Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.879 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hermine Gläser«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Vergewaltigungen, Selbstmorde, Anschläge, Attentate ... und eine Dosis Liebe
Werbung:
Die fleißigen Kollegen haben gestern wieder zahlreiche neue Bücher in unser System einsortiert. Der Meinung unserer Mitarbeiter nach sollten dabei zumindest die folgenden neuen Werke besonders erwähnt werden:

Der prominenteste Neuzugang in unserer Datenbank stammt vom schwedischen Autoren-Duo Hans Rosenfeldt und Michael Hjorth, deren neuestes Werk »Sebastian Bergman 6 - Die Opfer, die man bringt« vermutlich ein Selbstläufer werden dürfte. Dieses Mal wird Kriminalpsychologe Sebastian Bergman in den Fall einer Vergewaltigungsserie eingeschaltet, die sich in der Residenzstadt Uppsala abgespielt hat. Dabei ist der Friede im Ermittlerteam vollkommen zerrüttet, dennoch stößt man auf Verbindungen zwischen den Opfern. Doch es scheint so, als würde jemand gegen sie arbeiten. »Die Opfer, die man bringt« wurde vom Rowohlt-Verlag in dessen Label Wunderlich veröffentlicht, hat einen Umfang von satten 560 Seiten und ist als gebundene Ausgabe für 22,95 Euro erhältlich. Für das E-Book muss man drei Euro weniger zahlen. Auch gibt es eine Hörbuchausgabe, die von Produzent, Schauspieler, Regisseur und Zipfelmützenfilm-Chef Douglas Welbat eingelesen wurde, der auch schon den übrigen Bänden der Buchreihe seine Stimme geliehen hatte.

Gleich eine ganze Reihe von neuen Werken gibt es aus der bekannten Kölner Krimischmiede, dem Emons Verlag. Dort erschien beispielsweise der neueste Roman der in der französischsprachigen Schweiz lebenden Autorin Michaela Grünig, die wir vor zwei Jahren zu einem Interview begrüßen durften. Gemeinsam mit ihrem Co-Autor, dem ehemaligen Skirennläufer Marc Girardelli, veröffentlichte sie ihren neuen Roman »Marc Gassmann 3 - Eiskalte Spiele«. Darin fortscht Gassmann zum dritten Mal im Skifahrer-Milieu, dieses Mal mit einem thematischen Bezug zum realen Doping. Los geht es hier damit, dass es unter Profi-Trainern der Wintersportszene zu einer Welle an Selbstmorden kommt, und bei allen Toten findet sich die gleiche Nachricht. Gemeinsam mit seiner Freundin Andrea ermittelt Skistar Marc Gassmann alsbald undercover bei den Olympischen Spielen. »Eiskalte Spiele« hat einen Umfang von 240 Seiten und ist für 10,90 Euro zu haben. Die E-Book-Ausgabe kostet 8,49 Euro.

Weitere Serien, die im Hause Emons fortgesetzt wurden, stammen aus der Feder von Alexandra Bleyer, deren neuer Roman »Sepp Flattacher 3 - Die letzte Pirsch« heißt, und von Jutta Mehler, die in »Fanni Rot 11 - Heumilch« beweist, dass weder im Leben von Hausfrau Fanny Ruhe einkehrt, noch dass ihr selbst die Enfälle für Titel mit Milchbezug ausgehen. Schließlich gibt es bei Emons noch einen neuen Thriller von Leon Sachs, mit dem wir in den Weihnachtstagen des vergangenen Jahres in einem Interview sprachen. Sein neues Werk trägt den Titel »Mein ist die Macht« und erzählt eine augenscheinlich ziemlich wilde Geschichte rund um einen Bombenanschlag auf die Zentralmoschee in Köln, ein versuchtes Attentat auf die Tochter des US-Prasidenten und um einen Rabbiner, der mit einer jüdischen Terrororganisation in Verbindung zu stehen scheint. »Mein ist die Macht« ist 336 Seiten stark und kostet 14,95 Euro. Als E-Book ist es für 9,49 Euro zu haben.

Nicht zuletzt waren auch diverse Self-Publisher wieder aktiv. Stellvertretend für alle sei an dieser Stelle auf zwei von ihnen hingewiesen. So auf Josie Charles, die mit »Black Bones 3 - Born to be Bad: Entfesselt« nun ihre Trilogie fertiggestellt hat und dafür von der Bloggerin von Lesen im Dunklen große Vorschusslorbeeren bekommen hat, die diesen finalen Band bereits vorab lesen durfte. Der Entscheidungsband hat in der Taschenbuch-Version einen Umfang von 343 Seiten und kann derzeit für nur 99 Cent als E-Book bekommen werden. Kunden des Amazon-Services »Kindle Unlimited« müssen gar nichts zahlen.

Ebenfalls ohne klassischen Verlag erschien Annie Stones neuestes Werk »Tausend falsche Schritte«, die darin zwei Charaktere aus vollkommen unterschiedlichen Sphären aufeinanderprallen und zueinander finden lässt. Obwohl das Buch erst seit Kurzem erhältlich ist, ist es bei Amazon bereits in die Top 20 der Kindle-Charts geschossen.

Welche Bücher darüber hinaus den Weg in unsere Datenbank gefunden haben, findet ihr durch einen Klick hier. Diese und andere Romane wurden uns von unserer unermüdlichen Userschaft zum Eintragen vorgeschlagen. Dafür möchten wir uns bedanken!
Autorentags: Alexandra Bleyer, Annie Stone, Hans Rosenfeldt, Josie Charles, Jutta Mehler, Leon Sachs, Marc Girardelli, Michaela Grünig, Michael Hjorth
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Black Bones 3 - Born to be Bad: Entfesselt
Geschrieben von: Josie Charles (11. Oktober 2018)
100/100
[2 Blogger]
Fanni Rot 11 - Heumilch
Geschrieben von: Jutta Mehler (11. Oktober 2018)
Marc Gassmann 3 - Eiskalte Spiele
Geschrieben von: Michaela Grünig und Marc Girardelli (11. Oktober 2018)
100/100
[1 Blogger]
Mein ist die Macht
Geschrieben von: Leon Sachs (11. Oktober 2018)
90/100
[4 Blogger]
Sebastian Bergman 6 - Die Opfer, die man bringt
Geschrieben von: Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt (11. Oktober 2018)
Sepp Flattacher 3 - Die letzte Pirsch
Geschrieben von: Alexandra Bleyer (11. Oktober 2018)
80/100
[1 Blogger]
Tausend falsche Schritte
Geschrieben von: Annie Stone (6. Oktober 2018)
100/100
[2 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz