Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.313 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rebekka53«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Leichen in Boxsäcken, lebendige Tote, blutige Freunde, totale Kontrolle
Werbung:
Die neue Woche ist mal wieder mit so vielen vielversprechenden neuen Büchern gestartet, dass wir uns dazu entschlossen haben, sie euch zweigeteilt zu präsentieren: Hier werdet ihr zunächst erfahren, welche nagelneuen Kriminalromane und Thriller wir für die erwähnenswertesten erachten, später am Tag folgen dann die wichtigsten Neuerscheinungen aller anderen Genres.

Den Auftakt macht heute der Knaur Verlag, in dem ein neuer True-Crime-Thriller von Michael Tsokos veröffentlicht wurde. Unter Mitarbeit von Wolf-Ulrich Schüler ist »Zerrissen« entstanden, der vierte Band in Tsokos' Reihe über den Rechtsmediziner Fred Abel. Dieser muss im Fall einer besonders schweren Misshandlung vor Gericht aussagen. Dass das Opfer - ein kleines Mädchen - die Nichte einer langjährigen Kollegin ist, kommt dabei erschwerend hinzu. Zur gleichen Zeit findet Fred Abels Bekannter und Privatermittler Lars Moewig in einem Boxsack in einem Kickboxverein die Überreste eines Menschen, die darin eingenäht wurden. Auf der Suche nach Spuren landet er im Sumpf der libanesischen Drogenclans. Was es mit alledem auf sich hat, erfährt man auf 400 Seiten. Diese sind zum Preis von 12,99 als E-Book zu bekommen, die Printversion wird am 1. Oktober folgen und dann zwei Euro mehr kosten.

Eine andere Buchreihe wurde im btb Verlag in eine neue Runde geführt. Mit »Barbarotti und der schwermütige Busfahrer« hat Håkan Nesser seine Serie über den Inspektor Gunnar Barbarotti in die sechste Runde geführt. Gegen diesen und seine Lebensgefährtin wird dabei intern ermittelt, nachdem es bei einem Einsatz zu einem Schusswaffengebrauch mit schwerwiegenden Folgen gekommen ist. Die beiden ziehen sich zum Abschalten auf die Insel Gotland zurück. Dort entdeckt Barbarotti zufälligerweise einen Busfahrer, der genau wie ein Mann aussieht, der sechs Jahre zuvor Opfer eines Verbrechens wurde, dessen Leiche man jedoch nie fand. Eine Entdeckung, die sofort die kriminalistischen Instinkte des Inspektors weckt. Nessers Buch hat einen Umfang von 416 Seiten und kostet 22 Euro, für fünf Euro weniger kann man es in digitaler Form bekommen. Ein zehnstündiges ungekürztes Hörbuch wurde von Schauspieler Dietmar Bär eingelesen, welcher der Reihe schon seit ihrem Auftakt seine Stimme leiht.

Da wir schon bei Buchreihen aus Schweden sind: Kristina Ohlsson hat mit »Blutsfreunde« den dritten Thriller über ihren Anwalt Martin Benner vorgelegt. Nachdem sein Kumpel Henry in Folge einer Krankheit verstirbt, erbt Brenner dessen Anteil an einem Antiquitätenladen in New York City. Allerdings ist dies kein großer Grund für Freude, denn er erhält schon nach kurzer Zeit Besuch von einem Mann, der die These aufstellt, Henry sei Opfer eines Mordes geworden. Was folgt, ist eine atemlose Jagd, bei der es die Frage zu klären gilt, wer Henry eigentlich in Wirklichkeit war, und was an jenem Tag geschah, an dem er sein Leben aushauchte. »Blutsfreunde« ist 496 Seiten lang und kostet fünfzehn Euro. Für die Digitalversion des Thrillers aus dem Limes Verlag fallen 12,99 Euro an. Eine knapp zwölf Stunden lange Hörbuchvariante wurde von Uve Teschner eingelesen.

Last but not least möchten wir auch noch auf den Politthriller »Final Control« hinweisen, der von Veit Etzold verfasst wurde, der im Droemer Verlag das Licht der Buchwelt erblickt hat und in dem die Supermächte China und Europa aufeinanderprallen. Darin hat ein Milliardär namens Arakis über ein gewaltiges Konsortium an Hedge Fonds dafür gesorgt, dass italienische Banken in Scharen ruiniert wurden, wodurch es inzwischen soweit gekommen ist, dass ein Bürgerkrieg in Europa auszubrechen droht. Fortan stehen die Regierungen vor einer höchst unangenehmen Wahl: Entweder muss für eine totale Überwachung der Menschen gesorgt werden, oder es bricht das totale Chaos aus. Ausgerechnet eine chinesische Sicherheitstechnologie, die Arakis den Regierungen anbietet, erscheint in diesem Moment wie ein Ausweg. »Final Control« ist 480 Seiten lang und kostet 10,99 Euro, die Digitalvariante ist einen Euro günstiger.

Hierbei handelt es sich nur um einen kleinen Teil dessen, was gestern in unserem System gelandet ist. Sämtliche neuen Bücher, die wir eingetragen haben, findet ihr durch einen Klick hier. Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei all den hilfsbereiten Besuchern unserer Seite, die uns die neuen Bücher gemeldet haben! Später am Tag werden wir euch dann noch die erwähnenswertesten vier Bücher aller anderen Genres vorstellen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 237 (51,4%)
Fred Abel 4 - Zerrissen von Michael Tsokos und Wolf-Ulrich Schüler
2
 
 99 (21,5%)
Final Control von Veit Etzold
3
 
 64 (13,9%)
Gunnar Barbarotti 6 - Barbarotti und der schwermütige Busfahrer von Håkan Nesser
4
 
 61 (13,2%)
Martin Benner 3 - Blutsfreunde von Kristina Ohlsson
An der Umfrage haben 461 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Final Control vom 20.10.2020 21:23:
» Ein komplexer Politthriller! "Final Control"ist ein Politthriller von Veit Etzold und dem Droemer Knaur-Verlag. Das Thema,oder besser gesagt,die Themen des Thrillers sind brandaktuell,top recherchiert und sehr interessant.Eine Welt und die Wahl zwischen totalem Chaos und totaler Kontrolle.Veit Etzold lässt die alte Welt Europa und die kommende Supermacht China im Kampf um Sicherheit,Datenkontrolle und digitale Überwachung aufeinander prallen.Es ist das eingetreten,was letztendlich viele befürchtet haben,die EU zerbricht und Europa steht kurz vor einem Bürgerkrieg.Die Rolle der totalen Überwachung,die in China milliardenfach angewendet wird,wird von Tom Bayne,der in einem Start-up Unternehmen aus dem Gesundheitssektor im chinesischen Shenzhen arbeitet,zur reinsten Katastrophe.Er ist Gründer und Chef der Medizin-App CUMO. Da er unbedingt einen Investor braucht,hat er sich auf Dairon Arakis,ein Investor und Milliardär eingelassen,der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Jasminh86
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 15.10.2020 19:27:
» Das ist der vierte Teil aus der Reihe um den Rechtsmediziner Dr. Fred Abel. Ich habe die vorherigen Teile leider nicht gelesen, konnte aber der Handlung dieses in sich abgeschlossenen Falls gut folgen. Die bereits bekannten Protagonisten werden kurz vorgestellt, so dass ich sie gut einordnen konnte. In diesem Teil ermittelt Dr. Abel eigentlich gleich in zwei Fällen. Er wurde als Gutachter beauftragt, die Verletzungen eines kleinen Mädchens zu beurteilen und kommt zu dem Ergebnis, dass hier Kindesmisshandlung vorliegt. Sein Gutachten wird auch vor Gericht beigezogen und das führt zu Verstimmungen zwischen ihm und seiner langjährigen Kollegin Sabine Yao, denn das kleine Mädchen ist die Nichte von Sabine. Außerdem bittet sein alter Freund, der Privatermittler Lars Moewig, um Hilfe, denn in dessen Kickboxclub wurde ein Mann brutal ermordet und in einen Boxsack eingenäht. Die Spuren im Rahmen der Ermittlungen führen in die Welt der Drogen und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Fanti2412
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 12.10.2020 7:54:
» „Zerrissen“ von Michael Tsokos habe ich als Taschenbuch mit 400 Seiten gelesen. Diese sind in 119 Kapitel eingeteilt, die mit Ort, Datum und Zeit überschreiben sind. Schon der Beginn des Buches war grausam, gruselig und traurig. In einem Boxsack wird, ausgerechnet von Abel’s altem Freund Moewig, eine Leiche gefunden. In der Pathologie des Klinikums wacht eine Tote auf und Dr. Heumann, der den Tod festgestellt hat, hat nun ein Verfahren am Hals. Weiter werden zwei Brandleichen gefunden und zwei Mumien in einem Hindutempel. Dann gibt es noch den Fall des misshandelten kleinen Mädchens, welches die Nichte von Abel’s Kollegin Sabine Yao ist und die nicht glauben kann, dass ihre Schwester daran schuld sein soll. Danach fokussiert sich die Geschichte auf das Kleinkind und den Toten im Sandsack, dessen Vater Moewig von früher kennt. Er will der Sache auf den Grund gehen und bekommt es sehr schnell mit dem libanesischen Drogen-Clan zu tun. Nun wird es für einige …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Anett Heincke
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 07.10.2020 8:43:
» Das Cover ist typisch Tsokos. Einfach unverkennbar. Inhalt: Dr. Fred Abel muss vor Gericht in einem besonders schweren Fall von Misshandlung aussagen. Bei dem Opfer, einem kleinen Mädchen, handelt es sich ausgerechnet um die Nichte seiner langjährigen Kollegin Sabine Yao. Das Verhältnis zwischen den beiden Rechtsmedizinern ist dadurch äußerst angespannt. Währenddessen findet Privatermittler Lars Moewig, Fred Abels alter Freund, in seinem Kickboxclub eine grausam zugerichtete Leiche in einem Boxsack. Lars muss wissen, wer in seinem Club Männer in Sandsäcke einnäht und bittet Abel um Hilfe. Schon bald führen ihre Nachforschungen sie in die Welt der libanesischen Drogen-Clans. Eine Schattenwelt, in der es weder Gefangene noch Zeugen geben darf, seien sie auch noch so jung und unschuldig … Meine Meinung: Wieder mal ein mega spannender Thriller aus der Feder von Michael Tsokos. Die Spannung ist ab der ersten Seite vorhanden …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dartmaus
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 06.10.2020 7:42:
» True Crime Der vierte Band der Fred-Abel-Reihe beginnt mit einem spannenden Prolog und anschließend wird Fred Abel zu einem Fall von Kindesmisshandlung hinzugezogen. Im weiteren Verlauf eröffnen sich neben dem Rechtsmedizininstitut weitere Schauplätze mit Toten und den dazugehörigen Ermittlungen. Das Buch ist eine Mischung aus True Crime und Fiktion. Der Alltag der Rechtsmedizin wird relativ detailliert und authentisch beschrieben. Aufgrund der verschiedenen Handlungsstränge und Wendungen bleibt der Spannungsbogen bis zum Ende erhalten und dann endet das Buch mit einem gemeinen Cliffhanger, der Fred Abels Privatleben betrifft. Die Protagonisten sind dynamisch, schlüssig und sympathisch gezeichnet. Der angenehme Schreibstil liest sich flüssig und mitreißend, ebenso tragen die kurzen Kapitel dazu bei. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven der Protagonisten erzählt. Lesenswert finde ich auch das Nachwort, worin der Autor …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von isa21
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 05.10.2020 20:18:
» EIN WEITERES THRILLER-HIGHLIGHT FÜR MICH „Zerrissen“ ist bereits der vierte Band aus der Reihe um den Rechtsmediziner Dr. Fred Abel von der rechtsmedizinischen Abteilung der BKA-Einheit „Extremdelikte". Kurz zum Inhalt: Bereits im Prolog wurde ich mit einer ziemlich brutalen Tat konfrontiert, die im gesamten Thriller noch eine wesentliche Rolle spielen wird. Weiterhin ist Dr. Fred Abels fachliches Urteil gefragt bei einer schweren Verletzung eines kleinen Mädchens. Er kommt zu der Erkenntnis, dass diese von einer gewalttätigen Misshandlung herrührt und sagt vor Gericht aus. Er versäumt leider vorher mit seiner langjährigen Kollegin Sabine Yao zu sprechen, denn es handelt sich bei dem Opfer um ihre Nichte. Das trübt ihr Arbeits- und persönliches Verhältnis erheblich. Inzwischen findet Abels alter Freund Lars Moewig in seinem Kickboxclub zufällig eine grausam zugerichtete Leiche in einem Boxsack. Sie wurde darin …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von hennie
Kommentar zu Final Control vom 04.10.2020 12:35:
» Kontrolle oder Chaos? In diesem Thriller geht es um den Protagonisten Tom, der in China und Deutschland lebt. Da er einen deutschen Vater und eine englische Mutter hat, erschließen sich ihm leicht viele Probleme im internationalen Wirtschaftsbereich. Von Beruf ist Tom Mediziner, sieht aber Chancen im IT-Bereich und hat sein Wissen in sein Start-Up CUMO gesteckt. Der von ihm entwickelte Chip liefert die medizinische Überwachung der Menschen, was sogar ohne deren Wissen möglich ist. Der chinesische Staat, der bereits jetzt „Weltmeister“ in der Überwachung seiner Bevölkerung ist, will unbedingt als Investor fungieren, jedoch entscheidet sich Tom für den chinesischen Milliardär Arakis, dessen Ziel aber die totale Überwachung und Beherrschung ist.Er hat bereits diverse italienische Banken in den Ruin getrieben und „vergiftet“ die Situation in Europa, so dass ein Bürgerkrieg unausweichlich scheint. Nun bietet er seine chinesische …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ute54
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 04.10.2020 1:04:
» Nichts für schwache Nerven True-Crime-Thriller von Michael Tsokos versprechen immer Hochspannung und auch bei 'Zerrissen', dem vierten Teil mit dem Rechtsmediziner Fred Abel und seinem Team, wird man nicht enttäuscht. Gleich der Einstieg in das Buch läßt einen etwas gruseln. Eine ältere Dame wurde für tot erklärt und wird in die Rechtsmedizin verbracht. Doch dort erwacht sie plötzlich wieder. Wie kam es zu dieser falschen Todeserklärung? Dr.Fred Abel muß ein Gutachten erstellen; ein knapp zwei Jahre altes Mädchen wurde grausam zugerichtet und liegt nun im Koma. Laut Aussage der Mutter, hatte sie ihre Zwillinge unbeobachtet gelassen und geht von einem unglücklichen Sturz aus. Kann man ihr glauben? Die Verletzungen sprechen eine andere Sprache. Dr.Abel befindet sich in einer Zwickmühle mit seinem Gutachten, denn seine Kollegin Sabine Yao ist die Tante des kleinen Mädchens. Dann bekommt er auch noch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Knopf
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 03.10.2020 0:11:
» Ein spannender und authentischer True-Crime-Thriller! "Zerrissen"ist der vierte Band der Fred-Abel-Reihe von Michael Tsokos,die Fortsetzung der Trilogie "Zerschunden","Zersetzt und "Zerbrochen".Auch diesmal ist dem Autor und Rechtsmediziner,der seit 2007 das Institut für Rechtsmedizin der Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin leitet,ein wunderbares Werk gelungen.Die Kombination aus Spannung und den vielen interessanten Eindrücken/Fakten aus der Arbeit eines Rechtsmediziners haben mich in "Zerrissen"wunderbar unterhalten.Die Beschreibungen waren wieder so real,sodass ich die Leichen auf dem Sektionstisch richtig vor Augen hatte.Diese detaillierten Informationen und Beschreibungen,gepaart mit dem spannenden,bildhaften,flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil hat "Zerrissen"zu einem richtig guten True -Crime-Thriller gemacht. Jeder Protagonist wird sehr …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Jasminh86
Kommentar zu Fred Abel 4 - Zerrissen vom 02.10.2020 1:10:
» Wieder einmal ein genialer und vor allem authentischer True Crime-Thriller,spannend bis zum geht nicht mehr.Fieser Cliffhänger am Ende,toll! Ich kann den nächsten Band kaum erwarten.«
– geschrieben von Jasminh86

 
Autorentags: Håkan Nesser, Kristina Ohlsson, Michael Tsokos, Veit Etzold, Wolf-Ulrich Schüler
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Final Control
Geschrieben von: Veit Etzold (28. September 2020)
2,00
[3 User]
Fred Abel 4 - Zerrissen
Geschrieben von: Michael Tsokos und Wolf-Ulrich Schüler (28. September 2020)
1,35
[3 Blogs]
1,49
[63 User]
Gunnar Barbarotti 6 - Barbarotti und der schwermütige Busfahrer
Geschrieben von: Håkan Nesser (28. September 2020)
1,42
[31 User]
Martin Benner 3 - Blutsfreunde
Geschrieben von: Kristina Ohlsson (28. September 2020)
2,81
[31 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz