Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.609 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Lukas517«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Ungerechtigkeit, missratene Ausflüge, Insel-Rückkehrer
Werbung:
Auch gestern haben wir wieder viele neue Bücher in unser System übernommen. Die erwähnenswertesten Exemplare führen ihre Leser in die sechziger Jahre, nach Hamburg und auf die Insel Sylt.

Als erste Station wollen wir heute im Hanser Verlag Halt machen, in dem mit »Die Nickel Boys« ein neues Buch von Colson Whitehead erschienen ist. Der Autor, der für seine »Underground Railroad« mit dem Pulitzer-Preis und anderen rennomierten Ehrungen ausgezeichnet wurde und der selbst von Barack Obama (in dessen Sommerferien) gelesen wurde, geleitet seine Leser darin ins Florida der beginnenden sechziger Jahre, wo er sie mit einem sechzehnjährigen Jungen namens Elwood bekanntmacht. Aus einem schwarzen Ghetto kommend, erhält der emsige junge Mann einen Platz am College, so dass sich seine Hoffnungen auf eine gesellschaftliche Vebesserung zu erfüllen scheinen. Nachdem er durch einen Zufall in ein gestohlenes Auto gerät, wird er jedoch ohne ein gerechtes Verfahren weggesperrt. In der Haft wird er ausgenutzt, gedemütigt und missbraucht. Colson Whiteheads neuerliche Auseinandersetzung mit dem Rassismus der amerikanischen Geschichte hat einen Umfang von 224 Seiten und ist zum Preis von 23 Euro zu bekommen. Für die E-Book-Version fallen 16,99 Euro an. Eine ungekürzte Hörbuchversion mit knapp sieben Stunden Spielzeit wurde von Torben Kessler eingelesen.

Im Hause HarperCollins kommt es zu einem Wiedersehen mit der von Tim Erzberg erdachten Anna Krüger und ihre Kollegen von der Helgoländer Polizei. In »Geisterfahrt«, dem dritten Band der zugehörigen Reihe, hat es die Ermittler nach Hamburg verschlagen. Dort soll auf dem größten Volksfest des Nordens - dem Hamburger Dom - eigentlich nur das Dienstjubliäum ihres Chefs gefeiert werden. Teil der Feiergruppe ist Pauline, die neunjährige Tochter des Chefs. Schlussendlich kommt alles anders, als es geplant war: Dunkle Schatten kommen über Hamburg, ein kleines Mädchen verschwindet, und ein Mensch verliert sein Leben. Kurzum: Es gibt eine Menge zu tun für Anna Krüger, wenn auch dieses Mal nicht in heimischen Gefilden. »Geisterfahrt« ist 416 Seiten stark und kostet fünfzehn Euro. Die E-Book-Ausgabe ist für zwei Euro weniger zu haben.

Eine ganze Reihe an Büchern, die hier eigentlich eine separate Erwähnung verdient häten, ist bei Forever erschienen, dem auf romantische Literatur spezialisierten Label der Ullstein Buchverlage. Stellvertretend dafür wollen wir an dieser Stelle auf »Der kleine Laden am Strand« hinweisen, das von Julia Rogasch verfasst wurde. Die in Hannover lebende Autorin berichtet darin von einer Hebamme namens Ebba, die einige Jahre zuvor ihre Heimat Sylt völlig überstürzt verlassen hatte. Von den damaligen Ereignissen - sie war schwanger und verlor das Baby bei einem Autounfall - sprach sie nie, auch nicht gegenüber ihrem damaligen Freund Magnus. Nachdem sie sich mit zwei Schwestern angefreundet hat, die auch vom Leben gebeutelt wurden, reist sie nach langer Zeit wieder zurück auf ihre Heimatinsel. Dort trifft sie dann auch Magnus wieder, der inzwischen offenbar mitten im Leben steht und den kleinen Laden am Strand leitet, der einst ihr gemeinsamer Traum gewesen war. Es dauert nicht lang, dann wird Ebba damit konfrontiert, sich den Geschehnissen von einst endlich richtig zu stellen. »Der kleine Laden am Strand« ist nur als E-Book erhältlich, als solches kostet es 3,99 Euro. In einer ersten Besprechung wurde der Roman im Blog Kerstins Kartenwerkstatt als ein »Buch zum lieb haben« beschrieben.

Zum Abschluss einige weitere Forever-Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf: Mit Evelyn Kühne geht es in ihrem Roman »Inselküsse« auf die Insel Rügen, wo die alleinerziehende Mutter Marie ein Haus renovieren möchte und einem attraktiven Tischler begegnet. Christiane Bößel hat ihre College-WG-Reihe mit »Zane & Lennon« in die dritte Runde geführt, und in dieser begegnet ein reicher vermeintlich heterosexueller Unternehmersohn einem Tierarzt, der ungeahnte Gefühle in ihm auslöst. Last but not least berichtet Piper Rayne in »The One Real Man«, dem dritten Band ihrer Reihe »Love and Order«, von einer Mittdreißigerin, die den Scheidungsanwalt ihres Exmannes zwar an sich hasst, aber auch unerwartet anziehend findet.

Das sind natürlich nicht restlos alle neuen Bücher. Sämtliche Neuerscheinungen in unserem System findet ihr durch einen Klick hier. Wir konnten am 3. Juni nur deshalb so viele neue Bücher eintragen, weil wir von unseren Usern darauf gestoßen wurden. Dankeschön für alle Hinweise!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Inselküsse vom 08.09.2019 18:44:
» Marie ist Töpferin und wohnt gemeinsam mit ihren drei Kindern in einer Wohnung, die nicht sonderlich zur Familie passt. Dann ist da auch noch die erhöhte Miete, die der Vermieter nach der Sanierung verlangen möchte. Zu allem Überfluss hat Marie auch noch einen Großauftrag für ihre Töpferarbeiten, den sie gerne annehmen würde. Die Lösung für all die Probleme kommt in Form von Nachbarin Ruth. Diese hat ein Haus geerbt, dass zusätzlich noch ein Nebenhaus beinhaltet, dass perfekt als Töpferei dienen könnte. Allerdings fällt Marie, trotz des tollen Angebotes, die Wahl nicht leicht, sodass sie erst mal in Ruhe über alles nachdenken muss. Die Geschichte von “Inselküsse” wird in insgesamt 23 Kapiteln erzählt, wobei jedes mit einem kleinen Symbol einer Herzblume beginnt. Der Beginn des Buches, kommt noch recht düster und trist daher, allerdings ändert sich das immer wieder im Laufe des Buches. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Wurm200
Kommentar zu Die Nickel Boys vom 31.08.2019 1:59:
» Wieviel zählt das Leben eines (afro)amerikanischen Jungen? Der sechzehnjährige Elwood lebt in den 1960er Jahren mit seiner Großmutter im schwarzen Ghetto von Tallahassee. Er ist ein Bewunderer Martin Luther Kings und schon ganz gespannt auf sein Studium am College. Durch einen dummen Zufall gerät er beim Trampen in ein gestohlenes Auto und kommt in die Besserungsanstalt Nickel Academy. Dort ist er der Willkür der (weißen) Betreuer unbarmherzig ausgeliefert, die Kinder werden dort missbraucht, gepeinigt und ausgenutzt. Nach seinem literarischen Erfolg „Underground Railroad“ hat sich der Autor Colson Whitehead erneut der Geschichte der Afroamerikaner angenommen und erzählt aus dem Leben eines Jungen, der von der Gleichberechtigung der Rassen träumt, doch dann jäh aus diesem Traum gerissen wird. Wie der Autor im Nachwort erläutert, gibt es zwar nicht die Nickel Anstalt, allerdings durchaus ein historisches Vorbild dieser …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Die Nickel Boys vom 22.08.2019 12:15:
» Tallahassee (Südflorida) Anfang der 1960er-Jahre: Der 16-jährige Elwood Curtis lebt bei seiner Großmutter in einem schwarzen Ghetto, nachdem seine Eltern abgehauen sind. Der farbige Jugendliche ist ein glühender Fan von Martin Luther King und träumt davon, aufs College zu gehen. Er legt viel Fleiß an den Tag, um dieses Ziel zu erreichen. Tatsächlich erhält er die Möglichkeit, seinen Traum zu verwirklichen. Doch dann kommt alles ganz anders. Wegen eines Missverständnisses, ausgelöst durch seine Hautfarbe, wird Elwood zum Opfer eines Justizirrtums und landet in der Besserungsanstalt „Nickel Academy“. Dort muss er Tag für Tag Willkür und unvorstellbare Brutalität über sich ergehen lassen. „Die Nickel Boys“ von Colson Whitehead ist ein Roman, der die Themen Rassismus und Gewalt in den Vordergrund stellt. Meine Meinung: Der Roman besteht aus drei Teilen und insgesamt 16 Kapiteln. Vorangestellt ist ein …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von milkysilvermoon
Kommentar zu Die Nickel Boys vom 12.08.2019 3:17:
» Elwood träumt von einem besseren Leben, von Freiheit und Gleichberechtigung. Auch ein College will er besuchen, weshalb er sein Glück nicht fassen kann, als er eines Tages über einen ehemaligen Lehrer von kostenlosen Kursen erfährt. Auf dem Weg dorthin träumt Elwood noch von einem besseren Leben und steigt ohne es zu ahnen in ein gestohlenes Auto. Als die Polizei den Wagen stoppt, steht schnell fest, dass Elwood den Wagen gestohlen haben soll. Obwohl Elwood unschuldig ist, wird er verurteilt und in die Besserungsanstalt Nickel eingewiesen. Dort erlebt er nicht nur unvorstellbares Leid, auch sein Leben wird nie mehr so sein, wie es einmal war. Als Jahre später Archäologiestudenten auf dem Gelände einen versteckten Friedhof finden, offenbart sich ihnen die dunkle Vergangenheit der Anstalt, welche die Betroffenen auch heute nie verkraftet haben. Was ist damals hinter den Mauern der Anstalt geschehen und wird es je möglich sein, die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lese-katze1992
Kommentar zu Inselküsse vom 31.07.2019 11:11:
» Ein Neuanfang auf Rügen Im Buch „Inselküsse: Ein Ostseeroman“ entführt uns die Autorin Evelyn Kühne nach Rügen. Marie ist Anfang 40 und alleinerziehende Mutter von einer mitten in der Pubertät steckenden Tochter und Zwillings-Jungs. Soweit so gut. Die kleine Familie wohnt in einem älteren Wohnhaus, das plötzlich saniert werden soll. Es herrscht oft Baulärm und es fehlt an (warmen) Wasser. Dann brennt auch noch das Gebäude ab, in dem Marie ihre kleine Töpferwerkstatt eingerichtet hat. Wie soll sie nun den Auftrag für ein neues Hotel auf Rügen fertig stellen? Da hat ihre rüstige Nachbarin Ruth die rettende Idee. Sie hat ein kleines Häuschen auf Rügen. Sie bietet Marie an, zusammen mit ihren Kindern und ihr, dort hin zu ziehen. So könnte sie das Geld, das sie wirklich gut gebrauchen kann, verdienen und Ruth (ganz uneigennützig) hätte weiterhin jemanden, der sich auf ihre alten Tage um …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ConnyS
Kommentar zu College-WG-Reihe 3 - Zane & Lennon vom 13.07.2019 10:17:
» Zane wird wach und OH Schreck er hat bei einem Mann im Bett geschlafen. Sein Vater macht Zane wieder mal Vorhaltungen was er alles machen muß und Zane sagt ja. Zane muß mit Rose dem Hund von Autumn zum Tierarzt und dort sieht er Lennon und irgendwie fühlt er etwas aber was ist das. Lennon ist schwul und das weiß jeder aber Zane ? Nein er liebt Frauen. Zane hat nun ein Problem Lennon spukt in seinem Kopf - ist er nun doch schwul oder was soll das sein«
– geschrieben von elke1205
Kommentar zu Der kleine Laden am Strand vom 21.06.2019 13:53:
» In " Der kleine Laden am Strand: Roman " isr die Hebamme Ebba nach Jahren wieder zurück auf Sylt. Damals floh sie in einer unglücklichen Situation und verlor bei einem Unfall ihr ungeborenes Baby. Schuldgefühle gegenüber ihrem Freund ließ sie nie zurück kehren. Erst durch die Begegnung mit den Schwestern Carla und Marie findet sie die Kraft, diesen Schritt zu gehen. Doch was erwartet sie und wie wird Magnus reagieren? Hat er womöglich mittlerweile eine Familie und sie bringt alles durcheinander? Durch die Begegnung mit Paula, einer jungen Mutter und komische Vorkommnisse gerät sie in Entscheidungsnot. Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und ich konnte sie nicht aus der Hand legen. Dabei bleibt bleibt sie abwechslungsreich und spannend. Man darf mit Ebba mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Da ich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Love and Order 3 - The One Real Man vom 16.06.2019 8:40:
» Nachdem mich der Vorband der Serie nicht zu 100 % überzeugen konnte, war ich nun gespannt auf den Abschlussband, in dem Hannahs Geschichte erzählt wird, der dritten der drei Freundinnen. Jeder Band ist übrigens in sich abgeschlossen und kann bedenkenlos auch alleine gelesen werden. Die Geschichte von Hannah und Roarke hat mich wiederum vollkommen für sich eingenommen. Sie ist in einem gewohnt flüssigen Schreibstil verfasst und hat mir sehr viel Spaß gemacht zu lesen. Die Handlung wird alleine aus ihrer Sicht erzählt, trotzdem hat mir hier - im Gegensatz zum Vorband - nichts gefehlt, weil Roarkes Gedanken und Gefühle sehr gut eingearbeitet wurden. Ich muss gestehen, Hannah hat auf mich bisher einen eher kühlen Eindruck gemacht. Hier lernt man sie besser kennen und verstehen, und bereits nach kurzer Zeit mochte ich sie sehr, weil sie ganz anders ist, als es bisher den Anschein hatte. Nicht nur einmal musste ich bei ihren Gedanken …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von bine174
Kommentar zu Love and Order 3 - The One Real Man vom 15.06.2019 10:12:
» In " The One Real Man (Love and Order 3) " ist Hannah in beruflicher Hinsicht erfolgreich mit ihrer Stiftung, nur im privaten Bereich hat sie keinen Erfolg mit den anderen Geschlecht. Der einzige Mann, der sie reizt, steht nicht zur Debatte. Den er ist der Scheidungsanwalt ihres Exmannes. Doch Roarke gibt nicht auf und hilft ihr aus einer misslichen Lage, verlangt dafür aber mehrere Gefallen von Hannah. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechselungsreich und spannend. Man darf mit Hannah und Roarke mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen, wollte ich doch wissen, ob es Roarke gelang Hannah von sich zu überzeugen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Inselküsse vom 10.06.2019 12:04:
» In " Inselküsse: Ein Ostseeroman " steht Marie vor einer schweren Entscheidung. Soll sie den Mut fassen und mit ihren drei Kindern, sowie ihrer kranken Nachbarin Ruth nach Rügen in deren Haus ziehen, das stark renovierungsbedürftig ist, und dort neu durchzustarten mit ihrer Töpferei. Oder doch lieber hier bleiben und sehen, wie sie über die Runden kommt. Da wäre auch der Tischler Christian, der ihnen tatkräftig hilft, das Haus auf Vordermann zu bringen und in ihr Gefühle weckt, die sie schon lange nicht mehr gespürt hatte. Doch ist sie bereit, diesen Schritt zu gehen? Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und ich konnte sie nicht aus der Hand legen. Dabei bleibt sie abwechslungsreich und spannend. Man darf mit Marie und Christian mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Ich musste das Buch in einem Rutsch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa

 
Autorentags: Christiane Bößel, Colson Whitehead, Evelyn Kühne, Julia Rogasch, Piper Rayne, Tim Erzberg
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Anna Krüger 3 - Geisterfahrt
Geschrieben von: Tim Erzberg (3. Juni 2019)
College-WG-Reihe 3 - Zane & Lennon
Geschrieben von: Christiane Bößel (3. Juni 2019)
40/100
[1 Blogger]
Der kleine Laden am Strand
Geschrieben von: Julia Rogasch (3. Juni 2019)
100/100
[1 Blogger]
Die Nickel Boys
Geschrieben von: Colson Whitehead (3. Juni 2019)
83/100
[3 Blogger]
Inselküsse
Geschrieben von: Evelyn Kühne (3. Juni 2019)
90/100
[4 Blogger]
Love and Order 3 - The One Real Man
Geschrieben von: Piper Rayne (3. Juni 2019)
100/100
[3 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz