Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.313 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rebekka53«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Rüstige Seefahrer, Wahn oder Wesen, Hambacher Forst
Werbung:
Die unserer Meinung nach erwähnenswertesten neu erschienenen Bücher, die wir euch an dieser Stelle vorstellen möchten, führen ihre Leser über den historischen Nordatlantik, in die düsteren Wälder Norwegens und in die Nähe des Hambacher Forsts, der bekanntlich nun schon seit Jahren zum Zankapfel zwischen Umweltaktivisten und Energieversorgern geworden ist.

Im Knaur Verlag hat das Autoren-Ehepaar Iny Lorentz wieder einmal das gemacht, was es am besten kann, nämlich einen Mittelalter-Roman auf die Buchwelt losgelassen. In »Die Saga von Vinland« wird ein Jarl namens Eyvind zum Verräter erklärt. Er flieht mit Sigrid, die per Beschluss ihres Vaters nicht seine Braut werden sollte, und bricht mit einigen Getreuen und Gefangenen von Norwegen aus in eine neue Heimat auf. Ihr Weg führt sie übers Meer und Islands Gletscher hinweg zu einem vielversprechenden Fleckchen Erde. Die dortigen Einwohner wollen sich Eyvind jedoch nicht unterwerfen. Allerdings drängen auch Sigrid und zwei weitere unfreiwillige Begleiter der Reise danach, wieder frei zu kommen. »Die Saga von Vinland« wird auf 576 Seiten erzählt und kostet als E-Book 14,99 Euro. Die gebundene Version wird am 1. September folgen und dann einen Preis von zwanzig Euro haben. Dann wird es auch eine (auf sieben Stunden gekürzte) Hörbuchfassung geben, für die Julia von Tettenborn im Einsatz war.

Da wir schon im Knaur Verlag sind: Dort wurde auch der Roman »Pepper-Man« der norwegischen Schriftstellerin Camilla Bruce herausgegeben. Darin wird die erfolgreiche Autorin Cassandra Tipp angeklagt, ihren Mann und ihren Vater ermordet zu werden. Ebenso wird die Geschichte des titelgebenden »Pepper-Man« erzählt, eines Wesens aus dem Wald, das die Autorin beschützt. Womöglich ist es aber auch stattdessen die Geschichte eines kleinen Mädchens, in dessen Geist sich fürchterliche Erinnerungen eingeschlichen haben. Ob es hier um Wesen aus dem Wald oder um die Wahnvorstellungen einer Mörderin geht, kann man auf 256 Seiten herausfinden. Das E-Book kostet 9,99 Euro, die in der kommenden Woche erscheinende Printversion wird 12,99 Euro kosten.

Zahlreiche erwähnenswerte neue Bücher sind unter dem Droemer-Label erschienen. Stellvertretend für diese möchten wir an dieser Stelle auf den Roman »Jahresringe« hinweisen, der von Andreas Wagner geschrieben wurde. Darin wurde die Gegend des Hambacher Forstes für Protagonistin Leonore zur Heimat, nachdem sie dort als Vertriebene ankam und eine Zuflucht fand. Als ihr Sohn zwölf Jahre alt ist, muss ihr Dorf wegen des fortschreitenden Tagebaus umgesiedelt werden. Während Leonore für ihre Liebsten in den folgenden Jahren eine neue Heimat zu schaffen versucht, wird durch das weitere Roden des Waldes ein Dorn in die Familie getrieben: Der inzwischen herangewachsene Enkelsohn Jan arbeitet für einen Bergbau-Riesen, dessen Schwester schließt sich Aktivisten an und besetzt den Wald. Die »Jahresringe« erstrecken sich auf 256 Seiten und kosten als E-Book 16,99 Euro. Das am 1. September folgende gebundene Buch wird einen Preis von zwanzig Euro haben.

Zum Abschluss noch einige weitere erwähnenswerte Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf: Zu den erwähnten zahlreichen Droemer-Neuveröffentlichungen zählt der Thriller »Jaguar«, in dem Autor Max Bronski eine Agenten-Story um einen international durchgeführten Rachefeldzug schildert. Die große Val McDermid hat für ihre Ermittlerin Karen Pirie einen neuen Cold Case ersonnen, diese muss sich in »Das Grab im Moor« in den schottischen Highlands mit einer Leiche befassen, die augenscheinlich keines natürlichen Todes gestorben ist und auffällige Sneakers trägt. Für Fans romantischer Fantasyromane wurde im Carlsen-Imprint »Impress« indessen Verena Bachmanns Roman »The Witch Queen - Entfesselte Magie« herausgegeben, in dem eine außergewöhnliche Hexe auf einen außergewöhnlichen Gestaltwandler trifft.

Die komplette Liste aller Neueintragungen bei Leserkanone.de findet ihr unter diesem Link. Wir möchten uns an dieser Stelle wieder bei denjenigen Usern bedanken, die so freundlich waren, uns auf die neuesten Erscheinungen aus der Buchwelt hinzuweisen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 177 (41,0%)
Die Saga von Vinland von Iny Lorentz [Elmar Wolrath] und Iny Lorentz [Iny Klocke]
2
 
 84 (19,4%)
Pepper-Man von Camilla Bruce
3
 
 54 (12,5%)
Jahresringe von Andreas Wagner
4
 
 53 (12,3%)
Karen Pirie 5 - Das Grab im Moor von Val McDermid
5
 
 35 (8,1%)
Jaguar von Max Bronski
6
 
 29 (6,7%)
The Witch Queen - Entfesselte Magie von Verena Bachmann
An der Umfrage haben 432 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Jahresringe vom 05.10.2020 22:02:
» Klappentext Heimat, das ist für Leonore Klimkeit vor allem der Wald nahe des kleinen Dorfes, in dem die aus Ostpreußen Vertriebene Zuflucht gefunden hat. Zwischen den hohen Bäumen findet sie Trost und neuen Lebensmut. Doch als Leonores Sohn Paul zwölf Jahre alt ist, muss der Wald dem Braunkohle-Tagebau weichen, das Dorf wird umgesiedelt. In einer Neubausiedlung am Rand der Kreisstadt versucht Leonore, für Paul und später die Enkel Jan und Sarah eine neue Heimat zu schaffen. Die immer weiter fortschreitende Rodung des Waldes treibt jedoch einen tiefen Keil in die Familie – bis sich die Geschwister schließlich als Gegner gegenüberstehen: Denn während Jan einen der gigantischen Schaufelradbagger des Braunkohle-Konzerns steuert, schließt sich seine Schwester Sarah den Wald-Besetzern im Hambacher Forst an. Meinung Der Wald spielt für drei Generationen eine große Rolle. Für die Großmutter ist er …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Petra Wiechmann
Kommentar zu Jahresringe vom 09.09.2020 9:27:
» Ich lebe selbst am Rande des Braunkohle-Tagebaus und bin zwar nicht von der Umsiedlung wie einige unserer Verwandten, aber dennoch von den Auswirkungen betroffen. Als ich den Klappentext dieses Buches gelesen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen musste. Allerdings hatte ich ein wenig Zweifel, denn wie sollte diese umfassende Geschichte in rund 250 Seiten erzählt sein. Leonore Klimkeit hatte schon einmal ihre Heimat verloren, als sie aus Ostpreußen flüchten musste. In ihrer neuen Heimat in der Nähe von Jülich, der Wald rund um den kleinen Ort wird ihre Zuflucht. Doch sie wird immer als Fremde betrachtet. Aber sie richtet sich ein und glaubt, bleiben zu können. Wieder aber wird sie vertrieben, als die Bagger kommen und das Dorf weggebaggert wird. Zu der Zeit ist ihr Sohn Paul zwölf Jahre. Eine Neubausiedlung soll die neue Heimat werden für sie und ihre Familie. Doch der Tagebau sorgt auch für einen Graben in der eigenen Familie. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Jahresringe vom 01.09.2020 9:34:
» Zum Inhalt: Leonore findet in einem kleinen Ort nahe Jülich als Vertriebene aus Ostpreußen eine neue Heimat. Als ihr Sohn zwölf Jahre ist soll sie wieder weichen und zwar für den Braunkohleabbau. Lange wehrt sie sich, irgendwann wird aber das Dorf umgesiedelt. Findet sie und ihre Familie eine neue Heimat? Meine Meinung: Eigentlich beschriebt die Inhaltsangabe viel zu wenig davon, was dieses Buch eigentlich ist, denn es ist so viel mehr als nur eine Geschichte von der Suche nach Heimat. Es ist eine Geschichte, die sehr leise daher kommt, aber ungeheuer viel hinterlässt. Die Art und Weise wie hier die Geschichte erzählt wird, ist beeindruckend und berührend. Es ist so erstaunlich, dass dieses Buch ein Erstlingswerk ist, denn es steht Werken von Autoren mit großer Erfahrung in nichts nach. Ich fand es richtig toll und hoffe, dass der Autor weiter schreibt. Fazit: Eine literarische Perle«
– geschrieben von brauneye29

 
Autorentags: Andreas Wagner, Camilla Bruce, Iny Lorentz, Max Bronski, Val McDermid, Verena Bachmann
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Saga von Vinland
Geschrieben von: Iny Lorentz [Elmar Wolrath] und Iny Lorentz [Iny Klocke] (27. August 2020)
Jaguar
Geschrieben von: Max Bronski (27. August 2020)
Jahresringe
Geschrieben von: Andreas Wagner (27. August 2020)
1,33
[3 User]
Karen Pirie 5 - Das Grab im Moor
Geschrieben von: Val McDermid (27. August 2020)
1,45
[60 User]
Pepper-Man
Geschrieben von: Camilla Bruce (27. August 2020)
1,00
[2 Blogs]
The Witch Queen - Entfesselte Magie
Geschrieben von: Verena Bachmann (27. August 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,34
[38 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz