Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.356 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »NathalieDidier«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Donald Trump, obskure Bilder, tote Polizisten
Werbung:
Die erwähnenswertesten neuen Bücher, die wir gestern in unser System eingebaut haben, beschäftigen sich mit dem (noch) amtierenden amerikanischen Präsidenten, mit einem Mädchen mit einem unheimlichen Talent, und mit dem Leben in extrem gefährlichen Zeiten.

Das erste Buch, das wir an dieser Stelle thematisieren möchten, ist ausnahmsweise mal kein Roman. Aus der Feder von Donald Trumps Nichte Mary L. Trump stammt das Buch »Zu viel und nie genug«, in dem sie etwas tut, zu dem sie als einziges Mitglied von Trumps Familie bereit ist: Sie gibt einen Einblick in das, was ihrer Meinung nach die Wahrheit über die Trumps ist. Auf diese Weise gewährt sie einen außergewöhnlichen Einblick in die Psyche des Mannes, der in den Augen vieler Beobachter als der unberechenbarste Präsident einer Weltmacht aller Zeiten gilt. In einer ersten Buchbesprechung gab Bloggerin Jasmin von buch-leben zu verstehen, dass sie nach der Lektüre des Werks »nochmal darin bestärkt wurde, »dass Trump nicht wiedergewählt werden sollte«. Das Buch, das den Untertitel »Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf« trägt, hat einen Umfang von 288 Seiten und kostet 22 Euro. Als E-Book ist es vier Euro günstiger, eine 8:43 Stunden lange Hörbuchversion wurde von Nicole Engeln eingelesen.

Während ein Roman über die Präsidentschaft von Donald Trump vermutlich eine skurrile Mischung aller möglichen Buchgenres vom Krimi bis zur Humoreske wäre, handelt es sich beim neuesten Werk von Ian W. Sainsbury um einen waschechten Thriller. Das im Amazon-Verlag »Edition M« erschienene »Schlafe jetzt für immer« erzählt die Geschichte der Mutter eines elfjährigen Mädchens namens Tam. Die Kleine entwickelt überraschend ein künstlerisches Talent, kann sich nach dem Zeichnen extrem detaillierter Bilder jedoch nicht mehr daran erinnern, diese angefertigt zu haben. Auf den Bildern sind Orte zu sehen, an denen Tam nie war ... und an denen sich grausame Verbrechen ereilt haben. Besonders viel Besorgnis erregt dabei die Tatsache, dass die Verbrechen jeweils kurz nach der Anfertigung der einzelnen Zeichnungen begangen wurden. »Schlafe jetzt für immer« ist 314 Seiten lang und kann für 7,99 Euro erworben werden. Die E-Book-Variante kostet 2,49 Euro, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen.

In einem anderen Amazon-Verlag, nämlich bei »Tinte & Feder«, wurde Sibel Daniels Debütroman »Bündnis der Herzen« herausgegeben. Die Autorin führt ihre Leser darin ein süddeutsches Dorf des Jahres 1945. Hier lebt Protagonistin Helene mit ihren beiden Töchtern. Sie haben kurz zuvor einen übergriffigen Polizisten in einer Notwehrsituation umgebracht. Ein französischer Zwangsarbeiter, der insgeheim für Frankreich spioniert, hilft ihnen bei der Beseitigung der Leiche. Kurz danach kreuzen Vertreter der SS in dem Dorf auf, und da zu jener Zeit jedermann darauf bedacht war, unter allen Umständen seine Haut zu retten, ziehen dunkle Wolken am Horizont auf. »Bündnis der Herzen« ist 443 Seiten lang und kann zu exakt den gleichen Konditionen bezogen werden wie Ian W. Sainsburys Thriller.

Zum Abschluss möchten wir noch auf drei neue Bücher im Schnelldurchlauf hinweisen, die allesamt unter dem Label »Impress« des Carlsen Verlags das Licht der Buchwelt erblickt haben: Lia Kathrina hat mit »Melodie des Ozeans« den Startschuss in eine neue Fantasyreihe abgefeuert, die sich mit der »Prinzessin der See« beschäftigen wird. Darin nimmt ein Gran-Canaria-Urlaub einen äußerst ungeahnten Verlauf. In ihrem Liebesroman »Where the Heart is« erzählt Johanna Rau die Geschichte einer Journalismus-Praktikantin, die in der abgelegenen Provinz während ihres ersten Auftrages auf einen charismatischen Farmjungen trifft. Last but not least hat Francesca Peluso ihre Reihe über das »Mal der Götter« in die dritte Runde geführt. In »Betrogen« bekommt Protagonistin Celeste eine neue Widersacherin im Ringen um die Gunst des zukünftigen Königs Nathaniel.

Über diesen Link gelangt ihr zu all den anderen neuen Büchern, die wir gestern in die Datenbank eingetragen haben. Herzlichen Dank an all diejenigen Besucher von Leserkanone.de, die so nett waren, uns auf die neuesten Bücher hinzuweisen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 325 (68,7%)
Zu viel und nie genug von Mary L. Trump
2
 
 40 (8,5%)
Schlafe jetzt für immer von Ian W. Sainsbury
3
 
 36 (7,6%)
Bündnis der Herzen von Sibel Daniel
4
 
 33 (7,0%)
Where the Heart is von Johanna Rau
5
 
 22 (4,7%)
Prinzessin der See 1 - Melodie des Ozeans von Lia Kathrina
6
 
 17 (3,6%)
Das Mal der Götter 3 - Betrogen von Francesca Peluso
An der Umfrage haben 473 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Zu viel und nie genug vom 22.09.2020 16:05:
» Ob dieses Buch tatsächlich unentbehrlich ist, wie Vanity Fair meint, wage ich zu bezweifeln. Dennoch finde ich es ganz interessant, die Sichtweise eines Familienmitgliedes kennenzulernen, zumal die Autorin Mary L. Trump nicht nur die Nichte von Donald Trump ist, sondern auch promovierte klinische Psychologin. Natürlich fragt man sich auch in diesem Fall: Sind es die Gene oder ist es das Umfeld, welche uns prägen? Aber uns Menschen wurde auch ein eigener Wille mitgegeben und der ist es letztendlich, der unser Handeln bestimmt. Dieses Buch gibt uns Einblick in eine Familie, die man mit dieser Lieblosigkeit und Grausamkeit wohl nicht so oft findet. Wichtig ist den Fred Trump Ansehen und Macht, aber vor allem Geld und nochmal Geld. Diese Einstellung erwartete er auch von seinem Nachfolger. Sein Sohn Freddie erwies sich in seinen Augen als Versager, daher wandte er sich seinem Sohn Donald zu, das heißt Zuwendung gab es nicht im Hause Trump. Aber durch Beobachtung …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Zu viel und nie genug vom 10.09.2020 18:44:
» Inhalt: Mary L. Trump ist die Nichte des derzeit amtierenden US-Präsidenten und promovierte klinische Psychologin. In ihrer Kindheit verbrachte sie viel Zeit bei ihren Großeltern, wo auch Donald und seine vier Geschwister aufwuchsen. Sie zeigt auf in welch vergifteter Athmosphäre Donald heranwuchs, die ihn für sein ganzes Leben prägte und ihn zu letztlich zu einer Bedrohung für das Wohlergehen und die Sicherheit der ganzen Welt machte. Durch ihre Ausbildung und Arbeit und die Insiderinformationen ergeben einen absolut einmaligen Einblick in die Psyche des unberechenbarsten Mannes, der je an der Weltspitze gestanden ist. Meinung: Für mich war es sehr interessant, dieses Buch zu lesen. Allzu viel wusste ich vorher nicht über Donald Trump oder seine Familie. Hier konnte ich alles über die Geschichte der Trumps lesen, wie das Imperium gegründet wurde und wie es sich entwickelt hat. Sehr interessant war auch, zu erfahren, wie …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von cbee
Kommentar zu Schlafe jetzt für immer vom 26.08.2020 11:47:
» spannend Erst findet Mags es klasse, dass ihre elfjährige Tochter plötzlich so tolle Bilder malt. Doch Tam behauptet, sie könne sich nicht daran erinnern, die detaillierten und etwas unheimlichen Bilder gemalt zu haben. Tam war noch nie an den Orten, die sie gemalt hat. Mags will herausfinden was es mit den Bildern auf sich hat und erfährt, dass die Bilder Schauplätze von grausamen Verbrechen sind. Verbrechen, die kurz nach Tams Zeichnungen begangen wurden. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war flüssig und sehr spannend geschrieben. Ich hatte schon recht bald so meine Ideen warum Tam die Bilder malen kann, doch warum sie in Verbindung mit dem Mörder steht, das wusste ich noch nicht so richtig. Auf jeden Fall fand ich es spannend und habe mitgefiebert und gehofft, dass Mags und Tam dem Mörder entkommen können. Warum das alles passiert ist fand ich einfach nur furchtbar, wie kann man das nur machen? 4 von 5*.«
– geschrieben von dru07

 
Autorentags: Francesca Peluso, Ian W. Sainsbury, Johanna Rau, Lia Kathrina, Mary L. Trump, Sibel Daniel
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Bündnis der Herzen
Geschrieben von: Sibel Daniel (11. August 2020)
1,83
[176 User]
Das Mal der Götter 3 - Betrogen
Geschrieben von: Francesca Peluso (13. August 2020)
1,27
[11 User]
Prinzessin der See 1 - Melodie des Ozeans
Geschrieben von: Lia Kathrina (13. August 2020)
1,50
[2 Blogs]
Schlafe jetzt für immer
Geschrieben von: Ian W. Sainsbury (11. August 2020)
2,50
[1 Blog]
2,48
[77 User]
Where the Heart is
Geschrieben von: Johanna Rau (13. August 2020)
Zu viel und nie genug
Geschrieben von: Mary L. Trump (12. August 2020)
2,35
[4 Blogs]
2,42
[88 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz