Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.541 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »TORBEN69«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Frostige Morde, DDR 2.0, geheimnisvolle Fotos
Werbung:
Hier werfen wir einen Blick auf die erwähnenswertesten neuen Bücher, die gestern in unserem System angekommen sind. Diese führen ihre Leser in besonders kalte Meeresregionen, sie berichten von einer alternativen Wirklichkeit der Deutschen Demokratischen Republik, und sie lüften das Geheimnis alter Fotografien.

Dieses Mal beginnen wir im HarperCollins Verlag, der mit »Tod eines Eisfischers« den zweiten Kriminalroman auf Deutsch herausgegeben hat, den Anna Ihrén über den Ermittler Dennis Wilhelmson und die junge und engagierte Polizeianwärterin Sandra Haraldsson zu Papier gebracht hat. Dieses Mal landet ein Forschungsschiff an der Schäreninsel Smögen an. Mit an Bord ist ein Meeresbiologe, der an diesem Abend ausgezeichnet werden soll. Bevor es dazu kommen kann, wird er ermordet. Trotz des Zwischenfalls möchte die Besatzung ihre geplante Forschungsreihe ins Nordmeer fortsetzen, weswegen Wilhelmson und Haraldsson mitreisen, um an Bord ermitteln zu können. Mit zunehmender Zeit kommen immer weitere Verdächtige hinzu, und alles steuert auf ein großes Finale vor der Küste Spitzbergens zu. »Tod eines Eisfischers« ist 400 Seiten lang und hat einen Preis von zwölf Euro. Für 9,99 Euro kann man sich die Geschichte auf dem E-Reader durchlesen.

Ein außergewöhnliches neues Buch ist im Piper Verlag erschienen: Maxim Voland, seines Zeichens das neue Pseudonym eines angeblich international bekannten deutschen Bestsellerautors, hat in »Die Republik« die deutsche Nachkriegsgeschichte umgeschrieben. Darin umfasst die DDR beinahe das gesamte deutsche Staatsgebiet und hat sich in einen modernen Überwachungsstaat verwandelt, dessen Volk weitgehend glücklich ist. Nun kommt es zu einem fürchterlichen Vorfall, in dessen Folge eine Giftgaswolke über dem Land schwebt und viele Todesfälle verursacht. Ein Stasi-Offizier, ein Dolmetscher und eine junge Bürgerin der DDR rutschen in der Folge in den Sog einer gigantischen Verschwörung, die Europa den Todesstoß verpassen könnte. Volands Buch ist 448 Seiten lang und kostet 22 Euro. Die E-Book-Variante ist drei Euro preiswerter, Dietmar Wunder hat einer 14:18 Stunden langen Hörbuchausgabe seine Stimme geliehen. Laut Mo und die Macht der Buchstaben handelt es sich um einen »Thriller, der alles hat(te), was ein spannungsgeladenes Buch benötigt«, bei Buch SUCHT Blog wurde es als »ein Buch wie ein guter Actionfilm: schnell und rasant« bezeichnet.

Eine ganze Reihe erwähnenswerter neuer Bücher wurden im Amazon-Verlag »Tinte & Feder« herausgegeben, der sich auf zeitgenössische und historische Romane spezialisiert hat. Stellvertretend für die neuen Werke möchten wir an dieser Stelle auf Margot S. Baumanns Roman »Spiegelinsel« hinweisen. Dessen Protagonistin Tessa muss die Wohnung ihrer verstorbenen Oma auflösen und entdeckt dabei faszinierende Fotos, die im 19. Jahrundert auf der Isle of Wight aufgenommen wurden. Um herauszufinden, wer die unbekannte Fotografin war, verlagert Tessa ihren Sommerurlaub kurzerhand auf die Insel. Von einem dortigen Museumskurator erhält sie bei ihren Bestrebungen unterschiedliche Signale. Was sie zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß: Der attraktive Mann verheimlicht ihr ein großes Geheimnis aus der Vergangenheit, durch das es für sie ziemlich gefährlich werden könnte. »Spiegelinsel« ist 364 Seiten lang und kann für 9,81 Euro erworben werden. Die E-Book-Version kostet 4,41 Euro, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen.

Zum Abschluss noch zwei weitere neue Bücher im Schnelldurchlauf, die unter dem Label »Tinte & Feder« veröffentlicht wurden, die ebenfalls von Kindle-Unlimited-Abonnenten kostenfrei gelesen werden können und auch eine Erwähnung verdient haben: Catherine Ryan Hyde erzählt in ihrem Roman »Die Sache mit der Liebe« anhand eines Mannes, dessen zweites Kind bei der Geburt stirbt und der daraufhin in Verbitterung verfällt, wie schnell sich das Schicksal drehen kann. Emma Wagner hat mit ihrem neuen Buch »Weil du mich riefst« ihre Reihe »Inselträume« in die zweite Runde geführt. Der erste Band hatte sie vor einem Jahr bis an die Spitze der BILD-Bestsellerliste katapultiert, wie wir euch hier und hier berichtet hatten.

Die anderen Romane und Sachbücher, die wir gestern eingetragen haben, erreicht ihr durch einen Klick hier. Vielen Dank an die emsigen User, die auch gestern wieder unser Hinweisformular genutzt haben, um uns diese und andere Bücher vorzuschlagen!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 157 (30,8%)
Inselträume 2 - Weil du mich riefst von Emma Wagner
2
 
 124 (24,4%)
Die Republik von Maxim Voland
3
 
 107 (21,0%)
Die Sache mit der Liebe von Catherine Ryan Hyde
4
 
 82 (16,1%)
Spiegelinsel von Margot S. Baumann
5
 
 39 (7,7%)
Dennis Wilhelmson 2 - Tod eines Eisfischers von Anna Ihrén
An der Umfrage haben 509 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Inselträume 2 - Weil du mich riefst vom 16.11.2020 17:50:
» Meine Meinung: Ich liebe die Bücher von Emma Wagner, ihre Schreibweise, die Art, wie sie Sachen zum Leser transportiert, nur dieses Buch ging mir nah zum Teil zu nah. Ich habe mit Tina extrem mitgelitten, habe bitterliche Tränen geweint, weil man sich einfach total hilflos fühlt, wenn ein Familienmitglied im Koma liegt und momentan wird man auch noch des Besuches durch Corona beraubt. Allerdings hat mir das Buch auch wieder Hoffnung gegeben und mich immer wieder aus der Grübelei rausgeholt. Dankeschön Emma, für Deine Geschichten! Zypern In der Gegenwart begleiten wir Tina, die mit ihrer besten Freundin Colleen in den Urlaub fährt. Mal Abschalten vom Alltag, von den Sorgen, die eine komatöse Mutter mit sich bringt. In der Vergangenheit erleben wir, wie Samira, Yasin, Elif und Dimi´s Welt auf den Kopf gestellt wird, wie Nachbarn ganz langsam vom bevorstehenden Putsch vergiftet werden und sich gegeneinander aufwiegeln. Ganz langsam …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Katrins Lesewelt
Kommentar zu Inselträume 2 - Weil du mich riefst vom 16.11.2020 17:46:
» Ich bin Schockverliebt....eine wundervolle Story Ich bin wieder mal Schockverliebt, das Cover ist absolut Wundervoll, ein absolutes MUSS für mein Buchregal. Tolles Motiv und wirklich gelungene Farbgestaltung. Der Klappentext ist perfekt formuliert und lädt eindeutig zum lesen ein. Der Schreibstil ist.....flüssig, er ist typisch Emma und lässt sich angenehm lesen, kein stocken, kein holpern. Die Ausdrucksweise hat die Autorin perfekt auf die Story und ihre Protagonisten abgepasst. Sehr Lebendig, sehr Liebevoll , man merkt das Herz der Autorin beim lesen. Die Protagonisten sind zuckersüß.....sympathisch und sehr Lebendig. Mich haben sie beim lesen direkt verzaubert und mitgerissen . Ich bin von Seite zu Seite geflogen, habe das Buch kaum unterbrochen. Mich begeistern hier tolle Szenen, lebhafte Dialoge und super bildliche Spielorte. Das Buch ist in zwei Zeiten geteilt. Im ersten Zeitstrang lernen wir Athina/Tina kennen und gehen mit ihr auf die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesejunkie
Kommentar zu Die Republik vom 15.11.2020 19:28:
» Giftanschlag in der DDR Das Setting dieses Romans ist die ehemalige DDR plus Westdeutschland, die im Jahre 2020 von der DDR regiert wird. Dabei handelt es sich in dieser Utopie um einen sehr modernen, totalitären Überwachungsstaat, der in technologischer Hinsicht vielen kapitalistischen Mächten überlegen ist. Lediglich eine kleine Enklave, namens Berlin-Deutschland wird weiterhin von den Westmächten gehalten. Das Volk scheint glücklich zu sein. Ein Giftgasanschlag führt zu Problemen und einer Recherche, wer dafür verantwortlich gemacht werden kann. Ist es ein terroristischer Anschlag oder zum Beispiel Sabotage? Wir haben hier einen Thriller mit vielen Leichen und Verwicklungen. Die Protagonisten sind Stasi Oberst Gustav Klum, der sich mit einem Ausreiseantrag auseinandersetzt. Eine sehr eigenwillige M16 Agentin aus Kanada, der Franzose Christopher Mueller und die forsche Alicia, eine Untergrundkämpferin für einen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von rosenfreund
Kommentar zu Die Republik vom 13.11.2020 23:41:
» Ein Gedankenspiel, die DDR umfasst ganz Deutschland und nur ein Teil von Berlin ist die BRD. Die DDR ist hier sehr erfolgreich in Technik und auch in der Überwachung und das Land floriert wirtschaftlich. Eine Giftgaswolke erschüttert die DDR und auf verschiedenen Seiten beginnen die Ermittlungen. Westlicher Geheimdienst, ein Stasi-Oberst und eine Zivi-listin der DDR mit ihrem Besuch aus dem Westen. Verschiedene Handlungsstränge führen nach und nach zusammen und klären die Hintergründe auf. Vieles passiert durchaus überra-schend und unvorhergesehen und es wird blutig und brutal. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, genau wie der Aufbau der Geschichte und die verschie-denen Handlungsstränge, die zum Ende gut zusammen finden. Dazu halt auch das Bestehen der DDR für den gesamten Bereich von Deutschland, was der Geschichte vielleicht nochmal einen besonderen Reiz gibt, weil man es sich etwas schwer vorstellen kann. Somit hat es der Autor …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Everett
Kommentar zu Inselträume 2 - Weil du mich riefst vom 11.11.2020 11:00:
» Das Buch hier habe ich vor einer Woche gelesen! Es war wunderschön! Der Schreibstil hat mir mehr als gut gefallen und mich sehr berührt.«
– geschrieben von MandyPerkins
Kommentar zu Die Republik vom 10.11.2020 11:15:
» Ich fand die Idee, die im Klappentext skizziert ist, irgendwie spannend und wollte daher das Buch unbedingt lesen. Das Deutschland, wie wir es kennengelernt haben, wird es nicht geben, denn 1949 wird die DDR gegründet und umfasst das gesamte deutsche Gebiet mit Ausnahme von Westberlin. Während sich die DDR zu einem mächtigen Staat entwickelt, tummeln sich in Westberlin die Agenten von vielen Nationen. Dann gibt es einen Anschlag in Ostberlin. Eine Giftgaswolke tötet viele Menschen. Es handelt sich um Sarin. Aber woher stammt dieses Gift und wie kam es zu der Freisetzung? Der Stasi-Offizier Gustav will diese Geschichte aufklären. Sowohl er, als auch die DDR-Bürgerin Alicia mit ihrem Cousin, dem französischen Dolmetscher Christopher, der gerade zu Besuch ist, geraten in eine Verschwörung ungeahnten Ausmaßes. Europa ist in Gefahr. Diese utopische Geschichte, die aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, fand ich spannend. Der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Inselträume 2 - Weil du mich riefst vom 09.11.2020 17:33:
» Mit ihren locker-leichten Romanen hat sich die Bestseller-Autorin Emma Wagner in die Herzen ihrer Leserinnen geschrieben. Der neue gefühlvolle Roman "Weil du mich riefst" erzählt von Freundschaft und Feindschaft, über zerstörten Hoffnungen und neuen Träumen. Kann die Liebe siegen, wenn das Schicksal andere Pläne hat? Tina führt mit ihrem Vater in London ein Restaurant. Als ein Gast behauptet, der Armreif, der einst ihrer Mutter gehört hat, stamme aus Zypern, ist ihre Neugier geweckt. Ihr Vater bestreitet jede Verbindung dorthin, trotzdem beschließt Tina, den Urlaub mit ihrer besten Freundin für Nachforschungen zu nutzen und reist auf die Insel der Götter. Dort verliebt sie sich nicht nur in die malerische Landschaft, sondern auch in den hilfsbereiten Alec. Bald jedoch scheint es, als würde er ihr etwas verheimlichen. Hat es mit der Geschichte ihrer Eltern zu tun? Und wer ist der Mann mit der Narbe im Gesicht? …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bücherfairy
Kommentar zu Inselträume 2 - Weil du mich riefst vom 07.11.2020 20:46:
» Das Cover lässt einen schon von der traumhaften Kullisse Zyperns träumen und passt absolut zum Buch. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und mich nicht enttäuscht. Die Protagonisten sind toll und authentisch beschrieben, ihre Charaktere und auch Mentalität sind sehr schön zu erkennen. Was machst Du, wenn Du spürst dass Du belogen wirst und spürst, dass sich alles nicht richtig anfühlt. Tina hat den Mut und geht einen sehr schweren Weg und macht sich auf die Reise in die Vergangenheit ihrer Mutter. Mit viel Kraft und Zielstrebigkeit kommt sie der Wahrheit immer näher und verlässt im wahrsten Sinne des Wortes ihre Komfortzone. Die politischen Hintergründe, Hass und Liebe, Unterdrückung, Gier und Macht sind die Themen, die die Autorin so behutsam und empathisch in Worte gefasst hat, dass ich immer das Gefühl hatte dabei zu sein und alles miterlebt zu haben. Ich habe gebangt, mitgefiebert, war ratlos und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von UlrikeBode
Kommentar zu Inselträume 2 - Weil du mich riefst vom 07.11.2020 15:11:
» Das Cover greift das Lokalkolorit, das sich im Buch von Anfang bis Ende findet, hervorragend auf. War mir beim bloßen Anblick jedoch zuerst nicht sicher, ob es sich hier um einen eher seichten Roman handeln oder was sich dahinter verbergen wird. Bin froh, die Beschreibung und die Leseprobe angesehen zu haben, denn daraufhin war mir klar, dass ich diesen Roman unbedingt lesen möchte, weil ich das Gefühl hatte, darin vollkommen versinken zu können. Dementsprechend hoch war meine Erwartung an das Buch. Da wurde ich nicht enttäuscht, im Gegenteil, alles wurde noch übertroffen und ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Die geschaffene Atmosphäre ist wundervoll. Dabei werden enorm viel Gegensätze transportiert, die genau zur Insel Zypern passen. Denn so, wie Emma Wagner im Nachwort schreibt, ist auch das Buch traumhaft schön und voller Gegensätze. Die Themen sind äußerst interessant und durch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gudrun
Kommentar zu Die Republik vom 04.11.2020 10:14:
» Das Cover des Buches deutet bereits daraufhin, das es sich um ein Buch mit Bezug auf die ehemalige DDR handelt. Inhalt: Europa, 1949: Die neu gegründete DDR umfasst nach einem unglaublichen Coup das gesamte deutsche Staatsgebiet, mit Ausnahme des westlichen Teils von Berlin. Gegenwart: Die DDR ist führende europäische Macht – ein hochmoderner Überwachungsstaat mit einem glücklichen Volk. So scheint es. Während internationale Agentenorganisationen im autonomen West-Berlin ihre Pläne schmieden, wird die DDR von einem furchtbaren Vorfall erschüttert: Über den Platz der Akademie zieht eine Giftgaswolke und fordert zahlreiche Tote. Ein Unfall? Ein Anschlag? Welche Macht steckt dahinter? Ein desillusionierter Stasi-Oberst, der französische Dolmetscher Christopher und die junge DDR-Bürgerin Alicia geraten in eine Verschwörung gigantischen Ausmaßes, die das Ende Europas bedeuten könnte ... Meine Meinung: Ein …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dartmaus

 
Autorentags: Anna Ihrén, Catherine Ryan Hyde, Emma Wagner, Margot S. Baumann, Maxim Voland
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Dennis Wilhelmson 2 - Tod eines Eisfischers
Geschrieben von: Anna Ihrén (27. Oktober 2020)
Die Republik
Geschrieben von: Maxim Voland (26. Oktober 2020)
2,25
[6 Blogs]
2,86
[7 User]
Die Sache mit der Liebe
Geschrieben von: Catherine Ryan Hyde (27. Oktober 2020)
1,84
[38 User]
Inselträume 2 - Weil du mich riefst
Geschrieben von: Emma Wagner (27. Oktober 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,43
[120 User]
Spiegelinsel
Geschrieben von: Margot S. Baumann (27. Oktober 2020)
2,26
[85 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz