Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.050 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »EDDA2350«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Tödliche Wüsten, böse Geheimnisse, gefährliche Meermenschen
Werbung:
Dass wir auch gestern wieder viele neue Bücher in unser System eingebaut haben, muss eigentlich gar nicht mehr speziell erwähnt werden. Die erwähnenswertesten unter ihnen führen ihre Leser mitten hinein in die Wüste, sie blicken hinein in das Herz einer Beziehung, und sie reisen mehr als hundert Jahre in die Zukunft.

Schon seit einem Vierteljahrhundert schreiben Douglas Preston und Lincoln Child gemeinsam Thriller, und mehr als zwei Dutzend davon sind inzwischen in den Buchregalen gelandet. Am bekanntesten sind die beiden natürlich für ihre Aloysius-Pendergast-Reihe, doch auch ihre Gideon-Crew-Reihe hat es inzwischen schon auf eine ansehnliche Zahl an Bänden gebracht. »Pharaoh Key: Tödliche Wüste« ist nun der fünfte und abschließende Teil der Buchreihe um den »modernen Indiana Jones«, wie Crew von Verlagsseite aus beworben wird. Bei jenem Herausgeber handelt es sich im Übrigen um den Knaur Verlag. Gideon Crew hat darin nur noch wenige Wochen zu leben, aber er lehnt sich nicht zurück, sondern investiert auch diese in eine letzte große Schatzsuche. Informationen, die sich auf dem mysteriösen »Phaistos-Diskus« befanden und nun entschlüsselt wurden, führen ihn und seinen Begleiter Manuel Garza in die Wüste an der Grenze zwischen Ägypten und dem Sudan. Auf dem Weg dorthin geht nicht nur ihr Geld, sondern auch ihre Ausrüstung verloren, und am Ziel ihrer Reise stoßen sie auf Menschen, die ihnen nicht gewogen sind. »Pharaoh Key: Tödliche Wüste« ist 384 Seiten stark und kann zum Preis von 14,99 Euro erworben werden. Die Digitalausgabe ist mit 6,49 Euro vergleichsweise preisgünstig ausgefallen. Eine knapp zehnstündige Hörbuchausgabe wurde von Wolfgang Wagner eingelesen, der seine Stimme erstmals einem Gideon-Crew-Roman geliehen hat.

Es ist erst wenige Wochen her, seitdem Bianca Iosivoni mit »Falling Fast« den Startschuss in eine neue Buchreihe abgefeuert hatte. Nun ist im LYX Verlag mit »Flying High« der zweite und abschließende Band der Dilogie herausgegeben worden. Darin wird die Geschichte von Hailee und Chase, die der Reihe auch den Namen gaben, weiter- und zu Ende erzählt. Protagonistin Hailee trägt darin ein Geheimnis mit sich herum, das nur sie selbst kennen durfte ... vor allem aber durfte Chase nichts davon wissen, denn wie Hailee von Anfang an klar war, würde sie ihn verlieren, wenn es erst einmal ans Tageslicht käme. So stellt sich dann für die beiden Liebenden alsbald die Frage, ob eine Beziehung der beiden tatsächlich eine Chance hat, oder ob es eben auch Fälle gibt, bei denen die Liebe allein nicht ausreicht, um ein Band zwischen zwei Menschen zu knüpfen. »Fyling High« hat einen Umfang von 432 Seiten und kostet 12,99 Euro. Das zugehörige E-Book hat einen Preis von 9,99 Euro. Hannah Schepmann und Julian Horeyseck, die schon den ersten Band der Reihe eingelesen hatten, haben zudem auch wieder eine Hörbuchausgabe erschaffen, diese ist ungekürzt und hat eine Laufzeit von 11:22 Stunden.

Eine ganze Reihe erwähnenswerter neuer Werke ist in dem auf Kinder- und Jugendbücher spezialisierten Arena Verlag aus Würzburg erschienen. Stellvertretend für die vielen neuen Bücher wollen wir an dieser Stelle auf »Ultramarin« hinweisen, den dritten Band aus der Aquamarin-Reihe von Andreas Eschbach, den man ansonsten natürlich insbesondere für seine inhaltlich außergewöhnlich kreativen Thriller für erwachsene Leser kennt. Eschbach führt in dem Buch Leser ab einem Alter von vierzehn Jahren mitten hinein ins 22. Jahrhundert, in dem sich tief unter der Oberfläche der Weltmeere eine große Gefahr zusammengebraut hatt. Wassermenschen, die sogenannten »Submarines«, haben dort jahrelange Genforschung so weit getrieben, dass sie nun die Alleinherrschaft erkämpfen und sich dazu den Menschen stellen wollen. Ausgerechnet an der jungen Saha, die zur Hälfte Meermädchen und zur anderen Hälfte Mensch ist, liegt es nun, den großen Krieg zu verhindern. Und dafür bleibt ihr nicht viel Zeit, ansonsten droht die ganze Welt ins Chaos gestürzt zu werden. »Ultramarin« ist 432 Seiten lang und kostet als gebundenes Buch achtzehn Euro. Für drei Euro weniger ist es in digitaler Form zu bekommen. In wenigen Wochen wird zudem eine Hörbuchausgabe erscheinen, für die Schauspielerin und Sprecherin Maximiliane Häcke im Einsatz war.

Zum Abschluss noch einige weitere neue Bücher aus dem Arena Verlag im Schnelldurchlauf: Gisa Pauly hat ihre »Leuchtturm-Haie« zum vierten Mal von der Leine gelassen und in »Käpt'n Matjes und der verschollene Schatz« auf Schatzsuche geschickt. Mit Katja Brandis geht es derweilen zurück in das Land aus Feuer und Eis. »Die Macht der Eisdrachen« ist der zweite Band aus ihrer aktuellen »Khyona«-Reihe. Last but not least hat Rüdiger Bertram gemeinsam mit Illustrator Heribert Schulmeyer den Auftakt zu einer Reihe namens »Voll super, Helden« für Leser ab acht Jahren erschaffen. Der erste Band trägt den Titel »Einer muss den Job ja machen«.

Wer weitere neue Bücher in Listenform sehen möchte, der kann ganz einfach diesem Link folgen. Vielen Dank an die emsigen User, die auch gestern wieder unser Hinweisformular genutzt haben, um uns diese und andere Bücher vorzuschlagen!
Autorentags: Andreas Eschbach, Bianca Iosivoni, Douglas Preston, Gisa Pauly, Katja Brandis, Lincoln Child, Rüdiger Bertram
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Aquamarin 3 - Ultramarin
Geschrieben von: Andreas Eschbach (29. Juli 2019)
Gideon Crew 5 - Pharaoh Key: Tödliche Wüste
Geschrieben von: Douglas Preston und Lincoln Child (29. Juli 2019)
Hailee & Chase 2 - Flying High
Geschrieben von: Bianca Iosivoni (29. Juli 2019)
93/100
[3 Blogger]
Khyona 2 - Die Macht der Eisdrachen
Geschrieben von: Katja Brandis (29. Juli 2019)
Leuchtturm-Haie 4 - Käpt'n Matjes und der verschollene Schatz
Geschrieben von: Gisa Pauly (29. Juli 2019)
Voll super, Helden 1 - Einer muss den Job ja machen
Geschrieben von: Rüdiger Bertram (29. Juli 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz