Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.533 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rohan_de_Rijk«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Vermächtnisse, Himmelsstürmer und ein Flirtgewitter
Werbung:
Auch am Dienstag, dem 9. Oktober, wurden viele neue Bücher in unsere Datenbank eingetragen. Einen kleinen Überblick über die Exemplare, die unserer Meinung nach Aufmerksamkeit verdienen, findet ihr nun hier.

Die Veröffentlichung des 25. Bandes ihrer »Chroniken der Seelenwächter« ist erst zwei Tage her, da gibt es schon neues Material für die Freunde der Bücher von Nicole Böhm. Im Drachenmond Verlag erschien ihr Roman »Das Vermächtnis der Grimms«, in dem der jungen Kristin Collins schwere Aufgaben bevorstehen. Auf Geheiß ihres Bruders muss sie in einer speziellen Einsatztruppe gegen den »Grimm« ins Feld ziehen, ein wolfsähnliches Wesen, das mittels der Hausmärchen der Brüder Grimm in die Menschenwelt einfällt und dafür sorgt, dass die Leute dem Wahn anheim fallen. Nicole Böhms Buch ist satte 430 Seiten stark und kann als E-Book für 4,99 Euro erworben werden. Wer ausschließlich Bücher auf Papier liest, muss sich noch bis zum Ende des Monats gedulden, ehe er es als Taschenbuch bekommen kann. Es wird dann 14,90 Euro kosten.

In eine gänzlich andere Richtung geht der Roman »Den Himmel stürmen« aus der Feder von Paolo Giordano, der bei Rowohlt erschienen ist. Der 1982 geborene italienische Autor, der vor zehn Jahren mit »Die Einsamkeit der Primzahlen« wie aus dem Nichts auftauchte, damit das meistverkaufte Buch seines Heimatlandes in dem Jahr hinlegte, in vierzig Sprachen übersetzt wurde und binnen weniger Monate an einen Filmvertrag gelangte, erzählt dieses Mal eine tiefgehende Story über das Entstehen und Wiederverschwinden von Gefühlen. Dabei berichtet er von Teresa, die ihre Sommerferien immer bei ihrer Großmutter in Apulien verbringt und sich dort eng mit den Nachbarsjungen Bern, Tommaso und Nicola anfreundet. Nachdem zwischen ihr und Bern die erste große Liebe aufkeimt, der Junge aber verschwindet, lässt sie alles hinter sich. Beim Begräbnis der Großmutter kommt es dann lange Zeit später zu einem Wiedersehen ... und einem erneuten Verschwinden. »Den Himmel stürmen« ist ein rund 530 Seiten starker Roman geworden, für den man in der gebundenen Ausgabe 22 Euro zahlen muss. Als E-Book kostet das Ganze 14,99 Euro. Zudem wird in wenigen Tagen eine Hörbuchversion mit mehr als fünfzehn Stunden Spielzeit zu bekommen sein, die von Laura Maire eingelesen wurde. Diese kennt man beispielsweise als die deutsche Stimme der Ygritte aus der HBO-Serie »Game of Thrones«, und sie hat unter anderem der Hörbuchumsetzung von Veronica Roths »Divergent« ihre Stimme geliehen.

Von Michael Meisheits Pseudonym Vanessa Mansini gibt es neuen Stoff, den die emsige Bloggerin Astrid vom Portal »Das Lesesofa« dieser Tage als ein »humorvolles Schmankerl für zwischendurch« eingeordnet hat. In dem Buch mit dem vielleicht nicht einprägsamen, aber Aufsehen erregenden Titel »Flirtgewitter oder Wie wir beim ersten Date aus Versehen ein Kind entführten« begegnet Protagonistin Ariane ihrem Traummann, flirtet beim Aussteigen aus dem Zug mit ihm und hilft ihm, seinen Kinderwagen aus dem Gefährt zu heben. Nach der Abfahrt stellen die beiden Turteltauben dann fest, dass das schlummernde Kind gar nicht das des Traummannes ist, und so ist ein halber Nervenzusammenbruch vorprogrammiert. »Flirtgewitter« wurde von Vanessa Mansini in Eigenregie veröffentlicht und kostet zur Einführung lediglich 99 Cent. Abonennten von »Kindle Unlimited« können es kostenfrei lesen. Die Taschenbuch-Ausgabe ist für 9,90 Euro erhältlich.

Erwähnenswert ist obendrein, dass Karl Olsberg sein erfolgreiches Jugendbuchdebüt »Boy in a White Room«, mit dem er es immerhin zu einer Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis gebracht hat, fortgesetzt hat. Jener zweite Band trägt den Titel »Girl in a Strange Land« und wurde vom Loewe Verlag veröffentlicht. Im selbigen Verlag erschien mit »Geheimagentin Candy und die Schokoladen-Mafia« ein Kinderbuch des israelischen Autors Lavie Tidhar, das in der Bücherwelt von CorniHolmes als »spannend, witzig, skurril und einfach nur genial« beschrieben wurde. Schließlich und endlich gibt es für Freunde der wissenschaftlich präzisen Science-Fiction-Literatur mit »Der Riss« auch noch ein neues Werk von Brandon Q. Morris alias Matthias Matting, dem Mastermind der für eigenständig agierende Autorinnen und Autoren praktisch unverzichtbaren Self-Publisher-Bibel.

Die restlichen Neuzugänge zur Leserkanone-Datenbank kann man sich auflisten lassen, indem man hier klickt. Unser Dank gilt all denjenigen Besuchern von Leserkanone, die sich die Mühe gemacht haben, uns auf die Neuerscheinungen hinzuweisen.
Autorentags: Brandon Q. Morris, Karl Olsberg, Nicole Böhm, Paolo Giordano, Vanessa Mansini, Veronica Roth
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Boy in a White Room
Geschrieben von: Karl Olsberg (11. Oktober 2017)
Das Vermächtnis der Grimms
Geschrieben von: Nicole Böhm (9. Oktober 2018)
Den Himmel stürmen
Geschrieben von: Paolo Giordano (9. Oktober 2018)
Der Riss
Geschrieben von: Brandon Q. Morris (9. Oktober 2018)
Flirtgewitter oder Wie wir beim ersten Date aus Versehen ein Kind entführten
Geschrieben von: Vanessa Mansini (4. Oktober 2018)
100/100
[1 Blogger]
Geheimagentin Candy und die Schokoladen-Mafia
Geschrieben von: Lavie Tidhar (9. Oktober 2018)
100/100
[1 Blogger]
Girl in a Strange Land
Geschrieben von: Karl Olsberg (9. Oktober 2018)
 
Texteigentümerin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz