Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.029 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ilka Hesse«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Liebesnächte, gefährdete Heilerinnen, ermordete Autoren
Werbung:
Viele neue Bücher sind auch am Dienstag in unserem System gelandet, und hier wollen wir euch die erwähnenswertesten vorstellen. Diese führen ihre Leser nach Las Vegas, ins historische Köln und ins kriminelle Ostfriesland.

Im Amazon-eigenen Verlag »Montlake« wurde ein neues Buch veröffentlicht, dass sich innerhalb von nur 24 Stunden in die Top Drei der dortigen E-Book-Bestsellerliste katapultiert hat. Die Rede ist von »Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer«, einem Buch aus der Feder der einstigen Lehrerin und Anwältin Elle Casey, die es in den USA auf die Bestsellerliste der New York Times und auf die der USA Today geschafft hat und in einem enorm hohen Tempo - teilweise eines pro Monat - neue Werke unter die Leute bringt. Das Buch bildet den Auftakt zu einer Reihe, in der es um die »Mackenzie Cowboys« gehen wird. Im ersten Band begegnet man einer Anwältin namens Andie, die - von Liebeskummer geplagt - mit ihren Freundinnen nach Las Vegas fliegt, um dort einen Junggesellinnenabschied zu zelebrieren. In einem Casino begegnet sie einem echten Cowboy namens Mack und verbringt eine Nacht mit ihm. Bald zeigt sich, dass ein Hangover und ein paar Chips nicht die einzigen »Andenken« an den Vorfall bleiben. »Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer« ist 397 Seiten lang und kann zum Preis von 7,99 Euro erworben werden. Für 2,49 Euro gibt es die Story im E-Book-Format, Abonnenten von »Kindle Unlimited« müssen nichts dafür zahlen.

In einem weiteren Amazon-Verlag, nämlich dem auf historische Werke spezialisierten Label »Tinte & Feder«, wurde der zweite Band der Rhein-Trilogie von Marion Johanning veröffentlicht. In dem Roman, der den Titel »Die siebte Schwester« trägt und der auch schon sehr nah an die Top Ten der Kindle-Bestsellerliste herangerückt ist, geht es zurück ins Köln des frühen dreizehnten Jahrhunderts. Dort begegnet man einer emsigen jungen Novizin namens Tryngen, die nach einem Zwischenfall an den Hof des Dompropstes gerufen wird und dort auf die Probe gestellt wird, um einer erzwungenen Hochzeit zu entgehen. Jener Propst steht kurz davor, zum Erzbischof von Köln erhoben zu werden. Und je mehr Vertrauen der mächtige Mann in Tryngen gewinnt, desto größer wird die Gefahr für sie, denn sie hat ein Geheimnis, das unbedingt um Verborgenen bleiben muss. »Die siebte Schwester« ist 428 Seiten lang und kann zu exakt den gleichen Konditionen bezogen werden wie Elle Caseys oben erwähnter Roman.

Wer lieber in der Gegenwart bleiben möchte und sich für Kriminalliteratur begeistern kann, der ist indessen womöglich mit dem Ostfrieslandkrimi »Blutiges Töwerland« besser bedient, in dem Autorin Dörte Jensen ihren Kommissar Joost Kramer zum siebten Mal in den Einsatz schickt. Darin wird ein berühmter Schriftsteller in seinem Haus auf der Insel Juist ums Leben gebracht. Da der Mann zwar als kauzig galt, allgemein aber trotzdem beliebt war, ist der Mordfall ein Rätsel. Joost Kramer durchleuchtet daraufhin einen aufdringlichen Fan, ebenso aber auch die Verlegerin des verblichenen Schriftstellers, ihres Zeichens gleichzeitig auch seine Lebensgfährtin. Und während Kramer am Ermitteln ist, wird seine eigene Freundin überfallen ... ein Ereignis, das mit dem Mord in Verbindung steht. »Blutiges Töwerland« ist 200 Seiten lang und wurde vom Klarant Verlag veröffentlicht, der sich mit Ostfriesenkrimis bestens auskennt. Die E-Book-Ausgabe des Romans hat einen Preis von 3,99 Euro, für die (offenbar noch nicht an alle Onlineshops ausgelieferte) Taschenbuch-Ausgabe fallen 11,99 Euro an.

Zum Abschluss noch zwei frisch erschienene Bücher im Schnelldurchlauf, die ebenfalls nicht unter den Tisch gekehrt werden sollten: Krimiautor Béla Bolten entführt seine Leser einmal mehr in Richtung Bodensee, wo seine Ermittler Berg und Thal an ihrem sage und schreibe 28. Fall zu knabbern haben. In »Schandzeuge« verschwinden eine Ex-Polizistin und drei weitere Frauen spurlos. Linda Mignani und Vivian Hall haben sich erneut unter ihrem gemeinsamen Pseudonym »Josie Jones« zusammengetan und ein zweites Buch über ihre »Fruit Lovers« geschrieben. Dieses trägt den Titel »Lick my Apricot Mr Collins«.

Die restlichen Bücher, die wir am Dienstag eingetragen haben, findet ihr, wenn ihr hier klickt. Vielen Dank an die eifrigen User, die auch gestern wieder unser Hinweisformular genutzt haben, um uns diese und andere Bücher vorzuschlagen!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 101 (24,9%)
Mackenzie Cowboys 1 - Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer von Elle Casey
2
 
 84 (20,7%)
Berg und Thal ermitteln 28 - Schandzeuge von Béla Bolten
3
 
 80 (19,8%)
Ein Fall für Joost Kramer 7 - Blutiges Töwerland von Dörte Jensen
4
 
 79 (19,5%)
Fruit Lovers 2 - Lick my Apricot Mr Collins von Josie Jones [Linda Mignani] und Josie Jones [Vivian Hall]
5
 
 61 (15,1%)
Rhein-Trilogie 2 - Die siebte Schwester von Marion Johanning
An der Umfrage haben 405 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Fruit Lovers 2 - Lick my Apricot Mr Collins vom 23.02.2020 19:31:
» In " Lick my Apricot Mr Collins (Fruit Lovers 2) " rettet Scott Lacey aus einer gefährlichen Situation und von diesem Moment an, ziehen sie sich gegenseitig an, wie der Nektar die Bienen. Aber das Naschen an verbotenen Früchten ist gefährlich und so ergeht es ihm auch, denn seine Vergangenheit hält ihn von der Zukunft ab und mehr als die Gegenwart kann er ihr nicht geben. Doch sie wird mehr wollen, dies beweist ihre Hartnäckigkeit. Kann er ihr das geben oder zerstört er sie dabei? Die Story hat mich vom ersten Moment an in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Lacey und Scott mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es Lacey gelungen war, Scott von sich zu überzeugen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Ein Fall für Joost Kramer 7 - Blutiges Töwerland vom 13.02.2020 16:19:
» Der berühmte Schriftsteller Claas Fokken liebt sein Töwerland, wie die Insel Juist gerne genannt wird. Hier hat er auch seinen Töwerland-Zyklus geschrieben, die sich um den Friesenteufel drehen. Gerade hat er den letzten Band der Reihe abgeschlossen, als der Literaturstudent Markus Storch bei ihm auftaucht und ihm einen ungeheuerlichen Vorschlag unterbreitet. Dann wird Fokken überfallen und er stirbt dabei. Es wird ein schwieriger Fall für Kommissar Joost Kramer, denn der Autor war auf der Insel sehr beliebt. Wer also hatte ein Motiv, ihn zu töten? Dies ist bereits der Siebte Fall, den Kommissar Joost Kramer lösen muss und für mich war es das vierte Buch aus der Reihe. Auch dieser Krimi lässt sich wieder schnell und flüssig lesen. Die Charaktere sind gut und authentisch dargestellt. Joost Kramer ist ein sympathischer Ermittler, der sich normalerweise an die Regeln hält. Seine Freundin, die Fotografin Ricarda Albers, kommt ihm …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Mackenzie Cowboys 1 - Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer vom 13.02.2020 13:54:
» Andie und Mack Shine not Burn – Ein toller Spruch, der mir sehr imponiert hat und sich wie ein roter Faden durch die Story zog. Andie lebt strikt nach ihrem selbst erstellten Lebensplan. Für Außenstehende wirkt er manchmal befremdlich, doch für sie ist er lebensnotwendig. Denn er gibt ihr Halt und Struktur. Dass er ihr auch mal im Weg steht, übersieht sie gekonnt. Da bedarf es Hilfe ihrer besten Freundinnen, die ihr den nötigen Schubs geben, wieder die alte Andie zu sein, die sie während ihres Studiums war. Was bietet sich da besser an, nach Vegas zu reisen. Die Hochzeit ihrer besten Freundin steht an und der Junggesellinnenabschied soll hier gebührend gefeiert werden. So gibt sich Andie getreu dem Motto hin, was in Vegas passiert, bleibt auch in Vegas. Dass aber das Leben seinen eigenen Plan verfolgt, wird ihr Jahre später schmerzlich bewusst. Auf der Suche nach der Vergangenheit begibt sie sich nicht nur auf eine Reise zu sich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Mauritza
Kommentar zu Mackenzie Cowboys 1 - Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer vom 12.02.2020 22:07:
» Andie ist eine überaus taffe und brillante Anwältin. Mack ist ein heißer Cowboy. Beide treffen sich zufällig in Las Vegas und haben einen One-Night - Stand zusammen. Was danach folgt ist ein skurriler Strudel der Gefühle. Meine Meinung: Jetzt wird es schwer ...also: Das Buch ist von der Geschichte her ganz bezaubernd. So viele tolle Wendungen und skurrile Begegnungen, das ist echt witzig zu lesen. Dazu noch Elle Caseys wunderbar humorvoller Schreibstil und man hat die perfekte Mischung für einen wunderbaren Liebesroman. Außerdem ist Frau Casey eine erfahrene Autorin und das ganze Buch ist rund, sexy durchgestylt und die erotischen Momente sind absolut heiß. Es ist auch ein starker Kontrast zu den" Bourbon - Street - Boys", die ich alle geliebt und in mein Herz geschlossen habe. Aber: Ich habe Andie aus tiefster Seele unsympathisch gefunden. Brrrr so eine du.. Pu... Alle sind so nett zu ihr und sie stößt alle vor …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von mellidiezahnfee

 
Autorentags: Béla Bolten, Dörte Jensen, Elle Casey, Linda Mignani, Marion Johanning, Vivian Hall
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Berg und Thal ermitteln 28 - Schandzeuge
Geschrieben von: Béla Bolten (11. Februar 2020)
1,76
[25 User]
Ein Fall für Joost Kramer 7 - Blutiges Töwerland
Geschrieben von: Dörte Jensen (11. Februar 2020)
1,00
[1 User]
Fruit Lovers 2 - Lick my Apricot Mr Collins
Geschrieben von: Josie Jones [Vivian Hall] und Josie Jones [Linda Mignani] (9. Februar 2020)
1,73
[15 User]
Mackenzie Cowboys 1 - Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer
Geschrieben von: Elle Casey (11. Februar 2020)
1,57
[88 User]
Rhein-Trilogie 2 - Die siebte Schwester
Geschrieben von: Marion Johanning (11. Februar 2020)
1,00
[1 Blog]
1,70
[60 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz