Vergangenheit geht es bei Robert Fabbri, der mit »Kaiser von Rom« den neunten Band seines Epos über den (späteren) römischen Herrscher Vespasian vorgelegt hat. Im Jahr 68 soll dieser eine Revolution in Judäa niederschlagen, was ein problematisches Vorhaben ist, bei dem jeder Ausgang kompliziert wäre: Eine Niederlage würde zu einer furchtbaren Bestrafung führen, ein Sieg würde den wahnsinnigen Imperator Nero noch neidischer auf ihn machen. Das Problem löst sich während Vespasians Abwesenheit in Rom, da sich Nero selbst tötet ... womit nun für Vespasian selbst die Zeit angebrochen sein könnte, nach dem Purpur zu greifen. »Kaiser von Rom« ist 528 Seiten stark und kostet zwölf Euro, für die E-Book-Version sind 9,99 Euro zu zahlen. Für die im November erscheinende Hörbuchausgabe war wieder Erich Wittenberg im Einsatz, der der Reihe schon seit ihrem Beginn die Stimme leiht.

Noch ein Stück weiter zurück in der Antike geht es bei Christian Cameron, dessen Historienschmöker »König Xerxes« der vierte Band seines Perserkriege-Epos »Der Lange Krieg« ist. Darin wächst in Griechenland die Bedrohung eines Ansturms durch das Persische Reich, während sich in Olympia die Athleten aus Athen, Korinth, Platäa, Sparta und Theben miteinander messen. Der spartanische König Leonidas I. erhält den Auftrag, mit einer Gesandtschaft zum neuen Großkönig des persischen Achämenidenreichs zu reisen und dort zu verhandeln, um einen Frieden zu erreichen. Xerxes will sich jedoch nicht davon abbringen lassen, die ganze griechische Welt in seine Fittiche zu bekommen. Camerons 688 Seiten starkes Buch kostet zwölf Euro, für die E-Book-Variante fallen zwei Euro weniger an.

Wem das alles viel zu früh in der Menschheitsgeschichte ist, der fühlt sich womöglich eher im achtzehnten Jahrhundert geborgen. Petra Oelker hatte zwischen 1997 und 2010 einen zehn Bände umfassenden Zyklus an historischen Kriminalromanen über eine Komödiantin namens Rosina verfasst, und nun - zehn Jahre später - hat sie sie zurückkehren lassen. »Im schwarzen Wasser« ist der elfte Band der Reihe und führt die Leserschaft ins Hamburg des Jahres 1774, wo die Leiche eines Erfinders aus einer fremden Stadt in der Lohebrühe einer Gerberei gefunden wird. Rosina und Weddemeister Wagner nehmen die Ermittlungen auf und konzentrieren ihre Recherchen dabei auf wenige Institutionen. Wenig später bekommt die Sache neuen Schwung, da eine neugierige Leichenfrau mit diskreten Verbindungen in machtvolle Kreise verschwindet. »Im schwarzen Wasser« hat einen Umfang von 432 Seiten und einen Preis von zwölf Euro, für 9,99 Euro ist die Geschichte in digitaler Form zu bekommen.

Die Gesamtliste aller Neueintragungen in der Leserkanone-Datenbank findet man durch einen Klick hier. Wir sind all denjenigen Besuchern unserer Seite zu großem Dank verpflichtet, die so nett waren, uns auf die neuen Bücher hinzuweisen! Die wichtigsten gestern eingetragenen neuen Bücher aller anderen Genres (also außer den historischen Romanen) werden wir in den kommenden Stunden vorstellen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 265 (73,0%)
Fräulein Gold 2 - Scheunenkinder von Anne Stern
2
 
 51 (14,0%)
Rosina und Claes 11 - Im schwarzen Wasser von Petra Oelker
3
 
 25 (6,9%)
Vespasian 9 - Kaiser von Rom von Robert Fabbri
4
 
 22 (6,1%)
Der Lange Krieg 4 - König Xerxes von Christian Cameron
An der Umfrage haben 363 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Anne Stern, Christian Cameron, Petra Oelker, Robert Fabbri
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Der Lange Krieg 4 - König Xerxes
Geschrieben von: Christian Cameron (13. Oktober 2020)
Fräulein Gold 2 - Scheunenkinder
Geschrieben von: Anne Stern (13. Oktober 2020)
1,00
[1 Blog]
1,00
[3 User]
Rosina und Claes 11 - Im schwarzen Wasser
Geschrieben von: Petra Oelker (13. Oktober 2020)
Vespasian 9 - Kaiser von Rom
Geschrieben von: Robert Fabbri (13. Oktober 2020)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz