Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.187 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ALEXA813«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Tote Politiker, Stockholmer Abgründe, rebellische Adelige
Werbung:
Das neue Jahr kommt langsam ins Rollen und weitere vielversprechende neue Werke haben das Licht der (deutschsprachigen) Buchwelt erblickt. Die erwähnenswertesten neuen Bücher führen ihre Leser ins kriminelle Norwegen, ins historische Schweden und in den Dunstkreis des britischen Königshauses.

Vor rund einem Vierteljahr sorgte der norwegische Autor Jørn Lier Horst für Aufsehen, als der erste »Cold Case« erschien, an dem der »beste Kommissar Norwegens« William Wisting zu knabbern hatte. Nun hat der Piper Verlag nachgelegt und mit »Wisting und der fensterlose Raum« den zweiten Band der zugehörigen Reihe veröffentlicht. Darin kommt nicht nur ein Spitzenpolitiker nach einem Herzinfarkt ums Leben, es werden in einem fensterlosen Raum seines Wochenendhauses auch noch Kisten mit achtzig Millionen Kronen - umgerechnet rund acht Millionen Euro - gefunden. Da einiges darauf hindeutet, dass das Geld aus einem alten Raubüberfall stammt, nimmt sich William Wisting des Falles an. Ihm zur Seite steht Adrian Stiller, der sich mit dem Verschwinden des potenziellen Täters von damals befasst. Wieso das Geld ausgerechnet bei dem Politiker landete - sofern es sich nicht um ganz anderes Geld handelt - muss von ihnen nun geklärt werden. »Wisting und der fensterlose Raum« ist 432 Seiten lang und kostet fünfzehn Euro. Für zwei Euro weniger kann man es im Digitalformat lesen. In wenigen Wochen wird zudem ein 12:33 Stunden langes Hörbuch erscheinen, das von Schauspieler Götz Otto eingelesen wurde. Dieser hatte auch schon dem Vorgängerroman seine Stimme geliehen.

Da wir geografisch schon in Skandinavien sind, schauen wir bei der Gelegenheit ein kleines Stückchen weiter nach Osten und ein paar Jahrhunderte in der Zeit zurück, denn auch Niklas Natt och Dag hat ein neues Werk veröffentlicht. Das neue Buch des Spiegel-Bestsellerautors trägt den Titel »1794« und erzählt von dem zweiten Fall, den der geniale Juriste Cecil Winge und der holzarmige Veteran Jean Michael Cardell unter die Lupe nehmen. Letzterer wird von einer Frau kontaktiert, dessen Tochter in ihrer Hochzeitsnacht brutal gefoltert und getötet wurde. Der frisch angetraute (adelige) Gatte des Opfers ist daraufhin in einer Irrenanstalt gelandet. Da die Mutter jedoch einen anderen Täter vermutet, begibt sich Cardell in die Unterwelt Stockholms und muss dabei erfahren, dass es in der großen Stadt noch schlimmer und gefährlicher als je zuvor zugeht. »1794« ist ein 560 Seiten langes Buch geworden und ebenfalls im Hause Piper erschienen. Der historische Kriminalroman kostet 16,99 Euro, für 12,99 Euro kann man ihn als E-Book erwerben. Louis Friedemann Thiele und Philipp Schepmann haben darüber hinaus eine 15:21 Stunden lange ungekürzte Hörbuchausgabe eingelesen.

Natürlich wurde interessantes neues Lesematerial auch jenseits des Piper Verlags veröffentlicht. So zum Beispiel ein neues Buch aus der Feder von Amanda Frost, die für »Royal Guardians - Logan« gar keinen Verlag als Unterstützung benötigte. Das Werk ist der zweite Band einer Reihe, deren erster Teil im September von Veronika Engler veröffentlicht worden war. Für den demnächst erscheinenden dritten Band wird Eva Maria Klima zuständig sein. Die titelgebenden »Royal Guardians« sind dabei ein gefährliches und wohl gehütete Geheimnis des British Empire - Männer, denen kein Opfer zu groß ist, die Königsfamilie zu schützen. Dieses Mal erhält Protagonist Logan Reece den Auftrag, sich um die aufsässige Enkelin der Queen zu kümmern, die in großer Gefahr schwebt. Zuvor hatte Logan für den britischen SAS gearbeitet und war aufgrund einer vermeintlichen Affäre suspendiert worden. Und da sich die rebellische Chelsea Attenborough als äußerst attraktiv erweist, wird es ein schwieriges Unterfangen, den Fehler kein zweites Mal zu begehen. »Logan« ist 315 Seiten stark und kostet 11,99 Euro. Die E-Book-Version ist für 2,99 Euro zu haben, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen. Eine Leseprobe des Buchs haben wir vorhin an dieser Stelle veröffentlicht.

Zum Abschluss noch zwei weitere Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf, die ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Lilly Labord hat ihre Saga um die Magierin Holly Miller zu einem Ende geführt. Der fünfte und finale Band der »Asperischen Magier« trägt den Titel »Dunkle Magie«. BILD-Bestsellerautorin Daniela Felbermayr hat ebenfalls neues Material vorgelegt. »Dangerous Passion« ist vorübergehend zum Einführungspreis von nur 99 Cent als E-Book zu bekommen.

Weitere neu veröffentliche Bücher könnt ihr in Listenform finden, wenn ihr hierhin klickt. Wir möchten uns an dieser Stelle wieder bei denjenigen Usern bedanken, die so freundlich waren, uns auf die neuesten Erscheinungen aus der Buchwelt hinzuweisen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 131 (31,6%)
Winge und Cardell ermitteln 2 - 1794 von Niklas Natt och Dag
2
 
 94 (22,7%)
Cold Cases 2 - Wisting und der fensterlose Raum von Jørn Lier Horst
3
 
 72 (17,4%)
Royal Guardians 2 - Logan von Amanda Frost
4
 
 65 (15,7%)
Zum Kaffee bei Mr. Dalton 5 - Dunkle Magie von Lilly Labord
5
 
 52 (12,6%)
Ich kann dich nicht lieben 2 - Dangerous Passion von Daniela Felbermayr
An der Umfrage haben 414 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Cold Cases 2 - Wisting und der fensterlose Raum vom 16.04.2020 19:34:
» Zum Inhalt: Bei seinem neuen Fall wird William Wisting direkt vom Generalstaatsanwalt beauftragt. Nach einem natürlichen Todes des Politikers Bernhard Clausens wird in dessen Hütte eine Menge Geld gefunden. In einem fensterlosen Raum stehen in mehreren Pappkartons umgerechnet 80 Mio. Kronen. Woher hatte Clausens so viel Geld? Steht es in einem Zusammenhang mit einem Raubüberfall vor ungefähr 20 Jahren? Wisting soll verdeckt ermitteln woher dieses Geld stammt und was Clausens damit wollte. Er stellt ein geheimes Ermittlerteam zusammen und beginnt zu ermitteln. Immer mehr Fragen tauchen auf… Hängt es außerdem zusammen mit dem Vermisstenfall um Simon Meier, der am selben Tag des Raubüberfalls verschwand? „Wisting und der fensterlose Raum“ ist bereits der zweite Teil aus der Reihe der Cold Cases mit dem Ermittler William Wisting. Man kann ihn unabhänging vom ersten Teil lesen, dennoch ist es empfehlenswert mit dem ersten Teil zu starten, da …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Annabell95
Kommentar zu Cold Cases 2 - Wisting und der fensterlose Raum vom 23.03.2020 14:51:
» Farblos und ohne jede Spannung William Wisting soll einen äußerst heiklen Fall bearbeiten: Bei einem an einem Herzinfarkt verstorbenen Spitzenpolitiker wurden Umzugskisten mit einer großen Menge Geld gefunden, im Gesamtwert von 80 Millionen Kronen. Die Kisten standen in einem fensterlosen Raum. Wisting darf sich Hilfe dazu holen, und das tut er mit seiner Tochter Line als Journalistin sowie drei Kollegen vom Fach. Wie kam dieses Geld in den Besitz des Politikers? Stammt es etwa aus einem Raubüberfall? Wie hängt es damit zusammen, dass der Sohn des Politikers ziemlich zum selben Zeitpunkt einen Unfall hatte? Der Ausgangspunkt für diesen Krimi hört sich sehr vielversprechend an, und nachdem ich bereits einen spannenden Krimi mit William Wisting gelesen habe, habe ich mir mit Freuden dieses Buch geschnappt. Doch diesmal habe ich mich sehr schwer getan mit der Geschichte. Immer wieder schleppte ich mich eher lustlos von Seite zu Seite. Ja, die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Winge und Cardell ermitteln 2 - 1794 vom 08.03.2020 22:01:
» 1794 ist der Folgeband von 1793, beide Krimis stammen aus der Feder des Autors Natt och Dag. Wieder kann der Leser Jean Michael Cardell begleiten bei seinen Ermittlungen rund um einen grausamen Mordfall. Im zur Seite steht Emil Winge, der Bruder des verstorbenen Juristen Cecil Winge mit dem Cardell im Vorband ermittelt hat. Die Geschichte ist wieder in mehreren Strängen angelegt die sich aufeinander zu bewegen und es gibt wieder Zeitsprünge , welche dieses Mal den roten Faden vermissen lassen. Natt och Dag hält sich dieses Mal lange an einzelnen Strängen fest und mir als Leserin hat sich nicht immer erschlossen warum ich diesen sehr ausführlichen Schilderungen folgen sollte, zumal sie im Endeffekt oft nichts mit dem Mordfall zu tun hatten. Die Leser verfolgen im ersten Abschnitt das Heranwachsen von Erik Drei Rosen und seinen Aufenthalt auf der Karibikinsel Saint-Barthélemy der noch Bedeutung bekommen soll. Das Leben auf der Sklaveninsel und der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Cold Cases 2 - Wisting und der fensterlose Raum vom 07.03.2020 14:12:
» Der Generalstaatsanwalt beauftragt Wisting mit einer heiklen Ermittlung. Der Spitzenpolitiker Bernhard Clausen ist vor kurzem an einem Herzinfarkt gestorben. Doch in seinem Wochenendhaus wurde eine große Menge Geld in Umzugskartons gefunden. Die Kartons standen mitten im Haus in einem fensterlosen Raum. Woher stammt dieses Geld? Handelt es sich um die Beute aus einem Raubüberfall, der vor fast zwanzig Jahren geschah? Zeitgleich ist Adrian Stiller auf der Suche nach dem Täter von einst, der spurlos verschwunden ist. Dies ist der zweite Band aus der Reihe im Kommissar Wisting, der Cold Cases klären will. Daher verläuft die Krimi-Handlung relativ ruhig, was mir aber auch gut gefällt. Der Schreibstil von Jørn Lier Horst lässt sich angenehm lesen. Die Charaktere sind gut und authentisch dargestellt. Wir dürfen den sympathischen Wisting sowohl bei seiner Arbeit begleiten, als auch sein Privatleben kennenlernen. Er möchte seine …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Winge und Cardell ermitteln 2 - 1794 vom 28.02.2020 15:59:
» Zum Inhalt: Die Ereignisse des Vorjahres haben Mickel schwer zugesetzt. Als er von einer Frau kontaktuert wird, deren Tochter in der Hochzeitsnacht ermordet wurde, wird er wieder tätig. Angeblich soll der frisch angetraute  Ehemann das Verbrechen begangen haben und dieser wurde in ein Irrenhaus gebracht. Die Mutter der Getöteten glaubt nicht an die Version und hofft, dass Mickel Cardell den Fall lösen kann. Und diese Nachforschungen werden gefährlicher als gedacht. Meine Meinung: Ich hatte mich schon sehr auf die Fortsetzung von 1793 gefreut. und das hängt natürlich die Erwartung besonders hoch und kann fast nie so erfüllt werden. Dieses Buch hat nach meiner Meinung die Erwartung nahezu erfüllt. Es ist nicht so ein Knaller wie der Vorgänger aber auf jeden Fall dennoch ein gutes Buch, dass das Lesen lohnt. Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen, auch die Protagonisten hatten was. Die Geschichte ist gut und vielschichtig …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Cold Cases 2 - Wisting und der fensterlose Raum vom 21.02.2020 14:48:
» Die Reihe um Kommissar Wisting (und seine Tochter Line) gibt es schon länger und hat eine große Fangemeinde. "Wisting und der fensterlose Raum” ist der zweite Teil der “Cold Cases”-Reihe, in der Wisting zwar ebenfalls als Ermittler tätig ist, es sich aber grundsätzlich um ältere, unaufgeklärte Verbrechen handelt (das Thema ist ja z. Zt. sehr beliebt). Am Stil hat sich jedoch nichts geändert: Das Buch ist sehr gut zu lesen – man fliegt förmlich durch die Seiten. Langatmigkeiten gibt es nicht, obwohl die Geschichte an sich sehr ruhig erzählt wird und der Aufbau sehr langsam ist mit sehr viel Detailarbeit. Man fängt selbst an, die ganzen Ereignisse und Jahreszahlen abzugleichen, zu vergleichen, Theorien aufzustellen und zu verwerfen. Immer wieder gibt es Situationen, bei denen man anfängt zu grübeln, wie diese jetzt in die eigene Theorie passen … meist ohne Ergebnis ☺. Die ruhige Erzählweise bedeutet …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von knappenpower
Kommentar zu Royal Guardians 2 - Logan vom 17.02.2020 11:13:
» In " Royal Guardians: Logan (RG 2) " ist Logan wegen eines Fehlers von der britischen SAS suspendiert worden und durch Zufall beim bestgehütesten Geheimnis der British Empire gelandet. Sein erster Auftrag fordert jedoch gleich alles von Logan, den niemand anderes als die Enkelin der Queen soll er bewachen. Doch die aufmüpfige Chelsea denkt gar nicht daran, es Logan leicht zu machen. Dazu kommt die Anziehung zwischen ihnen, die alles gefährden kann. Zudem möchte Logan nicht noch einmal den gleichen Fehler machen. Aber auch da macht Chelsea nicht mit. Die Story hat mich gleich in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Chelsea und Logan mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergießen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob Logan sich doch mit Chelsea einließ und alles …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Royal Guardians 2 - Logan vom 09.02.2020 10:09:
» Logan wird für etwas bestraft was er nicht getan hat. Aber es ist wie es ist. Eine Nachricht auf seinem Smartphone gibt ihm zu denken. Wer will Ihn hier verarschen? Neugierig geht er hin und jetzt ist er ein Royal Guardian. Seine Aufgabe ist es Prinzessin Chelsea zu beschützen denn sie ist in Gefahr. Leichter gesagt als getan den Chelsea macht Logan das Leben schwer. Beide wollen etwas vom anderen aber Logan weiß das es seinen Job gefährdet und sagt. NEIN. Ich habe so mit Chelsea und auch mit Logan gelitten denn beide haben es nicht leicht«
– geschrieben von elke1205
Kommentar zu Winge und Cardell ermitteln 2 - 1794 vom 08.02.2020 23:53:
» Komplex und vielschichtig Jean Michael Cardell ist nach den Ereignissen des letzten Jahres in ein tiefes Loch gefallen. Erst eine Frau schafft es, ihn aus seiner Lethargie zu reißen: Ihre Tochter wurde in der Hochzeitsnacht auf brutale Weise ermordet, ihr frisch angetrauter Ehemann als Mörder identifiziert und ins Irrenhaus überwiesen. Doch die Mutter ist sich sicher, dass er nicht der Täter war, und bittet Cardell, den wahren Täter zu finden. Cardell steigt in die Ermittlungen ein – und muss sich dafür erneut in die Abgründe Stockholms begeben. Der vielschichtige Roman über das Jahr 1794 in Stockholm vereint mehrere Handlungsfäden, die zum größten Teil parallel nebeneinander verlaufen und sich auch zum Schluss nicht ganz vereinen. Dafür ist die Geschichte zu komplex angelegt. Die Erzählung zeigt ein interessantes Bild der damaligen Zeit, der Leser erhält eine realitätsnahe Beschreibung der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Winge und Cardell ermitteln 2 - 1794 vom 04.02.2020 18:47:
» In seinem Bestseller "!793" zeichnet Niklas Natt och Dag ein düsteres Sittengemälde der schwedischen Hauptstadt im 18. Jahrhundert. Dieses Buch ist definitiv nichts für schwache Nerven. Insoweit war ich vorgewarnt, als ich mit der Lektüre von "1794", der Fortsetzung des historischen Thrilers, begonnen habe. Nach den Ereignissen des letzten Jahres fällt Jean Michael Cardell in ein tiefes Loch. Die Ermittlungen im Fall der verstümmelten Leiche gaben seinem Leben einen Sinn. Nun ist er wieder da, wo er vorher war. Bis zu dem Tag, als ihn eine Frau kontaktiert: Ihre Tochter wurde in der Hochzeitsnacht auf grausamste Weise zugerichtet und getötet. Als Täter wird deren frisch angetrauter adeliger Ehemann identifiziert und in ein Irrenhaus eingewiesen. Die Mutter der Getöteten glaubt diese Version jedoch nicht und sucht Hilfe bei Cardell. Seine Nachforschungen führen diesen erneut in die Abgründe Stockholms, und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von booklooker

 
Autorentags: Amanda Frost, Daniela Felbermayr, Eva Maria Klima, Jørn Lier Horst, Lilly Labord, Niklas Natt och Dag, Veronika Engler
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Cold Cases 2 - Wisting und der fensterlose Raum
Geschrieben von: Jørn Lier Horst (3. Januar 2020)
1,00
[1 Blog]
1,36
[74 User]
Ich kann dich nicht lieben 2 - Dangerous Passion
Geschrieben von: Daniela Felbermayr (26. Dezember 2019)
1,83
[42 User]
Royal Guardians 2 - Logan
Geschrieben von: Amanda Frost (1. Januar 2020)
1,00
[4 Blogs]
2,06
[18 User]
Winge und Cardell ermitteln 2 - 1794
Geschrieben von: Niklas Natt och Dag (3. Januar 2020)
1,35
[3 Blogs]
1,98
[207 User]
Zum Kaffee bei Mr. Dalton 5 - Dunkle Magie
Geschrieben von: Lilly Labord (30. Dezember 2019)
1,00
[1 Blog]
1,85
[66 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz