Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.557 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »DORMINIL738«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Kim Jong-Jones, verschwundene Gärtner, Blutdurst
Werbung:
Auch am Wochenende standen die Mühlen der Buchwelt nicht still, und wieder sind viele neue Bücher in unserem System gelandet. Diese führen ihre Leser in virtuelle Welten, ins kriminelle Schottland und nach New York City, wo Gestaltwandler unterwegs sind.

Beginnen möchten wir heute im Fischer Verlag Tor, in dem die neueste skurrile Buchidee von Matt Ruff den Weg in die deutsche Sprache gefunden hat. In »88 Namen« begegnet man einem Mann namens John Chu, der Kunden für ordentliches Geld als Sherpa durch Online-Rollenspiele führt und ihnen die Feinheiten der Spiele nahebringt. Eigentlich läuft alles ziemlich gut für ihn, wären da nicht zwei größere Probleme: Seine Exfreundin möchte nach dem Scheitern ihrer Beziehung seine Existenz vernichten, und er hat den Verdacht, dass sein neuester Kunde, der sich »Mr. Jones« nennt, in Wirklichkeit niemand anderes als der nordkoreanische Raketenmann Kim-Jong Un sein könnte. Seine Vermutung ist, dass dieser eigenhändig in Erfahrung bringen möchte, wie man die virtuellen Realitäten für politische Ziele einsetzen könnte. Als er versucht, mehr über »Mr. Jones« herauszufinden, gerät John Chu in große Gefahren. »88 Namen« ist umgerechnet 336 Seiten lang und kostet als E-Book vorerst nur 4,99 Euro. Der Preis wird später auf 14,99 Euro steigen. Am 25. November wird eine Printversion folgen, für die ein Preis von 16,99 Euro vorgesehen ist.

Im Label »beTHRILLED« des Verlags Bastei Lübbe wurde der Startschuss in eine neue Reihe von gemütlichen Krimis abgegeben, die von Gitta Edelmann zu Papier gebracht werden. »Der verschwundene Gärtner« ist das erste Buch, das die Autorin über die junge Schottin Finola MacTavish zu Papier gebracht hat, die in Edinburgh in der Kanzlei einer Frau namens Anne Scott als Detektivin zu arbeiten beginnt. Kaum ist die von der Isle of Skye stammende Dame in ihrer neuen Heimat angekommen, soll sie herausfinden, ob Amanda - eine Freundin ihrer Chefin - von ihrem Mann betrogen wird. Der Auftrag bekommt alsbald ganz andere Züge als geplant, da der Onkel von Amanda abhanden kommt. Was als harmlose Suchaktion beginnt, wird alsbald zu einem gefährlichen Unterfangen. »Der verschwundene Gärtner« ist umgerechnet 161 Seiten lang und kann für 3,99 Euro als E-Book erworben werden. Für die 4:30 Stunden lange Hörbuchausgabe war Sprecherin und Schauspielerin Bettina Storm im Einsatz.

In einem anderen Label des Bastei Lübbe Verlages, nämlich »beHEARTBEAT«, wurde ebenfalls eine neue Reihe gestartet. »Dunkle Gefährtin« ist der Auftakt zur Reihe »Midnight Shadows«, in der Sara Hill Gestaltwandler durch die Straßen von New York City stromern lässt. Olivia, die Protagonistin von Buch Eins, ist eigentlich Vegetarierin, entwickelt jedoch plötzlich einen großen Appetit auf rohes Fleisch, und ihr Körper scheint sich zu verändern. Was es damit auf sich hat, könnte nur ihr Vater wissen, doch der hat sich noch vor ihrer Geburt aus dem Staub gemacht. Zuletzt hielt er sich in New York auf, also reist sie in den Big Apple. Dort begegnet sie einem geheimnisvollen Mann, der eine große Anziehungskraft ausübt und eigentlich alle Fragen beantworten könnte, die Olivia hat. Das umgerechnet 264 Seiten lange E-Book kostet 6,99, der Nachfolgeband wird »Gefährliches Verlangen« heißen und im kommenden März erscheinen.

Zum Abschluss noch zwei weitere Neuveröffentlichungen im Schnelldurchlauf, die in den beiden erwähnten Bastei-Lübbe-Imprints veröffentlicht wurden und ebenfalls eine Erwähnung verdient haben: Marie Caroline Bonnet entführt ihre Leser in ihrem Roman »Die Malerin von Paris« ins Frankreich des Jahres 1855, wo man die Geschichte einer starken Frau erfährt, die trotz aller Widerstände ihren Weg geht. Brigitte Pons hat indessen ihren Serienhelden Frank Liebknecht in seinen fünften Einsatz im Odenwald geschickt. In »Lügenpfad« stellt dieser unbequeme Fragen zu einem aufgegebenen Munitionslager und zu lange zurückliegenden Demonstrationen von Friedensaktivisten, womit er für Ärger sorgt und seinen besten Freund in große Gefahr bringt.

Wem das noch nicht genug neue Bücher gewesen sind, der kann hier eine komplette Liste aller Neuzugänge in unserem System finden. Viele der neuen Bücher konnten wir nur finden, da uns von unseren Usern mit deren Hinweisen geholfen wurde. Allen diesen Helferlein gilt unser Dank!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 190 (51,1%)
88 Namen von Matt Ruff
2
 
 62 (16,7%)
MacTavish & Scott 1 - Der verschwundene Gärtner von Gitta Edelmann
3
 
 52 (14,0%)
Midnight Shadows 1 - Dunkle Gefährtin von Sara Hill
4
 
 36 (9,7%)
Die Malerin von Paris von Marie Caroline Bonnet
5
 
 32 (8,6%)
Frank Liebknecht 5 - Lügenpfad von Brigitte Pons
An der Umfrage haben 372 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Midnight Shadows 1 - Dunkle Gefährtin vom 29.11.2020 11:52:
» In " Midnight Shadows - Dunkle Gefährtin: Shapeshifters of New York " bemerkt Olivia einige Veränderungen an sich, da sie plötzlich viel besser sehen, hören und riechen kann. Genauso hat sie auf einmal Gelüste auf rohes Fleisch und dass wo sie doch Vegetarierin ist. Um mehr über ihren seltsamen Zustand herauszufinden, reist Liv nach New York. Denn dort ist das letzte Lebenszeichen ihres Vaters, den sie seibst nie kennen gelernt hatte, her. Sie hat nur einen Teil eines Briefes, der recht kryptisch ist und dieser angibt, dass er damals sie zum Schutz verlassen hatte, aber dass es zu diesen Veränderungen bei ihr kommen wird. Kaum in NY angekommen, wird sie überfallen und von Aaron gerettet. Dieser bietet ihr Hilfe bei der Suche ihres Dads, verhält sich aber manchmal etwas merkwürdig. Doch zwischen ihnen knistert es von Anfang an und als Livs Leben erneut bedroht ist, ist Aaron wieder derjenige, der sie rettet. Jedoch ist …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Frank Liebknecht 5 - Lügenpfad vom 02.11.2020 19:58:
» Frank Liebknecht hat sich aus persönlichen Gründen, in das ruhige ländliche Dorf Vielbronn im Odenwald versetzen lassen. Regelmäßige Treffen mit seinen Kollegen & Freunden in der örtlichen Dorfkneipe gehören zu seinem Alltag. Während der Vorbereitung eines Geburtstagsgeschenks für seinen guten Freund Marcel, stolpert er über Geschehnisse im Odenwald während der 80er Jahre. Eine politisch brisante, Häufung ungeklärter Ereignisse von damals sowie das plötzliche spurlose Verschwinden seines Freundes, zwingen Frank genauer hinzusehen & Ermittlungen einzuleiten. Dieser Erzählrahmen hat unglaublich großes Potenzial für eine spannende, mitreißende Story. Leider gelingt es der Autorin nicht, den Spannungsbogen aufrechtzuerhalten. Das Tempo der Geschichte, lehnt sich an das ruhige Gemüt der beschriebenen Odenwälder Landbevölkerung an. Obwohl als Regionalkrimi …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von JoanStef

 
Autorentags: Brigitte Pons, Gitta Edelmann, Marie Caroline Bonnet, Matt Ruff, Sara Hill
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
88 Namen
Geschrieben von: Matt Ruff (1. November 2020)
Die Malerin von Paris
Geschrieben von: Marie Caroline Bonnet (1. November 2020)
Frank Liebknecht 5 - Lügenpfad
Geschrieben von: Brigitte Pons (1. November 2020)
4,00
[1 User]
MacTavish & Scott 1 - Der verschwundene Gärtner
Geschrieben von: Gitta Edelmann (1. November 2020)
Midnight Shadows 1 - Dunkle Gefährtin
Geschrieben von: Sara Hill (1. November 2020)
1,00
[1 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz