Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.735 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie-5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Maya-Gottheiten, labile Königinnen, tödliche Sümpfe
Werbung:
Hier werdet ihr erfahren, welche Neuerscheinungen, die am Wochenende in unser System eingebaut wurden, unserer Meinung nach die erwähnenswertesten sind. Diese führen ihre Leser in die Welt der Maya-Gottheiten, in eine Fantasywelt namens Avendúr und an finstere Ecken der Everglades.

Los geht es mit einem Roman, der als Bestseller der New York Times angepriesen wird. Das muss man ein wenig relativieren: Tatsächlich schaffte es das Buch im Oktober 2018 eine Woche lang auf den fünften Rang der dortigen Büchercharts, allerdings »nur« im Bereich der Hardcover-Veröffentlichungen für »Middle Grader«, d.h. für Kinder im Alter von etwa zwölf Jahren. Aber auch das ist natürlich eine bemerkenswerte Leistung, die unzählige andere Bücher nicht erreichen konnten. Die Rede ist von »Sturmläufer«, dem ersten Band der von J.C. Cervantes verfassten Reihe »Zane gegen die Götter«. Bei dem Werk aus dem Ravensburger Buchverlag handelt es sich um eine Art Percy-Jackson-Verwandten in der Welt der Maya-Götter, und tatsächlich wird das Buch auch als »persönliche Empfehlung« von Percy-Jackson-Erfinder Rick Riordan beworben. In einer ersten Blogbesprechung bezeichnete TheUjulala die 512 Seiten starke Fantasystory für junge Leser als »mitreißendes Abenteuer von der ersten Seite an«, und auch im Eisenacher Rezi-Center gab es lobende Worte zu lesen. Die E-Book-Version der Geschichte kann man für 12,99 Euro bekommen, für die gebundene Ausgabe fallen vier Euro mehr an.

Ein neuer Fantasyroman aus dem Verlag Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch wurde von Theresa Jeßberger verfasst und trägt den Titel »Töchter der Freiheit«. Darin begegnet man einer jungen Dame namens Elodea, die sich einst als Studentin rebellisch gegenüber der in ihrem Land herrschenden Tyrannei gezeigt hatte und nun - wie die anderen Widerständler - an einem Adelshof auf Linie gebracht werden soll. Während die psychisch labile Königin versucht, mit aller Gewalt die Herrschaft des Stärkeren am Leben zu halten und das Land in einen Krieg zu stürzen, ergibt sich für sie und einige weitere Rebellen eine zweite Chance, für ihre Ideale einzutreten. Die Rebellen verstricken sich allerdings in ein Dickicht aus Schuld, Lüge und Verrat, weswegen sie alsbald vor der Frage stehen, wie viel sie für ihre Ziele zu opfern bereit sind. »Töchter der Freiheit« ist 448 Seiten stark und kostet dreizehn Euro. Für die E-Book-Ausgabe sind 9,99 Euro zu zahlen. In einer ersten Blogbesprechung erzählte die Bloggerin von xobooksheaven, dass sie »wegen des anspruchsvollen Stils« zwar geraume Zeit zum Lesen des Buchs gebraucht hätte, dass ihr die Geschichte schlussendlich aber sehr gut gefallen hat.

Ein von Herausgeberseite als »erbarmungslos« eingestufter Redneck-Thriller, der von Jeff Menapace zu Papier gebracht wurde, hat im Festa Verlag das Licht der Buchwelt erblickt. In »Durch Schlamm und Blut« begegnet man einem jungen Autor namens Dan, der gemeinsam mit seiner Familie und seiner Lebensgefährtin einen Bootsausflug in die wilden Everglades unternimmt. In der Sumpflandschaft werden sie Zeuge eines Gewaltverbrechens, woraufhin sich ihre eigentlich friedliche Reise in einen regelrechten Höllenritt verwandelt. Fortan sind sie gezwungen, sich zu Fuß durch die Wildnis zu kämpfen. Und als wären die zahlreichen Raubtiere, die dort leben, nicht schon Problem genug, besteht die eigentliche Gefahr in den Menschen, die ihnen auf den Fersen sind. »Durch Schlamm und Blut« kann man vorerst nur als E-Book für 4,99 Euro bekommen. Die Printversion des 272seitigen Werks wird am 14. Juli folgen und dann 14,99 Euro kosten.

Zum Abschluss noch zwei Fortsetzungen im Schnelldurchlauf, die beide im Luzifer Verlag veröffentlicht wurden und die ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Der fünfte JET-Thriller, den Russell Blake verfasst hat, wurde unter dem Titel »Das Vermächtnis« herausgegeben. Darin werden zwei nukleare Sprengsätze gestohlen, und JET muss die Drahtzieher hinter der Angelegenheit aufspüren. Bombenentschärfer Dan Taylor ist in Rachel Amphletts Thriller »Glühender Sand« zum vierten Mal im Einsatz, und dieses Mal schwebt Taylors Tochter Anna in Afrika in großer Gefahr.

Dies war natürlich nur ein kleiner Ausschnitt der am Wochenende ins System eingebauten neuen Werke. Alle neuen Bücher findet ihr hier. Für die freundlichen Hinweise der Userschaft auf die Neuerscheinungen möchten wir uns - wie an jedem Tag - auch heute wieder bedanken.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 102 (30,7%)
Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer von J.C. Cervantes
2
 
 70 (21,1%)
Durch Schlamm und Blut von Jeff Menapace
3
 
 68 (20,5%)
Töchter der Freiheit von Theresa Jeßberger
4
 
 57 (17,2%)
Jet 5 - Das Vermächtnis von Russell Blake
5
 
 35 (10,5%)
Dan Taylor 4 - Glühender Sand von Rachel Amphlett
An der Umfrage haben 332 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 01.07.2020 16:56:
» Zanes Abenteuer mit den Maya-Göttern Nachdem Zane ein Jahr lang von seiner Mutter zu Hause unterrichtet wurde, soll er wieder auf eine Privatschule gehen. Doch da kommt dann noch was dazwischen: Zane soll den Maya-Gott des Todes befreien. Eine alte Prophezeiung soll durch ihn Wirklichkeit werden. Und plötzlich sieht Zane sich nicht nur im Kampf gegen den grässlich stinkenden Todesgott, sondern er ist mitten drin in einer unglaublichen Geschichte, in der alle Maya-Götter vorkommen, und noch so vieles andere… Der 13jährige Zane, dessen eines Bein kürzer ist als das andere und der deswegen immer gehänselt wird von seinen Mitschülern, ist ein richtiger Anti-Held, ein Hasenfuß, der zwar gerne Bücher liest, aber die Geschichten sollen bitteschön auch dadrin bleiben. Und unversehens ist er selbst mit allen Maya-Göttern konfrontiert, ist mitten drin in einem Abenteuer, das immer gefährlicher zu werden droht. Wem kann er …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 28.06.2020 15:37:
» Zum Inhalt:  Ausgerechnet ein 13 jähriger, der auch noch humpelt, soll den Todesgott der Maya befreien? Zane glaubt nicht dran, auch wenn eine alte Prophezeiung das behauptet. Doch plötzlich steckt Zane mittendrin und das Schicksal nimmt seinen Lauf.  Meine Meinung:  Schon der Satz "wer meine Geschichte lesen will, muss sich zum völligem Stillschweigen verpflichten" auf den Klappentext machte neugierig auf das Buch und lässt einen grinsen. Ich fand das Buch großartig, aber ich stecke jetzt mit drin und muss Stillschweigen bewahren. Der Schreibstil, aber auch Protagonisten und Geschichte haben mir richtig gut gefallen. Ich bin davon überzeugt, dass auch die Zielgruppe das Buch lieben wird. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung.  Fazit:  Großartig«
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 28.06.2020 11:44:
» Schlangenbein und Falkenmädchen Klappentext: Persönlich empfohlen von „Percy Jackson“-Autor Rick Riordan! Achtung! Wer meine Geschichte lesen will, muss sich zu völligem Stillschweigen verpflichten. Das meine ich ernst! Oder möchtest du, dass die Götter ihre Wie-räche-ich-mich-möglichst-grausam-an-einem-Teenager-Skills an mir ausprobieren? Wenn die rausfinden, dass ich den Todesgott befreit und auf die Welt losgelassen habe … Dann geht's mir so was von an den Kragen! Also: Wenn du dieses Buch aufschlägst, hängst du mit drin. Ich habe dich gewarnt! Band 1 des humorvollen Fantasy-Abenteuers Rezension: Der 13-jährige Zane lebt mit seiner Mutter in New Mexico. Von seinem Vater weiß er nur, dass er das Produkt eines Urlaubsflirts seiner Mutter in Mexiko ist. Von Gleichaltrigen hält er sich fern, weil die sowieso nur Witze über ihn machen, denn Zane humpelt. Eines seiner Beine ist kürzer. Der wirkliche …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Frank1

 
Autorentags: J.C. Cervantes, Jeff Menapace, Rachel Amphlett, Rick Riordan, Russell Blake, Theresa Jeßberger
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Dan Taylor 4 - Glühender Sand
Geschrieben von: Rachel Amphlett (26. Juni 2020)
Durch Schlamm und Blut
Geschrieben von: Jeff Menapace (23. Juni 2020)
Jet 5 - Das Vermächtnis
Geschrieben von: Russell Blake (25. Juni 2020)
Töchter der Freiheit
Geschrieben von: Theresa Jeßberger (24. Juni 2020)
2,00
[1 Blog]
Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer
Geschrieben von: J.C. Cervantes (21. Juni 2020)
1,80
[2 Blogs]
1,50
[2 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz