Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.183 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »alicia_78«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Privatkonzerte, akustische Begegnungen, tote Astrologen
Werbung:
In den vergangenen beiden Tagen wurden von uns wieder zahlreiche neue Bücher ins System eingebaut. Die wohl erwähnenswertesten Neuerscheinungen führen ihre Leser nach New York, in die Welt des Radios und auf einen Astrologenkongress im Ruhrgebiet.

Heute schauen wir zunächst auf den Amazon-eigenen Verlag Montlake. Dort wurde der Auftakt zu einer neuen Buchreihe veröffentlicht, die den Titel »New York Dreams« tragen wird und als ein Gemeinschaftsprojekt von Emily Ferguson und Michelle Schrenk entstanden ist. Der erste Band heißt »Feel my Soul« und erzählt von einer jungen Dame namens Mary, die eine Karriere als Musikerin anstrebt und dazu ihre Heimat Florida verlässt, da sie in New York durchstarten möchte. Hinter sich lässt sie dazu ihr bisheriges Leben, was auch die schmerzlichen Erinnerungen an ihre Zeit mit ihrer Jugendliebe umfasst. Im Big Apple angekommen, feiert sie erste kleine Erfolge in einer Kultbar. Dort bucht sie ein anonymer Gast für ein privates Konzert. Die einzige Bedingung für das Arrangement ist, dass sie mit verbundenen Augen auftreten muss. »Feel my Soul« hat einen Umfang von 384 Seiten und ist zum Preis von 7,99 Euro zu bekommen. Für das E-Book fallen 2,49 Euro an, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können es kostenfrei lesen. Das Nachfolgebuch wird den Titel »Touch my Heart« tragen und wurde bereits für den August vorangekündigt.

Eine weitere neue Veröffentlichung aus dem Hause Montlake stammt von Subina Giuletti, die wir in der Vergangenheit schon zwei Mal zu Interviews hier bei Leserkanone.de begrüßen durften. Ihr neuester Streich trägt den Titel »Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir«. Dessen Protagonistin heißt Charlene. Sie möchte ihr Leben in eine neue Richtung lenken und erhält passenderweise das Angebot, eine nächtliche Sendung im Radio zu moderieren. Sie nimmt das Angebot an und startet unter dem Pseudonym »Pixie« in das anspruchsvolle Projekt, getragen von dem Grundsatz, dass jeder ein schönes und glückliches Leben haben kann. Jeff wiederum hält das Leben für alles andere als schön, und von Glück kann er nur träumen. So kommt es, dass in der Livesendung zwei vollkommen unterschiedliche Charaktere aufeinanderprallen. Die Verzweiflung von Jeff berührt die Zuhörer und »Pixie« gleichermaßen. Und da Jeff umgekehrt von »Pixie« kräftig aufgerüttelt wird, setzt er sich zum Ziel, zu erfahren, wer hinter dem Pseudonym steckt. Ein Vorhaben, das große Schwierigkeiten mit sich bringt. »Moonlight Radio« ist 543 Seiten stark und kostet 7,99. Die digitale Ausgabe hat einen Preis von 2,49, und abermals müssen Kindle-Unlimited-Kunden nichts zahlen.

Im Droste Verlag erlebt indessen die Astrologin Stella Albrecht ihren neuesten Buchauftritt. Das von Lotte Minck verfasste Werk nennt sich »Sonne, Mord und Sterne« und nimmt die Leserschaft auf einen Astrologiekongress mit, der in Bochum stattfindet. Dort erhält der Star der Szene - eine Frau namens Marlene Silberstein - zunächst eine Auszeichnung, dann wird sie mit der Trophäe erschlagen. Kommissar Arno Tillikowski wird bei seinen anschließenden Ermittlungen mit Alibis konfrontiert, die jedem Menschen Kopfschmerzen bereiten würden, der nicht gerade Astro TV auf dem ersten Kanal seines Fernsehers einprogrammiert hat. Auch Stella Albrecht versucht den Täter zu finden, und dabei geht sie auf ihre ganz eigene Art vor. »Sonne, Mond und Sterne« ist 301 Seiten lang geworden und kostet elf Euro. Für zwei Euro weniger ist es in digitaler Form zu bekommen.

Zum Abschluss noch zwei weitere erwähnenswerte Bücher im Schnelldurchlauf: Im Knaur Verlag hat das Buch »Fünfzehn Arten eines Wunders« von Stephanie Butland das Licht der Buchwelt erblickt, in dem ein Spenderherz ein Leben nicht nur einmal rettet. Das Buch ist zunächst nur im E-Book-Format zu bekomme, als Taschenbuch wird es in drei Wochen erscheinen. Self-Publisherin June Reeler hat ihre Urban-Fantasy-Reihe »Wedding Games« indessen in die vierte Runde geführt. Der neueste Band nennt sich »Die Braut«.

Die anderen Romane und Sachbücher, die wir gestern und vorgestern eingetragen haben, erreicht ihr durch einen Klick hier. Vielen Dank an die emsigen User, die auch zuletzt wieder unser Hinweisformular zum Glühen gebracht haben, um uns diese und andere Bücher vorzuschlagen!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 134 (34,2%)
Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir von Subina Giuletti
2
 
 108 (27,6%)
New York Dreams 1 - Feel my Soul von Michelle Schrenk und Emily Ferguson
3
 
 78 (19,9%)
Wedding Games 4 - Die Braut von June Reeler
4
 
 36 (9,2%)
Stella Albrecht 3 - Sonne, Mord und Sterne von Lotte Minck
4
 
 36 (9,2%)
Fünfzehn Arten eines Wunders von Stephanie Butland
An der Umfrage haben 392 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu New York Dreams 1 - Feel my Soul vom 13.07.2020 12:11:
» Der Auftakt zur New Yorks Dream Reihe. Mary O'Hanna hat einen Traum, Musikerin in New York. In ihrer Heimat Florida lernt sie Tad kennen. Und Tad hat den gleichen Traum. Die Beiden schmieden Pläne und schreiben gemeinsam einen Song. Doch bevor der Song fertig ist, ist Tad plötzlich weg. Nur ein Abschiedsbrief und ein Umschlag mit Geld bleibt von ihm zurück. Mary geht nach New York, mit dem festen Willen mit ihrer Musik Karriere zu machen. Sie hält sich mit einigen Jobs über Wasser. Unter anderem in der Kultbar. Dort spielt sie jeden Donnerstag live. Und dort sieht sie immer einen Typen mit Kapuzenpulli. Er kommt kurz vor ihrem Auftritt und verschwindet auch genauso schnell wieder. Ist es Tad? Allein der Gedanke an Tad reißt alte Wunden wieder auf. Michelle Schrenk und Emily Ferguson konnten den Spannungsbogen die ganze Zeit aufrecht erhalten. Die Geschichte von Mary O'Hanna und Tad hat mir sehr gut gefallen. Ich vergebe sehr gerne 4⭐⭐⭐⭐«
– geschrieben von leseHuhn
Kommentar zu Stella Albrecht 3 - Sonne, Mord und Sterne vom 22.02.2020 13:28:
» Beim Bochumer Astrologiekongress ist der Superstar der Szene Marlene Silberstein die Hauptattraktion und bekommt auch den "Saturn" verliehen. Und gerade mit diesem wird sie kurz darauf erschlagen. Stella und ihre Oma Maria sind natürlich auch vor Ort und versuchen Kommissar TIllikowski unter die Arme zu greifen, denn Verdächtige gibt es aufgrund des Charakters und des Lebenswandels der Preisträgerin einige. Das Cover des Buches ist sehr detailreich, hervorragend gezeichnet und passt perfekt zum vorliegenden Buch. Er passt auch ausgezeichnet zu den bisherigen Büchern der Autorin und gefällt mir hervorragend. Wie immer vergleiche ich dann natürlich das Bild mit dem Text des Buches und erstmals fiel mir ein klitzekleiner Fehler auf. Auf dem Cover hat Marlene rote Unterwäsche an, im Buch ist es schwarze. Aber das sind natürlich wirklich nur Kleinigkeiten und stören den Lesegenuss in keinster Weise. Der Schreibstil ist wieder …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SaintGermain
Kommentar zu Stella Albrecht 3 - Sonne, Mord und Sterne vom 17.02.2020 21:34:
» Wieder eine geniale Geschichte aus der Feder von Lotte Minck, spannend und humorvoll *Klappentext (übernommen)* Beim Bochumer Astrologiekongress versammelt sich alles, was in der Branche Rang und Namen hat, vom Geistheiler über den Engelsbotschafter bis zum Jenseitsmedium. Um zu erkennen, dass Marlene Silberstein tot ist, braucht man allerdings weder hellseherische Fähigkeiten noch muss man des Auralesens mächtig sein: Der Star der Astrologenszene wurde erschlagen, und zwar mit dem ihr gerade erst verliehenen "Saturn". Während der zunehmend genervte Kommissar Arno Tillikowski bei seinen Befragungen mit Engelskontakten als Alibi konfrontiert wird, begibt sich Stella auf die Suche nach dem Täter - wie immer mit himmlische Hilfe, aber auch ganz bodenständig unterstützt von ihren Freunden. *Meine Meinung* "Sonne, Mord und Sterne" von Lotte Minck ist bereits die dritte Geschichte rund um die Astrologin Stella Albrecht und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir vom 14.02.2020 9:54:
» Wie alle Bücher von Subina Guiletti absolut lesenswert. Sie schafft es immer wieder, den Leser auf eine äußerst positive Weise zum Nachdenken anzuregen und bietet gleichzeitig wunderbare Unterhaltung. Lesen!«
– geschrieben von kroegersch
Kommentar zu Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir vom 14.02.2020 9:44:
» diese buch ist wieder sehr realitätsnah geschrieben - emotional und sehr tiefgehend - wie alles von Subina Guiletti - sehr zu empfehlen«
– geschrieben von Antaara
Kommentar zu Stella Albrecht 3 - Sonne, Mord und Sterne vom 08.02.2020 13:57:
» Nein, ich habe das Erscheinungsdatum dieses Buches nicht in den Sternen gesehen. Endlich ist es soweit: Mit der Ruhrpott-Krimödie "Sonne, Mord und Sterne" hat Lotte Minck den dritten Band ihrer erfolgreichen Reihe um die Astrologin Stella Albrecht vorgelegt. Beim Bochumer Astrologiekongress versammelt sich alles, was in der Branche Rang und Namen hat, vom Geistheiler über den Engelsbotschafter bis zum Jenseitsmedium. Um zu erkennen, dass Marlene Silberstein tot ist, braucht man allerdings weder hellseherische Fähigkeiten noch muss man des Auralesens mächtig sein: Der Star der Astrologenszene wurde erschlagen, und zwar mit dem ihr gerade erst verliehenen "Saturn". Während der zunehmend genervte Kommissar Arno Tillikowski bei seinen Befragungen mit Engelskontakten als Alibi konfrontiert wird, begibt sich Stella auf die Suche nach dem Täter - wie immer mit himmlische Hilfe, aber auch ganz bodenständig unterstützt von ihren …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bücherfairy
Kommentar zu Wedding Games 4 - Die Braut vom 29.01.2020 18:38:
» In " Wedding Games: Die Braut " steht die mittellose Journalistin Lucia vorm Altar und hofft, durch die Ehe mit ihrem Bräutigam einen Fuß in der Tür bei Harms & Sons zu bekommen. Doch statt dessen stirbt der alte lüsterne Anwalt des Harms-Unternehmens anstatt ihr das Jawort zu geben. Felix Harms scheinbar gutherziger Großvater und Oberhaupt der Familie bietet ihr dennoch an, für die Firma zu tätig zu sein. Lucia soll Marcellus, einziger männlicher Erbe der Dynastie, begleiten um sein in der Gesellschaft ramponiertes Image aufzupolieren. Aber Marcellus ist alles andere als begeistert davon, von einem ( Unschulds ) - Engel begleitet zu werden und zeigt mehr als einmal seine teuflische Gestalt. Die Story hat mich gleich in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Lucia und Marcellus mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu New York Dreams 1 - Feel my Soul vom 27.01.2020 18:07:
» In " Feel My Soul (New York Dreams 1) " ist Mary ihren Traum gefolgt und nach New York gegangen, um Sängerin und Songwriterin zu werden. Das ganze hat jedoch einen großen Preis gefordert. Sie musste Tad, ihre erste Liebe hinterlassen um sich ganz auf ihr neues Leben zu konzentrieren. Als sie erste Erfolge feiert und in der Kultbar Jone regelmäßig Auftritt hat, bekommt sie von einem anonymen Mann ein Angebot für ein Privatkonzert, einzige Bedingung, sie muss mit verbundenen Augen spielen. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen,bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Mary und dem Unbekannten mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergießen. Da ich erfahren wollte, ob Mary hinter das Geheimnis des Mannes kam, musste ich das Buch in einem Rutsch durchlesen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Wedding Games 4 - Die Braut vom 16.01.2020 9:40:
» Wedding Games - Die Braut Dieser Roman gehört zur Wedding Game Reihe und kann unabhängig von seinen Vorgängern gelesen werden, da er ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet. Mit seinem ansprechend traumhaft schönen Cover reiht er sich perfekt ein. Lucia ist eine Cherubim, ihr Auftrag auf Erden lautet sich in die Organisation einzuschleusen, egal wie. In ihrem inneren verbirgt sich eine andere als augenscheinlich. Durch eine Heirat mit dem greisen aber lüsternen Anwalt der Familie Harms hofft sie auf Zugehörigkeit. Dumm nur das jener Greis vor dem Altar tot umfällt. Ob der alte Filiz da seine Macht im Spiel hat. Als er und seine Enkel der exzentrische Marcellus und die Belle gemeinsam auf den Weg nach Osboro machen, sieht Lucia das Ausmaß seiner Tätigkeit und kann nachvollziehen das seine Familie bemüht ist den Teufelsenkel mit dem Engelsgesicht auf Spur zu halten. Doch Luzifer höchstpersönlich bestraft die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Emotionbooksworld

 
Autorentags: Emily Ferguson, June Reeler, Lotte Minck, Michelle Schrenk, Stephanie Butland, Subina Giuletti
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Fünfzehn Arten eines Wunders
Geschrieben von: Stephanie Butland (15. Januar 2020)
Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir
Geschrieben von: Subina Giuletti (14. Januar 2020)
1,25
[242 User]
New York Dreams 1 - Feel my Soul
Geschrieben von: Michelle Schrenk und Emily Ferguson (14. Januar 2020)
2,25
[4 Blogs]
2,02
[281 User]
Stella Albrecht 3 - Sonne, Mord und Sterne
Geschrieben von: Lotte Minck (15. Januar 2020)
1,00
[3 User]
Wedding Games 4 - Die Braut
Geschrieben von: June Reeler (11. Januar 2020)
1,00
[1 Blog]
2,11
[19 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz