Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.230 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sandras_buecher...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Rechte Verschwörungen, üble Verbrecher, Napoléon Bonaparte
Werbung:
An dieser Stelle findet ihr wie gewohnt einen Überblick über die erwähnenswertesten neuen Bücher, die seit gestern in unserem System zu finden sind. Diese führen ihre Leser in die Welt der Verschwörungen, zu finsteren Geschehnissen in Schweden und in die Zeit von Napoléon Bonaparte.

Vom ersten Buch habt ihr womöglich heute schon etwas gehört, wenn ihr die Startseite des Spiegels aufgerufen habt, denn dort wurde heute morgen darüber berichtet. Die Rede ist von »Im Namen der Lüge«, dem neuesten Thriller aus der Feder von Horst Eckert. Darin begegnet man einer Dame namens Melia Khalid, die bei Eckert das Referat für Linksextremismus des Inlandsgeheimdienstes leitet und im Mittelpunkt einer neuen Reihe an Büchern stehen soll. Frau Khalid und Eckerts Dauerermittler Vincent Veih bekommen es mit einer Verschwörung von rechts zu tun, welche das Ziel verfolgt, eine Reihe von Anschlägen zu verüben, diese Linksextremisten - einer angeblichen neuen RAF - anzulasten und auf diese Weise den Staat zu unterhöhlen. Melia Khalid sieht sich dabei mit Schwierigkeiten in ihrer eigenen Behörde konfrontiert, deren Beamte an dem Unterfangen beteiligt zu sein scheinen. Und auch Melias Vater spielt eine Rolle. »Im Namen der Lüge« ist 576 Seiten stark und kann zum Preis von 12,99 Euro erworben werden. Für die E-Book-Ausgabe des Thrillers aus dem Heyne Verlag fallen drei Euro weniger an.

Um das schwedische Autorenduo Erik Axl Sund war es in den letzten Jahren recht ruhig geworden, seit der Veröffentlichung des letzten Gemeinschaftswerks war beinahe ein halbes Jahrzehnt vergangen. Nun ist mit »Puppentod« der zweite Band der damals gestarteten »Kronoberg-Reihe« erschienen. Darin fällt ein junges Mädchen in Stockholm von einem Balkon und verstirbt. Was zunächst nach einem Selbstmord anmutet, wirft bald intensive Fragen auf. Das Mädchen war in der gleichen Nacht mit einem unbekannten Mann verabredet, um mit ihm - für Geld - Sex zu haben. Die weiteren Ermittlungen ergeben, dass es Verbindungen zu einem Mann gibt, der Schindluder mit illegalen Aufnahmen von Jugendlichen treibt und der als der »Puppenspieler« bekannt ist. Nachdem wenig später zwei Jugendliche aus einem Heim verschwinden, muss unter hohem Zeitdruck ermittelt werden, was hinter alledem steckt. »Der Puppenspieler« hat einen Umfang von 480 Seiten und wurde im Goldmann Verlag veröffentlicht. Das Buch kostet 12,99 Euro, für drei Euro weniger kann man es in digitaler Form lesen. Ein ungekürztes Hörbuch mit einer Spielzeit von knapp vierzehn Stunden wurde von Schauspieler, Sprecher und Dozent Thomas M. Meinhardt eingelesen.

Wer sich weniger für das Verbrechen im Hier und Jetzt interessiert, sondern eher für zwielichtige historische Figuren, der ist womöglich mit dem zweiten Band der Napoléon-Saga von Simon Scarrow besser bedient. In »Ketten und Macht« widmet sich der in Nigeria geborene britische Autor der Zeit von 1795 bis 1803. Darin wird Napoléon inmitten der Nachwirren der Französischen Revolution des Verrats angeklagt und begibt sich zur Rettung seines Rufs nach Italien und Ägypten, um dort Schlachten zu schlagen. England versucht indessen Frankreich zu unterwerfen, was schließlich dazu führt, dass sich mit Napoléon und Wellington zwei der bekanntesten Schlachtenführer der Geschichte gegenüberstehen und sich einen Kampf liefern, der die Welt verändern wird. »Ketten und Macht« ist eine Veröffentlichung des Heyne Verlags und ist stattliche 832 Seiten dick. Man kann die Geschichte im Taschenbuch-Format für 11,99 Euro lesen, zwei Euro weniger müssen für die E-Book-Ausgabe berappt werden.

Zum Abschluss noch drei weitere neue Bücher im Schnelldurchlauf, die wir gestern in unser System aufgenommen haben und die wir nicht unter den Tisch kehren wollen: Jana Lukas hat im Heyne Verlag den Startschuss in eine neue Reihe abgefeuert, die sich mit den »Mühlenschwestern« beschäftigen wird. In »Die Liebe kennt den Weg zurück« kehrt eine weltreisende Fotografin nach einem Unfall traumatisiert in ihre Heimat zurück und begegnet dort ihrer ersten großen Liebe wieder. Im Zeilenfluss Verlag ist Karin Lindbergs dritter Boston-Bachelors-Roman »Dem Traummann auf der Spur« erschienen. Darin wird die Liebesgeschichte einer Privatdetektivin und eines Scheidungsanwalts erzählt. Last but not least gibt es für Fans langer Fantasyreihen dank des cbt Verlags die neueste Geschichte aus den Chroniken von Araluen. Es handelt sich um den vierzehnten Band von John Flanagans Erfolgsreihe, und er trägt den Titel »Im Bann des dunklen Ordens«.

Welche Bücher darüber hinaus den Weg in unsere Datenbank gefunden haben, findet ihr durch einen Klick hier. Viele der neuen Bücher wurden uns von hilfsbereiten Besuchern unserer Webseite genannt. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer für die Zuarbeit!



1
 
 180 (32,2%)
Kronoberg-Reihe 2 - Puppentod von Erik Axl Sund [Jerker Eriksson] und Erik Axl Sund [Håkan Axlander Sundquist]
1
 
 180 (32,2%)
Melia Khalid 1 - Im Namen der Lüge von Horst Eckert
3
 
 81 (14,5%)
Boston Bachelors 3 - Dem Traummann auf der Spur von Karin Lindberg
4
 
 66 (11,8%)
Die Mühlenschwestern 1 - Die Liebe kennt den Weg zurück von Jana Lukas
5
 
 33 (5,9%)
Die Napoléon-Saga 2 - Ketten und Macht von Simon Scarrow
6
 
 15 (2,7%)
Die Chroniken von Araluen 14 - Im Bann des dunklen Ordens von John Flanagan
7
 
 4 (0,7%)
Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
An der Umfrage haben 559 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Melia Khalid 1 - Im Namen der Lüge vom 10.03.2020 14:01:
» Grandioser Polit-Thriller mit einem alptraumhaften Szenario, das erschreckend realitätsnah daherkommt Mit diesem Buch liefert der Autor Horst Eckert einen weiteren grandiosen Polit-Thriller ab und entwirft dabei ein alptraumhaftes Szenario, das erschreckend realitätsnah daherkommt. Mit Melia Khalid schickt er zudem eine neue Ermittlerin ins Rennem, die einen überzeugenden ersten Auftritt hinlegt und reichlich Potential für weitere Auftritte andeutet. Aber auch der inzwischen altbekannte Vincent Veih und das Düsseldorfer KK11 mischen hier wieder kräftig mit. Melia Khalid leitet das Referat für Linksextremismus beim Inlandsgeheimdienst und bekommt ein Papier zugespielt, das die Gründung einer neuen Generation der RAF ankündigt. Während sie zunächst mit Feuereifer die erforderlichen Gegenmaßnahmen einleitet, kommen ihr schnell erste Zweifel. Handelt es sich hier vielleicht doch um ein perfides Ablenkungsmanöver ? …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ech68
Kommentar zu Melia Khalid 1 - Im Namen der Lüge vom 10.03.2020 8:09:
» Melia Khalid leitet das Referat für Linksextremismus beim Inlandsgeheimdienst. Ein zugespieltes Geheimpapier und ein Raubüberfall lösen im Amt Hochalarm aus, aber Melia Khalid traut nicht nur der Quelle nicht, sondern auch ihrem Vorgesetzten und ihren Kollegen gegenüber wird sie immer misstrauischer. Währenddessen bekommt es Vincent Che Veih und seine Kollegen mit einem Mordfall im Reichsbürgermilieu zu tun. Im Namen der Lüge stammt aus der Feder von Horst Eckert. Aus Linksextremismus, Rechtsextremismus, Politik, Verfassungsschutz, Polizei und Verschwörungstheorien hat der Autor ein wirklich interessanten, komplexen und sehr spannenden neuen Politthriller um seinen Protagonisten Vincent Che Veih geschaffen. Vincent Che Veih versucht mit seinem Team einen Mordfall zu untersuchen bei dem Spuren zu Reichsbürgern führen. Ihm fallen bald die ersten Ungereimtheiten auf, was ihn erst recht dazu bewegt der Sache nachzugehen. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Tanjas Bücherwelt

 
Autorentags: Erik Axl Sund, Horst Eckert, Jana Lukas, John Flanagan, Karin Lindberg, Simon Scarrow
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Boston Bachelors 3 - Dem Traummann auf der Spur
Geschrieben von: Karin Lindberg (9. März 2020)
1,42
[24 User]
Die Chroniken von Araluen 14 - Im Bann des dunklen Ordens
Geschrieben von: John Flanagan (9. März 2020)
Die Mühlenschwestern 1 - Die Liebe kennt den Weg zurück
Geschrieben von: Jana Lukas (9. März 2020)
Die Napoléon-Saga 2 - Ketten und Macht
Geschrieben von: Simon Scarrow (9. März 2020)
Kronoberg-Reihe 2 - Puppentod
Geschrieben von: Erik Axl Sund [Jerker Eriksson] und Erik Axl Sund [Håkan Axlander Sundquist] (9. März 2020)
2,14
[70 User]
Melia Khalid 1 - Im Namen der Lüge
Geschrieben von: Horst Eckert (9. März 2020)
1,00
[2 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz