Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.722 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Silascrash«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Das Verbrechen im Allgäu, auf Korsika und in Norddeutschland
Werbung:
Auch am gestrigen Freitag sind wieder so viele neue Bücher in unserer Datenbank gelandet, dass wir uns entschlossen haben, die Kriminalromane und Thriller separat herauszugreifen und hier die erwähnenswertesten von ihnen einmal etwas ausführlicher vorzustellen.

So veröffentlichte der Piper Verlag gestern den bereits siebten Allgäu-Krimi aus der Feder von Jürgen Seibold. In »Volltreffer«, wie das Buch des in Süddeutschland lebenden Autors heißt, steht Kommissar Eike Hansen von der Kripo Kempten wieder eine Menge Arbeit ins Haus. Los geht es mit dem Fund der Leiche des alten Eigenbrötlers Roth ... und zwar in einem Toilettenhäuschen. Dabei starb Roth nicht einfach nur »irgendwie«, vielmehr wurde er vom Bolzen einer Armbrust regelrecht durchbohrt. Da der alte Sonderling eine kriminelle Vergangenheit hatte, besteht die Möglichkeit, dass er von seiner eigenen Vorgeschichte eingeholt wurde. Allerdings kommen auch eine Reihe von Mittelalter-Fans als Verursacher in Frage, die mit selbstgebauten Waffen durch die Gegend ziehen und einen Unfall ausgelöst haben könnten. Der 304 Seiten starke Regionalkrimi ist für elf Euro erhältlich, die zugehörige E-Book-Ausgabe kostet 9,99 Euro.

Etwas weiter gen Süden geht es derweilen bei Vitu Falconi im Knaur Verlag. Falconi, hinter dessen Namen niemand anderes als Erfolgsautor Thomas Thiemeyer steckt, erzählt in »Korsische Gezeiten« den zweiten Fall seines Schriftstellers Eric Marchand, der vor einem Jahr in »Das korsische Begräbnis« erstmals aufgetaucht war. Und »Tauchen« ist auch ein gutes Stichwort, denn genau das spielt in der Geschichte eine große Rolle. Vor Korsikas Küste wird ein altes römisches Schiff gefunden, das einen Schatz gelanden haben sollte. Prompt bricht auf Korsika eine Art Goldrausch aus. Das Wrack ist nur von Apnoe-Tauchern erreichbar, und passenderweise hat Schriftsteller und Wahl-Korse Marchand eine eben solche Taucherin zur Freundin. Noch können jedoch weder Marchand noch Laurine ahnen, welche Gefahren ihnen in dem Zusammenhang bevorstehen. »Korsische Gezeiten« ist bis dato nur als E-Book erhältlich, als solches kostet es relativ günstige 6,99 Euro. Auf Papier wird das Ganze erst in zwei Monaten herauskommen. Dann wird das 300 Seiten starke Buch 14,99 Euro kosten. Eine Hörbuchausgabe existiert ebenfalls, diese hat eine Laufzeit von 9:37 Stunden und wurde von Schauspieler und Sprecher Sascha Rotermund eingelesen, der deutschen Stimme von Benedict Cumberbatch.

Wem das Mittelmeer zu wässerig ist, der ist womöglich in Susanne Kliems »Lügenmeer« besser aufgehoben. In dem Buch, das vom C. Bertelsmann Verlag veröffentlicht wurde, geht es nach Norddeutschland. Dort waren Magnus und Milla einst das Traumpaar ihrer Jugendclique, und ihre beste Freundin Svenja gehörte auch immer zu ihnen. Bei einer nächtlichen Party verlor Milla jedoch ihr Leben, woraufhin Magnus von den Menschen als Schuldiger ausgemacht und vertrieben wurde. Seitdem sind zwei Jahrzehnte vergangen, Magnus ist nun erfolgreicher Anwalt geworden und kehrt nun zurück, um die Wahrheit über das herauszufinden, was damals geschehen war. Nach und nach entspinnt er dabei ein komplexes Geflecht aus Lügen, das sich rund um die Todesnacht gelegt hatte, und Magnus löst eine neuerliche Katastrophe aus. »Lügenmeer« hat einen Umfang von 321 Seiten und ist als E-Book für preiswerte 3,99 Euro zu bekommen. Wer Bücher ausschließlich auf Papier mag, der muss noch fünf Wochen bis zum Erscheinen des Romans warten.

Einige weitere neue Krimis und Thriller im Schnelldurchlauf: In Nina Sadowskys Buch »Die Erlöserin« aus dem Penguin Verlag begeht eine Frau, die Menschen aus unerträglichen, gewaltvollen und gefährlichen Lebenssituationen rettet, einen gravierenden Fehler. Aus dem Hause Bastei Lübbe stammt Natalie Tielckes Werk »Psychospiel«, in dem ein Kommissar gezielt auf das Erscheinen einer Kommissarin wartet, ehe er zwei Frauen erschießt und flieht. Der Piper Verlag veröffentlichte »Die Richterin und die tote Archäologin«, in dem es zum zweiten Auftritt von Liliane Fontaines Untersuchungsrichterin Mathilde de Boncourt kommt. Katja Bohnet erzählt in ihrem Roman »Krähentod« aus dem Knaur Verlag derweilen den dritten Fall für ihre Ermittler Rosa Lopez und Viktor Saizew vom LKA Berlin, in dem es zu auffälligen Parallelen bei Verbrechen in Moskau und Berlin kommt.

Alle neuen Bücher in unserer Datenbank findet ihr durch einen Klick hier. Herzlichen Dank an all diejenigen Besucher von Leserkanone.de, die so nett waren, uns auf die neuesten Bücher hinzuweisen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 135 (41,8%)
Allgäu-Krimis 7 - Volltreffer von Jürgen Seibold
2
 
 61 (18,9%)
Lügenmeer von Susanne Kliem
3
 
 43 (13,3%)
Ein Fall für Eric Marchand 2 - Korsische Gezeiten von Vitu Falconi
4
 
 29 (9,0%)
Psychospiel von Natalie Tielcke
5
 
 21 (6,5%)
Die Erlöserin von Nina Sadowsky
6
 
 20 (6,2%)
Mathilde de Boncourt 2 - Die Richterin und die tote Archäologin von Liliane Fontaine
7
 
 14 (4,3%)
Ein Fall für Viktor Saizew und Rosa Lopez 3 - Krähentod von Katja Bohnet
An der Umfrage haben 323 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Jürgen Seibold, Katja Bohnet, Liliane Fontaine, Natalie Tielcke, Nina Sadowsky, Susanne Kliem, Vitu Falconi
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Allgäu-Krimis 7 - Volltreffer
Geschrieben von: Jürgen Seibold (1. Februar 2019)
90/100
[1 Blogger]
Die Erlöserin
Geschrieben von: Nina Sadowsky (1. Februar 2019)
100/100
[1 Blogger]
Ein Fall für Eric Marchand 2 - Korsische Gezeiten
Geschrieben von: Vitu Falconi (1. Februar 2019)
100/100
[1 Blogger]
Ein Fall für Viktor Saizew und Rosa Lopez 3 - Krähentod
Geschrieben von: Katja Bohnet (1. Februar 2019)
Lügenmeer
Geschrieben von: Susanne Kliem (1. Februar 2019)
84/100
[5 Blogger]
Mathilde de Boncourt 2 - Die Richterin und die tote Archäologin
Geschrieben von: Liliane Fontaine (1. Februar 2019)
Psychospiel
Geschrieben von: Natalie Tielcke (1. Februar 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz