Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.757 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »FRIEDERIKE8919«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Tote von früher, Handwerker von heute, Besucher aus dem Jenseits
Werbung:
In den neuesten Büchern, auf die wir heute hinweisen wollen, führt der Weg die Leser an die Ostsee, in ein reparaturbedürftiges Haus und in die Sphäre des Übersinnlichen.

Der Sportpolizist Hannes Niehaus, der von Autor Hendrik Falkenberg erdacht wurde, war in der Vergangenheit schon sieben Mal im Einsatz, nun steht sein achter Fall an. Der Ostsee-Krimi »Die Schatten der Vergangenheit« beginnt damit, dass eine junge Frau regungslos auf einem Felsen liegt und den Eindruck erwirkt, sie sei von einem wilden Tier überfallen worden ... wenn es denn auf der Insel ein Tier gäbe, das zu so etwas fähig wäre. Der niemals gelöste Fall liegt nun beinahe ein halbes Jahrhundert zurück, als sich Hannes Niehaus dieser Sache annimmt, da sie für seinen einstigen Mentor immer noch eine Bürde darstellt. Niehaus stößt bei seinen Nachforschungen auf ein Geflecht düsterer Geheimnisse und sticht in ein Wespennest, denn die Fühler der Vergangenheit reichen bis ins Hier und Jetzt. »Der Schatten der Vergangenheit« wurde von Amazon Publishing veröffentlicht, hat einen Umfang von 400 Seiten und ist für 9,99 Euro als Taschenbuch zu bekommen. Für die Digitalausgabe fallen 4,99 Euro an, Kunden von »Kindle Unlimted« können das Werk sogar kostenfrei lesen. Schon jetzt hat es der Roman bis unter die obersten zwanzig Ränge der E-Book-Bestsellerliste von Amazon geschafft.

In einem etwas friedlicheren Amazon-Imprint, nämlich dem für Liebesromane zuständigen »Montlake Romance«, wurde der Auftakt für eine neue Buchreihe von Barbara Longley veröffentlicht. »Ein Handwerker für alle Fälle« ist der erste Band einer Serie namens »The Haneys«. Sam Haney ist einer der titelgebenden Brüder. Der attraktive Mann kann alles reparieren, was an einem Haus kaputtgegangen ist, und es hat sich herumgesprochen, dass er seinen Auftraggeberinnen alle Wünsche erfüllt. Die junge Haley wurde derweilen von ihrem Verlobten verlassen und sitzt nun allein in einem halbfertigen Haus, weswegen ihre Mutter Trudy entscheidet, dass sie einen Mann wie Sam gebrauchen kann. Ihr Auftrag fällt entsprechend detailliert aus. »Ein Handwerker für alle Fälle« ist 352 Seiten stark und kostet 9,99 Euro. Für die E-Book-Ausgabe fallen 3,49 Euro an, auch hier müssen Abonnenten von »Kindle Unlimited« nichts zahlen.

Natürlich wurden auch jenseits von Amazon neue Bücher herausgegeben. »Jenseits« ist dabei ein gutes Stichwort, denn in Jason Arnopps Roman »Die letzten Tage des Jack Sparks«, der vom Knaur Verlag veröffentlicht wurde, geben sich Geister ein Stelldichein. In dem Buch begegnet der Leser einem erfolgreichen Sachbuchautor - nämlich den im Titel erwähnten Jack Sparks -, der sich selbst auf einer Mission sieht: Er will dafür sorgen, dass niemand mehr an die Existenz von Geistern und Dämonen glaubt. Dazu besucht er zunächst einen Exorzismus und beurteilt ihn als eine faszinierende Kombination von Spezialeffekten. Wenig später erscheint dann aber plötzlich das besessene Mädchen in seinen Träumen, sein Dolmetscher bringt sich um und ruft ihn hinterher an, und im Internet taucht ein angeblich von ihm selbst hochgeladenes Video auf, in dem täuschend echt ausschauende Geister zu sehen sind. Kurzum: Das Übersinnliche ist sehr wohl real, und Jack Sparks ist drauf und dran, geholt zu werden. Der 400 Seiten starke Horror-Thriller ist für 14,99 Euro zu haben, für die E-Book-Ausgabe zahlt man zwei Euro weniger. Im Blog Aus dem Leben einer Büchersüchtigen wurde das Buch in einer ersten Besprechung all denjenigen als »äußerst lesenswert« empfohlen, die an »paranormalem Kram« ihren Spaß haben.

Last but not least sei noch erwähnt, dass Catherine Bybee mit »Liebesgrüße zum Lunch« den zweiten Band ihrer Reihe »Diesmal für immer« veröffentlicht hat, und Daniela Arnold macht in ihrem neuen Thriller »Narbenschwester« Sylt unsicher.

Durch einen Klick hier gelangt ihr zu all den neuen Büchern, die wir an dieser Stelle nicht erwähnen konnten. Wie an allen anderen Tagen auch, so haben auch am Dienstag die meisten Bücher dank Vorschlägen unserer User den Weg hierher gefunden. Vielen Dank für die Mithilfe!
Autorentags: Barbara Longley, Catherine Bybee, Daniela Arnold, Hendrik Falkenberg, Jason Arnopp
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die letzten Tage des Jack Sparks
Geschrieben von: Jason Arnopp (29. Januar 2019)
100/100
[1 Blogger]
Diesmal für immer 2 - Liebesgrüße zum Lunch
Geschrieben von: Catherine Bybee (5. Februar 2019)
100/100
[1 Blogger]
Hannes Niehaus 8 - Die Schatten der Vergangenheit
Geschrieben von: Hendrik Falkenberg (5. Februar 2019)
Narbenschwester
Geschrieben von: Daniela Arnold (29. Januar 2019)
The Haneys 1 - Ein Handwerker für alle Fälle
Geschrieben von: Barbara Longley (5. Februar 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz