Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.322 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joy24«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Geforderte Sportler, geforderte Rockstars, geforderte Ermittler
Werbung:
Auch am Tag der Arbeit haben die Mitarbeiter von Leserkanone.de kräftig gearbeitet und neue Bücher in unser System eingetragen. Die Erwähnenswertesten unter ihnen stellen einen Eishockeyspieler vor eine schwere Aufgabe, ein Rockstar muss sich seinen inneren Dämonen stellen, und Kripobeamten aus München steht unschöne Arbeit ins Haus.

Heute wollen wir mit dem LYX Verlag beginnen, da dort gleich ein ganzer Stapel an neuen Werken erschienen ist, die es verdient hätten, hier separat erwähnt zu werden. Stellvertretend herausgreifen wollen wir uns dabei dieses Mal »Love Play«, den neuesten Roman aus der Feder von Helena Hunting. Die New-York-Times-Bestsellerautorin erzählt darin die Geschichte eines Eishockeyprofis, dessen Karriere auf dem Nullpunkt angekommen ist. Er kehrt in seine Heimatstadt zurück und trifft dort - acht Jahre nach ihrer telefonischen Trennung - wieder auf seine einstige Liebe Lilah. Die Gefühle von einst glimmen noch immer, und so setzt Ethan - so der Name des Sportlers - alles daran, seinen damaligen Fehler wieder auszubügeln. Lilah möchte ihn aber nicht davonkommen lassen, und schon gar nicht will sie als eine Art Glücksbringer für das Wiederaufflammen von Ethans Eishockeykarriere dienen. Und so gilt es für Ethan, in einem besonders harten Spiel zu bestehen, nämlich dem um das Herz seiner Freundin von einst. »Love Play« ist 309 Seiten stark und nur als E-Book erhältlich. Als solches kostet es 6,99 Euro. Erste Besprechungen zu der Geschichte gibt es in den Blogs Marie's Salon du Livre und Romantic Bookfan.

Einige weitere neue Bücher aus dem Hause LYX im Schnelldurchlauf: Olivia Miles hat mit »No Sweeter Kiss« den zweiten Band ihrer Reihe »Sweeter in the City« erschaffen und berichtet von einem Mann, der einen Neustart wagen muss und eine ganz besondere Nachbarin hat. »Aiden« ist der zweite Band in Melanie Morelands Reihe »Corporate Love«, in der die kanadische Autorin von den (separaten) Liebesgeschichten dreier Männer erzählt, die einst an der Universität Freundschaft schlossen. Das Schriftsteller-Ehepaar Ilona Andrews wartet derweilen mit einem Buch namens »Wilde Schatten« auf, das der dritte Band ihrer Romantasy-Reihe »Hidden Legacy« ist.

Natürlich wurde auch in anderen Verlagshäusern hart daran gearbeitet, Nachschub für die Buchregale zu schaffen. So zum Beispiel im APP Verlag, in dem Dana Yorks Roman »Whispering Words« erschienen ist. In dem Buch begegnet man einem Rockstar namens Leeroy McDole, der sich vor Erfolg kaum retten kann und bei den Frauen ebenso gefragt ist wie bei der Presse. Für ihn steht eine US-Tournee an, und kurz bevor diese losgeht, muss die Vorgruppe gewechselt werden. Damit kommt Newcomerin Cayla Hollister ins Spiel, in deren Augen sich das Verhalten von Leeroy McDole absolut fürchterlich darstellt. Zumindest sagt ihr das der Verstand ... das Herz sagt etwas ganz anderes. Und tatsächlich stellt sie auch bald fest, dass Leeroys zunächst abschreckend wirkende Art nur Fassade ist, die er aufrecht erhält, da er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Somit ist es an dem großen Rockstar, sich seinen Dämonen zu stellen. »Whispering Words« hat einen Umfang von 515 Seiten und kann zum Preis von 14,99 Euro erworben werden. Die E-Book-Ausgabe wird zur Einführung vorübergehend verbilligt angeboten, Abonnenten des Amazon-Services »Kindle Unlimited« können sie sogar gänzlich kostenfrei lesen.

Abschließend soll an dieser Stelle noch auf einen Roman hingewiesen werden, der im blanvalet Verlag erschienen ist. Dabei handelt es sich um einen Kriminalroman der promovierten Mathematikerin Petra Johann, die ursprünglich aus dem Ruhrgebiet stammt und nun in Bayern wohnt, wo sie ihr Faible für das literarische Ermorden von Menschen entwickelt hat. Ihr neuester Streich trägt den Titel »Die Entführung«. Das 512 Seiten starke Werk führt die Leser zunächst in den September des Jahres 2000, in dem eine Unternehmerstochter und ihre beste Freundin entführt werden, was einen erbitterten Nervenkrieg zwischen dem Täter und der Familie der Mädchen nach sich zieht. Die Geschichte endet mit zwei Toten. Seitdem sind siebzehn Jahre vergangen, und nun wird eine skelettierte Leiche in einem Wäldchen gefunden. Ein Fund, der die damaligen Ereignisse plötzlich in ein ganz neues Licht rückt ... und zwar in ein noch erschütternderes Licht. »Die Entführung« kostet 9,99 Euro, für die Digitalausgabe ist die Hälfte davon zu zahlen.

Alle neuen Bücher in unserer Datenbank findet ihr durch einen Klick hier. Viele Besucher von Leserkanone.de haben uns auf neue Bücher hingewiesen, die wir in unser System eintragen könnten. Diesen Usern gilt unser Dank!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Whispering Words vom 16.08.2019 20:41:
» 3 von 5 Sterne Ich bin ein bisschen zweigeteilt. Einerseits ist es eine aufregende Liebesgeschichte, die durch Leeroys Vergangenheit etwas Tiefe bekommt. Gerade die Rückblenden in seine Vergangenheit waren dafür ausschlaggebend. Auch das Leben als Sänger und Neuaufsteiger wurde sehr gut rübergebracht. Love Drugs and Rock'n Roll Die Drogen sind ihre Leidenschaft zur Musik und füreinander. Auch das war unverkennbar. Jetzt kommen wir zum Aber. Für mich gab es zu viele Wiederholungen und dass in mehreren Bereichen. Ich finde es gut, wenn die Protas ihre Zeiten Revue passieren lassen, gerade wenn etwas schiefläuft, aber ich hätte einfach keine Zusammenfassung der Geschichte gewollt. Auch die leidenschaftlichen Szenen und davon gab es sehr viele, spielten sich, abgesehen vom Ort, fast immer gleich ab. Darum kamen ab einer gewissen Zeit für mich keine Gefühle mehr rüber, obwohl sie sich immer mit viel Leidenschaft liebten, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SanNit
Kommentar zu Die Entführung vom 24.05.2019 17:27:
» Spannend von der ersten bis zur letzten Seite Inhalt: Lena und Ronja sind beste Freundinnen. Sie verbringen die Ferien gemeinsam am Chiemsee mit Ronjas Vater. Am letzten Urlaubstag werden sie entführt. Bei Karl Festing, Lenas Vater, geht eine Lösegeldforderung in Höhe von 3 Millionen DM ein (die Entführung ereignete sich im Jahr 2000). Jakob Schuster und Eva Schaller ermitteln. Entführer und Mörder werden gefunden, der Fall ist gelöst. 17 Jahre später werden die Ermittlungsergebnisse plötzlich in Frage gestellt. Sitzt der richtige Mörder im Gefängnis? Meine Meinung: Als bekennender Fan von Petra Johann musste ich diesen Krimi natürlich lesen. Ich hatte das Glück, ihn in einer autorinnenbegleiteten Leserunde genießen zu dürfen. Von der ersten Seite an war ich gefesselt. Der Prolog war unheimlich und düster, diesen Eindruck vermittelt mir übrigens auch das Cover. Das Buch gliedert sich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Caren Lü
Kommentar zu Sweeter in the City 2 - No Sweeter Kiss vom 21.05.2019 12:14:
» In " No Sweeter Kiss (Sweeter in the City 2) " ist Mary damit beschäftigt, die Eisdiele ihrer Familie am laufen zu halten und nach einer kürzlich gescheiterten Beziehung hat sie die Nase von Männern gestrichen voll. Doch ihr mürrischer Nachbar Ben könnte dies ändern, aber Ben ist selbst ein gebranntes Kind was seine Scheidung ihm zeigt und so konzentriert er sich voll auf seine kleine Tochter. Und doch ist da etwas zwischen ihnen, dem beide nicht entfliehen können. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bringt dabei eine Menge Abwechslung und Spannung mit. Man darf mit Mary und Ben mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen, wollte ich doch wissen ob es für beide ein Happy End gibt. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Corporate Love 2 - Aiden vom 20.05.2019 13:12:
» In " Corporate Love - Aiden (Vested Interest 2) " ist Aiden durch seine Vergangenheit geformt und nicht bereit sich daraus zu lösen. Selbst die enge Freundschaft zu seinen Geschäftspartnern ändert daran nichts. Sein Verstand steht über seinen Emotionen. Dies kann auch Cami zunächst nicht ändern und beißt sich an seiner Abwehr fast die Zähne aus. Auch wenn es immer kleine Löcher gibt, reist die Mauer erst auf, als es fast zu spät ist. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge an Gefühlen, Abwechslung und Spannung mit. Man darf mit Cami und Aiden mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder anderen Tränen zu vergiessen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen, so wollte ich doch erfahren, ob es doch zum Happy End für beide kam. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Die Entführung vom 14.05.2019 13:59:
» Rätselhaft und spannend Im September 2000 werden im Chiemgau die Unternehmerstocher Lena und ihre Freundin Ronja entführt. Carl Festing, Lenas Vater, weigert sich zunächst, das hohe Lösegeld zu zahlen, obwohl er es sich leisten kann. Er ist der Meinung, dass den Mädchen schon nichts passiert. Aber Nathan, der – wie Carl sagt – zur Familie gehört, überzeugt ihn. Doch obwohl Eva Schaller und Jakob Schuster die beiden Kripobeamten alles in ihrer Macht stehende tun, endet die Entführung mit zwei Toten. Als siebzehn Jahre später eine skelettierte Leiche in einem Waldstück in der Nähe des Reiterhofes gefunden wird, erscheinen die damaligen Ereignisse in einem noch schrecklicheren Licht. Meine Meinung Ein neuer Roman von Petra Johann? Den musste ich unbedingt lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch war wie gewohnt, flüssig und leicht zu lesen. Es fing auch gleich mit der Entführung spannend an. In der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie
Kommentar zu Die Entführung vom 14.05.2019 10:05:
» Lena und Ronja sind 15 Jahre alt und beste Freundinnen. Sie verbringen einige Wochen der Sommerferien bei Ronjas Vater am Chiemsee. Am letzten Ferientag werden die beiden entführt. Bei Lenas Vater, dem bekannten Unternehmer Karl Festing, geht eine Lösegeldforderung in Höhe von drei Millionen ein. Es beginnt ein Machtspielchen zwischen dem Entführer, der sich „Der Vollstrecker“ nennt und Karl Festing, der seine eigenen Vorstellungen hat, wie die Sache zu regeln ist. Keine leichte Sache für die beiden Münchner Kripobeamten Eva Schaller und Jakob Schuster. Es kommt zu einer Katastrophe. Siebzehn Jahre später sorgt ein Leichenfund in der Nähe des damaligen Verstecks dafür, dass das Geschehen von damals in einem anderen Licht erscheint. Dieser Krimi hat mich von Anfang an gepackt. Diese Geschichte wird auf eine ungewöhnliche Art erzählt. Im ersten Teil erleben wir die Entführung der beiden Mädchen; der zweite Teil spielt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Love Play vom 12.05.2019 0:31:
» In " Love Play " ist es acht Jahre her, das Lilah von ihrer großen Liebe verlassen wurde und jetzt steht sie ihm wieder gegenüber. Ethan ist im Begriff zurück nach Hause zu kommen um seine Eishockeykarriere neu durchzustarten, das er als erstes Lilah wieder sieht, war dabei nicht eingeplant und doch kann er sich nicht davon abhalten, an alte Zeiten anknüpfen zu wollen. Aber er hatte ihr vor langen sehr weh getan und versteht, das sie erst neues Vertrauen zu ihm aufbauen muss, ehe sie sich wieder auf ihn einlassen kann. Doch wie soll es mit ihnen weitergehen, wenn Ethan seiner Karriere folgt und ihr Leben in der Heimat verankert ist? Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Dabei bleibt sie spannungsgeladen und abwechslungsreich. Man darf mit Lilah und Ethan mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Love Play vom 04.05.2019 18:13:
» Mit der Rückkehr in seine Heimatstadt scheint Ethans Eishockey-Karriere endgültig am Nullpunkt angekommen. Zusätzlich ist er sehr besorgt um seinen Vater, der einen Schlaganfall erlitten hat. Ihm hat er seine bisherige Laufbahn zum größten Teil zu verdanken. Jedoch auch seinen schlimmsten Fehler: mit Lilah per Telefon Schluss zu machen und sie seither nie mehr wieder gesehen zu haben. Lilah arbeitet in der Zwischenzeit als Krankenschwester und betreut somit auch Ethan Vater. Nach den vielen Jahren der Trennung glaubt sie, die furchtbare Kränkung überwunden zu haben. Ihm so plötzlich wieder zu begegnen, wühlt all die alten verdrängten Gefühle wieder auf. Ethan will seinen Fehler wieder gut machen und zudem fühlt er sich immer noch zu Lilah hingezogen. Er lässt seinen Charme spielen, um Lilah um Verzeihung zu bitten. Die junge Frau lässt sich aber nicht so leicht und einfach beschwichtigen und Ethan gibt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Marie's Salon du Livre

 
Autorentags: Dana York, Helena Hunting, Ilona Andrews, Melanie Moreland, Olivia Miles, Petra Johann
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Corporate Love 2 - Aiden
Geschrieben von: Melanie Moreland (1. Mai 2019)
80/100
[1 Blogger]
Die Entführung
Geschrieben von: Petra Johann (1. Mai 2019)
100/100
[1 Blogger]
Hidden Legacy 3 - Wilde Schatten
Geschrieben von: Ilona Andrews [Ilona Gordon] und Ilona Andrews [Andrew Gordon] (1. Mai 2019)
100/100
[1 Blogger]
Love Play
Geschrieben von: Helena Hunting (1. Mai 2019)
63/100
[3 Blogger]
Sweeter in the City 2 - No Sweeter Kiss
Geschrieben von: Olivia Miles (1. Mai 2019)
Whispering Words
Geschrieben von: Dana York (25. April 2019)
90/100
[1 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz