Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.476 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »livia75«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Suizidale Eheleute, lebendige Charaktere, käufliche Liebe
Werbung:
Für uns gab es gestern keinen Brückentag, wir haben erneut allerhand neue Bücher in unser System eingebaut. Die erwähnenswertesten Neuveröffentlichungen führen ihre Leser nach Japan, sie berichten von einem schwerwiegenden persönlichen Verlust, und sie laden in ein außergewöhnliches Etablissement im Herzen Wiens ein.

Heute legen wir im Atrium Verlag los, denn dort wurde ein neues Buch des vielfach ausgezeichneten japanischen Krimiautors Hideo Yokoyama veröffentlicht. In »50«, so der kurze Name seines Werks, erfährt man die Geschichte des untadeligen Polizisten Sochiro Kaji, der eines Tages erklärt, er habe seine an Alzheimer leidende Frau getötet, da diese ihn darum gebeten hatte. Das Ganze hört sich nach einem schnell beendeten Fall an, doch Kriminalkommissar Kazumasa Shiki untersucht die Sache genauer und stößt in der Wohnung des Schutzmannes auf eine mysteriöse Kalligraphie, die darauf hindeutet, dass sich der 49jährige mit 50 sein Leben nehmen wollte. Anschließend taucht der Kommissar immer tiefer in die finstere Geschichte des seltsamen Ehepaares ein. »50« hat einen Umfang von 368 Seiten und kann für 22 Euro erworben werden. Die digitale Ausgabe ist vier Euro günstiger, zudem hat Schauspieler und Sprecher Gerhard Garbers ein 8:36 Stunden langes ungekürztes Hörbuch eingelesen.

Im Deutschen Taschenbuch Verlag ist mit »Das Antiquariat der Träume« ein neues Buch von Lars Simon verfasst worden. Darin begegnet man einem Mann namens Johan Andersson, der 1983 seine große Liebe bei einem Schiffsunglück verliert. Anschließend lässt er sein altes Leben komplett hinter sich und fängt als Antiquar und Cafébesitzer neu an. Viel umfassender ist jedoch eine andere Veränderung: Plötzlich scheint es so, als seien die Figuren seiner Lieblingsbücher lebendig. So kommt es, dass William von Baskerville, Pippi Langstrumpf und Sherlock Holmes ihn zu der Wahl zu zwingen, ob er wirklich ein neues Leben beginnen oder doch seine verlorene große Liebe finden möchte. Bald zeigt sich, dass Lina - so ihr Name - womöglich nie diejenige war, für die er sie gehalten hatte. »Das Antiquariat der Träume« hat einen Umfang von 320 Seiten und kann für zwölf Euro erworben werden. Die E-Book-Variante ist drei Euro günstiger.

Da wir schon im Deutschen Taschenbuch Verlag sind, möchten wir an dieser Stelle im Schnelldurchlauf auf zwei weitere neue dort erschienene Veröffentlichungen hinweisen, die ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Die weitgereiste Autorin Cecilia Vinesse erzählt in »The Summer of us« die außergewöhnliche Geschichte von fünf Freunden, die in einem Sommer fünf verschiedene Städte besuchen möchten und dabei lebensverändernde Dinge durchleben. Jason Reynolds berichtet in »Die Sache mit dem Glücklichsein« von der Begegnung zweier junger Menschen, die mit Schicksalsschlägen auf vollkommen unterschiedliche Weise umgehen und sich den Weg aus der Einsamkeit zurück ins Leben weisen könnten.

Last but not least möchten wir noch auf den Fantasyroman »Zum schwarzen Mond« hinweisen, der im Sternensand Verlag veröffentlicht wurde und aus der Feder von Nicole Schuhmacher stammt. Darin geht es nach Wien, wo es mit dem »Schwarzen Mond« eine Insitution gibt, in der man käufliche Liebe erwerben kann ... wenn man ein Blutsauger ist. In jenem Hause lernt die Protagonistin der Geschichte einen Freier kennen, der anders als alle vorausgegangenen ist, da es sich bei ihm um einen Vampirgrafen handelt. In einer ersten Blogbesprechung wurde der Roman bei Die Lesebrille als »absolut grandioses Buch« bezeichnet, und auch bei Aus dem Leben einer Büchersüchtigen gab es allerhand Lob. Das 360 Seiten starke Werk hat einen E-Book-Preis von 2,99 Euro. Die Printversion wird im Juni folgen und dann 14,90 Euro kosten.

Am Freitag wurden aber auch noch einige andere neue Bücher eingetragen, nämlich diese hier. Ein großes Dankeschön an all die User, die unser Formular genutzt haben, um uns auf die neuen Bücher hinzuweisen. Ihr seid eine große Hilfe!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 127 (33,9%)
Das Antiquariat der Träume von Lars Simon
2
 
 93 (24,8%)
50 von Hideo Yokoyama
3
 
 65 (17,3%)
The Summer of us von Cecilia Vinesse
4
 
 61 (16,3%)
Die Sache mit dem Glücklichsein von Jason Reynolds
5
 
 29 (7,7%)
Zum schwarzen Mond von Nicole Schuhmacher
An der Umfrage haben 375 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Cecilia Vinesse, Hideo Yokoyama, Jason Reynolds, Lars Simon, Nicole Schuhmacher
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
50
Geschrieben von: Hideo Yokoyama (22. Mai 2020)
Das Antiquariat der Träume
Geschrieben von: Lars Simon (22. Mai 2020)
Die Sache mit dem Glücklichsein
Geschrieben von: Jason Reynolds (22. Mai 2020)
The Summer of us
Geschrieben von: Cecilia Vinesse (22. Mai 2020)
Zum schwarzen Mond
Geschrieben von: Nicole Schuhmacher (22. Mai 2020)
1,50
[2 Blogs]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz