Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.523 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »louise560«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Kingsbridge, Uhtred, Zwillinge, ferne Planeten, Ostfriesland
Werbung:
Am Dienstag wurden neue Werke einiger richtiger literarischer Schwergewichte veröffentlicht, und so möchten wir euch auch heute die erwähnenswertesten neuen Bücher vorstellen. Diese führen ihre Leser gleich zweimal ins englische Mittelalter, ins ländliche Louisiana, in den Weltraum und nach Spiekeroog.

Wir kommen nicht umhin, den ersten Blick des Tages auf den Lübbe Verlag zu werfen, denn dort wurde ein neues Buch von niemand geringerem als Ken Follett veröffentlicht, und es handelt sich um einen neuen Band seiner Kingsbridge-Reihe. »Der Morgen einer neuen Zeit« ist der vierte Band der Buchserie, wobei es sich um eine Art Prequel handelt. Follett führt seine Leser zurück ins England des Jahres 997, wo ein junger Bootsbauer namens Edgar Drachenboote am Horizont entdeckt. Es gelingt ihm nicht, die Bürger seines Heimatortes vor den Wikingern zu warnen, und so flüchtet Edgar zu einem verlassenen Bauernhof in einem Weiler, der weit von der Küste entfernt ist. Fortan entspinnt sich eine umfangreiche Geschichte um skrupellose Bischöfe, idealistische Mönche und um die Tochter eines normannischen Adeligen am Übergang finsterer Zeiten hin zum englischen Mittelalter. Und ganz nebenbei erlebt man die Entwicklung des erwähnten kleinen Weilers zu dem Ort, den die Leserschaft der Reihe als Kingsbridge kennengelernt hat. »Der Morgen einer neuen Zeit« ist satte 1024 Seiten lang und kostet 36 Euro. Die E-Book-Version ist mit 19,99 Euro deutlich günstiger, zudem gibt es eine 29 Stunden lange ungekürzte Hörbuchausgabe, die von Tobias Kluckert eingelesen wurde, dessen Stimme man unter anderem durch seine Synchronarbeit für Joaquin Phoenix, Seth Rogan und diverse andere Weltstars kennt.

Da wir uns schon im Großbritannien jener Zeit befinden: Die Uhtred-Saga von Bernard Cornwell hat neuen Zuwachs bekommen und ist nun schon auf ein Dutzend Bücher angewachsen. Der neueste Band der inzwischen seit mehr als anderthalb Jahrzehnten fortgesetzte Reihe um den angelsächsischen Krieger Uhtred trägt den Titel »Das Königsschwert«. Darin beanspruchen zwei Halbbrüder die Herrschaft über ganz England, nachdem der König im Sterben liegt. Uhtred reist aus dem Norden heran, um Æthelstan - dem Älteren der beiden - beizustehen, wozu er aufgrund eines Eids verpflichtet ist. Es behagt ihm allerdings ganz und gar nicht, dass beide Brüder auch seine Heimat Northumbrien dem Reich einverleiben wollen. In London erleidet Uhtred schließlich eine katastrophale Niederlage, in deren Folge er in Gefangenschaft gerät und die Waffe verliert, die ihm auf all seine ruhmreichen Schlachten gute Dienste geleistet hat. »Das Königsschwert« ist eine Veröffentlichung des Rowohlt Verlages und hat einen Umfang von 544 Seiten. Es kostet zwölf Euro, für die Digitalversion fallen 9,99 Euro an. Eine von Gerd Andresen eingelesene Hörbuchversion wird in wenigen Tagen erscheinen.

Mit ihrem Buch »The Vanishing Half« schaffte es Brit Bennett in diesem Jahr dreimal bis an die Spitze der Bücher-Bestsellerliste der New York Times, wie wir euch (unter anderem) hier berichteten. Inzwischen ist das Buch mehr als drei Monate alt, und es geht in den Vereinigten Staaten nach wie vor weg wie heiße Semmeln. Der Rowohlt Verlag hat nun mit »Die verschwindende Hälfte« die deutsche Version des Buchs herausgegeben. Die Autorin führt ihre Leser nach Louisiana, wo die charakterlich äußerst unterschiedlichen Zwillingsschwestern Stella und Desiree aufwachsen. Einig sind sie sich nur in einer Sache, nämlich dass sie in der dortigen Provinz keine Zukunft haben. Nachdem sich ihre Wege in New Orleans trennen, bricht Stella alle Brücken hinter sich ab und gelangt in eine Welt, die eigentlich nur weißen Amerikanern vorbehalten ist, während Desiree den dunkelhäutigsten Mann heiratet, den sie kennt. Nach vielen verstrichenen Jahren kommt es schließlich zu einem eindrucksvollen Wiedersehen. »Die verschwindende Hälfte« ist 480 Seiten lang und kostet 22 Euro. Die E-Book-Ausgabe ist zwei Euro billiger, Tessa Mittelstaedt hat ein zwölfstündiges ungekürztes Hörbuch eingelesen.

Zum Abschluss noch zwei weitere Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf, die ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollten: »Eragon«-Schöpfer Christopher Paolini hat nach langer Zeit endlich wieder einen kompletten Roman vorgelegt und dabei das Science-Fiction-Genre für sich entdeckt. »Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne« ist eine Veröffentlichung des Knaur Verlags und beinahe tausend Seiten lang. Im Amazon-Verlag »Montlake« wurde indessen der dritte Spiekeroog-Roman von Jette Hansen veröffentlicht. Das Erscheinen von »Inselleben« hat dazu geführt, dass der Vorgängerroman in dieser Woche noch einmal in der BILD-Bestsellerliste aufgetaucht ist, wie wir euch hier berichtet haben.

Die anderen Romane und Sachbücher, die wir gestern eingetragen haben, erreicht ihr durch einen Klick hier. Nichts wären wir ohne diejenigen User, die uns mitgeteilt haben, welche neuen Bücher es gibt. Vielen Dank an euch!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 323 (55,7%)
Kingsbridge 4 - Der Morgen einer neuen Zeit von Ken Follett
2
 
 101 (17,4%)
Die Uhtred-Serie 12 - Das Königsschwert von Bernard Cornwell
3
 
 77 (13,3%)
Spiekeroog 3 - Inselleben von Jette Hansen
4
 
 46 (7,9%)
Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne von Christopher Paolini
5
 
 33 (5,7%)
Die verschwindende Hälfte von Brit Bennett
An der Umfrage haben 580 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Kingsbridge 4 - Der Morgen einer neuen Zeit vom 25.10.2020 17:53:
» Wir schreiben das Jahr 997 n. Chr.. Die Geschichte beginnt mit dem Wikingerüberfall auf die Hafenstadt Combe. Der junge Bootsbauer Edgar sah das nahende Grauen im Morgengrauen als er auf seine Geliebte wartete. Er tat alles um die Bürger noch rechtzeitig zu warnen. Doch es war schon zu spät. Die Sadt ist nach dem Angriff fast völlig zerstört und auch seine Familie bleibt nicht ganz verschont. Der einzige Ausweg: ein verlassender Bauernhof nahe Drengs Ferry, meilenweit weg von Combe. Dorthin zieht er mit seiner Mutter und seinen zwei älteren Brüdern. Während die Familie ums Überleben kämpft, streiten sich andere über die Macht. Darunter der skrupellose Bischof Wynstan und seine Familie, der idealistische Mönch Aldred und Ragna, die Tochter eines normannischen Grafen. Deren aller Geschichten mit einander verwoben sind. "Der Morgen einer neuen Zeit" ist der 4. Band der Kingsbridge-Romane, spielt zeitlich jedoch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Annabell95
Kommentar zu Die verschwindende Hälfte vom 09.10.2020 23:47:
» Zuerst muss ich zugeben, dass Britt Bennett es auf beeindruckende Weise schafft, die Schicksale ihrer Charaktere zu verknüpfen. Diese Charaktere fühlen sich dabei sowohl einzigartig und ausgearbeitet an als auch eng miteinander verbunden. Aus diesen Beziehungen kann der Leser zwischen den Zeilen viel über das Innenleben der Charaktere herauslesen. Der Schreibstil ist angenehm, aber nicht wirklich außergewöhnlich. Das ist auch mein genereller Kritikpunkt an diesem Buch: Es ist eine bewegende Geschichte mit interessanten Charakteren, aber auch nicht wirklich herausragend. Die Story jedoch hat mich zunächst nicht mitgerissen wurde etwa ein Drittel des Buches aber deutlich interessanter, da hier auch mehr Charaktere im Fokus stehen. Zu betonen ist allerdings, dass die Spannung allein durch die Entwicklungen, die die Hauptpersonen durchmachen, entstehen und es daher meiner Meinung nach keinen Höhepunkt gibt auf den die Story …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Der Bücherwald
Kommentar zu Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne vom 08.10.2020 11:43:
» Weniger wäre hier mehr gewesen Neue Welten zu untersuchen ist alles, wovon die junge Forscherin Kira Navarez jemals geträumt hat. Doch ein harmloser Auftrag auf einem fernen Planeten lässt Kiras Traum zum größten Albtraum der Menschheit werden: Bei der abschließenden Untersuchung des Planeten, der in Kürze kolonialisiert werden soll, stürzt Kira in eine Felsspalte - und entdeckt etwas, das kein menschliches Auge zuvor erblickt hat. Es wird sie vollständig und für immer verwandeln. Kira ist allein. Wir sind es nicht. Und wir müssen einen Weg finden, um zu überleben. Wie viele andere Fans habe ich lange auf ein neues Buch von Paolini gewartet und mich sehr über „Infinitum“ gefreut. Da ich den Sprecher Simon Jäger sehr gut finde, habe ich mir trotz 32std Länge, das Hörbuch gekauft und mit großen Erwartungen gestartet. Simon Jäger ist wie immer super. Er liest die Geschichte mit immer …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von LadyIceTea
Kommentar zu Kingsbridge 4 - Der Morgen einer neuen Zeit vom 04.10.2020 19:39:
» „Er staunte oft, wie leicht es war, die Menschen zum Narren zu halten. Besonders wenn man einen gewissen Status hatte.“ Als Edgar der Bootsbauer in England im Jahr 997 im Morgengrauen am Horizont Drachenkopfschiffe entdeckt, weiß er, dass die Wikinger kommen. Er muss sofort handeln. Geistesgegenwärtig rennt er in das nahegelegene Kloster und läutet die Kirchturmglocke. So bewahrt er viele Leben, aber eben nicht alle. Nachdem die Wikinger Combe verlassen haben, ist die Stadt nicht mehr vorhanden. So geht Edgar mit seinen Brüdern und seiner Mutter fort. Es verschlägt sie nach Dreng´s Ferry um dort einen Bauernhof zu übernehmen und ihn zu bewirtschaften. Wie wird es Edgar dem Bootsbauer in diesem kleinen Ort und auf dem Bauernhof ergehen? Dann treffen wir die schöne normannische Grafentochter Ragna. Sie besitzt eine ganz besondere Auffassungsgabe. Sie lernt schon früh von ihrem Vater zu regieren, zu urteilen und eine eigene Meinung …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ginnykatze
Kommentar zu Spiekeroog 3 - Inselleben vom 03.10.2020 19:49:
» Franzi lebt nun schon über zwei Jahre auf Spiekeroog und hat die Ferienhausvermietung gut im Griff. Tamme hilft ihr bei den Reparaturen und auch bei anderen Kleinigkeiten. Sie sind ein gut eingespieltes Team. Franzis Freundin Edda ist stolze Mama von ihrer kleinen Tochter, die schon zwei Jahre alt ist. Und Markus Eddas Mann versucht, in der Schweiz einen großen Auftrag an Land zu ziehen. Die Welt ist eigentlich in Ordnung für Franzi, bis ihre Cousine Sonya auftaucht. Sonya ist 16 Jahre alt und von zu Hause weggelaufen. Ihre Schulzeit hat Sonya für beendet, erklärt. Anja Sonyas Mama ist darüber natürlich nicht begeistert und möchte auch, dass Sonya wieder zurückkommt. Franzi versucht zu schlichten und rutscht tiefer in die Geschichte, wie ihr lieb ist. Aber nicht nur Sonya hat Probleme, da ist noch Karla, die mit einem schweren Päckchen zu ihr kommt, und Franzi und Tamme haben selber Probleme, die es zu klären …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von leseHuhn
Kommentar zu Spiekeroog 3 - Inselleben vom 23.09.2020 8:55:
» In " Inselleben (Spiekeroog 3) " ist Franzi mit ihrem Leben auf Spiekeroog eigentlich glücklich. Das einzige was ihr und ihrem Mann Tamme zum ganz großen Glück noch fehlt ist ein Baby. Nur damit will es nicht so recht klappen, was zur Unruhe zwischen den Ehepartnern führt. Dazu kommt das plötzlich Franzis 16 jährige Cousine mit einer großen Portion Verzweiflung vor ihrer Türe steht und nicht mehr nach Hause will. Ausgerechnet jetzt muss Tamme seinem Freund auf dem Fischkutter für längere Zeit aushelfen und ist auf dem nahen Festland. Da das ganze wohl noch nicht genug ist, begegnet Franzi ihrer ehemaligen Liebe Phillip wieder, der auf Spiekeroog zum Urlaub ist. Und auch Karla, eine gute Freundin der Familie bereitet ihr Sorgen. Wird Franzi das ganze heil überstehen und wird ihr und Tammes Wunsch in Erfüllung gehen? Die Story hat mich gleich wieder in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne vom 16.09.2020 19:44:
» INFINITUM - Die Ewigkeit der Sterne Noch fesselnder als angenommen! Klappentext: Neue Welten zu untersuchen ist alles, wovon die junge Forscherin Kira Navarez jemals geträumt hat. Doch ein harmloser Auftrag auf einem fernen Planeten lässt Kiras Traum zum größten Albtraum der Menschheit werden: Bei der abschließenden Untersuchung des Planeten, der in Kürze kolonialisiert werden soll, stürzt Kira in eine Felsspalte – und entdeckt etwas, das kein menschliches Auge zuvor erblickt hat. Es wird sie vollständig und für immer verwandeln. Kira ist allein. Wir sind es nicht. Und wir müssen einen Weg finden, um zu überleben. Cover: Das Cover ist wirklich traumhaft und sticht durch seine markante Art und Weise direkt ins Auge. Die Illustration ist sehr gut gelungen und passt hervorragend zum Buch. Außerdem ist die Schriftart ein wahrer Hingucker. Wenn ich ehrlich bin, finde ich das deutsche …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesekaiser
Kommentar zu Spiekeroog 3 - Inselleben vom 15.09.2020 15:03:
» große sorgen Franzi lebt jetzt schon seit längerer Zeit auf der Insel Spiekeroog. Sie und Tamme haben auch schon geheiratet, jetzt fehlt nur noch ein Baby. Doch so richtig klappen will es nicht, was mit der Zeit zum Stresstest für die Ehe wird. Eines Tages steht dann auch noch Franzis sechzehnjährige Cousine Sonya vor der Tür und erbittet Asyl, denn zurück an ihre alte Schule will sie unter keinen Umständen. Als wäre das alles nicht genug, bitte Haucke um Hilfe und Tamme hilft ihm wieder auf seinem Kutter aus. Dies bedeutet leider auch, dass er für ein paar Tage aufs Festland muss. Als dann auch noch Franzis alte „Liebe“ Phillip unerwartet vor ihr steht, ist sie etwas überfordert. Dies ist der dritte Teil von Franzi auf Spiekeroog und er hat mir wieder gut gefallen. Das Buch war flüssig und auch spannend geschrieben. Ich musste doch wissen, wie es mit Franzi und Tamme weitergehen wird und was mit Phillip passieren wird. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07

 
Autorentags: Bernard Cornwell, Brit Bennett, Christopher Paolini, Jette Hansen, Ken Follett
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Uhtred-Serie 12 - Das Königsschwert
Geschrieben von: Bernard Cornwell (15. September 2020)
1,57
[157 User]
Die verschwindende Hälfte
Geschrieben von: Brit Bennett (15. September 2020)
2,50
[1 Blog]
Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne
Geschrieben von: Christopher Paolini (15. September 2020)
1,00
[2 Blogs]
2,23
[104 User]
Kingsbridge 4 - Der Morgen einer neuen Zeit
Geschrieben von: Ken Follett (15. September 2020)
1,35
[6 Blogs]
1,65
[339 User]
Spiekeroog 3 - Inselleben
Geschrieben von: Jette Hansen (15. September 2020)
2,00
[1 Blog]
1,88
[204 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz