Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.270 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas-10«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Spiegelnde Portale, fiese Väter, kriegerische Korsen
Werbung:
In den neuesten Büchern, die uns besonders erwähnenswert erschienen sind, werden die Leser mitten durch Spiegel transportiert, sie werden Zeuge schwerwiegender Entscheidungen einer Tatortreinigerin, und sie erleben Napoléon Bonaparte in dessen jungen Jahren.

Mit einem neuen Buch aus dem Insel Verlag soll es losgehen. Dabei handelt es sich um den Auftakt einer vierteiligen Fantasysaga, in der eine junge Dame mit Namen Ophelia im Mittelpunkt steht, die über die beiden Fähigkeiten verfügt, die Vergangenheit von Gegenständen lesen und durch Spiegel reisen zu können. Das Ganze stammt aus der Feder der französischen Autorin Christelle Dabos und wird sich - passend zur Spezialfähigkeit der Protagonistin - »Die Spiegelreisende« nennen. Der erste Band, der nun das Licht der Welt erblickt hat, trägt den Titel »Die Verlobten des Winters«. Ophelias Universum ist ein Konstrukt aus 21 Archen, in denen »Familiengeister« mit speziellen Fähigkeiten den Ton angeben. Zu Beginn der Saga erfährt Ophelia, dass für sie entschieden wurde, dass sie fortan mit Thorn vom einflussreichen »Clan der Drachen« verlobt ist. Mit in die Verlobung eingeschlossen ist, dass sie ihre Familie verlassen und Thorn folgen muss ... und dass sie ihre Identität verbergen muss. Für Ophelia bedeutet dies letztlich den Eintritt in ein gefährliches Spiel. »Die Verlobten des Winters« hat einen Umfang von 535 Seiten und kostet als gebundenes Buch achtzehn Euro. Für die E-Book-Ausgabe sind zwei Euro weniger zu zahlen. zudem existiert eine ungekürzte Hörbuchversion mit 13:48 Stunden Laufzeit, die von Schauspielerin und Synchronsprecherin Laura Maire eingelesen wurde. In einer ersten Besprechung wurde vom Eisenacher Rezi-Center insbesondere die »durch und durch magische Welt« des Buches gelobt.

Weitere erwähnenswerte neue Bücher aus dem Insel Verlag: Bestsellerautor Anthony Horowitz macht sich in seinem Roman »Ein perfider Plan« skurrilerweise höchstpersönlich dazu auf, einen Privatdetektiv im Fall einer Frau zu unterstützen, die kurz nach der Planung ihrer eigenen Beerdigung erdrosselt wurde. Lucy Foley entführt ihre Leser in ihrem Buch »Die leuchtenden Tage am Bosporus« ins Istanbul des Jahres 1921 und erzählt dort die Geschichte einer stolzen jungen Frau und eines Arztes, der zu den Besatzern des Landes gehört. Die kanadische Schriftstellerin Jocelyne Saucier stellt derweilen in ihrem Roman »Niemals ohne sie« eine Familie vor eine Zerreißprobe und erhielt dafür im Buchperlenblog das Lob, die Bloggerin mit ihrer Geschichte in einem Atemzug fortgerissen zu haben.

Neuen Lesestoff gibt es auch aus dem Goldmann Verlag. Dort hat Elisabeth Herrmann mit »Schatten der Toten« den dritten Band über ihre Tatortreinigerin Judith Kepler veröffentlicht. Die einzelnen Bände sind in recht großen Zeitabständen erschienen, der erste Teil ist inzwischen schon acht Jahre alt. Im neuen Buch geht es im Privatleben der Cleanerin richtig rund, als eine einstige Stasi-Spionin stirbt und in der Folge die Jagd auf einen der größten Verbrecher dieser Zeit einsetzt ... auf niemand geringeren als Judiths eigenen Vater, der enorm viel auf dem Kerbholz hat und nie zur Verantwortung gezogen wurde. Damit steht Judith Kepler vor einer schweren Entscheidung zwischen ihrem jetzigen Leben und einer Reise in die unschöne Vergangenheit. »Schatten der Toten« ist 672 Seiten stark und kostet fünfzehn Euro. Für die E-Book-Variante fallen 9,99 Euro an. Ein ungekürztes Hörbuch mit satten 20:49 Stunden Laufzeit wurde von Schauspielerin Nina Petri eingelesen.

Noch ein Stück umfangreicher ist das neue Werk von Simon Scarrow ausgefallen. Er setzt mit »Schlacht und Blut« den Startschuss in eine Napoléon-Saga, in der er sowohl auf das Leben des korsischen Schlachtenkönigs als auch auf das Wirken von Arthur Wellesley blickt, des ersten Dukes of Wellington, der später britischer Außen- und zweimaliger Premierminister wurde. Im ersten Band, der sich mit den Jahren 1769 bis 1795 beschäftigt, erlebt man Napoléon dabei, wie er sich mit eisernem Willen die Karriereleiter empor arbeitet, und man beobachtet ihn als jungen Offizier bei einem Vorstoß gegen die britische Armee, die die Französische Revolution niederschlagen soll. Dabei treffen Napoleón und Wellesley erstmals aufeinander. »Schlacht und Blut« ist 784 Seiten stark und wurde vom Heyne Verlag veröffentlicht. Als Taschenbuch kostet Scarrows Buch 11,99 Euro, für das E-Book sind zwei Euro weniger zu zahlen.

Einige weitere erwähnenswerte Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf: Bernhard Hennen und Robert Corvus haben ihre monumentale Phileasson-Saga im Heyne Verlag in die siebte Runde geführt. In »Rosentempel« geht es dabei auf eine Prüfung in eine schier endlose Wüste. John Flanagans »Chroniken von Araluen« wurden im Hause cbt sogar schon zum dreizehnten Mal aufgeschlagen. Dieses Mal ist ein »Königreich in Gefahr«. Und da wir schon lange nicht mehr auf ein Sachbuch hingewiesen haben, sei abschließend noch erwähnt, dass die Deutsche Verlags-Anstalt mit »Achterbahn - Europa 1950 bis heute« den zweiten Teil von Ian Kershaws großer Arbeit über die Geschichte Europas im zwanzigsten Jahrhundert veröffentlicht hat.

Die Gesamtliste aller Neueintragungen in der Leserkanone-Datenbank findet man durch einen Klick hier. Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei all den hilfsbereiten Besuchern unserer Seite, die uns die neuen Bücher gemeldet haben!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 129 (26,2%)
Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters von Christelle Dabos
2
 
 95 (19,3%)
Die Napoleon-Saga 1 - Schlacht und Blut von Simon Scarrow
3
 
 83 (16,9%)
Judith Kepler 3 - Schatten der Toten von Elisabeth Herrmann
4
 
 57 (11,6%)
Achterbahn - Europa 1950 bis heute von Ian Kershaw
5
 
 41 (8,3%)
Ein perfider Plan von Anthony Horowitz
6
 
 26 (5,3%)
Niemals ohne sie von Jocelyne Saucier
7
 
 24 (4,9%)
Die leuchtenden Tage am Bosporus von Lucy Foley
8
 
 19 (3,9%)
Die Chroniken von Araluen 13 - Königreich in Gefahr von John Flanagan
9
 
 18 (3,7%)
Die Phileasson-Saga 7 - Rosentempel von Bernhard Hennen und Robert Corvus
An der Umfrage haben 492 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Anthony Horowitz, Bernhard Hennen, Christelle Dabos, Elisabeth Herrmann, Ian Kershaw, Jocelyne Saucier, John Flanagan, Lucy Foley, Robert Corvus, Simon Scarrow
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Achterbahn - Europa 1950 bis heute
Geschrieben von: Ian Kershaw (11. März 2019)
Die Chroniken von Araluen 13 - Königreich in Gefahr
Geschrieben von: John Flanagan (11. März 2019)
Die leuchtenden Tage am Bosporus
Geschrieben von: Lucy Foley (11. März 2019)
Die Napoleon-Saga 1 - Schlacht und Blut
Geschrieben von: Simon Scarrow (11. März 2019)
Die Phileasson-Saga 7 - Rosentempel
Geschrieben von: Bernhard Hennen und Robert Corvus (11. März 2019)
Die Spiegelreisende 1 - Die Verlobten des Winters
Geschrieben von: Christelle Dabos (11. März 2019)
60/100
[1 Blogger]
Ein perfider Plan
Geschrieben von: Anthony Horowitz (11. März 2019)
Judith Kepler 3 - Schatten der Toten
Geschrieben von: Elisabeth Herrmann (11. März 2019)
Niemals ohne sie
Geschrieben von: Jocelyne Saucier (11. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz