Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.327 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hans-Jürgen Pilz«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Delfindildos 2.0, Katzenkostüme, fatale Jubiläen, Berti und Fauli
Werbung:
Zum Start in die neue Woche möchten wir euch die vier erwähnenswertesten Bücher vorstellen, die am Wochenende in unserem System gelandet sind. Diese führen ihre Leser in eine außergewöhnliche Zukunft, sie berichten von einem alles verändernden Abend, sie schildern einen verzwickten Kriminalfall, und sie bieten Eltern mit Musik- und Literaturgeschmack (und deren Kindern) eine außergewöhnliche Portion Lesespaß.

Los geht es dieses Mal im Ullstein Verlag, in dem das neueste Werk von Multitalent Marc-Uwe Kling erschienen ist. Der geistige Vater des berühmtesten sprechenden kommunistischen Kängurus der Nation hat mit »QualityLand 2.0 - Kikis Geheimnis« einen Nachfolger seines Romans »QualityLand« zu Papier gebracht. In der aus dem ersten Buch bekannten von Algorithmen optimierten nicht allzufernen Zukunft wird nicht nur wieder munter gelevelt, man begegnet auch wieder Peter Arbeitsloser, der inzwischen nicht mehr Maschinenverschrotter, sondern Maschinentherapeut ist, der sich um die persönlichen Belange von Haushaltsgeräten kümmert. Es ist eine schwierige Phase für QualityLand, denn es ist inzwischen heißer denn je, ein Billionär möchte die Regierungsgewalt übernehmen, der Dritte Weltkrieg droht und Drohnen benehmen sich eigenartig. Zwischen alledem untersucht Kiki Unbekannt ihre eigene Vergangenheit und bekommt dabei allerhand Probleme. Was Kling aus dieser Ausgangslage gemacht hat, kann man auf 432 Seiten erfahren. Das Buch kostet neunzehn Euro, für vier Euro weniger gibt es die E-Book-Variante. Eine knapp zehn Stunden lange Autorenlesung ist als Hörbuch erhältlich.

Ganz ohne Unterstützung eines Verlages hat Ella Gold ihr neues Buch »Wenn aus Freundschaft Liebe wächst« veröffentlicht, und obwohl es erst an diesem Wochenende erschienen ist, hat es sich schon den Weg bis ganz an die Spitze der Kindle-Bestsellerliste bei Amazon geschafft. Die Self-Publisherin erzählt die Geschichte von Mila, die schon seit Ewigkeiten in ihren besten Freund - den Frauenarzt Adrian Bader - verliebt ist, ohne dass dieser etwas davon ahnt. Erst als sie sich zum Fasching als Katze verkleidet und er sie nicht erkennt, bekommt sie den Kuss, den sie sich wünscht ... und dann auch noch ein Baby obendrauf. Kurzum: Der Abend verändert das Leben beider Beteiligten für immer. Wie es daraufhin mit den beiden weitergeht, kann man auf 412 Seiten erfahren. Das Buch kostet 14,60 Euro, die E-Book-Version ist für 99 Cent zu bekommen. Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen.

Ein Jubiläum hat Marie Force gefeiert: »Fatal Identity: Nichts kann uns trennen« ist der zehnte auf Deutsch erschienene Band ihrer Fatal-Serie. Darin steht der erste Hochzeitstag von Vizepräsident Nick Cappuano und Lieutenant Sam Holland und damit auch eine dringend benötigte Auszeit bevor, doch zwei Krankheiten und ein neuer Fall kommen dazwischen. Und zwar ein gewaltiger, denn es könnte sein, dass niemand geringeres als der Direktor des FBI dreißig Jahre zuvor an einer Kindesentführung beteiligt war ... und dann geschieht auch noch ein brutaler Mord. »Fatal Identity: Nichts kann uns trennen« hat einen Umfang von umgerechnet 428 Seiten und kann für 4,99 Euro in digitaler Form bezogen werden. Auch hier sind die Abonnenten von »Kindle Unlimited« vond er Zahlung befreit.

Abschließend sei noch auf ein Buch hingewiesen, das im Verlag Kiepenheuer & Witsch das Licht der Welt erblickt hat. Bei »Flo, der Flummi und das Schnack« handelt es sich um ein Vorlesebuch, das ein Projekt der 2019 eingestellten Familienzeitschrift NIDO aufgreift. Damals durften bekannte Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Musikerinnen und Musiker in jeder Ausgabe eine Vorlesegeschichte für Kinder beisteuern, und diese wurden nun in Buchform zusammengefasst. Das Buch enthält unter anderem Beiträge von Alexa Hennig von Lange, Rammstein-Keyboarder Flake, Blumfeld-Sänger Jochen Distelmeyer, Juli Zeh, Nicht-Blödelbarde Olli Schulz, »Sams«-Erfinder Paul Maar, Multitalent Rocko Schamoni und Wladimir Kaminer, um hier einen wilden Ausschnitt der Beteiligten zu nennen. Das Ganze hat einen Umfang von 224 Seiten und kostet 22 Euro. Für drei Euro weniger gibt es die Geschichten in digitaler Form.

Die restlichen Bücher, die wir am Wochenende eingetragen haben, findet ihr, wenn ihr hier klickt. Die am 10 und 11. Oktober eingetragenen Werke konnten einmal mehr nur dank vieler Hinweise unserer Userschaft hierher gelangen. Vielen Dank für diese Zuarbeit!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 294 (61,5%)
QualityLand 2.0 - Kikis Geheimnis von Marc-Uwe Kling
2
 
 137 (28,7%)
Wenn aus Freundschaft Liebe wächst von Ella Gold
3
 
 31 (6,5%)
Fatal 10 - Fatal Identity: Nichts kann uns trennen von Marie Force
4
 
 16 (3,3%)
Flo, der Flummi und das Schnack von Alina Bronsky, Juli Zeh, Rocko Schamoni, Jochen Distelmeyer, Tino Hanekamp, Alexa Hennig von Lange, Wladimir Kaminer, Amelie Fried, Katharina Hagena, Bernadette La Hengst, Olli Schulz, Nora Gantenbrink, Paul Maar, Flake, Eva Menasse, Gisbert zu Knyphausen, Moritz Rinke, Feridun Zaimoglu, Michal Hvorecky, Peter Praschl, Frank Spilker, Harriet Köhler, Niels Frevert, Tex Rubinowitz, Olga Grjasnowa, Jochen Schmidt, Laura Tonke, Lena Gorelik, Selim Özdogan, Frank Schulz und Florian Sump
An der Umfrage haben 478 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu QualityLand 2.0 - Kikis Geheimnis vom 12.10.2020 14:51:
» Zum Inhalt: QualityLand geht in die nächste Runde. Peter Arbeitsloser ist zum Maschinentherapeut aufgestiegen und schlägt sich nun mit Beziehungsproblemen von Haushaltsgeräten herum. Aber er hat beste Aussichten. Kiki Unbekannt wird verfolgt, Martyn Vorstand kämpft um den Levelaufstieg. Dies und noch viel mehr abstruses erwartet uns in diesem Band. Meine Meinung: Direkt vorweg: Ich finde, man muss den ersten Band unbedingt gelesen haben, sonst fehlen einem Vorkenntnisse und das wäre einerseits schade, andererseits macht es manches schwerer nachvollziehbar. Das Buch ist wieder einer wie ein kleines Irrenhaus. So viele abstruse Ideen, Dialoge, Geschehnisse hat der Autor sich wieder einfallen lassen, so dass es wieder ein ungeheuer unterhaltsames Buch ist. Auch wenn ich mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt habe, fand ich den ersten Band schon noch ein bisschen besser. Vielleicht weil eben jetzt schon das ein oder andere bekannt und zu erwarten war. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Wenn aus Freundschaft Liebe wächst vom 12.10.2020 8:47:
» Mila hat im Alter von 5 Jahren ihre Mutter verloren und ab jetzt ist ihr Vater für sie da. Adrian ein Freund ihres Vaters ist auch immer für Mila da, er ist nur 13 Jahre älter aber Mila liebt ihn. Adrian ist am ersten Schultag dabei, bei jedem Geburtstag und Mila liebt Adrian jeden Tag mehr. An ihrem 18. Geburtstag hofft sie Adrian näher zu kommen aber er sieht in ihr nur seinen kleinen Krümel. Auf dem Kostümfest zu dem Adrian sie eingeladen hat erscheint Mila "normal" verkleidet aber als Adrian sich einer anderen zuwendet zieht Mila das Katzenkostüm an und ja Adrian merkt nicht das sie es ist und so nimmt er sie mit in sein Büro. Wie wird Adrian reagieren wenn er erfährt mit wem er im Büro war?? Ich habe von Anfang an mit Mila gelitten und ja später auch mit Adrian, so manchmal habe ich sehr geschluckt Danke Ella für dieses traumhafte Buch«
– geschrieben von elke1205
Kommentar zu Flo, der Flummi und das Schnack vom 11.10.2020 22:01:
» Wunderschönes Vorlesebuch für Kinder In "Flo, der Flummi und das Schnack" sind von unterschiedlichesten Autoren Geschichten zum Vorlesen zusammengestellt worden. Nido, die Zeitschrift für junge Familien, druckte in jeder Ausgabe eine Vorlesegeschichte für Kinder, die bekannte Künstler schreiben durften. Dabei sind wundervolle moderne Märchen entstanden, lustig, nachdenklich oder zum Träumen. Sie handeln von Wollmäusen, vom Elefanten, der lesen lernen wollte, von langsamen Tigern, von Parapalü, dem Stachelschwein oder von der Schildkröte Roswitha. Das Buch ist sehr edel gestaltet. Das wunderbare Cover gefällt mir sehr, weil es eine Vielzahl von Tieren aufweist, wie eine Maus, einen Tiger, einen Wal oder einen Fisch. Das Buch enthält 31 Geschichten. Besonders gefallen hat mir, dass bei jeder Geschichte die Vorlesezeit und die Altersempfehlung für Kinder vermerkt ist. Die zauberhaften Illustrationen hat …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von esmeralda19
Kommentar zu Wenn aus Freundschaft Liebe wächst vom 11.10.2020 11:43:
» In " Wenn aus Freundschaft Liebe wächst " wächst Mila mit Adrian als Freund an ihrer Seite auf. Von klein auf ist er in ihrem Herzen und auch als sie größer wird, bleibt Adrian der Mann ihrer Träume. Für Adrian ist Mila sein Augenstern und würde alles für sie tun. Und denoch bemerkt er nicht, was Mila für ihn empfindet. Mit jedem Jahr das vergeht, wird Mila verzweifelter und nur Dank ihrer Freundin Debbie gibt sie die Hoffnung nicht auf. Doch als sie endlich, Dank des Kostümfest, ihern heißersehnten Kuss von Adrian bekommt, ist nichts mehr wie es mal war. Denn es gab mehr als nur dieser Kuss und nun bekommt Mila von Adrian ein Baby. Adrian ist von dieser Neuigkeit wie vor dem Kopf gestoßen, denn er ahnte zu keiner Zeit, das sich hinter der sexy Kitty seine Mila verbarg. Und dass sie nun sein Kind bekommen wird, macht das ganze Chaos noch größer. Wie soll es jetzt nur weitergehen und was wird …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu QualityLand vom 22.01.2019 23:35:
» Die Idee zu den Buch ist für sich schon 1A, und innerhalb der ganzen Story sind unfassbar viele abgefahrene und aberwitzige Ideen verarbeitet. Trotzdem will nicht so ganz der hundertprozentige Spaßfaktor aufkommen, weil es dafür einfach zu viel davon ist. So sind die größten Lacher dann die Nachnamen der Leute. Letztlich will das Buch ja eh nicht nur witzig sein sondern auch gesellschaftskritisch, und dieser Part ist zu 100% geglückt. Letztenendes ein empfehlenswertes Buch.«
– geschrieben von Flux
Kommentar zu QualityLand vom 21.01.2019 11:28:
» In einer nicht allzu fernen Zukunft wird alles von Algorithmen optimiert, die Arbeit, die Freizeit und auch die Beziehungen. Aber der Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser bekommt immer mehr das Gefühl das was nicht stimmt, das was mit seinem von Algorithmen bestimmten Leben nicht in Ordnung ist. Und nicht nur das, wenn alles so toll und super und perfekt ist in Qualityland, warum gibt es dann Drohnen die unter Flugangst leiden, Kampfroboter die unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden und selbstfahrende Autos die ihr Ziel nicht mehr finden. Auch scheinen die Maschinen immer menschlicher zu werden, während die Menschen durch Algorithmen ein vorbestimmtes Leben führen ohne wirkliche eigene Identität und fast wie Maschinen wirken. Qualityland stammt aus der Feder von Marc-Uwe Kling. Es gibt dieses Buch in zwei unterschiedlichen Ausgaben (dunkle und helle Edition), bei denen sich die Werbungen zwischen den Kapiteln unterscheiden, die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Tanjas Bücherwelt
Kommentar zu QualityLand vom 04.01.2018 19:43:
» Das Buch war auf jeden Fall mal wtas ganz anderes als das, was ich vom Känguru-Meister erwartet hätte. Ein bißchen gewöhnungsbedürftig weil es genretechnisch eigentlich nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat, aber auf jeden Fall insgesamt gut zu lesen.«
– geschrieben von Diga
Kommentar zu QualityLand vom 05.11.2017 22:53:
» QualityLand, Zukunftssatire von Marc-Uwe Kling, 384 Seiten, erschienen im Ullstein Verlag. Bei vorliegender Geschichte handelt es sich um eine gesellschaftskritische Dystopie. Geschrieben im auktorialen Stil und zwei Erzählsträngen. Zum Einen die Geschichte von Peter Arbeitsloser, von Beruf Verschrotter, der eines Tages einen pinkfarbenen Delfin-Vibrator zugeschickt bekommt, den er weder bestellt, noch gewünscht und schon gar nicht mehr loswerden kann. Zum Anderen die Story um die Wahl des nächsten Präsidenten von QualityLand. In der Zukunft im QualityLand ist alles paletti, die Antwort auf alle Fragen lautet OK und alles existiert nur in Superlative. QualityLand ist kein besonderes Land – es ist das besonderste. Trotzdem kommt es Peter so vor, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt, er ist unzufrieden. Wenn alles so perfekt scheint, warum gibt es dann Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung, Drohnen mit Flugangst und Großrechner …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ele95
Kommentar zu QualityLand vom 26.10.2017 0:04:
» Es war mein erstes Buch von Marc-Uwe Kling. Inhalt und Darbietung sprachen mich an. Allerdings schwankte ich zwischen Erheiterung und Erschütterung, denn Komik lag hier sehr dicht bei der Feststellung, wie viel von den hier aufgezeigten Visionen schon tatsächliche Realität in unserem Alltag sind bzw. wie nahe ihre Verwirklichjung bereits ist. Denn bei weitem nicht alles - genauer genommen nur sehr weniges von dem hier Aufgezeigten - möchte ich persönlich verwirklicht sehen. Und ich muss gestehen, dass mich das zugegebenermaßen weniger lustige Buch zu dieser Thematik von Marc Elsberg "Zero" doch wesentlich nachhaltiger beeindrucken konnte.«
– geschrieben von victory
Kommentar zu QualityLand vom 14.10.2017 13:18:
» Toller Humor trifft auf mitreißende Story: „Modelle sind auch nur Meinungen, die sich als Mathematik getarnt haben.“ (Kapitel 38) Zusammenfassung. Peter Arbeitsloser möchte keinen Delfinvibrator haben, Martin Vorstand hats sowohl im Arbeits- als auch im Privatleben nicht leicht und Toni Parteichef könnte sich mit einer strittigen politischen Entscheidung ziemlich viele Feinde machen – wie all das zusammenhängt in Qualityland, dem besten aller Länder, das erfahren wir in diesem neuen Roman von Marc-Uwe Kling. Cover. Von der Idee, zwei verschiedene Ausgaben des gleichen Buches herauszubringen, war ich ja ziemlich begeistert. Noch mehr, als ich dann erfuhr, dass die Bücher sich auch (geringfügig) im Inhalt unterscheiden – nach allem, was ich gesehen habe, jedoch ausschließlich im Hinblick auf die Werbe- und Nachrichtenseiten, die zwischendurch eingestreut sind. Insgesamt hat mir die sorgfältige Aufmachung richtig gut gefallen, vom …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von bücherbelle

 
Autorentags: Alexa Hennig von Lange, Ella Gold, Flake, Jochen Distelmeyer, Juli Zeh, Marc-Uwe Kling, Marie Force, Olli Schulz, Paul Maar, Rocko Schamoni, Wladimir Kaminer
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Fatal 10 - Fatal Identity: Nichts kann uns trennen
Geschrieben von: Marie Force (6. Oktober 2020)
1,00
[2 User]
Flo, der Flummi und das Schnack
Geschrieben von: Katharina Hagena, Peter Praschl, Alexa Hennig von Lange, Juli Zeh, Amelie Fried, Wladimir Kaminer, Jochen Distelmeyer, Flake, Alina Bronsky, Paul Maar, Lena Gorelik, Michal Hvorecky, Rocko Schamoni, Selim Özdogan, Tino Hanekamp, Bernadette La Hengst, Olli Schulz, Nora Gantenbrink, Eva Menasse, Gisbert zu Knyphausen, Moritz Rinke, Feridun Zaimoglu, Frank Spilker, Harriet Köhler, Niels Frevert, Tex Rubinowitz, Olga Grjasnowa, Jochen Schmidt, Laura Tonke, Frank Schulz und Florian Sump (8. Oktober 2020)
1,00
[1 User]
QualityLand
Geschrieben von: Marc-Uwe Kling (22. September 2017)
1,35
[7 Blogs]
1,57
[23 User]
QualityLand 2.0 - Kikis Geheimnis
Geschrieben von: Marc-Uwe Kling (7. Oktober 2020)
1,31
[48 User]
Wenn aus Freundschaft Liebe wächst
Geschrieben von: Ella Gold (10. Oktober 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,91
[64 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz