Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.588 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »milian158«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Der Tod bei Instagram, Gargoyle-Gefühle, feindliche Sphären
Werbung:
Die erwähnenswertesten Romane, die wir am Dienstag in unser System eingebaut haben, lassen ihre Leser Zeuge einer Mordserie an der Küste der Ostsee werden. Zudem kehrt ein attraktiver Gargoyle-Wächter nach vielen Jahren zurück, und eine ganze Welt ist dem Untergang geweiht.

Unser erster Blick des Tages geht zur »Edition M«, einem Imprint von Amazon, das sich darauf konzentriert, Kriminalromane und Thriller deutschsprachiger Autorinnen und Autoren auf die Buchwelt loszulassen. Da Amazon seine hauseigenen Marketingmöglichkeiten spielen lässt, werden viele der dort erschienenen Werke schnell zu Bestsellern. Man kann relativ sicher davon ausgehen, dass genau das mit »Küstenstill« geschehen wird, dem neuesten Streich von Elias Haller. Bei ihm taucht das Foto einer grausig zugerichteten Frauenleiche bei Instagram auf, und daneben steht eine merkwürdige Botschaft. Dies führt dazu, dass Ermittler Hardy Finkel, der zwanzig Jahre für das BKA gearbeitet hat und nun in seine Heimat zurückgekehrt ist, gleich am ersten Tag einen schweren Fall vorgesetzt bekommt. Und nachdem eine weitere Leiche auftaucht und der Druck auf ihn und seine neue Partnerin wächst und wächst, wird er auch noch von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt. »Küstenstill« hat einen Umfang von 390 Seiten und ist mit 7,99 Euro vergleichweise preisgünstig ausgefallen. Die E-Book-Version des Thrillers kostet 2,49 Euro, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen. Helgas Bücherparadies ordnete das Werk als »spannend, fesselnd, unterhaltend« und »absoluter empfehlenswert« ein.

Im Hause HarperCollins wurde neuer Lesestoff für die zahlreichen Fans der Bücher von Jennifer L. Armentrout veröffentlicht. Ihr neues Buch »Glühende Gefühle« ist der vierte Band der Reihe »Dark Elements«, nachdem der bis dahin letzte Teil nun schon einige Jahre auf dem Buckel hatte und vermutlich viele Leser davon ausgegangen waren, dass das Ganze damit vollendet war. Zu Beginn des neuen Romans hat der attraktive Gargoyle-Wächter Zayne eine schwere Zeit hinter sich, da sein Vater im Kampf gefallen ist und seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren ging. Da die Wächter von einem mysteriösen Wesen gejagt werden, bleibt trotzdem keine Zeit zum Innehalten. Als er sich an einen anderen Clan von Gargoyles wendet, begegnet er einer Sterblichen namens Trinity, die neue Gefühle in ihm auflodern lässt. Doch Trinity wird von einem großen Geheimnis umweht. »Glühende Gefühle« bietet 368 Seiten romantische Fantasy und hat einen Preis von siebzehn Euro. Für 13,99 Euro kann man die Geschichte im E-Book-Format lesen. Eine ungekürzte Hörbuchversion mit einer Spielzeit von 14:42 Stunden wurde von Bettina Storm eingelesen, nach all den Jahren hat man sich also für eine andere Stimme als bei den vorangegangenen Teilen entschieden. In StAnni's Livingbooks wurde »Glühende Gefühle« als »ein großartiges Buch was man als Armentrout Fan haben sollte« bezeichnet.

Da wir schon bei HarperCollins sind: Dort wurde mit »Das Erbe« auch neues Material für die Freunde der Geschichten von Gena Showalter herausgegeben. Das Buch markiert den dritten Band ihrer Immerwelt-Reihe. Hier musste man nicht so lang auf eine Fortsetzung warten wie bei Frau Armentrout, der vorangegangene Teil war zum Jahresbeginn erschienen. In Gena Showalters Roman scheint Immerwelt dem Untergang geweiht zus ein, da es in Krieg und Dunkelheit versinkt. Als einzige Hoffnung verbleibt eine Vereinigung der verfeindeten Sphären Troika und Myriad. Die Troikanerin Ten und der Myriader Killian arbeiten daran, den Prince of Ravens in die Schranke zu weisen, ihre eigene Liebe zu besiegeln und den Bund einzugehen. Doch Pläne verlaufen selten wie geoplant, und so wächst die Gefahr immer weiter. »Das Erbe« ist 416 Seiten stark und kostet - wie auch der erwähnte Dark-Elements-Roman - siebzehn Euro. Die Digitalversion ist für 13,99 Euro zu haben.

Abschließend noch zwei weitere erwähnenswerte Neuerscheinungen im Schnelldurchlauf: Im Mira Taschenbuch Verlag hat Annie Stone mit ihrem neuen Roman »Limonadenträume« die Liebesgeschichte von Avery und Cade aus »Limonadentage« in die zweite Runde geführt. Der Kriminalroman »Lava und Wellen - Tod auf dem Vulkan« führt die Leserschaft indessen an einen vollkommen außergewöhnlichen Schauplatz: die französische Insel La Réunion im Indischen Ozean, wo es bei Sabine Strick nahe eines brodelnden Vulkankraters zu einem Mord kommt. Susi's Leseecke fühlte sich bei dem Buch aus dem Piper Verlag »sehr gut unterhalten«.

Wem das noch nicht genug neue Bücher gewesen sind, der kann hier eine komplette Liste aller Neuzugänge in unserem System finden. Viele Besucher von Leserkanone.de haben uns auf neue Bücher hingewiesen, die wir in unser System eintragen könnten. Diesen Usern gilt unser Dank!


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Küstenstill vom 23.07.2019 9:48:
» Ein typischer Haller Ein neuer Ort und ein neues Team: Ein ehemaliger BKA-Beamter, Hardy Finkel, mit Geheimnissen, der in seine Heimat zur „normalen“ Kripo zurückkehrt. Seine neue Partnerin, Greta Silber, eine taffe Kommissarin mit Erfolg im Beruf und Pleiten im Privatleben. Gleich am ersten Arbeitstag, noch bevor die beiden neuen Partner sich so richtig „beschnuppern“ konnten, taucht in den sozialen Medien ein Bild einer bestialisch zugerichteten Frau auf. Die dazugehörige Leiche wird ziemlich schnell gefunden, doch es stellt sich ebenso schnell heraus, dass es nicht die Leiche auf dem geposteten Bild sein kann, obwohl fast alle Merkmale und auch der Tathergang identisch sind. Die Kommissare suchen fieberhaft nach der „richtigen“ Leiche. Diese wird gefunden, aber es bleibt nicht die Letzte. Bei den Leichen tauchen Puzzleteile auf, die nach und nach einen bestimmten Ort darstellen und es kristallisiert sich heraus, dass es hier um eine ganz persönliche Sache …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von knappenpower
Kommentar zu Küstenstill vom 17.07.2019 8:57:
» spannend Hardy Finkel, ist nach zwanzig Jahren BKA Wiesbaden an die Ostsee zurückgekehrt. Gleich am ersten Arbeitstag muss er mit seiner Partnerin Greta Silber einen grausamen Fall betreuen. Auf Instagram wurden Fotos einer schrecklich zugerichteten Frauenleiche gepostet. Als ein weiteres Opfer auftaucht, stoßen Hardy und Gerta auf weitere Puzzelteile. Je näher sie dem Täter kommen, umso mehr wird Hardy von seiner Vergangenheit eingeholt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war flüssig und sehr spannend geschrieben. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, denn ich musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. In Hardy und seine Kollegin Greta konnte ich mich gut hineinversetzen und habe mit beiden mitgefiebert, wann sie endlich den Täter überführen können und ob sie noch ein Opfer retten können. Bis kurz vor Schluss wusste ich wieder einmal nicht wer der Täter ist. Elias Haller schafft es immer wieder …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Avery und Cade 2 - Limonadenträume vom 13.07.2019 10:22:
» In " Limonadenträume: Liebesroman Neuerscheinung 2019 (Avery und Cade 2) " ist Avery am Boden zerstört, als Cade ihr zum zweiten Mal das Herz bricht. Hatten sie doch geplant zusammen neu anzufangen, nachdem sie sich wieder gefunden hatten. Und jetzt, nichts... Jetzt ist sie genau da, wo sie vor 12 Jahren schon einmal gewesen ist. Auch zurück in der Heimat in Kalifornien kann Avery Cade nicht vergessen und sieht doch keine Chance mehr, zusammen sein zu können. Oder gibt es doch einen klitzekleinen Hoffnungsschimmer für eine gemeinsame Zukunft? Die Story um Avery und Cade hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen. Dabei war sie voller Emotionen, sowie abwechslungsreich und spannend. Man dürfte mit den beiden mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Es gab einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Da ich erfahren wollte, ob …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Avery und Cade 2 - Limonadenträume vom 13.07.2019 9:25:
» mit „Limonadenträume“ geht die Geschichte um Avery & Cade weiter und findet auch ihren finalen Abschluss… ich danke Netgallery für das kostenlos zur Verfügung gestellte Leseexemplar… die Geschichte setzt an den erste Teil „Limonadentage“ direkt an…um die Story also richtig zu verstehen, macht es Sinn sich erst Teil 1 anzuschauen… der Blick auf den Klappentext: Aus den Augen verloren, wiedergefunden und doch den Neuanfang verpasst: Avery kann nicht glauben, dass ihre Sandkastenliebe Cade ihr ein weiteres Mal das Herz bricht. Verzweifelt zieht sie sich in ihre Heimat Kalifornien zurück. Doch am Ort ihrer Kindheit lassen die Erinnerungen sie nicht los. Tief in ihrem Herzen weiß Avery genau, dass es immer nur den Einen für sie geben wird. Aber wie viele Chancen kann die Liebe noch vertragen? Der zweite Teil der süßesten Liebesgeschichte, seit es Limonade gibt mein Blick auf das Buch: das Cover genauso einzigartig wie beim ersten …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von lesenimdunkeln
Kommentar zu Küstenstill vom 11.07.2019 22:08:
» BLUTIGE SPUR ENTLANG DER OSTSEEKÜSTE Hardy Finkel gibt seinen Job beim BKA Wiesbaden auf und zieht nach 20 Jahren der Liebe wegen wieder in die heimatliche Ostseeküstenregion. Gleich am ersten Tag bei der Kriminalpolizeiinspektion Anklam wird er mit einem grausamen Mord konfroniert. Das Foto einer abscheulich zugerichteten Frauenleiche erschien zusammen mit einer mysteriösen Mitteilung auf Instagram. Gemeinsam mit Kriminalhauptkommissarin Greta Silber soll er nun in diesem Fall ermitteln. Kurz darauf wird eine zweite Tote gefunden, ebenso mißhandelt wie die vorher Aufgefundene mit den gleichen Merkmalen, nach dem gleichen Muster. Ist ein Serienkiller am Werk? Zudem holen Hardy die Dämonen seiner Vergangenheit ein. Er wird mit Dingen konfrontiert, die er als vergessen glaubte... Wo soll ich mit der Laudatio auf diesen Thriller beginnen? Mir gefiel das Gesamtpaket, Cover und Titel eingeschlossen. Von Anfang an gibt es Gänsehautmomente. Ich wurde …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von hennie
Kommentar zu Küstenstill vom 11.07.2019 15:34:
» Packender Ostsee-Thriller der etwas härteren Art Mit diesem Thriller schickt der Autor Elias Haller ein neues Ermittlerpaar ins Rennen, das mich bei ihrem ersten Fall gleich auf ganzer Linie überzeugen konnte und durchaus auch das Potential für weitere Auftritte hat. Hardy Finkel hat sich der Liebe wegen nach 20 Jahren beim BKA in Wiesbaden zurück in die Ostseeregion versetzen lassen, wo er auch aufgewachsen ist. Direkt am ersten Arbeitstag übernimmt er mit seiner neuen Partnerin Greta Silber die Ermittlungen in einem grausamen Mordfall, dem schnell ein weiterer Mord nach ähnlichem Muster folgt. Das erste Mordopfer entpuppt sich als Hardys erste große Liebe, die er dann aber aus den Augen verloren hat. Einige seltsame Vorkommnisse in seinem direkten Umfeld lassen in Hardy zudem den Verdacht aufkommen, das mit seiner Rückkehr auch die bislang gut gehüteten Dämonen aus der Vergangenheit wieder zum Leben erwacht sind. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ech68
Kommentar zu Küstenstill vom 11.07.2019 7:56:
» Auch wenn ich noch nicht alle Thriller von Elias Haller kenne, so konnten mich die, die ich gelesen habe, immer packen. Daher war ich gespannt auf dieses neue Ermittlerpaar Hardy Finkel und Greta Silber und wurde auch nicht enttäusch. Die Liebe bringt Hardy Finkel nach 20 Jahren BKA zurück an die Ostsee. Er hat kaum seinen Dienst angetreten, da gibt es auch schon Arbeit für ihn und seine neue Partnerin Greta Silber. Auf Instagram wurde ein Foto von einer grausam zugerichteten Frauenleiche mit einer kryptischen Nachricht hochgeladen. Der Druck auf die beiden Ermittler wird größer, als es einen weiteren Fall gibt. Ein Opfer war seine erste Liebe. Dann kommt ein Paket mit grausigem Inhalt für ihn zu Hause an. Hardy wird klar, dass ihn die Vergangenheit einholt. Der Albtraum hat gerade erst begonnen. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und das Erzähltempo hoch. Wie bei Elias Haller üblich, wird es nichts für schwache Nerven. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Küstenstill vom 10.07.2019 11:14:
» Ich bin immer wieder ausnahmslos fasziniert von den Thriller dieses Autors. Gleich zu Beginn zieht er seinen Leser völlig in den Bann, mich fesselt er postwendend mit Haut, Haaren, Seele und Herz an jedes einzelne Wort. Meisterhaft werden die unterschiedlichsten Fäden gewebt, die sich am Ende zu einem perfekten Ganzen zusammen schließen. Die Spannung, die sich stetig auf ein unfassbar hohes Level erhebt, ist atemberaubend und sucht, meiner Meinung nach, seinesgleichen. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend geschmeidig, agil, bildlich und vollkommen im Fluss. Da fliegen die Augen regelrecht durch die Zeilen, an die man grandios gefesselt wird und die mich über Stunden in Atem gehalten und mitgerissen haben. Ich habe bis zum Ende in meinem Kopf tausend Ideen gehabt und wurde völlig überrascht. Dieses neuste Werk des Autors ist phänomenal und für mich zählt er zu den besten Thriller Autoren der Gegenwart!«
– geschrieben von Emotionbooksworld
Kommentar zu Küstenstill vom 10.07.2019 10:43:
» Neid und grausame Morde an der Ostsee Der neueste Thriller von Elias Haller handelt von dem Kommissar Hardy Finkel, der nach der Rückkehr in seine Heimat an Ermittlungen beteiligt ist, die sich um seine persönliche Vergangenheit zu drehen scheinen. Ein weiterer Pageturner, dessen Auflösung jeden Thrillerliebhaber überraschen wird. Inhalt: Kriminalhauptkommissar Hardy Finkel kehrt nach zwanzig Jahren beim BKA in seine Heimatstadt Greifswald zurück, um dort bei der Mordkommission zu arbeiten. An seinem ersten Arbeitstag wartet gleich ein Mord auf ihn, dem wenig später der Fund einer weiteren Leiche folgt. Beide wurden auf dieselbe grausame Art getötet und zur Schau gestellt. Man findet Teile eines Fotos bei den Leichen und schon bald ist klar, dass der Puzzlemörder es auf alte Bekannte Hardys abgesehen hat. Die Vergangenheit holt den Kommissar ein und "Invidia" spielt dabei eine große Rolle. Cover: Raue See, eine …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von utaechl
Kommentar zu Küstenstill vom 10.07.2019 7:18:
» Seiner neuen Freundin Lara zuliebe, zieht es den BKA Beamten Hardy Finkel nach 20 Jahren wieder in seinen Heimatort Greifswald zurück. Auf Instagram wird ein Foto gepostet, dass eine Tote zeigt. Schnell ist klar, um wen es sich handelt und gleich am ersten Arbeitstag macht er sich zusammen mit seiner Kollegin Greta Silber zum Tatort auf. Die Leiche ist schrecklich zugerichtet und es wurde eine kryptische Botschaft gefunden. Kurz darauf öffnet seine Freundin Lara ein von ihm erwartetes Paket. Diese enthält nicht seine Unterlagen aus dem BKA Wiesbaden, sondern hat einen grausamen Inhalt. Als die nächste Tote aufgefunden wird, ist er sicher, dass die Vergangenheit ihn einholen wird. Aber warum und wieso hat er was mit den Morden zu tun? Hängt das mit seinem brutalen Vater James zusammen? Elias Haller hat mich wieder von Anfang an begeistert. Der Plot und der Aufbau ist genial. Sein Schreibstil ist spannend von Anfang an und zieht sich durch das …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies

 
Autorentags: Annie Stone, Elias Haller, Gena Showalter, Jennifer L. Armentrout, Sabine Strick
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Avery und Cade 2 - Limonadenträume
Geschrieben von: Annie Stone (9. Juli 2019)
80/100
[1 Blogger]
Dark Elements 4 - Glühende Gefühle
Geschrieben von: Jennifer L. Armentrout (9. Juli 2019)
95/100
[8 Blogger]
Immerwelt 3 - Das Erbe
Geschrieben von: Gena Showalter (9. Juli 2019)
100/100
[1 Blogger]
Küstenstill
Geschrieben von: Elias Haller (9. Juli 2019)
100/100
[2 Blogger]
Lava und Wellen - Tod auf dem Vulkan
Geschrieben von: Sabine Strick (2. Juli 2019)
80/100
[1 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz