Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.629 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Jogi 52«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Tierische Königreiche, tödliche Täler, mysteriöse Mitschüler
Werbung:
In den neuesten Büchern, die uns erwähnenswert erschienen sind, begegnen die Leser Tierwandlern, sie begleiten Kommissare durchs Schwabenländle und beobachten ungewöhnliche Ereignisse an einer Schule.

Beginnen wollen wir dieses Mal mit einem Buch für jüngere Leser, denn die fünfteilige Animox-Reihe von Autorin Aimée Carter wurde gestern - zweieinhalb Jahre nach dem Erscheinen des ersten Bandes - vom Verlag Friedrich Oetinger vervollständigt. In »Der Flug des Adlers« ist der zwölfjährige Simon Thorn, der vor gar nicht allzu langer Zeit noch ein völlig »normaler« Junge gewesen war, tief in den Kampf der fünf Königreiche der Tiere verstrickt und begibt sich mit seinen Freunden auf die Suche nach der machtvollen Waffe des Bestienkönigs ... oder vielmehr nach ihren Stücken. Ziel des Ganzen ist es, die zerstrittenen Königreiche zu vereinen und ihren Kampf zum Ende zu bringen. Die Mischung aus Tierfantasy und Heldenroman wird vom Verlag Lesern ab einem Alter von zehn Jahren empfohlen und hat einen Umfang von 336 Seiten. Zu haben ist das Ganze zu einem Preis von fünfzehn Euro, für die E-Book-Ausgabe sind 11,99 Euro zu zahlen.

Damit kommen wir dann auch schon zu den neuen Romanen, die sich an erwachsene Leser richten, um es genau zu nehmen an die Fans von Kriminalliteratur. Der Emons Verlag aus Köln, der sich seit vielen Jahren insbesondere auf Krimis mit regionalem Charakter spezialisiert hat, hat mal wieder einen ganzen Schwung an neuen Büchern veröffentlicht. Stellvertretend wollen wir dabei auf »Siebenmühlental« hinweisen, das neueste Werk aus der Feder von Sybille Baecker. In dem titelgebenden Tal stürzt ein Mann von einem Viadukt und ist tot. Der Mann schien alles zu haben, was er sich wünschen konnte: Seine Firma lief gut, er hatte eine gefällige Ehefrau, eine attraktive Geliebte und konnte nebenher auch noch als Fluglehrer den Himmel genießen. Nun ist er also nicht mehr am Leben, und Kommissar Brandner und sein Team müssen ermitteln, ob es sich um einen Selbstmord oder um Mord handelte. Die Ermittlungen führen ihn zum angestammten Flugplatz des Toten, wo es prompt zu einer überraschenden Begegnung mit der eigenen Vergangenheit des Kommissars kommt. »Siebenmühlental« ist 368 Seiten stark und kostet 12,90 Euro. Für die E-Book-Ausgabe fallen 9,49 Euro an.

Ebenfalls im Emons Verlag ist »Blutlauenen« von Autor Christof Gasser erschienen, in dem eine Journalistin zu einem abgelegenen Jagdhaus in den Alpen reist und dort Zeugin einer Reihe mysteriöser Todesfälle wird. Außerdem hat Jutta Mehler mit »Mord mit Nusskrokant« den sechsten Fall ihrer ganz besonderen Hobby-Ermittlerinnen Thekla, Hilde und Wally verfasst, die dieses Mal nach Siebenbürgen reisen, wo ein eigenartiger Brand ein Todesopfer gefordert hat.

Wem das alles zu kriminell war, für den sei abschließend noch auf »I can see U« hingewiesen, das neueste Werk von BR-Journalist, Autor und Hobby-Straßenmusiker Matthias Morgenroth. In dem Roman ist Protagonistin Marie zunächst fasziniert, als sie mit Ben einen neuen Mitschüler bekommt, denn dieser sieht nicht nur sehr gut aus, er ist auch noch äußerst freundlich. Wenig später tauchen jedoch Fake-Bilder von ihr im Klassenchat auf, Geheimnisse ihrer Mitschüler werden aufgedeckt, und wie es heißt, verfolgt der Neue einen geheimen »Auftrag«. In einer ersten Besprechung beschrieb Die Bücherwelt von CorniHolmes Morgenroths Buch als einen »sehr spannenden, fesselnden, humorvollen und trotz Fiktion ein schockierend realistischen Jugendroman«. Zu bekommen ist das 304 Seiten starke Buch aus dem Hause Coppenrath für sechzehn Euro, die E-Book-Variante ist fünf Euro günstiger.

Die übrigen neuen Bücher, die es fortan in unserer Datenbank gibt, findet ihr durch einen Klick hier. Viele Besucher von Leserkanone.de haben uns auf neue Bücher hingewiesen, die wir in unser System eintragen könnten. Diesen Usern gilt unser Dank!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu I can see U vom 03.03.2019 8:42:
» Mich hat der Klappentext von "I can see u" total angesprochen und deshalb bin ich auch total froh darüber, dass ich das Buch schon vorab lesen durfte. Leider hat mich der Verlag, in Form eines beigelegten Zettels, schon bevor ich das Buch gelesen habe über den Inhalt gespoilert. Das war aber keine böse Absicht sondern ein blödes Missverständnis und diese Tatsache wird meine Rezension auch in keiner Weise negativ beeinflussen. Matthias Morgenroth hat mit diesem Buch auf ein paar wirklich wichtige und aktuelle Themen aufmerksam gemacht. Es dreht sich vor Allem um die Digitalisierung und darum, was in unserem heutigen Zeitalter schon alles möglich ist. Die Protagonistin des Buchs ist die 15-jährige Marie. Außerdem spielen ihr neuer Mitschüler Ben, ihre beste Freundin Elli und Josh noch eine große Rolle. Leider bin ich mit Marie nicht so recht warm geworden. Auch im Verlauf der Geschichte hat sich daran nichts …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Buchexplosion
Kommentar zu I can see U vom 01.03.2019 9:11:
» Ich sehe dich... Immer und überall... Im Buch „I can see U“ von Matthias Morgenroth geht es um künstliche Intelligenz, die auch offline funktioniert und alles und jeden sieht. Immer. Überall. Marie ist ein unscheinbarer 15jähriger Teenager. Ihre Welt steht Kopf als ein neuer Schüler mitten im Schuljahr in ihre Klasse kommt – BEN. Seine Augen lassen in ihr die Sonne aufgehen – zumindest beschreibt sie es so. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt. Sie schreibt sie auf Papier, damit niemand sie faken kann, wie z. B Bilder… Zeitgleich zum neuen Schüler in ihrer Klasse testet Maries Familie ein neues Bestellsystem. Anhand der Online-Profile der Familienmitglieder bekommen sie Produkte zugeschickt, ohne diese direkt zu bestellen. Sie können dann entscheiden, ob sie diese behalten wollen oder nicht. Der Vater von Marie ist wahnsinnig technikbegeistert. So haben sie auch eine „Alexa“ und ein computergesteuertes Garagentor. Bei den …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ConnyS
Kommentar zu I can see U vom 27.02.2019 21:58:
» Zum Inhalt:  Der neue Schüler Ben gefällt Marie. Er sieht toll aus und tut alles für sie und weiß immer genau, was sie möchte. Aber dann passieren merkwürdige Dinge, die keiner so richtig einschätzen kann. Fakebilder tauchen auf, Geheimnisse werden publik. Was ist da los? Wer spielt da ein böses Spiel?  Meine Meinung:  Das Buch ist ein wirklich toller Jugendroman. Er zeigt, wie schnell man in das Gefüge von Verrat gerät und schwer wieder rauskommt. Es zeigt aber auch, dass man immer einen Ausweg und eine Lösung finden kann. Es zeigt auch, wie wichtig es ist, zusammen zu halten. Der Schreibstil ist sehr packend und richtig gut zu lesen. Die Protagonisten fand ich sehr interessant und gut aufgebaut.  Fazit:  Sehr interessantes Jugendbuch. «
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu I can see U vom 22.02.2019 17:50:
» Bens Spiel Das Cover hat mein Interesse geweckt, denn es ist eindrucksvoll mit der holographisch anmutenden Schrift. Wir sehen das ebenmäßige Gesicht eines jungen Mannes. Alles sieht wie ein schwarz-weiß- Photo aus, nur die Augen sind dunkelbernsteinfarben und verfolgen einen überall hin. Somit wird ein mystischer Eindruck vermittelt, noch unterstützt durch die balkenförmigen Pupillen. Es passt perfekt zum Titel und unterstützt den spannenden Klappentext. „Was ist los mit Ben?“ fragt man sich. Gleich zu Anfang wird eine gruselige Stimmung erzeugt. Danach wird die Geschichte in der Retrospektive aufgerollt. Es beginnt wie eine Teenager-Liebesgeschichte in der zehnten Klasse. Liebe, Freundschaft und Technik fallen in den Interessenbereich dieser Altersstufe. Jedoch wird der Leser immer wieder von den Ereignissen überrascht. Alles ist sehr spannend, und auch das Ende ist nicht vorhersehbar. Die Charaktere sind präzise und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von rosenfreund

 
Autorentags: Aimée Carter, Christof Gasser, Jutta Mehler, Matthias Morgenroth, Sybille Baecker
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Animox 5 - Der Flug des Adlers
Geschrieben von: Aimée Carter (21. Februar 2019)
Blutlauenen
Geschrieben von: Christof Gasser (21. Februar 2019)
I can see U
Geschrieben von: Matthias Morgenroth (21. Februar 2019)
1,85
[3 Blogs]
2,50
[4 User]
Kommissar Brander 08 - Siebenmühlental
Geschrieben von: Sybille Baecker (21. Februar 2019)
Thekla, Hilde und Wally 6 - Mord mit Nusskrokant
Geschrieben von: Jutta Mehler (21. Februar 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz