Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.324 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Elsa Will«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Deutsche Familien, Gefahr am Watzmann, teure Karpfen
Werbung:
Ein neuer Tag, das heißt für uns wie gewohnt vor allem eines: Viele neue Bücher im Leserkanonen-System. Die erwähnenswertesten unter ihnen führen ihre Leser mitten hinein in die Wirren des Zweiten Weltkrieges, in eine gefährliche Gegend am Watzmann und in die High-Society-Welt von Ibiza.

Den ersten Blick des Tages wollen wir dieses Mal auf den Fischer Verlag Scherz werfen, denn dort ist die Fortsetzung der epischen Familiensaga »Eine Familie in Deutschland« veröffentlicht worden. »Am Ende die Hoffnung« heißt jenes neue Buch aus der Feder von Peter Prange. Darin geht es wieder ins Wolfsburger Land, in dem zuvor das Volkswagen-Werk auf Anweisung Hitlers entstanden war. Nun ist der Zweite Weltkrieg ausgebrochen, und die Welt der Familie Ising wandelt sich stark. Horst macht in der Partei Karriere, Edda ist mit einem Filmteam auf dem Polenfeldzug dabei, und Georg unternimmt eine Testfahrt in einem VW in Richtung Afghanistan. Auch zu Hause hat die Familie eine Menge Sorgen. Und so brechen immer mehr Wirren von Krieg und Zerstörung über die Familie herein. »Am Ende die Hoffnung« hat einen Umfang von satten 816 Seiten und kostet als gebundenes Buch 24 Euro. Für die Digitalausgabe sind 19,99 Euro zu zahlen. Frank Arnold hat seine Stimme einer Hörbuchversion geliehen, die - der Länge des Buches entsprechend - fast dreißig Stunden dauert. Er hatte schon das Hörbuch zum ersten Band eingelesen.

Im Fischer Taschenbuch Verlag wurde indessen mit »Offline« ein neuer Psychothriller aus der Feder des in der Nähe von Trier lebenden Autors Arno Strobel veröffentlicht. Das Buch trägt den Untertitel »Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle«. Darin beschließen ein paar junge Leute, sich dem alltäglichen digitalen Stress fünf Tage zu entziehen, diese Zeit ohne Internet zu überbrücken und nicht erreichbar zu sein. Zu diesem Zwecke reisen sie in ein Bergsteigerhotel, das sich in 2.000 Metern Höhe auf dem Watzmann befindet. Einen Tag lang geht alles gut, am zweiten Tag verschwindet jedoch einer der fünf und wird wenig später mit Spuren schwerer Misshandlungen gefunden. Damit ist der Startschuss für einen ausweglosen Horrortrip gefallen - und da die fünf jungen Leute von der Außenwelt abgekapselt sind, kann ihnen niemand zu Hilfe eilen. »Offline« hat einen Umfang von 368 Seiten und kann zum Preis von 14,99 Euro erworben werden. Die E-Book-Version ist zwei Euro günstiger, zudem hat Schauspieler und Sprecher Herbert Schäfer ein Hörbuch eingelesen.

Einige weitere erwähnenswerte neue Bücher aus den Fischer Verlagen im Schnelldurchlauf: Fantasyexperte und Elfenkenner Bernhard Hennen hat mit »Der träumende Krieger« einen Schlusspunkt unter seine »Chroniken von Azuhr« gesetzt. Birgit Schönthal reist mit ihren Lesern anlässlich des dreißigjährigen Jubiläums des Mauerfalls in der Zeit zurück und erzählt in »Das geteilte Herz« die Geschichte einer großen Liebe zum Zeitpunkt eines der epochalsten Momente des vergangenen Jahrhunderts. Last but not least hat sich Philipp Möller in seinem neuen Buch »Isch geh Bundestag« auf höchst individualistische Weise mit der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Situation im Lande auseinandergesetzt.

Selbstverständlich wurde auch in anderen Verlagshäusern schwer geschuftet. Stellvertretend dafür wollen wir an diese Stelle auf den schweizer Diogenes Verlag hinweisen, in dem mit »Allmen und der Koi« der sechste Allmen-Krimi von Martin Suter das Licht der Welt erblickt hat. Darin erhält Allmen eine anonyme Einladung zu einem exklusiven Anwesen auf Ibiza. Dort wird er von einem älteren Mann erwartet, der berichtet, dass einer seiner kostbaren Kois verschwunden ist. »Boy«, wie er heißt, ist beinahe eine Million Euro wert, und Allmens Detektei soll ihn aufspüren. Dazu erhalten Allmens Leute den Zugang zur High Society der Insel und sie dringen tief ein in eine Welt der eigentümlichen Sammelleidenschaften. »Allmen und der Koi« ist 272 Seiten stark und kann zum Preis von 22 Euro als gebundenes Buch gekauft werden. Die E-Book-Version ist drei Euro preiswerter. Die Hörbuchversion der Geschichte hat eine Spielzeit von 4:26 Stunden und wurde von Gert Heidenreich eingelesen.

Sämtliche Neuerscheinungen, die in unser System eingegeben wurden, können hier gefunden werden. Die am Mittwoch eingetragenen Bücher sind wie üblich größtenteils durch Vorschläge unserer Bücher hier gelandet. Herzlichen Dank an die nimmermüden Unterstützer!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Offline vom 13.10.2019 19:39:
» Eine Gruppe junger Leute wollen 5 Tage ohne Handy in einem Bergsteiger Hotel oben auf dem Watzmann verbringen. Das Hotel ist nur zum Teil renoviert und wird für diese Gruppe geöffnet. Andere Gäste gibt es nicht. Schon am zweiten Tag wird Thomas vermisst und schwer misshandelt aufgefunden. Als am nächsten Tag wieder jemand vermisst wird, beginnt ein Szenario mit ungeahntem Ausmaß. Schwere Schneefälle lassen kein entkommen zu und Hilfe kann nicht angefordert werden. Ist der Täter unter ihnen? Werden sie sich gegenseitig misstrauen? Wer hat ein Motiv? Arno Strobel hat hier einen beklemmenden Thriller geschrieben. Das Berghotel wird eindrucksvoll dargestellt. Die düstere und gruselige Stimmung nimmt einen gefangen. Das Misstrauen der Protagonisten ist spürbar. Sie verdächtigen sich gegenseitig und wirken sehr authentisch. Die Nerven liegen blank. Kurze Kapitel mit Cliffhanger tragen zur Spannung bei. Bis zum Schluss …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies

 
Autorentags: Arno Strobel, Bernhard Hennen, Birgit Schönthal, Martin Suter, Peter Prange, Philipp Möller
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Allmen 6 - Allmen und der Koi
Geschrieben von: Martin Suter (25. September 2019)
90/100
[1 Blogger]
Das geteilte Herz
Geschrieben von: Birgit Schönthal (25. September 2019)
60/100
[1 Blogger]
Die Chroniken von Azuhr 3 - Der träumende Krieger
Geschrieben von: Bernhard Hennen (25. September 2019)
Eine Familie in Deutschland 2 - Am Ende die Hoffnung
Geschrieben von: Peter Prange (25. September 2019)
Isch geh Bundestag
Geschrieben von: Philipp Möller (25. September 2019)
Offline
Geschrieben von: Arno Strobel (25. September 2019)
93/100
[3 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz