Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.858 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gilsberhta261«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Mysteriöse Artefakte, unsichere Kinderheime, nette Lehrerinnen
Werbung:
Vier der zahlreichen neuen Bücher, die wir gestern in unser System aufgenommen haben, wollen wir auch heute wieder etwas näher vorstellen, da sie uns am erwähnenswertesten erschienen sind. Wie an jedem Wochenende, so sind es auch dieses Mal wieder vornehmlich verlagslos veröffentlichte Bücher gewesen, die gestern den Weg zu uns fanden. Die erwähnenswertesten Romane führen ihre Leser in eine Grabkammer in Mexiko, in ein Kinderheim in der Eifel, in ein kleines irisches Städtchen und in einen unvergesslichen Familienurlaub.

Loslegen wollen wir mit einem neuen Thriller, der von Autor Joshua Tree verfasst wurde. In »Das Artefakt« geht es nach Mexiko, wo ein Professor und sein Student in einer zuvor noch vollkommen unentdeckten Grabkammer unter der dortigen Großen Sonnenpyramide auf ein Artefakt stoßen, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Kaum halten sie es in ihren Händen, tauchen Personen auf, die es unbedingt einheimsen wollen und keine Grenzen kennen, dieses Vorhaben umzusetzen. Einen Mord später befindet sich Student Marcus auf der Flucht und wird sowohl vom FBI, der mexikanischen Polizei als auch jenen unbekannten Gewalttätern verfolgt. Und noch immer weiß er nicht, was ihm da überhaupt für ein Gegenstand in den Schoß gefallen ist. »Das Artefakt« hat einen Umfang von 353 Seiten und kann für 12,99 Euro erworben werden. Das zugehörige E-Book, da sich schon jetzt - also kurz nach dem Erscheinen - in die Top 200 der E-Book-Verkaufscharts von Amazon vorgearbeitet hat, ist vorübergehend zum Einführungspreis von nur 99 Cent zu bekommen. Abonnenten von »Kindle Unlimited« können es kostenfrei lesen.

Geschlagene vier Jahre sind vergangen, seitdem wir die Krimiautorin Ulrike Schelhove zu einem Interview begrüßen durften. Damals war gerade der vierte Eifel-Krimi rund um ihre Kommissare Ilka Landwehr und Alex Stettenkamp erschienen. Inzwischen hat sie beharrlich weitergeschrieben, und mit »Hilfeschreie« wurde nun der zwölfte Band der Reihe auf die Buchwelt losgelassen. Dieses Mal tragen sich schlimme Dinge rund um ein Kinderheim zu. So verschwindet der junge Dewid, und noch vier Tage später wird dies der Polizei verschwiegen. Der rebellische Junge hatte das private Kinderheim nach einem großen Streit verlassen, und zeitgleich wurde die Leiterin der Einrichtung in der Nähe ihrer eigenen Wohnung erschlagen aufgefunden. Landwehr und Stettenkamp müssen also ermitteln, und es entwickelt sich ein Fall mit überraschenden Wendungen und einem Geflecht aus menschlichen Abgründen und beängstigendem Behördenversagen. »Hilfeschrei« ist 260 Seiten stark und kostet 9,99 Euro. Die Digitalversion ist für 99 Cent zu bekommen, Kindle-Unlimited-Nutzer können auch diese kostenlos lesen.

Wem sich das alles zu kriminell anhört, der ist womöglich mit »I Wasn't Expecting You« besser bedient, ein neues Buch aus der Feder von Susan Liliales. Darin berichtet die nach Irland übergesiedelte Autorin, die nun schon seit dreieinhalb Jahren in der Welt der Bücher aktiv ist, von einer Lehrerin namens Rose, die nach einem Seitensprung ihres Exfreundes ein Jobangebot im idyllischen Croftsdale annimmt und dorthin umzieht. Der ehrenamtliche Bürgermeister des kleinen Städtchens ist Ian Anderson, ein Bauunternehmer. Durch die Zusage der neuen Lehrerin ist für ihn ein großes Problem vorübergehend gelöst, jedoch befürchtet er, dass es die junge Dame nicht lange in dem Ort aushalten wird, da sich die dortigen Zustände von denen im großen Dublin doch extrem unterscheiden und jeder Einwohner den anderen kennt, so dass es hier keine Geheimnisse gibt. Was sich hieraus entwickelt, ist eine Liebesgeschichte, die sich laut Vorablesern »wie Urlaub in Irland« anfühlen soll. Das Ganze ist 318 Seiten stark und zum Preis von 9,99 Euro zu bekommen. Die E-Book-Version kostet zur Einführung 99 Cent, später wird sie dann einen Preis von 2,99 Euro haben.

Last but not least wollen wir noch »Ein Sommer mit Jano« erwähnen, ein neues Werk von Sam Nolan. Darin berichtet die Bestsellerautorin von einem siebzehnjährigen Jungen namens Tristan, der an seiner Schule hohe Beliebtheit genießt, wozu er sich allerdings - ungeoutet, wie er ist - zahlreicher Lügen bedienen muss, um seine Fassade aufrecht zu erhalten. Nachdem dann sein großes Geheimnis herauskommt und sich alles ändert, wird er von seinen Eltern gegen seinen Willen auf einen Familienurlaub mitgenommen. Dort begegnet er dem neunzehnjährigen Jano, der ihm sofort den Kopf verdreht. Das Ergebnis ist ein drei Wochen währendes großes Wechselbad der Gefühle, an dessen Ende sich die Frage stellt, ob es Jano schafft, Tristan dazu zu bringen, sich seinem eigenen Ich und seinen Gefühlen zu stellen. »Ein Sommer mit Jano« ist 176 Seiten lang und hat einen Preis von 2,99 Euro. Und wie alle anderen hier erwähnten Werke auch, so kann auch dieses E-Book von Kindle-Unlimited-Abonnenten ohne Zuzahlung gelesen werden.

Weitere neu veröffentliche Bücher könnt ihr in Listenform finden, wenn ihr hierhin klickt. Ein großes Dankeschön an all die User, die unser Formular genutzt haben, um uns auf die neuen Bücher hinzuweisen. Ihr seid eine große Hilfe!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 169 (52,5%)
Das Artefakt von Joshua Tree
2
 
 57 (17,7%)
Ilka Landwehr und Alex Stettenkamp 12 - Hilfeschreie von Ulrike Schelhove
3
 
 52 (16,1%)
Ein Sommer mit Jano von Sam Nolan
4
 
 44 (13,7%)
I Wasn't Expecting You von Susan Liliales
An der Umfrage haben 322 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Joshua Tree, Sam Nolan, Susan Liliales, Ulrike Schelhove
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Das Artefakt
Geschrieben von: Joshua Tree (6. Juli 2019)
Ein Sommer mit Jano
Geschrieben von: Sam Nolan (11. Juli 2019)
Ilka Landwehr und Alex Stettenkamp 12 - Hilfeschreie
Geschrieben von: Ulrike Schelhove (10. Juli 2019)
I Wasn't Expecting You
Geschrieben von: Susan Liliales (11. Juli 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz