Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.920 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marius Kühne«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Tote Heuchler, Abschiednehmen, brennende Scheunen
Werbung:
Auch heute soll ein Blick auf die neuen Bücher, die in unserem System eingetrudelt sind, nicht fehlen. Die erwähnenswertesten Neuerscheinungen führen ihre Leser nach Griechenland, sie berichten vom Leben von Menschen in unterschiedlichen persönlichen Situationen, und sie erzählen von einen Fall von Brandstiftung, den eine Jugendliche aufzuklären hat.

Los geht es heute im Diogenes Verlag, in dem Petros Markaris das Dutzend vollgemacht hat und seinen schrulligen Kommissar Kostas Charitos - der inzwischen Großvater ist - in seinen zwölften Einsatz geschickt hat. In »Zeiten der Heuchelei« wird der Besitzer einer Hotelkette in der Nähe der griechischen Hauptstadt Athen tot aufgefunden, und laut einem Schreiben, das von Täterseite hinterlassen und mit »Heer der Nationalen Idioten« unterzeichnet wurde, wird der Mann beschuldigt, sich der Heuchelei schuldig gemacht zu haben. Es bleibt nicht bei diesem einen Mordfall, sondern es kommt zu einer ganzen Reihe, und der Vorwurf an die Opfer ist immer der gleiche, obwohl es sich scheinbar um vollkommen unterschiedliche Personen handelt. Für Charitos gilt es daher, seltsamen Fanatikern auf die Schliche zu kommen. »Zeiten der Heuchelei« hat einen Umfang von 381 Seiten und kann für 24 Euro als gebundenes Buch erworben werden. Für die Digitalausgabe fallen drei Euro weniger an.

Da wir schon im Hause Diogenes sind: Dort wurde auch ein neues Werk von Bernhard Schlink herausgegeben. In »Abschiedsfarben« widmet sich der Autor, der mit seinem Buch »Der Vorleser« einen internationalen Bestseller landen konnte, in neun kurzen Geschichten Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen und geht darin auf ihre Hoffnungen und auf das soziale Geflecht, in dem sie sich befinden, ein. Auf diese Weise erzählt er von der Liebe, wie sie gelingt und wie sie scheitert, von Vertrauen und Vertrauensbruch und von vielem anderen, mit dem der Mensch im Leben konfrontiert wird, stets mit einer Form des Abschiednehmens im Kern. Das Ganze hat einen Umfang von 240 Seiten und kann für 24 Euro erworben werden. Die E-Book-Fassung hat einen Preis von 20,99 Euro, zudem wird in wenigen Wochen eine Autorenlesung als Hörbuch veröffentlicht werden.

Natürlich wurde auch in anderen Verlagshäusern schwer geschuftet und neuer Lesestoff für Bücherfreunde bereitgestellt. So zum Beispiel im Verlag Fischer digiBook, der mit einer Extrastory für die Fans der Kate-Burkholder-Reihe von Linda Castillo aufwartet. In »Teuflischer Verrat« hat die - zu diesem Zeitpunkt vierzehn Jahre alte - Katie die Aufgabe, mit ihrem Bruder Äpfel zu pflücken. Auch ihre Freundin Mattie mischt mit. Alsbald taucht Raufbold Billy mit seinen Freunden auf und sucht Streit, doch Mattie weiß mit ihm umzugehen und verschwindet mit ihm in einer Scheune. Diese geht alsbald in Flammen auf. Während Mattie leugnet, damit etwas zu tun zu haben, fällt der Verdacht der Brandstiftung auf Billy. Katie muss anschließend herausfinden, wer von beiden lügt, und dabei riskiert sie ihre Freundschaft zu Mattie. »Teuflischer Verrat« ist nur in digitaler Form zu bekommen und kostet 2,99 Euro.

Zum Abschluss noch zwei erwähnenswerte Neuerscheinungen für jüngere Leser im Schnelldurchlauf: Im Loewe Verlag wurde Karl Olsbergs Reihe über die »Galactic Gamers« in die zweite Runde geführt. In »Mission: Asteroid«, das sich an Jungs ab einem Alter von zehn Jahren richtet, gilt es den Zentralcomputer einer Erzmine auf einem Asteroiden abzuschalten. Und auch aus der Welt der kriegerischen Katzen gibt es frische Lesestoff: »Warrior Cats - Das gebrochene Gesetz 2. Eisiges Schweigen« ist der neueste Streich des Autorinnenkollektivs Erin Hunter, der im Verlag Beltz & Gelberg herausgegeben wurde.

Andere neue Bücher, für die hier leider kein Platz war, könnt ihr hier auffinden. Nichts wären wir ohne diejenigen User, die uns mitgeteilt haben, welche neuen Bücher es gibt. Vielen Dank an euch!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Der Vorleser vom 09.04.2016 20:15:
» Der 15jährige Michael Berg begegnet eines Tages der wesentlich älteren Hanna Schmitz. Er fühlt sich nicht gut, ist an Gelbsucht erkrankt, und sie bringt ihn nach Hause. Als es ihm endlich besser geht, ermuntert ihn seine Mutter, der Frau zu danken, die ihm geholfen hat. Und so macht er sich auf den Weg zu Hanna, was den Beginn einer erotischen Beziehung einläutet. Durch sie wird er in die Liebeskunst eingeführt und lernt Sehnsüchte und Zurückweisung kennen. Michael wird abhängig von Hanna und ihren Launen, denn sie ist eine Frau, die sich mit Geheimnissen umgibt, die nie richtig greifbar wird und für die er etwas tut, um das sie ihn bittet: Er liest ihr Bücher vor. Von nun an besteht Michaels Leben nicht nur aus dem tristen Schulalltag, sondern ist erfüllt von früher Sexualität und Lektüren, die Hanna mitfiebern, lachen und leiden lassen - so sehr geht sie mit den Geschichten mit. Und er selbst blüht auf, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Legeia
Kommentar zu Der Vorleser vom 21.02.2015 0:47:
» @Scarryboy: Wirbel? Von Wirbel habe ich nichts mitbekommen, entscheidend ist, daß es ein intelligentes und wertvolles Buch für jeden ist, der sich für Geschichte interessiert, und gerade für Jugendliche eignet es sich eigentlich so gut, dass es im Schulunterricht nicht schlecht aufgehoben wäre. Offensichtlich wird es dort ja auch inzwischen verwendet, den Kommentaren nach zu urteilen. Für mich kam das Buch damals leider zu spät raus.«
– geschrieben von Mr. Spock
Kommentar zu Der Vorleser vom 16.11.2012 1:01:
» Ich kann den ganzen Wirbel, der um das Buch gemacht wurde, wenig bis gar nicht verstehen. Zwar ist das Thema gut bzw. die Idee herausragend, aber die miserable Sprache Schlinks macht alles zunichte. Am liebsten hätte ich das Lesen abgebrochen.«
– geschrieben von Scarryboy
Kommentar zu Der Vorleser vom 27.03.2012 23:01:
» Bei mir war das Buch auch Pflichtlektüre in der Schule, und ich war froh, als wir damit fertig waren. Die Bearbeitung der wichtigen Thematik ist vollkommen missglückt. Es ist einfach geschmacklos, wie hier die mentale Aufarbeitung des Holocausts und die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen verknüpft wird. Außerdem ist die Wandlung der Figur Hanna alles andere als glaubwürdig geschrieben.«
– geschrieben von cathy216
Kommentar zu Der Vorleser vom 12.02.2012 20:12:
» "Der Vorleser" gehörte zu den Büchern, die ich in der Schule lesen musste. Obwohl es ein viel jüngeres Buch war als die ganzen anderen Bücher, die wir dort vorgesetzt bekamen, hat es eine Gemeinsamkeit mit den anderen: scheinbar werden dort nur solche Bücher ausgewählt, die einem das Lesen verleiden wollen. Das Buch gefiel mir weder stilistisch noch inhaltlich. Stilistisch nicht, weil massenweise viel zu kurze Sätze im Staccato abgefeuert werden, inhaltlich nicht, weil sich das Buch spätestens ab der zweiten Hälfte im Prozess katastrophal langweilig dahinzieht. Absolut nicht empfehlenswert.«
– geschrieben von McSkyhead
Kommentar zu Der Vorleser vom 21.01.2012 14:04:
» Schlinks "Vorleser" ist ein Roman, der vollkommen frei von Längen ist und das Schicksal zweier Menschen und ihre Begegnung eindringlich und gut schildert. Leicht lesbar und verständlich, und es wird auf seriöse und kluge Weise mit einem dunklen Kapitel deutscher Geschichte umgegangen. Brilliant.«
– geschrieben von Leni Bernhard

 
Autorentags: Bernhard Schlink, Erin Hunter, Karl Olsberg, Linda Castillo, Petros Markaris
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Abschiedsfarben
Geschrieben von: Bernhard Schlink (22. Juli 2020)
1,19
[26 User]
Der Vorleser
Geschrieben von: Bernhard Schlink (1995)
1,00
[1 Blog]
1,00
[3 User]
Galactic Gamers 2 - Mission: Asteroid
Geschrieben von: Karl Olsberg (22. Juli 2020)
Kate Burkholder 10.2 - Teuflischer Verrat
Geschrieben von: Linda Castillo (22. Juli 2020)
Kostas Charitos 12 - Zeiten der Heuchelei
Geschrieben von: Petros Markaris (22. Juli 2020)
Warrior Cats - Das gebrochene Gesetz 2. Eisiges Schweigen
Geschrieben von: Erin Hunter [Kate Cary] (22. Juli 2020)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz