Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.363 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie258«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Die Ostsee, ein Hort des Verbrechens
Werbung:
Die erwähnenswertesten Bücher, die wir gestern neu in unser System übernommen haben, führen ihre Leser gleich dreimal an die Ostsee: nach Schleswig-Holstein, nach Stockholm und in die schwedische Studentenstadt Lund am Öresund.

Los geht es dieses Mal mit Eva Almstädt, die in »Ostseeangst« den bereits vierzehnten Fall aus ihrer Erfolgsreihe um Kommissarin Pia Korittki erzählt. Dieser beginnt, als Jugendliche während einer Kajaktour auf eine abgetrennte menschliche Hand stoßen. Die Leiterin ihrer Gruppe verschwindet wenig später, und als man nach ihr sucht, wird ein Unterarm in einem Stall gefunden. Ein Unterarm, der wohlgemerkt nicht zu der zuvor gefundenen Hand passt. Weitere Leichenteile werden von Tauchern in einem See gefunden. Während hier also einiges im Argen ist, gerät auch noch das Privatleben von Pia Korittki aus den Fugen. »Ostseeangst« hat einen Umfang von 416 Seiten und wurde im Verlagshaus Bastei Lübbe veröffentlicht. Die Taschenbuch-Ausgabe ist für zehn Euro erhältlich, die Digitalversion kostet einen Euro weniger. Obendrein gibt es eine ungekürzte Hörbuchausgabe mit 10:21 Stunden Laufzeit, die von Schauspielerin Anne Moll eingelesen wurde, welche auch schon den vorangegangenen Büchern der Reihe ihre Stimme geliehen hat.

Zahlreiche weitere erwähnenswerte neue Bücher sind bei Bastei Lübbe erschienen, von denen wir hier einige im Schnelldurchlauf nennen wollen: In Glenn Meades Thriller »Operation Babylon« zeigt sich acht Jahre nach einem Flugzeugabsturz, dass damals nicht alles so passiert ist, wie es ausgesehen hatte. M.C. Beaton lässt ihre Serienheldin Agatha Raisin in ihrem neuen Krimi »Agatha Raisin und die ertrunkene Braut« bereits zum zwölfen Mal vom Stapel, als eine tote junge Dame mit einem Brautstrauß in der Hand vor ihren Augen durch einen Fluss treibt. Im sechsten John-Benthien-Krimi von Nina Ohlandt treiben »Dünengeister« ihr Unwesen, und eine Reihe von Todesfällen auf Sylt führen zu einem uralten Familiengeheimnis. In Tabea Bachs dritten Kamelien-Insel-Roman »Heimkehr auf die Kamelien-Insel« sorgen eine schwere Krankheit, eine verheerende Sturmflut und ein gefährlicher Unfall für große Probleme. Last but not least hat Mario Giordano mit »Tante Poldi und die Schwarze Madonna« seinen vierten Tante-Poldi-Roman verfasst. In einer ersten Besprechung wurde dem Buch vom Blog nichtohnebuch attestiert, dass es »extrem spannend« sei und einen »filmreifen Showdown« hat.

Im List Verlag aus dem Hause Ullstein ist derweilen mit »Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem.« ein erwähnenswerter Thriller der schwedischen Autorin Camilla Läckberg erschienen. Darin begegnet man Faye und Jack, einem erfolgreichen Unternehmerpaar aus Stockholm, das von Reichtum und schönen Menschen umgeben ist und ein Leben in Luxus führt. Obendrein haben die beiden eine gemeinsame Tochter. Doch wie sich zeigt, ist alles nur Fassade, denn Fayes Leben ist zu dem Versuch verkommen, Jack zu gefallen, während dieser nur noch Verachtung für sie übrig hat. Später verschwinden Jack und Tochter Julienne bei einem Bootstrip, und in ihrem Appartement entdeckt die Polizei eine Blutlache. Prompt ist im Leben von Faye nichts mehr, wie es gerade eben noch war. »Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem.« ist 384 Seiten stark und kostet 17,99 Euro. Für die E-Book-Variante fallen drei Euro weniger an. Eine Hörbuchversion mit einer Laufzeit von 9:43 Stunden hat Synchronsprecherin und Schauspielerin Vera Teltz eingelesen.

Da wir schon bei Schriftstellern aus Schweden sind, wollen wir abschließend noch »Die Lüge« aus der Feder von Mattias Edvardsson erwähnen, das vom Limes Verlag veröffentlicht wurde. Dort begegnet man dem Pfarrer Adam, seiner Frau Ulrika, die Anwältin ist, und ihrer rebellischen Tochter Stella. Letztere wird verhaftet, nachdem kurz nach ihrem 19. Geburtstag ein älterer Geschäftsmann erstochen aufgefunden wird. Adam und Ulrika erschließt sich nicht, woher ihre Tochter den Mann hätte kennen sollen, und warum sie ihn umgebracht haben soll. Bald stellt sich ihnen die Frage, wie gut sie Stella wirklich gekannt haben, und was sie zu tun bereit sind, um sie zu schützen. »Die Lüge« hat einen Umfang von 544 Seiten und ist zum Preis von fünfzehn Euro zu bekommen. Die E-Book-Ausgabe kostet 11,99 Euro. Schauspielerin Anna Thalbach, ihre Tochter Nellie und Schauspieler Hannes Hellmann haben eine Hörbuchausgabe eingelesen, die ungekürzt und etwas länger als dreizehn Stunden ist.

Wer weitere neue Bücher in Listenform sehen möchte, der kann ganz einfach diesem Link folgen. Wir möchten uns an dieser Stelle wieder bei denjenigen Usern bedanken, die so freundlich waren, uns auf die neuesten Erscheinungen aus der Buchwelt hinzuweisen.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 29.06.2019 0:30:
» Die Rache ist mein Inhalt: Faye hat alles erreicht, was man erreichen kann: sie ist mit einem unfassbar erfolgreichen, noch dazu gutaussehenden Unternehmer verheiratet, gemeinsam wohnen sie in einem luxuriösen Appartement in Stockholm, haben zusammen eine entzückende, kleine Tochter namens Julienne und sind fixer Bestandteil der High Society Schwedens. Doch der Schein trügt: hinter der Fassade steht eine Frau, die in allen Bereichen zum Wohle ihrer Familie zurücksteckte, sich tagtäglich von ihrem Mann demütigen lassen muss und ihn trotz allem noch in Schutz nimmt. Das ändert sich schlagartig, als sie ihn eines Tages in flagranti mit seiner Assistentin im eigenen Bett erwischt. Nun sinnt Faye auf Rache, und diese kann nur fürchterlich sein…. Handlung: Dies ist die Geschichte einer Frau, die alles für die Liebe gibt und alles für sie opfert, im blinden Glauben, dadurch eine perfekte Ehefrau abzugeben. Dass dem nicht so ist, muss …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Sheena01
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 25.06.2019 13:31:
» Von außen wirken Faye und Jack wie ein Traumpaar: Eine prachtvolle Wohnung in einem der besten Stadtteile Stockholms, von Faye liebevoll und persönlich eingerichtet, eine kleine Tochter, das Unternehmen, das Jack mit einem Freund erfolgreich aufgebaut hat - doch das ist nur Fassade, das Bild, das sie anderen präsentieren, Faye, die früher einmal Mathilda hieß, aus einem kleinen Ort stammte, wo jeder wusste, dass der Vater ihre Mutter und die Kinder schlug und niemand etwas unternahm, hatte früher einmal ganz andere Pläne gehabt. Als sie nach Stickholm kam, um zur Wirtschaftshochschule zu gehen, erfand sie sich neu. Faye, nicht Mathilda, wollte sie sein. Mathilda, die vor einer schlimmen Vergangenheit geflohen war, deren Bruder Selbstmord begangen hatte und deren Vater für den Mord an der Mutter im Gefängnis saß, sollte es nicht mehr geben. Faye würde das perfekte Leben haben, beruflich erfolgreich sein, einen Mann für …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von evaczyk
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 20.05.2019 20:24:
» Trau ihm nicht – und ihr auch nicht! Nach außen hin wirken Jack und Faye als das absolute Traumpaar: schön, erfolgreich, vermögend, mit einer süßen Tochter gesegnet.... Doch das scheinbare Glück hat sich schon lange ins Gegenteil verkehrt. Faye, die einst mit ihrer Geschäftsidee den Grundstein für das heutige äußerst erfolgreiche Unternehmen ihres Mannes gelegt hat, langweilt sich nun zu Hause. Zum Hausfrauen- und Mutterdasein verpflichtet, obwohl sie damit eigentlich kaum etwas zu tun hat, da Kindermädchen, Putzfrau und Köchin ihr alle Arbeiten abnehmen, hat sie nichts anderes zu tun, als sich mit den anderen Frauen anderer erfolgreicher Männer zu treffen. Verzweifelt versucht sie, ihrem Mann zu gefallen, von ihm begehrt und respektiert zu werden. Doch damit ist es wohl schon lange vorbei, Jack hat nur noch Verachtung für sie übrig und sein Interesse gilt nur noch der Firma und vermutlich anderen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von amena25
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 17.05.2019 17:28:
» Ich bin etwas zwiegespalten mit der Handlung des Buches. Golden Cage handelt von Faye, deren Vergangenheit dem Leser lange verborgen bleibt - aber es muss etwas Ungewöhnliches passiert sein, an dem sie nicht unschuldig war. Sie ist eine intelligente junge Frau, der die Welt eigentlich offen steht. Sie lernt mit Jack einen Millionärssohn kennen und lieben, daraufhin muss sie ihren jetzigen Freund loswerden. Hier ist eine Stelle im Buch, die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Die Art und Weise wie sie ihren Freund los wird finde ich stark übertrieben, unwirklich und verstehe sie auch am Ende des Buches nicht, wenn alle offenen Fäden zusammen gelaufen sind. In der Ehe mit Jack unterwirft sie sich ihm total und ist ihm hörig. Als sie ihn beim Fremdgehen erwischt, trennt er sich von ihr und überlässt sie ihrem Schicksal. Das Buch ist in drei große Abschnitte aufgeteilt, der erste Teil, indem das Leben an Jack Seite geschildert wird, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Knopf
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 06.05.2019 10:28:
» Das Cover des Buches ist schon mal der Hammer. Es gefällt mir echt gut. Es hat sowas geheimnisvolles und ist gleichzeitig düster und erfrischend. Inhalt: Nach außen wahren Faye und Jack mit ihrer Tochter Julienne den Anschein einer glücklichen Unternehmer Familie. Doch der Schein trügt. Jack ist nicht der liebende Familienvater. Er tyrannisiert, betrügt und verachtet Faye, die alles für ihn aufgegeben hat. Als dann nach einer Bootstour Tochter Julienne nicht zurück kommt, zerbricht das Kartenhaus komplett. Und schnell kommt der Verdacht auf, das Jack seine Tochter ermordet hat. Meine Meinung: Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil von Camilla Läckberg ist wie bei ihren anderen Bücher absolut spannend, flüssig und fesselnd. Faye ist für mich vom ersten Moment eine faszinierende Frau, die trotz allem nicht aufgibt. Besonders gut …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dartmaus
Kommentar zu Die Kamelien-Insel 3 - Heimkehr auf die Kamelien-Insel vom 04.05.2019 13:47:
» Aus dieser Reihe habe ich zuvor den ersten Band „Die Kamelieninsel“ gelesen. „Die Frauen der Kamelien-Insel“ ist an mir vorbeigegangen. Sylvia wurde seinerzeit von ihrer Tante Lucie als Erbin eingesetzt und ist so auf die Insel gekommen. Hier hat sie Maël kennen- und lieben gelernt. Nun freuen sie sich auf ihr erstes Kind. Da erhält Maël deinen Anruf. Seine Mutter, zu der er seit zig Jahren keinen Kontakt hatte, ist schwer krank. Maël ist ihr einziger Angehöriger, daher will er zu ihr, aber Sylvia hat ein ungutes Gefühl, das sich schon bald auch bestätigt. Während Maël weg ist, bricht eine Sturmflut über die Insel her und verursacht große Schäden. Sylvia hat einen Unfall. Auch dieses Buch ist wieder sehr schön zu lesen. Die Geschichte ist gefühlvoll und spannend. Die Beschreibung der Örtlichkeiten ist gut gelungen, so hatte man die Bilder gleich vor Augen. Die Charaktere sind lebendig und sehr individuell …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 25.04.2019 8:39:
» Zum Inhalt:  Faye und Jack sind scheinbar das absolute Traumpaar. Ein erfolgreiches unternehmen, ein tolles Apartment, eine süße Tochter. Aber der Schein trügt. Sie tut alles um Jack zu gefallen, seine Verachtung ist in all seinem Handeln zu spüren. Was verbirgt Jack?  Meine Meinung:  Das Buch erzählt eine völlig andere Geschichte als erwartet. Aber das macht das Buch nicht schlechter, sondern eher besser, weil sich die Geschichte so anders entwickelt. Die Protagonisten waren klasse aufgebaut, je nach Rolle sympathisch oder auch so richtig widerlich. Der Schreibstil war super und richtig gut lesbar. Und die Geschichte hat mir persönlich richtig gut gefallen. Am Ende kann man sagen, dass Rache am besten eiskalt serviert wird, leg dich nicht mit verletzten Frauen an.  Fazit:  Rache eiskalt serviert.«
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 24.04.2019 15:46:
» Golden Cage Trau ihm nicht, trau niemanden. Thriller von Camilla Läckberg, 368 Seiten, erschienen im List-Verlag. Faye ist Jack hörig, als er ihr alles nimmt, schwört sie bittere Rache. Faye und Jack sind das Traumpaar schlechthin, doch wie sieht es hinter den Kulissen aus? Obwohl Faye einschlägig beigetragen hat ein gewaltiges Firmenimperium aufzubauen, behandelt er sie schlecht. Er demütigt sie wo er nur kann, verachtet sie, hält sie vom Geschäftsleben fern und betrügt sie auch noch nach Strich und Faden. Als Faye dahinter kommt, trennt er sich von ihr und lässt sie am Boden zerstört und ohne Geld zurück. Doch er hat sich gewaltig in ihr getäuscht. Sie ist eine starke Frau und hat es immer geschafft, sich aus einem Schlamassel zu befreien. Wie Phönix aus der Asche steigt Faye empor und versucht Jacks Leben zu zerstören. Wird ihr die perfekte Rache gelingen? Dieses Buch ist in zwei Zeitebenen verfasst. In der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ele95
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 23.04.2019 20:33:
» Rache ist süß Faye hat alles was sie braucht um glücklich zu sein. Ihre Ehe mit Jack, um den sie alle beneiden. Beide sind das Vorzeigepaar in der schwedischen Gesellschaft, er der erfolgreiche Geschäftsmann, sie die Vorzeigefrau - die dem Mann den Rücken freihält und stärkt. Ihr Glück ist vollkommen durch Julienne. Und doch gibt es da diese Momente, in denen Jack immer weniger Zeit hat für Faye, in denen ihre Unsicherheit und Hilflosigkeit wächst. Zunehmend fühlt sie sich von Jack kleingemacht und in die Rolle der sich duckenden, gefallsüchtigen Ehefrau gedrängt. Als sie durch einen dummen Zufall den großen Betrug aufdeckt und von Jack wie eine heiße Kartoffel fallengelassen wird, schreit ihr Inneres nach Rache. Camilla Läckberg hat hier einen Roman geschrieben, der aus meiner Sicht die Spannung eines Krimis in sich trägt. Am Anfang erfahren wir viel von Faye, wie und warum sie so geworden …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Xanaka
Kommentar zu Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem. vom 16.04.2019 19:09:
» Faye und Jack sind ein „Vorzeige-Ehepaar“ mit einer kleinen Tochter und wohlhabend durch ein erfolgreiches Unternehmen, das Jack führt. Doch auch in der Ehe der beiden gibt es Probleme, die nach außen vertuscht werden. Faye gab seinerzeit ihr Studium auf, um Geld zu verdienen, damit Jack gemeinsam mit einem Freund das Unternehmen aufbauen konnte. Faye ließ ihr Wissen und Talent mit einfließen. Dann kam die gemeinsame Tochter zur Welt und Faye beendete ihr Studium nicht mehr und verzichtete auch auf eigenen beruflichen Erfolg. Sie wurde Ehefrau und Mutter und kümmerte sich ausschließlich um ihre Familie. Doch Jack scheint das nicht mehr zu genügen, denn häufig erniedrigt er sie und Faye gibt sich fast selbst auf und tut alles, um Jack zu gefallen und seinen Vorstellungen zu genügen. Bis sich an einem Tag alles verändert… Das Buch gliedert sich in drei Teile. Teil 1 beginnt mit der Situation, die schon im Klappentext …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Fanti2412

 
Autorentags: Camilla Läckberg, Eva Almstädt, Glenn Meade, Mario Giordano, Mattias Edvardsson, M.C. Beaton, Nina Ohlandt, Tabea Bach
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Agatha Raisin 12 - Agatha Raisin und die ertrunkene Braut
Geschrieben von: M.C. Beaton (29. März 2019)
Die Kamelien-Insel 3 - Heimkehr auf die Kamelien-Insel
Geschrieben von: Tabea Bach (29. März 2019)
Die Lüge
Geschrieben von: Mattias Edvardsson (24. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem.
Geschrieben von: Camilla Läckberg (29. März 2019)
70/100
[2 Blogger]
John Benthien 6 - Dünengeister
Geschrieben von: Nina Ohlandt (29. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Operation Babylon
Geschrieben von: Glenn Meade (29. März 2019)
Pia Korittki 14 - Ostseeangst
Geschrieben von: Eva Almstädt (29. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Tante Poldi 4 - Tante Poldi und die Schwarze Madonna
Geschrieben von: Mario Giordano (29. März 2019)
80/100
[4 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz