Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.914 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »zümra313«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Tote Verbrecher, gefährliche Missionen, blutige Pfade
Werbung:
Auch die erste Dezemberwoche startete mit vielen neuen Büchern. Die erwähnenswertesten unter ihnen üben Rache an Schwerstkriminellen, sie führen ihre Leser in besonders finstere Ecken des Universums, und sie bringen ein Ermittlerduo in Gefahr.

Eine ganze Reihe an Neuveröffentlichungen hat im Piper Verlag das Licht der Welt erblickt. So zum Beispiel der Thriller »Angstbringer«, in dem der britische Schriftsteller Paul Finch seinen Detective Mark Heckenburg in seinen siebten Einsatz geschickt hat. Heck hat darin die Aufgabe, einen Schwerverbrecher aufzuspüren, den es schon seit Jahren immer wieder gelingt, sich seiner Festsetzung zu entziehen. Zunächst verläuft die Suche erfolglos, dann aber stößt der Ermittler auf ein Video, in dem man sehen kann, wie der Verbrecher in einer heruntergekommenen Raum zu Tode gefoltert wird. Da das Ganze zu unwirklich erscheint, wird zunächst von einer Fälschung ausgegangen, doch wenig später tauchen weitere Videos auf, in denen Schwerverbrecher gewaltsam ums Leben gebracht werden. Es deutet also einiges darauf hin, dass hier jemand auf Rachetour ist. Heck bleibt am Ball ... und findet sich alsbald selbst in der Kammer wieder, in der die Kriminellen ihr Leben ausgehaucht haben. »Angstbringer« ist 544 Seiten stark und kostet zehn Euro. Die E-Book-Ausgabe ist einen Euro billiger, eine ungekürzte Hörbuchfassung mit einer Laufzeit von satten 21:28 Stunden hat Detlef Bierstedt eingelesen.

Wem sowohl Großbritannien als auch der Rest der Welt ein wenig zu eng geworden sind, der ist indessen womöglich mit Andreas Brandhorsts neuem Science-Fiction-Roman besser bedient. Der Piper Verlag hat das gute Stück unter dem Namen »Das Netz der Sterne« herausgegeben. Es handelt von einem Konzern namens »Interkosmika«, der Kartografen beschäftigt, mit deren Hilfe die unendlichen Weiten des Weltalls etwas fassbarer gemacht werden, indem sie die Reisen zwischen den Sternen kontrollieren. Zu jenen Kartografen gehört Protagonistin Tess, die dem Job gezwungenermaßen nachgeht, da ihre Familie verschuldet ist. Ihre neueste Mission führt sie in eine bedrohliche Region des Alls, aus der es bisher noch niemand lebendig wieder zurückgeschafft hat. »Das Netz der Sterne« hat einen Umfang von 512 Seiten und kostet sechzehn Euro. Die digitale Version ist für 12,99 Euro zu haben, ein sechzehnstündiges Hörbuch wurde von Richard Barenberg eingelesen.

Noch einige neue Fortsetzungen aus dem Hause Piper im Schnelldurchlauf, die ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Das Autorenduo Charlotte Jacobi hat seine »Elbstrand-Saga« in die zweite Runde geführt. In »Sehnsucht nach der Villa am Elbstrand« durchlebt die Reedereifamilie Nieland das Chaos des Zweiten Weltkrieges. Elle Kennedy hat indessen mit »The Risk: Wer wagt, gewinnt« ihre Reihe »Briar U« fortgesetzt. Die Geschichte um die Briar University ist ein Spin-Off der erfolgreichen Reihe »Off Campus«.

Natürlich wurden auch jenseits des Piper Verlags viele erwähnenswerte neue Bücher veröffentlicht. Stellvertretend dafür wollen wir an dieser Stelle den elften Thriller erwähnen, den Roxann Hill über ihre Ermittler Anne Steinbach und Paul Wagner verfasst hat. »Der dunkle Hauch des Todes« erschien - wie gewohnt - gänzlich ohne Verlagsunterstützung. Anne Steinbach gerät dieses Mal selbst unter Tatverdacht, nachdem eine junge Frau aus einem Penthouse in den Tod stürzt. Zeitgleich zieht eine Auftragsmörderin eine blutige Spur durch Prag, da sie den Auftrag hat, Informationen zu beschaffen. Diese Informationen führen sie direkt zu Steinbach und Wagner. »Der dunkle Hauch des Todes« ist 396 Seiten lang und kann für 11,95 Euro erworben werden. Die E-Book-Ausgabe kostet vorübergehend nur 99 Cent, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen.

Hierbei handelt es sich nur um einen kleinen Teil der gestern in unserem System gelandeten Werke. Sämtliche neuen Bücher, die wir eingetragen haben, findet ihr durch einen Klick hier. Diese und andere Bücher wurden uns von unserer unermüdlichen Userschaft zum Eintragen vorgeschlagen. Dafür möchten wir uns bedanken!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 120 (31,6%)
Briar U 2 - The Risk: Wer wagt, gewinnt von Elle Kennedy
2
 
 117 (30,8%)
Anne Steinbach und Paul Wagner 11 - Der dunkle Hauch des Todes von Roxann Hill
3
 
 66 (17,4%)
Mark Heckenburg 7 - Angstbringer von Paul Finch
4
 
 45 (11,8%)
Elbstrand-Saga 2 - Sehnsucht nach der Villa am Elbstrand von Charlotte Jacobi [Eva-Maria Bast] und Charlotte Jacobi [Jørn Precht]
5
 
 32 (8,4%)
Das Netz der Sterne von Andreas Brandhorst
An der Umfrage haben 380 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Elbstrand-Saga 2 - Sehnsucht nach der Villa am Elbstrand vom 01.03.2020 10:53:
» Der Erste Weltkrieg hat große Not über den Kontinent gebracht. Die politischen Verhältnisse sind 1933 immer noch nicht stabil und die wirtschaftliche Lage sieht auch düster aus. Selbst die Reedereifamilie Nieland in Hamburg bekommt das zu spüren und die Hetze der Nationalsozialisten macht auch vor ihnen nicht halt. Hilde Timmlein, die Modeberaterin einer bekannten Sängerin ist, leistet Widerstand gegen das Regime und sie ist in den jüngsten Nieland-Spross verliebt. Hat diese Liebe eine Chance? Dies ist der zweite Band der Familien-Saga. Auch wenn ich den Vorgänger nicht gelesen habe, konnte ich mich doch problemlos in die Geschichte hineinfinden. Der Schreibstil der Autorin Charlotte Jacobi ist gut und flüssig zu lesen. Sie schafft es, uns in die Zeit hineinzuversetzen, die düstere Schatten vorauswirft. Die Charaktere sind sehr gut und lebendig gestaltet. Die Freundinnen Sophie und Anna leben mit ihren Familien in der Villa der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Mark Heckenburg 7 - Angstbringer vom 01.02.2020 21:49:
» verbrecherjagd Detective Mark Heckenburg (kurz nur Heck genannt) und seine Kollegen bekommen schwierige Aufgaben zu lösen. Sie sollen in zweier Teams die meist Gesuchtesten Schwerverbrecher Großbritanniens finden und Verhaften. Doch diese Aufgaben stellen sich als sehr schwierig dar, denn die meisten entziehen sich schon Jahrelang einer Verhaftung und sind schon ewig untergetaucht. Auf der Suche stößt Heck auf ein Video, in dem sein gesuchter Verbrecher um sein Leben kämpft und am Ende zu Tode gequält wird. Ist dieses Snuff-Movie echt? Heck zweifelt daran, doch dann kommt er an weitere Videos. Auf den meisten sind genau die Verbrecher zu sehen, die er und seine Kollegen finden sollen. Am Anfang bin ich überhaupt nicht in das Buch gekommen. Da fand ich es echt anstrengend zu lesen und ich hatte das Gefühl überhaupt nicht voran zu kommen. Doch dann wurde es sehr spannend und ich bin ab dieser Stelle gut durch den Rest des Buches …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Briar U 2 - The Risk: Wer wagt, gewinnt vom 14.01.2020 13:09:
» In " The Risk – Wer wagt, gewinnt: Roman (Briar U 2) " ist Brenda als Tochter des Eishockeytrainers der Briar University ganz auf den Sport fokussiert und möchte später Sportjournalistin werden. Aber eins hat sie sich abgeschworen, ein Eishockeyspieler zum Freund, den sie wäre nie an erster Stelle bei diesem und das macht sie kein zweites Mal mit. Doch dann begegnet sie Jake, den Captain des Eishockeyteams der Harvardt Uni, der ihr von Anfang an zeigt, das er sie will. Und obwohl er zu den Gegnern ihres Heimteams gehört, kann sich Brenda nicht gegen die Anziehungskraft zwischen ihnen wehren. Hoffentlich weiß Jake mit diesem Gewinn umzugehen, da es diesmal um ihr Herz geht. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Brenda und Jake mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa

 
Autorentags: Andreas Brandhorst, Charlotte Jacobi, Elle Kennedy, Paul Finch, Roxann Hill
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Anne Steinbach und Paul Wagner 11 - Der dunkle Hauch des Todes
Geschrieben von: Roxann Hill (2. Dezember 2019)
1,98
[208 User]
Briar U 2 - The Risk: Wer wagt, gewinnt
Geschrieben von: Elle Kennedy (2. Dezember 2019)
1,53
[15 User]
Das Netz der Sterne
Geschrieben von: Andreas Brandhorst (2. Dezember 2019)
2,50
[2 User]
Elbstrand-Saga 2 - Sehnsucht nach der Villa am Elbstrand
Geschrieben von: Charlotte Jacobi [Eva-Maria Bast] und Charlotte Jacobi [Jørn Precht] (2. Dezember 2019)
1,14
[14 User]
Mark Heckenburg 7 - Angstbringer
Geschrieben von: Paul Finch (2. Dezember 2019)
2,00
[1 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz