Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.539 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Claudia Stiller«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Snuff, ermittelnde Päpste, bestohlene alte Damen
Werbung:
Die neuesten erwähnenswerten Bücher, auf die wir heute hinweisen wollen, führen ihre Leser in die erschreckende Welt des Snuffs, in die beinahe ebenso erschreckende Welt des Vatikans und auf die nicht ganz so erschreckende Isle of Skye.

Dieses Mal soll es mit Jilliane Hoffman losgehen. Die Thriller-Autorin, die angesichts der großen Zeitabstände zwischen ihren Romanen definitiv auf Qualität anstatt von Quantität setzt, hat anderthalb Jahrzehnte nach ihrem Werk »Cupido« den vierten Band ihrer Reihe rund um die Staatsanwältin C.J. Townsend vorgelegt. Das neue Buch trägt den Titel »Nemesis«. In dem Werk entdeckt C.J. Townsend ein Branding auf der Schulter einer Frauenleiche und erkennt darin die Handschrift eines Clubs an Snuff-Anhängern, der schon vor einigen Jahren für Aufregung sorgte. Bei den Mitgliedern des Clubs handelt es sich um sehr vermögende Leute, die viel von ihrem Geld hergeben, um live bei der Vergewaltigung und Ermordung von Frauen zuschauen zu können. C.J. Townsend weiß über all das Bescheid, jedoch ist ihr ebenfalls bekannt, dass die Mitglieder dank ihres Reichtums und ihres Einflusses nicht gefährdet sind. Also muss die Staatsanwältin die Geschicke in ihre eigene Hände lenken. »Nemesis« hat einen Umfang von 528 Seiten und wurde unter dem Wunderlich-Banner der Rowohlt Verlage veröffentlicht. Die gebundene Ausgabe ist für 22,95 Euro zu bekommen, für die E-Book-Variante fallen 14,99 Euro an. Einer ungekürzten Hörbuchausgabe mit 13:54 Stunden Spielzeit lieh die bekannte Schauspielerin Andrea Sawatzki ihre Stimme.

Ebenfalls aus dem Hause Rowohlt stammt »Jubilate!«, der bereits fünfte Papst-Krimi aus der Feder des Duos Johanna Alba und Jan Chorin. In dem 400 Seiten starken Buch wird Papst Petrus bis an seine Grenzen geführt. Seine Pressesprecherin Contessa Giulia, die altem römischen Adel entstammt, steht kurz vor der Erbschaft von einem großen Vermögen, sofern sie zuvor heiratet. Dummerweise gehört ihr Herz einem Mönch, nämlich dem Privatsekretär des Papstes. Und während die Katholische Kirche dadurch vor einem gewaltigen Skandal steht, kommt es im Landschloss von Giulias Sippe zu einem Anschlag. Daraufhin ist der Papst höchstselbst wieder einmal gefordert ... dieses Mal um eine Verschwörung aufzudecken und einen Mord zu unterbinden. Nicht zuletzt muss er auch noch den Liebesengel spielen. »Jubilate!« hat einen Preis von zehn Euro, die E-Book-Ausgabe kostet praktisch genausoviel.

Zahlreiche weitere erwähnenswerte neue Bücher wurden im Rowohlt Verlag veröffentlicht. Davon seien einige an dieser Stelle im Schnelldurchlauf genannt: Janne Mommsen führt ihre Leser auf »Die Bücherinsel«, wo die quirlige Sandra in den Lesekreis der ortsansässigen kleinen Buchhandlung gerät und sich in einen feschen Schulleiter namens Björn verguckt. Dummerweise verbirgt sie vor ihm und den anderen ein Geheimnis: Sie kann weder lesen noch schreiben. M. O'Keefe hat ihre Reihe »Broken Darkness« mit dem dritten Band »So gefährlich« weitergeführt. Dieses Mal muss ein attraktiver Biker eine ebenso attraktive Frau dabei unterstützen, ihre Schwester zu befreien. Im fünften Fiona-Griffiths-Band spürt Harry Bingham der Frage hinterher, »Wo die Toten leben«. Last but not least haben Christiane Franke und Cornelia Kuhnert mit »Zum Teufel mit den fiesen Friesen« den bereits sechsten Band ihrer außergewöhnlichen Reihe um Dorfpolizist Rudi, Postbote Henner und Lehrerin Rosa verfasst.

Natürlich wurden auch in anderen Verlagshäusern neue Werke veröffentlicht. Stellvertretend wollen wir dabei kurz auf den Dryas Verlag hinweisen, der mit »Canterbury Symphony« ein neues Buch von Gitta Edelmann veröffentlicht hat. Hierbei handelt es sich um den fünften Band ihrer Reihe mit Krimis aus Kent, wobei Kent dieses Mal durch Schottland ergänzt wird. Liebesromanautorin und Hobbydetektivin Ella Martin reist darin zur Isle of Skye, wo eine alte Dame behauptet, in ihrem Pflegeheim bestohlen worden zu sein. Und während Ella Martin den Dingen auf den Grund geht, muss sie sich auch noch über ihre Gefühle für Detective Inspector Alex Drake klar werden. »Canterbury Symphony« ist 256 Seiten stark und zum Preis von 11,95 Euro zu bekommen. Die E-Book-Version ist mit 6,99 Euro vergleichsweise günstig.

Die übrigen neuen Bücher, die es fortan in unserer Datenbank gibt, findet ihr durch einen Klick hier. Die meisten neuen Bücher entstammen wieder den Vorschlägen unserer Besucher, deshalb möchten wir an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an alle richten!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 17.06.2019 21:15:
» C.J. Townsend ist als Staatsanwältin nach Miami zurück gekehrt. In ihrem Besitz befindet sich die Namensliste der Mitglieder eines Snuffclubs. Diese Mitglieder bezahlen viel Geld dafür um bei der Folterung und Ermordung junger Mädchen dabei zu sein. Schlimmer noch, sie sind live dabei und feuern den Spielleiter zu seinen perversen Taten an. Diesem Treiben möchte sie ein Ende setzen. Gleichzeitig erfährt sie, dass erneut ein junges Mädchen verschwunden ist. Hat sie die Chance, wenigstens dieses Mädchen zu retten, bevor es zu Tode gefoltert wird? Ich habe die ersten Bücher der Reihe nicht gelesen. Das war aber grundsätzlich kein Problem. Die fehlenden Informationen erhielt ich in Rückblenden der Protagonistin, so dass ich über die Zusammenhänge zu früheren Fällen ganz gut informiert war. Ganz besonders beeindruckt hat mich C.J. als Hauptperson. Als Staatsanwältin, mit ihrer Vorgeschichte verfolgt sie …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Xanaka
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 25.05.2019 21:30:
» Nemesis, Thriller von Jilliane Hoffman, 521 Seiten, erschienen im Wunderlich-Verlag. Der abschließende Band der Cupido-Reihe Auf einer Müllkippe in Südflorida wird die enthauptete Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf der Schulter trägt das Opfer ein Brandzeichen. Staatsanwältin C.J. Townsend ist alarmiert, das Brandzeichen weist auf eine Mordserie hin, für die vor einigen Jahren ein dubioser Club verantwortlich war. Diesem Club gehörte auch Bill Bantling alias Cupido an, der C.J. vor vielen Jahren brutal vergewaltigt und verletzt hatte. Bei diesem Club handelt es sich um etliche schwerreiche Prominente, Sportler und auch Politiker, die Unmengen von Geld dafür bezahlen um live am Bildschirm die Schändung und Tötung junger Frauen mitzuerleben. Bald wird C.J. klar, dass den Opfern vor Gericht niemals Gerechtigkeit widerfahren würde, da die Mitspieler bei diesem „Spiel ohne Grenzen“ zu reich und zu einflussreich sind um jemals …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ele95
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 13.05.2019 16:20:
» C.J. Towsend kommt als Staatsanwältin wieder nach Miami zurück. Im Gepäck hat sie hochbrisantes Material über die Mitglieder des Snuff-Clubs. Nachdem eine Leiche mit einem Brandzeichen entdeckt wird, deutet alles darauf hin, dass der Club involviert ist. Mit normalen Methoden ist diesem Club aber nichts nachzuweisen. Sie macht sich auf die Suche, nachdem wieder ein Mädchen verschwunden ist. Wird ihr die Rettung des Mädchens rechtzeitig gelingen und den Ring des Snuff-Clubs zu zerschlagen? Wer spielt alles in der Riege mit? Nemesis ist der Abschluss der Reihe um den Serienmörder Bantling und Cupido. Auch wenn man die ersten 3 Teile nicht gelesen hat, kommt man gut in die Geschichte, da in Rückblicken in kurzen Sätzen Bezug auf Bantling und Cupido genommen wird. Im gewohnten Stil von Jilliane Hoffman wird dieser Teil erzählt. Die Spannung ist von Anfang bis Ende gegeben. Es ist düster, schockierend und unmenschlich, was …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 29.04.2019 19:27:
» Darum geht's: Die Staatsanwältin C. J. Townsend hat eigene Dossiers über einen geheimen Club, der Folter-Morde an jungen Frauen in Auftrag gab, um sich per Live-Video daran ergötzen zu können. Der Fund einer Frauenleiche lässt C. J. vermuten, dass dieser Club wieder aktiv geworden ist. Ihre Dossiers kann sie aber nicht der Polizei übergeben oder für offizielle Ermittlungen verwenden, denn niemand darf erfahren, wie sie an diese Informationen gekommen ist. Aber diesen Mörder-Club will sie auch auf gar keinen Fall davonkommen lassen. So fand ich's: C. J. hat in ihrem Leben schon viel durchgemacht. Doch sie ist daran gewachsen und führt inzwischen eine stabile und glückliche Ehe mit Dominick, der seit einer Weile als Privatdetektiv arbeitet. Ihre Vergangenheit kann sie aber nicht ablegen und als eine Frauenleiche mit einem Brandzeichen, das ihr nur allzu bekannt ist, gefunden wird, muss sich befürchten, dass der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gabis Laberladen
Kommentar zu Papst-Krimi 5 - Jubilate! vom 27.04.2019 20:20:
» Diesen Papst-Krimi habe ich im Rahmen einer Leserunde auf lovelybooks.de gewonnen. Inhalt "Papst Petrus hat ein großes Herz. Nicht nur für Fußball, Pasta und Vino, sondern auch für die Liebe. Doch diesmal gelangt selbst er an seine Grenzen, denn Contessa Giulia, seine Pressesprecherin aus altem römischen Adel, soll das beträchtliche Familienvermögen erben. Unter einer Bedingung: Sie muss heiraten. Nur ist das Herz der Contessa schon vergeben, und zwar ausgerechnet an den Mönch Francesco, den Privatsekretär des Heiligen Vaters. Die Schöne und der Mönch: Es droht ein Skandal, der die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Im Landschloss von Giulias Familie kommt es zu einem Mordanschlag. Und schließlich zum dramatischen Showdown. Papst Petrus, lebensfroh und unerschrocken, muss eine Verschwörung aufdecken, einen Mord verhindern. Und die Liebe retten." Cover Das Titelbild auf …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gucci-Beerin
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 07.04.2019 13:24:
» Dies ist der vierte Band der Cupido-Reihe von der Autorin Jilliane Hoffman. Lang, lang ist es her, dass ich die Bände „Cupido“ und „Morpheus“ gelesen habe. Ich denke, es wäre hilfreich gewesen, wenn das nicht so ewig her gewesen wäre und wenn ich den Band „Argus“ gelesen hätte. Im Mittelpunkt der Ermittlungen steht die Staatsanwältin C.J. Townsend, der die traumatischen Erlebnisse von einst immer noch Probleme bereiten. Nun ist sie zurück in Miami, um einigen hochrangigen Persönlichkeiten das Handwerk zu legen, die mit Snuff-Videos in Verbindung gebracht werden. Der Serienmörder Cupido, William Rupert Bantling, macht ihr keine Angst mehr. Dann tauchen wieder Frauenleichen auf, die gebrandmarkt wurden. Townsend wird zu Nemesis, um dem "Spiel ohne Grenzen" ein für alle Mal ein Ende zu bereiten. Dafür muss sie zu Mitteln greifen, die nicht den Vorschriften entsprechen. Auch dieses Mal konnte mich die Autorin von Anfang an …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 06.04.2019 12:55:
» Zum Inhalt:  Als CJ das Branding auf der Leiche sieht, ist sie sich sicher, dass das die Handschrift des Snuff Clubs ist, der schon früher sein Unwesen trieb. Und sie handelt, um weitere Morde zu verhindern. Wird das gut gehen? Und auch im privaten deuten sich starke Veränderungen an.  Meine Meinung:  Nicht immer bin ich total begeistert von den Büchern der Autorin, dieses hat mir aber wieder richtig gut gefallen. Es wsr sehr spannend und gut erzählt. Der Schreibstil war gewohnt gut und die Protagonisten sehr gut ausgearbeitet. Auch der persönliche Aspekt hat mir gut gefallen. Insgesamt ist das Buch eine richtig gute Fortsetzung der Cupido Serie und ich würde mir gerne wünsvgen, dass es mit CJ weiter geht.  Fazit:  Gelungene Fortsetzung. «
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 06.04.2019 11:21:
» Staatsanwältin CJ Townsend ist nach Miami zurückgekehrt. Als sie auf einer Frauenleiche ein Branding entdeckt, ist sie sicher, dass diese Frau ein Opfer des Snuff-Clubs ist, der schon Jahre sein Unwesen treibt. Da CJ im Besitz einer Liste ist, auf der die Namen der Mitglieder dieses mörderischen Clubs stehen, beginnt sie auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Dabei nimmt sie das Gesetz in die eigene Hand. Denn sie weiß, dass niemand sonst das perfide Treiben des Clubs jemals stoppen wird... "Nemesis" ist nach "Cupido", "Morpheus" und "Argus" bereits der vierte Band der Thriller-Reihe um die Staatsanwältin CJ Townsend. Man kann den aktuellen Ereignissen sicher auch dann folgen, wenn man noch keinen Teil der Serie gelesen hat, da wichtige Informationen aus den Vorgängern in die Handlung eingeflochten werden. Da die Bücher aber aufeinander aufbauen, empfiehlt sich dennoch die Einhaltung der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von KimVi
Kommentar zu C.J. Townsend 4 - Nemesis vom 02.04.2019 15:40:
» C.J.Townsend ist als Staatsanwältin zurück in Miami; sie hat Kalifornien verlassen, mit der Gewissheit dass William Rupert Bantling, besser bekannt als der Serienmörder Cupido, ihr nicht mehr schaden kann. Leider muss sie dieses Wissen für sich behalten, ebenso wie das Wissen um eine Liste die 13 Namen enthält. Es sind Namen von 13 bekannten Persönlichkeiten, die im Verdacht stehen, Snuff Videos herzustellen, zu verbreiten oder anzusehen. Ein Club mit Mitgliedern, die in hohen Ämtern angesiedelt sind und/oder viel, viel Geld ihr Eigen nennen. Eine Verfolgung oder Anklage ist schwierig und die Namensliste dürfte eigentlich auch nicht existieren. Als erneut mehrere, grausam zugerichtete Frauenleichen auftauchen, teilweise wie Abfall entsorgt auf Müllkippen und mit dem bekannten Brandzeichen im Nacken, beschließt C.J.Townsend die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Sie wird zur Nemesis. Gleichzeitig steht sie auch im ganz privaten …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Knopf

 
Autorentags: Christiane Franke, Cornelia Kuhnert, Gitta Edelmann, Harry Bingham, Jan Chorin, Janne Mommsen, Jilliane Hoffman, Johanna Alba, M. O'Keefe
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Broken Darkness 3 - So gefährlich
Geschrieben von: M. O'Keefe (26. März 2019)
1,65
[3 Blogs]
C.J. Townsend 4 - Nemesis
Geschrieben von: Jilliane Hoffman (26. März 2019)
1,75
[4 Blogs]
1,77
[30 User]
Die Inselbuchhandlung 2 - Die Bücherinsel
Geschrieben von: Janne Mommsen (26. März 2019)
2,15
[3 Blogs]
Ein Krimi aus Kent (und Schottland) 5 - Canterbury Symphony
Geschrieben von: Gitta Edelmann (26. März 2019)
Fiona Griffiths 5 - Wo die Toten leben
Geschrieben von: Harry Bingham (26. März 2019)
Henner, Rudi und Rosa 6 - Zum Teufel mit den fiesen Friesen
Geschrieben von: Christiane Franke und Cornelia Kuhnert (26. März 2019)
2,00
[1 Blog]
Papst-Krimi 5 - Jubilate!
Geschrieben von: Johanna Alba und Jan Chorin (26. März 2019)
1,00
[2 Blogs]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz