Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.311 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ingo Burmeister«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Staatsaffären, Flensburger Rum, schottische Hexen, laute Rebellen
Werbung:
Nachdem am Montag außergewöhnlich viele Neuerscheinungen in unserem System gelandet waren, hatten wir uns - wieder einmal - dazu entschlossen, euch die erwähnenswertesten neuen Werke zweigeteilt zu präsentieren. Vorhin hatten wir euch bereits geschildert, welche neuen Kriminalromane und Thriller wir für die wichtigsten erachten, nun wollen wir noch vier neue Bücher aus anderen Genres nachreichen.

Den Auftakt macht dabei der Goldmann Verlag, in dem eine neue Reihe an historischen Romanen ihren Anfang genommen hat. »Bewegte Jahre« ist der erste von Marie Lacrosse verfasste Roman über »Das Kaffeehaus«. Es geht darin zurück in das Wien des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts, wo die junge Sophie von Werdenfels regelmäßig der Tristesse ihres elterlichen Heims entflüchtet, um sich stattdessen im prächtigen Kaffeehaus ihres Onkels aufzuhalten. Dort lernt sie einen persönlichen Freund des Kronprinzen kennen und verliebt sich in ihn. Ihre beste Freundin schwärmt indessen für den (verheirateten) Kronprinzen höchstpersönlich und lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein. Ein Vorgang, der für jede Menge Chaos im Kaiserreich sorgen wird. »Bewegte Jahre« ist satte 736 Seiten lang und kann für fünfzehn Euro erworben werden. Die Digitalausgabe hat einen Preis von 9,99 Euro.

Im Droemer Verlag wurde das Buch »Schwestern fürs Leben« herausgegeben, das aus der Feder von Sybille Schrödter stammt und ein Stück Flensburger Zeitgeschichte mit dem Schicksal vierer Schwestern zwischen den beiden Weltkriegen verflechtet. Für die Familie Danneberg ist zunächst das Weihnachtsfest des Jahres 1919 ein trauriger Anlass, da sie ihren einzigen Sohn durch den Krieg verloren hat und damit einer düsteren Zukunft entgegensieht. Der Hausherr ist nicht bereit, die Familiengeschäfte an eine seiner Töchter zu übertragen. Die vier äußerst unterschiedlichen jungen Damen beginnen daraufhin auf grundverschiedene Weise darum zu kämpfen, das Flensburger Rumhaus zu leiten, sich selbst den Ehepartner auszusuchen oder ganz und gar auf eine Ehe zu verzichten. »Schwestern fürs Leben« hat einen Umfang von 496 Seiten und kostet als E-Book 12,99 Euro. Die Printversion wird am 1. Oktober folgen und dann für 14,99 Euro erhältlich sein.

Wer sich nicht für historische Romane interessiert, sondern in der Welt der Fantasy zu Hause ist, ist indessen womöglich mit dem Buch »Talus - Die Hexen von Edinburgh« besser bedient, das von Liza Grimm geschrieben wurde und im Knaur Verlag das Licht der Welt erblickt hat. Dieses schildert die Geschichte einer Studentin, die einem Geist begegnet, eines furchtsamen Tarotkartenlegers, einer jungen Hexe, die ihr Metier ganz und gar nicht mag, und eines Wasserhexers auf der Suche nach der Wahrheit. Sie alle sind auf der Pirsch nach einem Artefakt, das ihnen ihre Träume erfüllen könnte ... das aber auch böse Mächte geradezu magisch anzieht. »Talus - Die Hexen von Edinburgh« ist umgerechnet 352 Seiten lang und kann für 9,99 Euro als digitales Buch erworben werden. Die Printversion, die am 1. Oktober nachfolgen wird, wird drei Euro mehr kosten.

Abschließend sei noch auf ein Buch hingewiesen, das ohne fiktive Elemente auskommt: Eric Stehfest und seine Frau Edith Stehfest haben zwar noch gar nicht allzu viele Jahre auf dem Buckel, in diesen jedoch schon so viel durchgemacht und erlebt, dass ihre Erinnerungen gleich mehrere Bücher füllen könnten ... und genau das haben sie gemacht, indem sie mit »Rebellen lieben laut« nach »9 Tage wach« noch eines verfasst haben. Darin berichten die beiden Freigeister, wie sich selbst gegenseitig erst einmal entdecken und neu erschaffen mussten, und welches Auf und Ab sie dabei durchlaufen mussten. »Rebellen lieben laut« ist eine Veröffentlichung des Goldmann Verlages und hat einen Umfang von 368 Seiten. Es kostet achtzehn Euro, die digitale Fassung ist drei Euro günstiger. Eine 11:38 Stunden lange Hörbuchausgabe wurde von den beiden Autoren selbst eingelesen.

Aus Platzgründen war dies nach wie vor nur ein kleiner Ausschnitt der gestern eingetragenen Werke. Alle neuen Bücher findet ihr hier. Wir konnten am 28. September nur deshalb so viele neue Bücher eintragen, weil wir von unseren Usern darauf gestoßen wurden. Dankeschön für alle Hinweise!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 151 (43,3%)
Rebellen lieben laut von Edith Stehfest und Eric Stehfest
2
 
 76 (21,8%)
Das Kaffeehaus 1 - Bewegte Jahre von Marie Lacrosse
3
 
 70 (20,1%)
Talus - Die Hexen von Edinburgh von Liza Grimm
4
 
 52 (14,9%)
Schwestern fürs Leben von Sybille Schrödter
An der Umfrage haben 349 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Schwestern fürs Leben vom 16.10.2020 16:18:
» Handlung Zum Weihnachtsfest des Jahres 1919 herrscht im Hause der Familie Danneberg eine bedrückte Stimmung. Der Sohn und Erbe des Rumhauses ist im Krieg gefallen, einen Nachfolger gibt es in der Familie nicht. Zumindest nach Ansicht des Vaters Danneberg. Für ihn ist es keine Möglichkeit, dass seine Töchter die Leitung eines Tages übernehmen werden, obwohl gerade die Älteste großes Interesse für die Firma hat. Und trotzdem gibt Lene nicht auf und kämpft für ihre Ziele. Genau wie ihre Schwestern, die alle einen Traum haben und an diesem festhalten. Und dies, obwohl die Wünsche vom Vater missbilligt werden und die Welt immer mehr auf eine Katastrophe zurast... Meinung Ich mag das Cover recht gerne, vor allem die verblassten Farben im Zusammenhang mit dem strahlenden Blau des Titels haben ihren ganz eigenen Charme. Es werden vier Damen gezeigt, alle der damaligen Mode entsprechend gekleidet und es wird bereits auf den ersten …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von MarySophie
Kommentar zu Das Kaffeehaus 1 - Bewegte Jahre vom 11.10.2020 17:35:
» Klappentext: Wien, Ende des 19. Jahrhunderts: Die junge Sophie von Werdenfels flüchtet aus der tristen Atmosphäre ihres Elternhauses so oft wie möglich in die Pracht des Kaffeehauses ihres bürgerlichen Onkels. Dort lernt sie Richard von Löwenstein kennen, einen persönlichen Freund des Kronprinzen Rudolf. Während sich die beiden verlieben, schwärmt Sophies beste Freundin Mary für den verheirateten Kronprinzen. Ungeachtet aller Warnungen Sophies, lässt sich Mary sogar auf eine Affäre mit Rudolf ein. Und niemand ahnt, dass dadurch das Kaiserreich in seinen Grundfesten erschüttert wird … Der Glanz der Belle Epoche und eine junge Frau zwischen Etikette und Selbstbestimmung Marita Spang, eine promovierte Psychologin, ist als Autorin eine Seiteneinsteigerin. Mit ihrem ersten Buch Hexenliebe, dem noch drei weitere historische Romane folgten, gewann sie 2015 auf Anhieb den Goldenen HOMER, einen Literaturpreis, der die Vielfalt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Internetmaus
Kommentar zu Das Kaffeehaus 1 - Bewegte Jahre vom 04.10.2020 19:06:
» Atmosphärisch dicht und wunderbar erzählt Sophie von Werdenfels wächst im Wien des 19. Jahrhunderts auf. Die Stadt ist fest verwachsen mit seinen Traditionen. Sophie flüchtet aus dem unliebsamen Elternhaus immer öfter in das Kaffeehaus ihres Onkels. Für ihren Stiefvater ein Ding der Unmöglichkeit, der Onkel ist bürgerlich und sie als adlige junge Dame darf nicht arbeiten. Für Sophie ist das Kaffeehaus wie Heimat. Hier lernt sie auch Richard von Löwenstein kennen. Richard ist ein Freund des Kronprinzen Rudolf und für diesen Prinzen schwärmt Mary Vetsera, die wiederum eine gute Freundin von Sophie ist. Es bleibt nicht bei einer jugendlichen Schwärmerei. Mary schlägt alle Warnungen in den Wind. Keiner der vier ahnt, auf welche Katastrophe sie zusteuern. Der neue Roman von Marie Lacrosse ist der Auftakt einer Trilogie, die ihren Handlungsschauplatz im Wien der 1880er-Jahre hat. Erzählt wird die Geschichte …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von nirak

 
Autorentags: Edith Stehfest, Eric Stehfest, Liza Grimm, Marie Lacrosse, Sybille Schrödter
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
9 Tage wach
Geschrieben von: Eric Stehfest und Michael J. Stephan (30. März 2017)
1,00
[1 Blog]
2,27
[15 User]
Das Kaffeehaus 1 - Bewegte Jahre
Geschrieben von: Marie Lacrosse (28. September 2020)
1,76
[46 User]
Rebellen lieben laut
Geschrieben von: Eric Stehfest und Edith Stehfest (28. September 2020)
Schwestern fürs Leben
Geschrieben von: Sybille Schrödter (28. September 2020)
2,00
[1 User]
Talus - Die Hexen von Edinburgh
Geschrieben von: Liza Grimm (28. September 2020)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz